10 Fragen vor der Einstellung eines Vermietungsmanagers

{h1}

Eine der größten sorgen für vermieter von wohnimmobilien ist, dass sie nicht im auge behalten können, was auf dem grundstück vor sich geht. Selbst wenn sie sich in derselben stadt befinden, wenn sie zu beschäftigt sind oder mehrere grundstücke besitzen, kann es schwierig sein, alle mitzuhalten. Wenn sie ihre immobilie nicht effektiv überwachen können, versuchen einige mieter, dies zu nutzen. Anstatt sich ständig darum zu kümmern, was in ihrem mietobjekt vor sich geht, können sie einen hausverwalter beauftragen. Ein hausverwalter kann c beaufsichtigen

Eine der größten Sorgen für Vermieter von Wohnimmobilien ist, dass Sie nicht im Auge behalten können, was auf dem Grundstück vor sich geht. Selbst wenn Sie sich in derselben Stadt befinden, wenn Sie zu beschäftigt sind oder mehrere Grundstücke besitzen, kann es schwierig sein, alle mitzuhalten.

Wenn Sie Ihre Immobilie nicht effektiv überwachen können, versuchen einige Mieter, dies zu nutzen. Anstatt sich ständig darum zu kümmern, was in Ihrem Mietobjekt vor sich geht, können Sie einen Hausverwalter beauftragen.

Ein Hausverwalter kann die aktuellen Bedingungen in Ihrem Mietobjekt überwachen und mit dem Einholen der Miete und der Behandlung von Mieterproblemen beauftragt werden. Wenn Sie sich entscheiden, einen Manager einzustellen, gibt es viele Punkte, die Sie berücksichtigen müssen.

1. Sind sie erfahren? Hat Ihr potenzieller Manager Erfahrung in der Verwaltung von Mietobjekten? Wenn nicht, könnten Sie mit dem Problem konfrontiert werden, dass ein unerfahrener Manager von Mietern genutzt wird oder wenn ein Manager mit Ihren Mietern zum Tyrannen wird.

2. Sind sie professionell? Erscheint der Bewerber für die Stelle professionell? Vergewissern Sie sich, dass Ihr Bewerber in der Lage ist, alle Aufgaben zu bewältigen, auf die er sich auswirkt.

3. Wie viele andere Eigenschaften verwalten sie? Wenn Ihr Bewerber mehrere Immobilien verwaltet, können diese dann die erforderliche Zeit für Ihre Immobilie verwenden? Ihr Hausverwalter muss Zeit haben, um Ihre Mieter bei ihren Bedürfnissen zu unterstützen und mögliche Situationen zu überwachen.

4. Sind sie Teilzeit oder Vollzeit verfügbar? Wenn Sie einen Manager benötigen, der rund um die Uhr verfügbar ist, ist ein Teilzeitbewerber möglicherweise nicht für den Job geeignet. Sie müssen entscheiden, wie viel Zeit Ihrer Meinung nach benötigt wird, bevor Sie die richtige Person für den Job finden.

5. Sind sie zertifiziert? Es gibt mehrere Organisationen, die die Zertifizierung von Immobilienmanagern anbieten. In der Regel bedeutet eine Zertifizierung, dass eine Person strengen Tests unterzogen wurde, aus denen hervorgeht, dass sie als Immobilienverwalter qualifiziert sind.

6. Wie ist ihre Persönlichkeit? Die Persönlichkeit zählt, besonders bei einem Hausverwalter. Wenn sie Sie falsch reiben, haben Ihre Mieter möglicherweise dieselbe Antwort. Ein schlechter Manager kann zu hohen Mieterwechseln führen und kann Sie Geld kosten.

7. Holen Sie sich alles schriftlich. Es ist äußerst wichtig, dass die Bewerber einen schriftlichen Antrag ausfüllen. Auf diese Weise können Sie ihre Referenzen nachverfolgen und ihre persönlichen Kontaktinformationen erfassen. Wenn Sie einen Manager einstellen, müssen Sie von der Person eine schriftliche Vereinbarung unterschreiben, in der alle von ihnen erwarteten Maßnahmen aufgeführt sind und welche Schritte Sie gegebenenfalls ergreifen, wenn diese Pflichten nicht erfüllt werden. Geben Sie sich das Recht, den Property Management-Vertrag mit einer Frist von 30 bis 60 Tagen zu kündigen.

8. Werden sie ihre Aufgaben auslagern? Einige Vermieter haben entdeckt, dass ihre Hausverwalter tatsächlich ihre Pflichten an andere Personen ausgelagert haben. Dies kann zu einer Kette von mehreren Personen führen und es kann Ihnen schwer fallen, herauszufinden, was los ist, oder es kann zu Betrug führen. Geben Sie in Ihrem Property-Management-Vertrag an, ob Sie ihnen die Auslagerung oder Weitervergabe von Aufgaben erlauben.

9. Wissen sie, wie man die Miete sammelt? Wenn Ihre Mieter ihre Miete dem Manager statt Ihnen übergeben, müssen Sie sicherstellen, dass Ihr Manager weiß, wie er die Miete kassieren kann. Wenn Sie mit dieser Vereinbarung nicht zufrieden sind, können Sie Ihre Mieter bitten, ihre Zahlungen direkt an Sie zu senden.

10. Können sie Referenzen angeben? Verfolgen Sie alle angegebenen Referenzen, die in einem Antrag angegeben sind. Dies ist äußerst wichtig, wenn Sie einen Hausverwalter einstellen. Stellen Sie sicher, dass Ihrem Bewerber das Mietgeld, die Pflege des Eigentums und andere Bedenken anvertraut werden können, bevor Sie ihm die Verantwortung überlassen.

Eine der größten Sorgen für Vermieter von Wohnimmobilien ist, dass Sie nicht im Auge behalten können, was auf dem Grundstück vor sich geht. Selbst wenn Sie sich in derselben Stadt befinden, wenn Sie zu beschäftigt sind oder mehrere Grundstücke besitzen, kann es schwierig sein, alle mitzuhalten.

Wenn Sie Ihre Immobilie nicht effektiv überwachen können, versuchen einige Mieter, dies zu nutzen. Anstatt sich ständig darum zu kümmern, was in Ihrem Mietobjekt vor sich geht, können Sie einen Hausverwalter beauftragen.

Ein Hausverwalter kann die aktuellen Bedingungen in Ihrem Mietobjekt überwachen und mit dem Einholen der Miete und der Behandlung von Mieterproblemen beauftragt werden. Wenn Sie sich entscheiden, einen Manager einzustellen, gibt es viele Punkte, die Sie berücksichtigen müssen.

1. Sind sie erfahren? Hat Ihr potenzieller Manager Erfahrung in der Verwaltung von Mietobjekten? Wenn nicht, könnten Sie mit dem Problem konfrontiert werden, dass ein unerfahrener Manager von Mietern genutzt wird oder wenn ein Manager mit Ihren Mietern zum Tyrannen wird.

2. Sind sie professionell? Erscheint der Bewerber für die Stelle professionell? Vergewissern Sie sich, dass Ihr Bewerber in der Lage ist, alle Aufgaben zu bewältigen, auf die er sich auswirkt.

3. Wie viele andere Eigenschaften verwalten sie? Wenn Ihr Bewerber mehrere Immobilien verwaltet, können diese dann die erforderliche Zeit für Ihre Immobilie verwenden? Ihr Hausverwalter muss Zeit haben, um Ihre Mieter bei ihren Bedürfnissen zu unterstützen und mögliche Situationen zu überwachen.

4. Sind sie Teilzeit oder Vollzeit verfügbar? Wenn Sie einen Manager benötigen, der rund um die Uhr verfügbar ist, ist ein Teilzeitbewerber möglicherweise nicht für den Job geeignet. Sie müssen entscheiden, wie viel Zeit Ihrer Meinung nach benötigt wird, bevor Sie die richtige Person für den Job finden.

5. Sind sie zertifiziert? Es gibt mehrere Organisationen, die die Zertifizierung von Immobilienmanagern anbieten. In der Regel bedeutet eine Zertifizierung, dass eine Person strengen Tests unterzogen wurde, aus denen hervorgeht, dass sie als Immobilienverwalter qualifiziert sind.

6. Wie ist ihre Persönlichkeit? Die Persönlichkeit zählt, besonders bei einem Hausverwalter. Wenn sie Sie falsch reiben, haben Ihre Mieter möglicherweise dieselbe Antwort. Ein schlechter Manager kann zu hohen Mieterwechseln führen und kann Sie Geld kosten.

7. Holen Sie sich alles schriftlich. Es ist äußerst wichtig, dass die Bewerber einen schriftlichen Antrag ausfüllen. Auf diese Weise können Sie ihre Referenzen nachverfolgen und ihre persönlichen Kontaktinformationen erfassen. Wenn Sie einen Manager einstellen, müssen Sie von der Person eine schriftliche Vereinbarung unterschreiben, in der alle von ihnen erwarteten Maßnahmen aufgeführt sind und welche Schritte Sie gegebenenfalls ergreifen, wenn diese Pflichten nicht erfüllt werden. Geben Sie sich das Recht, den Property Management-Vertrag mit einer Frist von 30 bis 60 Tagen zu kündigen.

8. Werden sie ihre Aufgaben auslagern? Einige Vermieter haben entdeckt, dass ihre Hausverwalter tatsächlich ihre Pflichten an andere Personen ausgelagert haben. Dies kann zu einer Kette von mehreren Personen führen und es kann Ihnen schwer fallen, herauszufinden, was los ist, oder es kann zu Betrug führen. Geben Sie in Ihrem Property-Management-Vertrag an, ob Sie ihnen die Auslagerung oder Weitervergabe von Aufgaben erlauben.

9. Wissen sie, wie man die Miete sammelt? Wenn Ihre Mieter ihre Miete dem Manager statt Ihnen übergeben, müssen Sie sicherstellen, dass Ihr Manager weiß, wie er die Miete kassieren kann. Wenn Sie mit dieser Vereinbarung nicht zufrieden sind, können Sie Ihre Mieter bitten, ihre Zahlungen direkt an Sie zu senden.

10. Können sie Referenzen angeben? Verfolgen Sie alle angegebenen Referenzen, die in einem Antrag angegeben sind. Dies ist äußerst wichtig, wenn Sie einen Hausverwalter einstellen. Stellen Sie sicher, dass Ihrem Bewerber das Mietgeld, die Pflege des Eigentums und andere Bedenken anvertraut werden können, bevor Sie ihm die Verantwortung überlassen.


Video:


HowToMintMoney.com
Alle Rechte Vorbehalten!
Nachdruck Von Materialien Ist Möglich Mit Bezug Auf Die Quelle - Website: HowToMintMoney.com

© 2012–2019 HowToMintMoney.com