10 Zeichen einer großen Franchise-Gelegenheit

{h1}

Woher wissen sie, wann sie das richtige franchise für sie gefunden haben? Eine gute franchise-gelegenheit hat diese 10 lebenszeichen.

Woher wissen Sie, wann Sie das richtige Franchise für Sie gefunden haben? Eine gute Franchise-Gelegenheit hat diese 10 Lebenszeichen:

1. Branchenwachstum. Welches Wachstumspotenzial hat die Branche, die Sie in Betracht ziehen? Einige Franchise-Geber bieten Marktforschung in ihrer Branche an, verlassen sich jedoch nicht allein auf diese Informationen. Machen Sie Ihre eigene Forschung. Ebenso wichtig ist das Wachstumspotenzial in Ihrer Region. Gefrorener Joghurt mag der heißeste Franchise-Trend sein, aber wenn Ihre Nachbarschaft bereits mit Joghurtgeschäften gesättigt ist, ist dies keine gute Gelegenheit für Sie.

2. Wachstum der Einheiten Das anhaltende Wachstum der Anzahl der Franchise-Einheiten zeigt, dass ein Franchise floriert. Ein entscheidender Vorteil beim Kauf einer Franchise im Vergleich zur Gründung eines eigenen Unternehmens ist der Name des Franchisegebers und die Bekanntheit der Marke - und je mehr Einheiten geöffnet sind, desto mehr Markenbekanntheit haben die Verbraucher.

3. Starke Unterstützung durch den Franchisegeber. Welche Art von Schulung und Unterstützung erhalten Sie, um Ihre Franchise in Betrieb zu nehmen - und weiter zu entwickeln? Selbst ein kleines Franchise-System kann eine gute Gelegenheit sein, vorausgesetzt, die Unterstützung des Franchise-Nehmers ist stark.

4. Gutes Management. Informieren Sie sich über die Menschen hinter dem Unternehmen und deren Erfahrung im Franchising. Es ist eine Sache, ein erfolgreiches Pizza-Restaurant zu betreiben, aber noch etwas anderes, um ein Pizza-Franchise aufzubauen. Seit wann ist das Unternehmen Franchising? Treffen Sie das Management-Team und die Mitarbeiter des Franchise-Nehmers, um sich ein Bild davon zu machen, wie es sein wird, mit ihnen täglich zu arbeiten.

5. Marketing- und Werbeunterstützung. Welche Marketing- und Werbeprogramme hat der Franchisegeber? Nutzt das Unternehmen die neuesten Trends, die Wettbewerber in der Branche einsetzen, wie Online-Marketing oder Social Media? Sie zahlen wahrscheinlich eine monatliche Werbegebühr. Stellen Sie also sicher, dass Sie Ihr Geld wert sind.

6. Zufriedene Franchise-Nehmer. Treffen Sie aktuelle und frühere Franchise-Nehmer und sprechen Sie mit ihnen, um ihre ehrliche Meinung über das Franchise-System zu erhalten. Wenn alle Franchise-Nehmer das Unternehmen verklagen, ist das offensichtlich kein gutes Zeichen. Aber wenn die Franchise-Nehmer, mit denen Sie sprechen, das, was sie tun, lieben und es noch einmal tun würden, ist das ein Plus.

7. Angemessene Erträge. Können Sie von der Franchise leben? Um dies herauszufinden, müssen Sie das potenzielle Einkommen abschätzen. Einige Franchise-Geber geben durchschnittliche Informationen zum Einkommen in der Franchise Disclosure Document (FDD) an. Für andere müssen Sie sich mit Ihren Franchise-Nehmern über Ihre eigene Schätzung unterhalten.

8. Solide Finanzberichte Die Jahresabschlüsse von drei Jahren sind in der FDD enthalten. lassen Sie Ihren Steuerberater sie im Detail durchgehen. Macht der Franchisegeber ein solides Finanzmanagement? Verfügt es über die notwendigen finanziellen Mittel, um in der heutigen Wirtschaft erfolgreich zu sein?

9. Ehrlichkeit. Wenn Sie Fragen zur Franchise-Gelegenheit haben, erhalten Sie eine schnelle Antwort und direkte Antworten des Franchisegebers, oder bekommen Sie den Runaround? Die Art, wie der Franchise-Geber Sie jetzt behandelt, ist ein guter Indikator dafür, wie er Sie behandeln wird, wenn Sie ein Franchise-Nehmer sind.

10. Eine gute Passform. Selbst wenn ein Franchise alle oben genannten Kriterien erfüllt, gibt es noch eine weitere Überlegung: Das Franchise muss zu Ihrer Persönlichkeit, Leidenschaft und Ihren Fähigkeiten passen. Um ein Franchise erfolgreich zu machen, bedarf es vieler Stunden und harter Arbeit. Sie müssen das genießen, was Sie tun, damit Ihr Franchise gedeihen kann.

Woher wissen Sie, wann Sie das richtige Franchise für Sie gefunden haben? Eine gute Franchise-Gelegenheit hat diese 10 Lebenszeichen:

1. Branchenwachstum. Welches Wachstumspotenzial hat die Branche, die Sie in Betracht ziehen? Einige Franchise-Geber bieten Marktforschung in ihrer Branche an, verlassen sich jedoch nicht allein auf diese Informationen. Machen Sie Ihre eigene Forschung. Ebenso wichtig ist das Wachstumspotenzial in Ihrer Region. Gefrorener Joghurt mag der heißeste Franchise-Trend sein, aber wenn Ihre Nachbarschaft bereits mit Joghurtgeschäften gesättigt ist, ist dies keine gute Gelegenheit für Sie.

2. Wachstum der Einheiten Das anhaltende Wachstum der Anzahl der Franchise-Einheiten zeigt, dass ein Franchise floriert. Ein entscheidender Vorteil beim Kauf einer Franchise im Vergleich zur Gründung eines eigenen Unternehmens ist der Name des Franchisegebers und die Bekanntheit der Marke - und je mehr Einheiten geöffnet sind, desto mehr Markenbekanntheit haben die Verbraucher.

3. Starke Unterstützung durch den Franchisegeber. Welche Art von Schulung und Unterstützung erhalten Sie, um Ihre Franchise in Betrieb zu nehmen - und weiter zu entwickeln? Selbst ein kleines Franchise-System kann eine gute Gelegenheit sein, vorausgesetzt, die Unterstützung des Franchise-Nehmers ist stark.

4. Gutes Management. Informieren Sie sich über die Menschen hinter dem Unternehmen und deren Erfahrung im Franchising. Es ist eine Sache, ein erfolgreiches Pizza-Restaurant zu betreiben, aber noch etwas anderes, um ein Pizza-Franchise aufzubauen. Seit wann ist das Unternehmen Franchising? Treffen Sie das Management-Team und die Mitarbeiter des Franchise-Nehmers, um sich ein Bild davon zu machen, wie es sein wird, mit ihnen täglich zu arbeiten.

5. Marketing- und Werbeunterstützung. Welche Marketing- und Werbeprogramme hat der Franchisegeber? Nutzt das Unternehmen die neuesten Trends, die Wettbewerber in der Branche einsetzen, wie Online-Marketing oder Social Media? Sie zahlen wahrscheinlich eine monatliche Werbegebühr. Stellen Sie also sicher, dass Sie Ihr Geld wert sind.

6. Zufriedene Franchise-Nehmer. Treffen Sie aktuelle und frühere Franchise-Nehmer und sprechen Sie mit ihnen, um ihre ehrliche Meinung über das Franchise-System zu erhalten. Wenn alle Franchise-Nehmer das Unternehmen verklagen, ist das offensichtlich kein gutes Zeichen. Aber wenn die Franchise-Nehmer, mit denen Sie sprechen, das, was sie tun, lieben und es noch einmal tun würden, ist das ein Plus.

7. Angemessene Erträge. Können Sie von der Franchise leben? Um dies herauszufinden, müssen Sie das potenzielle Einkommen abschätzen. Einige Franchise-Geber geben durchschnittliche Informationen zum Einkommen in der Franchise Disclosure Document (FDD) an. Für andere müssen Sie sich mit Ihren Franchise-Nehmern über Ihre eigene Schätzung unterhalten.

8. Solide Finanzberichte Die Jahresabschlüsse von drei Jahren sind in der FDD enthalten. lassen Sie Ihren Steuerberater sie im Detail durchgehen. Macht der Franchisegeber ein solides Finanzmanagement? Verfügt es über die notwendigen finanziellen Mittel, um in der heutigen Wirtschaft erfolgreich zu sein?

9. Ehrlichkeit. Wenn Sie Fragen zur Franchise-Gelegenheit haben, erhalten Sie eine schnelle Antwort und direkte Antworten des Franchisegebers, oder bekommen Sie den Runaround? Die Art, wie der Franchise-Geber Sie jetzt behandelt, ist ein guter Indikator dafür, wie er Sie behandeln wird, wenn Sie ein Franchise-Nehmer sind.

10. Eine gute Passform. Selbst wenn ein Franchise alle oben genannten Kriterien erfüllt, gibt es noch eine weitere Überlegung: Das Franchise muss zu Ihrer Persönlichkeit, Leidenschaft und Ihren Fähigkeiten passen. Um ein Franchise erfolgreich zu machen, bedarf es vieler Stunden und harter Arbeit. Sie müssen das genießen, was Sie tun, damit Ihr Franchise gedeihen kann.

Woher wissen Sie, wann Sie das richtige Franchise für Sie gefunden haben? Eine gute Franchise-Gelegenheit hat diese 10 Lebenszeichen:

1. Branchenwachstum. Welches Wachstumspotenzial hat die Branche, die Sie in Betracht ziehen? Einige Franchise-Geber bieten Marktforschung in ihrer Branche an, verlassen sich jedoch nicht allein auf diese Informationen. Machen Sie Ihre eigene Forschung. Ebenso wichtig ist das Wachstumspotenzial in Ihrer Region. Gefrorener Joghurt mag der heißeste Franchise-Trend sein, aber wenn Ihre Nachbarschaft bereits mit Joghurtgeschäften gesättigt ist, ist dies keine gute Gelegenheit für Sie.

2. Wachstum der Einheiten Das anhaltende Wachstum der Anzahl der Franchise-Einheiten zeigt, dass ein Franchise floriert. Ein entscheidender Vorteil beim Kauf einer Franchise im Vergleich zur Gründung eines eigenen Unternehmens ist der Name des Franchisegebers und die Bekanntheit der Marke - und je mehr Einheiten geöffnet sind, desto mehr Markenbekanntheit haben die Verbraucher.

3. Starke Unterstützung durch den Franchisegeber. Welche Art von Schulung und Unterstützung erhalten Sie, um Ihre Franchise in Betrieb zu nehmen - und weiter zu entwickeln? Selbst ein kleines Franchise-System kann eine gute Gelegenheit sein, vorausgesetzt, die Unterstützung des Franchise-Nehmers ist stark.

4. Gutes Management. Informieren Sie sich über die Menschen hinter dem Unternehmen und deren Erfahrung im Franchising. Es ist eine Sache, ein erfolgreiches Pizza-Restaurant zu betreiben, aber noch etwas anderes, um ein Pizza-Franchise aufzubauen. Seit wann ist das Unternehmen Franchising? Treffen Sie das Management-Team und die Mitarbeiter des Franchise-Nehmers, um sich ein Bild davon zu machen, wie es sein wird, mit ihnen täglich zu arbeiten.

5. Marketing- und Werbeunterstützung. Welche Marketing- und Werbeprogramme hat der Franchisegeber? Nutzt das Unternehmen die neuesten Trends, die Wettbewerber in der Branche einsetzen, wie Online-Marketing oder Social Media? Sie zahlen wahrscheinlich eine monatliche Werbegebühr. Stellen Sie also sicher, dass Sie Ihr Geld wert sind.

6. Zufriedene Franchise-Nehmer. Treffen Sie aktuelle und frühere Franchise-Nehmer und sprechen Sie mit ihnen, um ihre ehrliche Meinung über das Franchise-System zu erhalten. Wenn alle Franchise-Nehmer das Unternehmen verklagen, ist das offensichtlich kein gutes Zeichen. Aber wenn die Franchise-Nehmer, mit denen Sie sprechen, das, was sie tun, lieben und es noch einmal tun würden, ist das ein Plus.

7. Angemessene Erträge. Können Sie von der Franchise leben? Um dies herauszufinden, müssen Sie das potenzielle Einkommen abschätzen. Einige Franchise-Geber geben durchschnittliche Informationen zum Einkommen in der Franchise Disclosure Document (FDD) an. Für andere müssen Sie sich mit Ihren Franchise-Nehmern über Ihre eigene Schätzung unterhalten.

8. Solide Finanzberichte Die Jahresabschlüsse von drei Jahren sind in der FDD enthalten. lassen Sie Ihren Steuerberater sie im Detail durchgehen. Macht der Franchisegeber ein solides Finanzmanagement? Verfügt es über die notwendigen finanziellen Mittel, um in der heutigen Wirtschaft erfolgreich zu sein?

9. Ehrlichkeit. Wenn Sie Fragen zur Franchise-Gelegenheit haben, erhalten Sie eine schnelle Antwort und direkte Antworten des Franchisegebers, oder bekommen Sie den Runaround? Die Art, wie der Franchise-Geber Sie jetzt behandelt, ist ein guter Indikator dafür, wie er Sie behandeln wird, wenn Sie ein Franchise-Nehmer sind.

10. Eine gute Passform. Selbst wenn ein Franchise alle oben genannten Kriterien erfüllt, gibt es noch eine weitere Überlegung: Das Franchise muss zu Ihrer Persönlichkeit, Leidenschaft und Ihren Fähigkeiten passen. Um ein Franchise erfolgreich zu machen, bedarf es vieler Stunden und harter Arbeit. Sie müssen das genießen, was Sie tun, damit Ihr Franchise gedeihen kann.


Video: Vienna Calling: Cox Orange lädt zur Franchise-Messe 2018


HowToMintMoney.com
Alle Rechte Vorbehalten!
Nachdruck Von Materialien Ist Möglich Mit Bezug Auf Die Quelle - Website: HowToMintMoney.com

© 2012–2019 HowToMintMoney.com