10 Tipps für eine erfolgreiche Marketingkampagne

{h1}

Kommentar-marketing ist nicht nur eine kostenlose marketingstrategie, es ist eigentlich ganz einfach zu implementieren. Diese tipps verbessern ihre kommentar-marketingergebnisse.

Von Jimmy Rodela

Während Kommentarmarketing eine Marketingstrategie ist, die jeder anwenden kann, machen nur wenige das richtig. Kein Wunder, dass das Marketing im Web einen schlechten Ruf hat.

Da es kostenlos ist und ein derart ausgereifter Prozess ist, denken viele Vermarkter, dass es zu gut ist, um wahr zu sein, und funktioniert wahrscheinlich nicht. Und wenn Sie dann das negative Feedback derjenigen, die es in der Vergangenheit ausprobiert haben (und nicht bestanden haben), die Logik „zu gut, um wahr zu sein“ hinzufügen, erhalten Sie am Ende genau das: einen schlechten Ruf.

Trotz des schlechten Rufs juckt es vielen Leuten immer noch, ob das Kommentarmarketing wirklich funktioniert oder nicht. Wenn dies der Fall ist oder wenn sie einen Weg finden, damit es funktioniert, haben sie in ihrem Arsenal eine Marketingmethode erworben, die nicht nur kostenlos ist, sondern wirklich einfach zu implementieren ist.

Wenn Sie das Kommentarmarketing noch nicht aufgegeben haben und versuchen, eine Strategie zu entwickeln, um Ihre Kommentarkampagnen erfolgreich zu gestalten, können Sie mir einige bewährte Kommentarmarketingtipps mitteilen:

1. Bestimmen Sie Ihre Ziele.

Es gibt einige Gründe, warum Unternehmer Kommentar-Marketingkampagnen durchführen. Sie suchen entweder (a) nach mehr Traffic, (b) möchten Beziehungen zu Webmastern aufbauen, (c) verbreiten die Bekanntheit ihrer Marken usw. Sie müssen feststellen, was Ihre Ziele für die Durchführung einer Kampagne sind, weil sie eine große Rolle spielt Wie Sie Ihre Kommentare hinzufügen.

Lassen Sie mich zur Verdeutlichung dieses Punktes ein Beispiel geben. Angenommen, Sie möchten den Verkehr auf einer Ihrer Seiten erhöhen. Sie werden dem Beitrag wahrscheinlich wertvolle Kommentare hinzufügen und erwähnen, wie es einen Beitrag auf Ihrer eigenen Website gibt, der zusätzliche Ideen enthält, mit denen Leser mehr über das Thema erfahren können. Sie fügen dann Ihre URL hinzu, auf die die Leser klicken können.

Aber wenn es Ihr Ziel ist, eine Beziehung zu einem Webmaster oder Autor herzustellen? Abgesehen von dem Hinzufügen wertvoller Kommentare müssen Sie den Webmaster oder den Autor speziell anrufen, um ihre Aufmerksamkeit zu erlangen - und Sie werden dies wahrscheinlich auch ein paar Mal tun müssen!

2. Wert angeben.

Dieser Punkt ist im gesamten Web abgestumpft und verputzt, weil er wahr ist, und es ist etwas, das nicht gefährdet werden kann - Sie sollten es also in Ihren Marketingkampagnen leben und durchatmen. Die Idee ist, die Probleme der Menschen zu lösen. Wenn Sie gerade Ihre Kommentare dazu verfassen, sind Sie definitiv auf dem richtigen Weg.

3. Seien Sie konsequent.

Während Qualität im Kommentarmarketing eine große Rolle spielt, sind auch die Zahlen wichtig. Anstatt eine festgelegte Anzahl von Minuten für das Kommentarmarketing festzulegen, sollten Sie stattdessen eine feste Anzahl von Kommentaren festlegen. Auf diese Weise wissen Sie, dass Sie mit der Anzahl der von Ihnen erstellten Kommentare übereinstimmen. Das heißt, es ist ein Zahlenspiel mit Qualität im Kern.

Sie können einen anständigen Kommentar erstellen, der nur 3 bis 6 Minuten pro Kommentar wert ist. Wenn Sie diese Zahlen verwenden, sollten Sie in der Lage sein, innerhalb von 30 Minuten etwa fünf Kommentare zu schreiben. Das Erstellen von fünf Kommentaren pro Tag ist eine gute Zahl für eine Kommentar-Marketingkampagne. Der Erfolg Ihrer Kommentare hängt jedoch davon ab, was Sie erreichen möchten und wie schnell Sie Ihre Ziele erreichen möchten.

4. Kommentieren Sie die Posts, die zu den Top 10 der Suchergebnisse von Google gehören.

Während Sie feststellen müssen, welche Posts für Sie am relevantesten sind, können Sie Kommentare zu Posts / Artikeln, die in den Top-10-Ergebnissen von Google für Keywords angezeigt werden, die für Ihre Website relevant sind, definitiv zu den besten Entscheidungen zählen, die Sie jemals treffen werden. Die Idee ist es, die Ranglisten anderer zu nutzen. Wenn jemandes Post in den ersten 10 Ergebnissen erscheint, können Sie fast darauf wetten, dass es einen anständigen Leserfluss auf seiner Seite gibt. Und je mehr Leser sich auf einer Seite befinden, desto größer ist die Wahrscheinlichkeit, dass Ihre Kommentare gelesen werden und schließlich auf Ihren Link geklickt wird.

5. Hinterlassen Sie eine Signatur.

Was wird Ihrer Meinung nach passieren, wenn jemand einen Ihrer Kommentare liest, Wert darin findet und Sie anrufen möchte, um weitere Informationen zu erhalten oder vielleicht mit Ihnen zusammenzuarbeiten? Sie suchen natürlich nach Ihren Kontaktinformationen! Durch das Hinzufügen einer Signatur, die Ihren Namen, Titel und Ihre Webadresse enthält, ist es sehr einfach für Sie, mit Ihnen Kontakt aufzunehmen.

Wenn Sie Ihren Titel in Ihre Unterschrift aufnehmen, wird dies zum Vorteil, weil er zeigt, worum es Ihnen geht, und den Leuten eine gute Vorstellung davon geben, was zu erwarten ist, wenn sie sich mit Ihnen verbinden. Wenn Sie beispielsweise ein freiberuflicher Schriftsteller sind und einen wertvollen Kommentar zu Wirtschaft und Finanzen schreiben, in Ihrer Signatur jedoch nicht erwähnen, dass Sie Schriftsteller sind, wissen potenzielle Kunden nicht, dass Sie für freiberufliche Schreibarbeiten zur Verfügung stehen - Sie Könnte ein Vorstandsvorsitzender eines Unternehmens sein, eine Sekretärin oder jemand, der für die Personalabteilung tätig ist, soweit sie wissen. Wenn Sie diese wichtigen Informationen in Ihre Unterschrift aufnehmen, können die Leute wissen, wer Sie aus einer Laune heraus sind.

6. Fügen Sie Ihren Kommentaren ein Mysterium hinzu.

Dies kann DRASTISCH die Wahrscheinlichkeit erhöhen, dass Nutzer auf Ihre URL klicken. Wie fügen Sie also Ihren Kommentaren ein Gefühl von Mysterium hinzu? Hier ist ein Beispiel. Wenn es sich bei dem Artikel, den Sie kommentieren, um… Kommentarmarketing handelt, können Sie einen Kommentar hinzufügen, der etwa Folgendes besagt: „Ich leite gerade eine Kommentarmarketingkampagne mit meinem Team. Wir haben wirklich gute Ergebnisse erzielt, dank dieser EINEN Technik, die wir verwendet haben, bla bla bla… "

Wenn Sie nicht teilen, was die eine Technik in Ihrem Kommentar ist, werden die Leute wahrscheinlich nicht in der Nacht schlafen können, wenn sie nicht auf Ihren Link klicken, um herauszufinden, was es wirklich ist. Und das macht Ihr Kommentar-Marketing etwas effektiver.

7. Vergewissern Sie sich, dass die Websites, die Sie kommentieren, über einen anständigen monatlichen Traffic verfügen.

Normalerweise kommentiere ich nur Websites mit einem geschätzten monatlichen Traffic von 10.000 oder mehr. Alles andere als das ignoriere ich. Hinweis: Der monatliche Datenverkehr einer Website ist nicht das einzige, was einen Blick wert ist. Es gibt andere Dinge, die Sie untersuchen können, wie die sozialen Anteile der Site, ob die Leser die Autoren dazu bringen, Kommentare hinzuzufügen, usw. Diese anderen qualifizierenden Details können jedoch eine Weile dauern, um zu bestimmen, also bleibe ich bei der monatliche Traffic der Site.

8. Abonnieren Sie die E-Mail-Liste der Site.

Ein Vorteil, den ich beim Abonnieren der E-Mail-Liste einer Website am meisten schätze, ist, dass Sie benachrichtigt werden, wenn neue Artikel / Beiträge auf der Website veröffentlicht werden - und zwar sofort! Und wenn Sie benachrichtigt werden, erhöht dies Ihre Chance, zuerst den Beitrag kommentieren zu können (oder zumindest fast zuerst). Wenn Sie der erste sind, der kommentiert, sind die Chancen gut, dass viele Leute das lesen und tatsächlich verdauen, was Sie kommentiert haben.

9. Suchen Sie nach Kommentaren, die absolut unangenehm sind (wahrscheinlich von Hasser), und kommentieren Sie sie.

Tatsache ist, dass viele Leute auf abscheuliche Kommentare reagieren. Ich frage mich, ob es so ist, weil jeder wie ein Experte klingen möchte oder viele Leute einfach nur beweisen wollen, dass andere sich als falsch erweisen, oder vielleicht möchten die Leute sich einfach selbst verbessern. Was auch immer der Grund ist, Sie können diese Kommentare zu Ihrem Vorteil nutzen.

Bevor Menschen auf abscheuliche Kommentare reagieren, neigen sie dazu, sich die Kommentare anderer Personen zu einem Thema anzusehen, um sicherzustellen, dass eine große Anzahl von Menschen das gleiche Gefühl hat. Und dies erhöht die Wahrscheinlichkeit, dass Ihre Kommentare gelesen werden. Stellen Sie sicher, dass Sie nicht nur den Lesern einen Mehrwert bieten, sondern auch überzeugende Ideen hinzufügen, mit denen Ihre Kommentare hervorstechen können. Es ist egal, ob Sie mit der Meinung eines Kommentators einverstanden sind oder nicht; Stellen Sie nur sicher, dass Ihre Kommentare professionell sind, lösen Sie Probleme und überzeugen.

10. Seien Sie ein regelmäßiger Kommentator in Ihrem Zielblog.

Ich habe bereits erwähnt, wie Sie Ihre Ziele zuerst festlegen müssen, richtig? Wenn es Ihr Ziel ist, die Aufmerksamkeit des Webmasters zu erlangen, wird es sicherlich hilfreich sein, seinen Beitrag regelmäßig zu kommentieren. Sobald der Webmaster Sie bemerkt, können Sie die Beziehung auf die nächste Ebene bringen, indem Sie an einem Projekt zusammenarbeiten.

Über den Autor

Beitrag von: Jimmy Rodela


Video: Facebook Marketing: Top 10 Tipps für bessere Werbung


HowToMintMoney.com
Alle Rechte Vorbehalten!
Nachdruck Von Materialien Ist Möglich Mit Bezug Auf Die Quelle - Website: HowToMintMoney.com

© 2012–2019 HowToMintMoney.com