15 Wichtige Schritte zum Einrichten einer Wohltätigkeitsorganisation

{h1}

Vielleicht haben sie eine sache, für die sie sich begeistern - tierwohl, gesundheit von kindern, umwelt -, aber sie möchten mehr als nur einen scheck schreiben. Vielleicht ist es jetzt an der zeit, ihre eigene irc-stelle gemäß § 501 (c) (3) einzurichten.

Von Richard D Harroch und Harris D. Bass

Gemeinnützige gemeinnützige Organisationen sollen für das Gemeinwohl arbeiten. Wenn eine gemeinnützige gemeinnützige Organisation gemäß Abschnitt 501 (c) (3) des Internal Revenue Code (IRC) als steuerbefreit eingestuft ist, können Spender ihre Beiträge zur Wohltätigkeitsorganisation im Allgemeinen von ihrer Steuererklärung abziehen. Geber unterstützen daher eher gemeinnützige Organisationen, die einen Steuerbefreiungsstatus gemäß IRC (501 (c) (3)) haben.

Eine qualifizierte IRC-Stelle gemäß §501 (c) (3) (3) hat ebenfalls die Möglichkeit, mit einigen wenigen Ausnahmen von der Einkommensteuer auf Bundes- und Landesebene befreit zu werden. Die Einrichtung einer qualifizierten IRC-Organisation gemäß §501 (c) (3) setzt jedoch die Einhaltung einer Reihe von Bundes- und Landesgesetzen voraus. In diesem Artikel werden einige der wichtigsten Schritte und Anforderungen beschrieben, um eine qualifizierte IRC-Stelle gemäß § 501 (c) (3) zu etablieren.

1. Lernen Sie die verschiedenen Arten von Wohltätigkeitsorganisationen kennen, die Sie starten können

Wohltätigkeitsorganisationen können mit verschiedenen Missionen gestartet werden. Hier sind Beispiele für übliche Arten von Wohltätigkeitsorganisationen:

  • Wohltätigkeitsorganisationen- zum Zweck der Tierrettung, des Naturschutzes oder des Tierschutzes gebildet
  • Gesundheit Wohltätigkeitsorganisationen- gebildet zur Unterstützung von Kranken und Behinderten, zur Heilung von Krankheiten, zur medizinischen Forschung oder zur Unterstützung von Familie und Patienten
  • Bildung Wohltätigkeitsorganisationen- so gestaltet, dass sie den Schülern dienen kann, unter anderem durch private Grundschulen, Hochschulen und Universitäten sowie durch Stipendien
  • Kunst & Kultur Wohltätigkeitsorganisationen—Für die Unterstützung der Künste und der Kultur, einschließlich Museen, öffentlich-rechtlicher Rundfunk oder darstellender Kunst
  • Wohltätigkeitsorganisationen- zur Unterstützung des Umweltschutzes und der Erhaltung
  • Internationale Nichtregierungsorganisationen- häufig als "NGOs" bezeichnet und gebildet, um Katastrophenhilfe, humanitäre Hilfe oder Friedensmissionen zu unterstützen
  • Religiöse Wohltätigkeitsorganisationen- zur Unterstützung bestimmter Religionen und Gottesdienste oder für religiös orientierte Medien
  • Human Services Wohltätigkeitsorganisationen—Formiert, um Menschen in Not zu helfen, z. B. Altenpflege, Ernährung oder Unterkunft

Für die Zwecke des IRS werden die gemeinnützigen Organisationen gemäß IRC (5015 (c) (3)) auf zwei Arten klassifiziert: eine "öffentliche Wohltätigkeitsorganisation" oder eine "private Stiftung". Öffentliche Wohltätigkeitsorganisationen wie die American Cancer Foundation oder die ASPCA erhalten im Allgemeinen ein größerer Teil ihrer Gelder von den öffentlichen und staatlichen Einheiten. Öffentliche Wohltätigkeitsorganisationen sind die Organisationen, an die die Menschen normalerweise denken, wenn sie das Wort "Wohltätigkeit" hören.

Eine Privatstiftung ist in der Regel eine gemeinnützige Organisation, die von einer Familie oder einer kleinen Gruppe von Einzelpersonen gegründet, finanziert und kontrolliert wird (beispielsweise private Stiftungen, die von technischen Führungskräften gegründet werden). Private Stiftungen unterliegen einer Reihe von Betriebsbeschränkungen, die nicht für gemeinnützige Organisationen gelten, und müssen jährlich mindestens 5% des beizulegenden Zeitwerts ihres Vermögens für zulässige Zwecke spenden. Private Stiftungen verwenden ihr Geld in der Regel, um gemeinnützige, religiöse, pädagogische oder andere Zwecke, die der Öffentlichkeit helfen, zu gewähren. Einige gemeinnützige Organisationen (wie der United Way) fungieren als Stiftungen, indem sie öffentlichen Wohltätigkeitsorganisationen Zuschüsse gewähren.

Sie müssen entscheiden, welche Art von Wohltätigkeitsorganisation Sie bilden möchten, da der IRS davon ausgeht, dass Sie eine private Stiftung sind, es sei denn, Sie können feststellen, dass Sie eine öffentliche Wohltätigkeitsorganisation sein werden.

2. Vergewissern Sie sich, dass Ihre Wohltätigkeitsorganisation als IRC-Organisation gemäß §501 (c) (3) qualifiziert ist

Die IRS sieht vor, dass eine Organisation, um nach IRC-Paragraf 501 (c) (3) steuerbefreit zu sein, ausschließlich zu „befreiten Zwecken“ organisiert und betrieben werden muss. Gemäß der IRS:

1 2 3 4 5 6 Nächste Seite

Die Gründung von Unternehmen ist nicht kompliziert. Sie müssen jedoch einige wichtige Schritte ausführen, einschließlich:

  • Wählen Sie einen Firmennamen.
  • Wählen Sie einen Bundesstaat aus, in den Sie integrieren möchten (der Bundesstaat, in dem Sie sich befinden, ist normalerweise in Ordnung).
  • Erstellen und archivieren Sie die Statuten.
  • Verabschiedung von Satzungen (Regeln und Verfahren, die für die interne Verwaltung der Wohltätigkeitsorganisation gelten).
  • Ernennen Sie Mitglieder Ihres Verwaltungsrats. Ein qualifiziertes Board mit Experten kann dabei helfen, Ihre Mission zu erfüllen und den Spendern Glaubwürdigkeit zu beweisen.
  • Halten Sie die erste Sitzung des Verwaltungsrats ab und bereiten Sie das Protokoll vor.

Sie können eine gemeinnützige Körperschaft über legale Anmeldedienste wie LegalZoom oder RocketLawyer gründen oder einen Wirtschaftsanwalt für Non-Profit-Organisationen beauftragen, der die Dokumente für Sie bearbeitet. Ein Non-Profit-Anwalt verfügt bereits über standardisierte Formulare für Artikel, Statuten, Verwaltungsprotokolle und andere Dokumente.

Die "Satzung" (manchmal auch "Gründungsurkunde" genannt) ist das rechtliche Dokument, das Sie vorbereiten und beim Staatssekretär einreichen müssen, um die Gesellschaft formell zu gründen. Manchmal hat ein Bundesstaat ein vorgedrucktes Formular, das Sie verwenden können, und manchmal müssen Sie oder Ihr Anwalt es erstellen.

Hier sind einige der wichtigsten Elemente, die normalerweise in Ihrer Satzung benötigt werden:

  • Der Name der vorgeschlagenen Gesellschaft
  • Die vollständige Straße, den Ort, den Bundesstaat und die Postleitzahl der ursprünglichen Adresse des Unternehmens (dies ist eine Frage der öffentlichen Akten und Sie können keine P.O.-Box eingeben.)
  • Ein Vertreter für den Prozessdienst (die Person oder Stelle, die für die Annahme von rechtlichen Hinweisen oder Gerichtsverfahren verantwortlich ist) im Namen der Gesellschaft
  • Die vollständige Adresse des Agenten für Services of Process
  • Eine Erklärung, dass die Gesellschaft eine gemeinnützige gemeinnützige Gesellschaft ist und nicht zum privaten Gewinn einer Person organisiert ist; In bestimmten Situationen kann die Gesellschaft als gemeinnützige Gesellschaft oder für religiöse Zwecke gegründet werden
  • Der spezifische Zweck der Gesellschaft (wie Wohltätigkeitszwecke für Kinder oder Tiere)
  • Eine Erklärung, dass die Gesellschaft ausschließlich für gemeinnützige oder erzieherische Zwecke organisiert und betrieben wird, wie in IRC §501 (c) (3) zulässig.
  • Eine Erklärung, dass die Gesellschaft keine Tätigkeiten ausüben oder Befugnisse ausüben darf, die die Zwecke der Gesellschaft nicht fördern, und dass die Gesellschaft keine anderen Tätigkeiten ausüben darf, die nicht gemäß IRC §501 (c) (3) zulässig sind.
  • Eine Erklärung, die besagt, dass kein wesentlicher Teil der Gesellschaft darin besteht, Propaganda zu betreiben oder auf andere Weise Einfluss auf die Gesetzgebung auszuüben, und dass die Gesellschaft nicht an politischen Kampagnen (einschließlich der Veröffentlichung oder Verbreitung von Erklärungen) im Namen eines Kandidaten teilnehmen oder eingreifen darf für öffentliches Amt
  • Eine Erklärung, dass das Eigentum der Gesellschaft unwiderruflich dem angegebenen Zweck gewidmet ist und dass kein Teil des Nettoeinkommens oder der Vermögenswerte der Gesellschaft jemals einem Direktor, einem leitenden Angestellten, einem Mitglied der Gesellschaft oder der Leistung zugute kommen darf von einer Privatperson
  • Eine Erklärung, dass die Gesellschaft gegebenenfalls die für Privatstiftungen geltenden Regeln einhält
  • Eine Erklärung, dass bei Auflösung oder Liquidation der Gesellschaft das nach Zahlung oder Restschuld verbleibende Vermögen aller Schulden und Verbindlichkeiten der Gesellschaft an einen gemeinnützigen Fonds, eine Stiftung oder eine Gesellschaft ausgeschüttet wird, die ausschließlich organisiert und betrieben wird zu gemeinnützigen, pädagogischen und / oder religiösen Zwecken und deren steuerfreier Status nach §501 (c) (3) IRC festgelegt wurde
  • Eine Unterschrift des Gründers

Hier ist das Formular für die Satzung einer gemeinnützigen gemeinnützigen Gesellschaft in Kalifornien:


Video: 6 Regeln Der Königlichen Familie, Die Meghan Markle Bereits Gebrochen Hat


HowToMintMoney.com
Alle Rechte Vorbehalten!
Nachdruck Von Materialien Ist Möglich Mit Bezug Auf Die Quelle - Website: HowToMintMoney.com

© 2012–2019 HowToMintMoney.com