Zusammenfassung zur Klärung des Jahres 2010 - Die Steuerbestimmung der S Corp wurde nicht bestanden

{h1}

Viele einzelpersonen und unternehmen waren sich nicht sicher, ob die rückstellung der s corporation mit lohnsteuern im vergangenen jahr verabschiedet wurde, weil die hauptmedien dies weitgehend versäumten. Nun, die positive nachricht für kleine unternehmen ist, dass die bestimmung nicht verabschiedet wurde.

Viele Einzelpersonen und Unternehmen waren sich nicht sicher, ob die Rückstellungen der S Corporation mit Lohnsteuern und Zinserträgen im letzten Jahr verabschiedet wurden, weil die Hauptmedien dies weitgehend versäumten.

HR 4213 war das Gesetz aus dem Jahr 2010, das bedeutende Steuererhöhungen für diejenigen vorschlug, die unter dem Titel "S corporations" als Selbständige tätig waren. Insbesondere zielte es auf S-Unternehmen mit drei oder weniger aktiven Aktionären ab, deren Dienstleistungen oder „Ruf und Können“ das „Hauptvermögen“ für die Einnahmen der S-Corporation sind. Viele Unternehmen sind der Ansicht, dass S-Unternehmen nach geltendem Recht in der Lage sind, das erwirtschaftete Einkommen zu Unrecht durch das Unternehmen weiterzuleiten, um die Medicare-Steuern und die Sozialversicherungssteuern zu umgehen. Die ursprünglich vorgeschlagene Bestimmung würde es S-Unternehmen verbieten, Steuern zu zahlen. HR 4213 schlug ursprünglich vor, S-Unternehmen für bestimmte Steuern zur Rechenschaft zu ziehen, für die sie andernfalls verantwortlich wären.

Die vorgeschlagene Bestimmung stieß auf großen Widerstand, da die Befürchtung bestand, dass das Kapital vieler kleiner Unternehmen reduziert und ihre Fähigkeit eingeschränkt werden würde, Arbeitsplätze zu schaffen, das kleine Unternehmen zu wachsen oder sich sogar die Steuererhöhungen im vorgeschlagenen Gesetzentwurf zu leisten. Die Bestimmung wurde von vielen, die sich dagegen aussprachen, als unnötig erachtet, da der IRS derzeit über wirksame Prüfungs- und Steuerverfahren verfügt, die die Arbeitsweise der südkoreanischen Gesellschaften regeln mit den Kosten im Zusammenhang mit anderen Steuervergünstigungen und der jüngsten Verlängerung der Arbeitslosenunterstützung.

Als der ursprünglich vorgeschlagene Gesetzentwurf, der die Änderungen in Abschnitt 413 enthielt, den Senat traf, traf er eine Straßensperre und wurde nicht so umgesetzt, wie er ursprünglich vorgeschlagen wurde. Viele der Elemente des Gesetzentwurfs, die stark abgelehnt wurden, wurden vom Senat abgelehnt, und der Gesetzentwurf wurde geändert.

Wird 2011 wieder das Jahr sein, sehen wir Vorschläge zur Einschränkung der von einer S-Corporation gebotenen Vorteile?


Viele Einzelpersonen und Unternehmen waren sich nicht sicher, ob die Rückstellungen der S Corporation mit Lohnsteuern und Zinserträgen im letzten Jahr verabschiedet wurden, weil die Hauptmedien dies weitgehend versäumten.

HR 4213 war das Gesetz aus dem Jahr 2010, das bedeutende Steuererhöhungen für diejenigen vorschlug, die unter dem Titel "S corporations" als Selbständige tätig waren. Insbesondere zielte es auf S-Unternehmen mit drei oder weniger aktiven Aktionären ab, deren Dienstleistungen oder „Ruf und Können“ das „Hauptvermögen“ für die Einnahmen der S-Corporation sind. Viele Unternehmen sind der Ansicht, dass S-Unternehmen nach geltendem Recht in der Lage sind, das erwirtschaftete Einkommen zu Unrecht durch das Unternehmen weiterzuleiten, um die Medicare-Steuern und die Sozialversicherungssteuern zu umgehen. Die ursprünglich vorgeschlagene Bestimmung würde es S-Unternehmen verbieten, Steuern zu zahlen. HR 4213 schlug ursprünglich vor, S-Unternehmen für bestimmte Steuern zur Rechenschaft zu ziehen, für die sie andernfalls verantwortlich wären.

Die vorgeschlagene Bestimmung stieß auf großen Widerstand, da die Befürchtung bestand, dass das Kapital vieler kleiner Unternehmen reduziert und ihre Fähigkeit eingeschränkt werden würde, Arbeitsplätze zu schaffen, das kleine Unternehmen zu wachsen oder sich sogar die Steuererhöhungen im vorgeschlagenen Gesetzentwurf zu leisten. Die Bestimmung wurde von vielen, die sich dagegen aussprachen, als unnötig erachtet, da der IRS derzeit über wirksame Prüfungs- und Steuerverfahren verfügt, die die Arbeitsweise der südkoreanischen Gesellschaften regeln mit den Kosten im Zusammenhang mit anderen Steuervergünstigungen und der jüngsten Verlängerung der Arbeitslosenunterstützung.

Als der ursprünglich vorgeschlagene Gesetzentwurf, der die Änderungen in Abschnitt 413 enthielt, den Senat traf, traf er eine Straßensperre und wurde nicht so umgesetzt, wie er ursprünglich vorgeschlagen wurde. Viele der Elemente des Gesetzentwurfs, die stark abgelehnt wurden, wurden vom Senat abgelehnt, und der Gesetzentwurf wurde geändert.

Wird 2011 wieder das Jahr sein, sehen wir Vorschläge zur Einschränkung der von einer S-Corporation gebotenen Vorteile?

Viele Einzelpersonen und Unternehmen waren sich nicht sicher, ob die Rückstellungen der S Corporation mit Lohnsteuern und Zinserträgen im letzten Jahr verabschiedet wurden, weil die Hauptmedien dies weitgehend versäumten.

HR 4213 war das Gesetz aus dem Jahr 2010, das bedeutende Steuererhöhungen für diejenigen vorschlug, die unter dem Titel "S corporations" als Selbständige tätig waren. Insbesondere zielte es auf S-Unternehmen mit drei oder weniger aktiven Aktionären ab, deren Dienstleistungen oder „Ruf und Können“ das „Hauptvermögen“ für die Einnahmen der S-Corporation sind. Viele Unternehmen glauben, dass S-Unternehmen nach geltendem Recht in der Lage sind, das erwirtschaftete Einkommen zu Unrecht durch das Unternehmen zu leiten, um die Medicare-Steuern und die Sozialversicherungssteuern zu umgehen. Die ursprünglich vorgeschlagene Bestimmung würde es S-Unternehmen verbieten, Steuern zu zahlen. HR 4213 schlug ursprünglich vor, S-Unternehmen für bestimmte Steuern zur Rechenschaft zu ziehen, für die sie andernfalls verantwortlich wären.

Die vorgeschlagene Bestimmung stieß auf großen Widerstand, da die Befürchtung bestand, dass das Kapital vieler kleiner Unternehmen reduziert und ihre Fähigkeit eingeschränkt werden würde, Arbeitsplätze zu schaffen, das kleine Unternehmen zu wachsen oder sich sogar die Steuererhöhungen im vorgeschlagenen Gesetzentwurf zu leisten. Die Bestimmung wurde von vielen, die sich dagegen aussprachen, als unnötig erachtet, da der IRS derzeit über wirksame Prüfungs- und Steuerverfahren verfügt, die die Arbeitsweise der südkoreanischen Gesellschaften regeln mit den Kosten im Zusammenhang mit anderen Steuervergünstigungen und der jüngsten Verlängerung der Arbeitslosenunterstützung.

Als der ursprünglich vorgeschlagene Gesetzentwurf, der die Änderungen in Abschnitt 413 enthielt, den Senat traf, traf er eine Straßensperre und wurde nicht so umgesetzt, wie er ursprünglich vorgeschlagen wurde. Viele der Elemente des Gesetzentwurfs, die stark abgelehnt wurden, wurden vom Senat abgelehnt, und der Gesetzentwurf wurde geändert.

Wird 2011 wieder das Jahr sein, sehen wir Vorschläge zur Einschränkung der von einer S-Corporation gebotenen Vorteile?


Video:


HowToMintMoney.com
Alle Rechte Vorbehalten!
Nachdruck Von Materialien Ist Möglich Mit Bezug Auf Die Quelle - Website: HowToMintMoney.com

© 2012–2019 HowToMintMoney.com