25% Des BSP? Ist das unbedingt schlecht?

{h1}

Seit jahren würden die "führungskräfte" der wirtschaft die hände auf das wachstum der gesundheitsausgaben werfen. "es ist nicht produktiv", würden sie sagen. "es ist eine belastung für die wirtschaft." oder einige ökonomen schlagen jetzt vor, vielleicht könnte das gesundheitswesen der motor der wirtschaft sein. Ist das so schlimm? Ist das ausgeben von geld für die gesundheitsfürsorge oder das geld für einen geländewagen eine schlechte entscheidung? Ein artikel in der new york times letzte woche bezog sich auf eine serie in den annals of internal medicine im vergangenen jahr. Diese serie wurde durch ein editorial von victor fuchs, dem ökonom v

Seit Jahren würden die "Führungskräfte" der Wirtschaft die Hände auf das Wachstum der Gesundheitsausgaben werfen. "Es ist nicht produktiv", würden sie sagen. "Dies ist eine Belastung für die Wirtschaft." Oder einige Ökonomen schlagen jetzt vor, vielleicht könnte das Gesundheitswesen der Motor der Wirtschaft sein. Ist das so schlimm? Ist das Ausgeben von Geld für die Gesundheitsfürsorge oder das Geld für einen Geländewagen eine schlechte Entscheidung?

Ein Artikel in der New York Times letzte Woche bezog sich auf eine Serie in den Annals of Internal Medicine im vergangenen Jahr. Diese Serie wurde durch ein Editorial von Victor Fuchs, dem Ökonom von Stanford und Autor des Buches "Who Shall Live?", Abgedeckt. Die Tatsache, dass die Gründe für die hohen Kosten der Gesundheitsversorgung in den USA komplex sind, ist eine Untertreibung. Das Fuchs-Editorial bietet einige Perspektiven und wichtige Kostennuancen. Er fragt,

Viel wird oft darüber gesprochen, dass die Vereinigten Staaten über 15% des Bruttoinlandsprodukts ausgeben
für die Gesundheitsfürsorge, während andere Länder mit hohem Einkommen nur 8% bis 10% ausgeben. Aber jedes Land gibt 100% davon aus
sein Bruttoinlandsprodukt auf etwas; Wenn andere Länder weniger für die Gesundheitsfürsorge ausgeben, müssen sie mehr für Autos oder Kleidung oder andere Waren und Dienstleistungen ausgeben. Ist das schlecht für sie und gut für die Vereinigten Staaten? Nicht unbedingt. Es hängt alles von dem durch die Ausgaben erzielten Wert ab. Der Hauptgrund, warum wir uns für hohe Gesundheitsausgaben interessieren sollten, liegt darin, dass zusätzliche Ausgaben in den Vereinigten Staaten möglicherweise nicht so viel zur Verbesserung der Gesundheit oder anderer Quellen der Patientenzufriedenheit beitragen, als wenn diese Mittel für Bildung, Wohnraum, wissenschaftliche Forschung, Umweltschutz, oder anderer privater oder öffentlicher Konsum und Investitionen.

Interessante Lektüre und lohnenswert, da wir alle Schwierigkeiten haben, ein Niveau zwischen Kosten und Wert für harte Arbeit und ausgegebenes Geld zu finden.

Seit Jahren würden die "Führungskräfte" der Wirtschaft die Hände auf das Wachstum der Gesundheitsausgaben werfen. "Es ist nicht produktiv", würden sie sagen. "Dies ist eine Belastung für die Wirtschaft." Oder einige Ökonomen schlagen jetzt vor, vielleicht könnte das Gesundheitswesen der Motor der Wirtschaft sein. Ist das so schlimm? Ist das Ausgeben von Geld für die Gesundheitsfürsorge oder das Geld für einen Geländewagen eine schlechte Entscheidung?

Ein Artikel in der New York Times letzte Woche bezog sich auf eine Serie in den Annals of Internal Medicine im vergangenen Jahr. Diese Serie wurde durch ein Editorial von Victor Fuchs, dem Ökonom von Stanford und Autor des Buches "Who Shall Live?", Abgedeckt. Die Tatsache, dass die Gründe für die hohen Kosten der Gesundheitsversorgung in den USA komplex sind, ist eine Untertreibung. Das Fuchs-Editorial bietet einige Perspektiven und wichtige Kostennuancen. Er fragt,

Viel wird oft darüber gesprochen, dass die Vereinigten Staaten über 15% des Bruttoinlandsprodukts ausgeben
für die Gesundheitsfürsorge, während andere Länder mit hohem Einkommen nur 8% bis 10% ausgeben. Aber jedes Land gibt 100% davon aus
sein Bruttoinlandsprodukt auf etwas; Wenn andere Länder weniger für die Gesundheitsfürsorge ausgeben, müssen sie mehr für Autos oder Kleidung oder andere Waren und Dienstleistungen ausgeben. Ist das schlecht für sie und gut für die Vereinigten Staaten? Nicht unbedingt. Es hängt alles von dem durch die Ausgaben erzielten Wert ab. Der Hauptgrund, warum wir uns für hohe Gesundheitsausgaben interessieren sollten, liegt darin, dass zusätzliche Ausgaben in den Vereinigten Staaten möglicherweise nicht so viel zur Verbesserung der Gesundheit oder anderer Quellen der Patientenzufriedenheit beitragen, als wenn diese Mittel für Bildung, Wohnraum, wissenschaftliche Forschung, Umweltschutz oder anderer privater oder öffentlicher Konsum und Investitionen.

Interessante Lektüre und lohnenswert, da wir alle Schwierigkeiten haben, ein Niveau zwischen Kosten und Wert für harte Arbeit und ausgegebenes Geld zu finden.


Video:


HowToMintMoney.com
Alle Rechte Vorbehalten!
Nachdruck Von Materialien Ist Möglich Mit Bezug Auf Die Quelle - Website: HowToMintMoney.com

© 2012–2019 HowToMintMoney.com