3 Erfolgreiche Unternehmerinnen, die die Chancen übertreffen

{h1}

Wir stellen drei erfolgreiche unternehmerinnen vor, die in die vereinigten staaten auswanderten und trotz aller herausforderungen erfolg hatten.

Ein Unternehmen zu gründen ist zwar nie einfach, aber Gender ist ein zusätzliches Hindernis für Unternehmerinnen, wenn sie in der Geschäftswelt erfolgreich sein wollen. Dies kann immer noch ein "alter Knabenclub" sein. Hinzu kommt die zusätzliche Hürde, eine Frau zu sein Unternehmer mit Migrationshintergrund, und die Herausforderungen sind umso größer.

Die Wahrheit ist, dass es vielen Amerikanern schwer fällt, ihre Träume in diesem Land zu verwirklichen, aber diese drei Frauen kamen aus der ganzen Welt, um ihre Wünsche in die Realität umzusetzen. Egal, an welche Grenzen oder Hindernisse sie stießen, sie überwanden die Chancen und machten sich ein Leben in einem Land, das ihnen früher fremd war.

Sheela Murthy

Sheela Murthy Kopfschuss

Sheela Murthy

Sheela Murthy ist Rechtsanwältin und Unternehmerin. Sie wurde in Baroda, Indien, geboren und ist Gründerin und Präsidentin der Murthy Law Firm, die sie 1994 gründete.

Als sie jünger war, wollte Murthys Vater nicht, dass sie Anwältin wurde. 1985 absolvierte sie das Stella Maris College an der Spitze ihrer Klasse. Auf einer Reise nach New York für ein Gerichtswettbewerb nutzte sie eine Chance und beantragte ihren LLM an der Harvard Law School. Sie kehrte nach Indien zurück und erwartete eine Antwort, nur um herauszufinden, dass sie angenommen worden war.

Während des Schulbesuchs musste Murthy nachts als Wachmann arbeiten, um ihre Lebenshaltungskosten zu bestreiten, und arbeitete 12 bis 14 Stunden lang, bis sie ihre eigene Firma eröffnen konnte. 2009 wurde sie von Ernst & Young als „Entrepreneur des Jahres“ ausgezeichnet. Heute ist ihre Kanzlei eine der führenden Anwaltskanzleien des Landes.

Yolanda Voss

yolanda voss screenshot

Yolanda Voss

Yolanda Voss kam 1962 aus Ecuador in die Vereinigten Staaten mit der Hoffnung, Modedesignerin zu werden. Sie kam in die USA, nachdem sie ihr Modezertifikat vom Institut von Quito Luz de América erhalten hatte. Nach ihrer Ankunft besuchte sie das Pier El Riff Institute, um sich dort zu spezialisieren Haute Couture. Sie schrieb sich auch am Maryland Institute College of Art ein, wo sie begann, Lehrstellen mit Menschen aufzubauen, die sie als Vorbilder betrachtete. Ihre erste große Pause fand sie, als Betty Ford, die ehemalige First Lady, einen ihrer Entwürfe trug.

Voss versucht der Gemeinschaft etwas zurückzugeben. Während der Gründungsphase ihres ersten Unternehmens brachte sie anderen jungen Erwachsenen aus dem Keller ihres Hauses bei, was sie über das Geschäft wusste. Sie ist jetzt Präsidentin ihres eigenen Modedesignstudios und Showrooms in Columbia, Maryland.

Rubina Chaudhary

Rubina Chaudary Kopfschuss

Rubina Chaudary

Rubina Chaudhary wurde in Indien geboren und kam 1987 mit ihrem Mann und drei Kindern in die USA. Ihr erstes Geschäft begann eigentlich aus einem Wagnis.

Ursprünglich begann sie nach ihrem MBA-Abschluss mit Schulungen zu betriebswirtschaftlichen Fähigkeiten. In dieser Zeit wagte sie einer ihrer Kunden, eine eigene Firma zu gründen. Sie hat den Klienten auf diese Herausforderung angeregt und ging in den Bereich der Ingenieurberatung, einem sehr von Männern dominierten Bereich.

Mit ihren ersten Träumen, mehr Geld für die Zukunft ihrer Kinder verdienen zu wollen, eröffnete sie MARRS Services. Ihr Unternehmen beschäftigt heute Vollzeitkräfte, von denen 35 Prozent weiblich sind. Ihr Mann ist ihr Geschäftspartner und ihre Firma verdient jährlich rund 6,5 Millionen US-Dollar.

Unabhängig davon, wo Sie ursprünglich herkommen oder was Ihre Träume sind, ist die Führung eines Unternehmens harte Arbeit Ob Sie männlich oder weiblich, jung oder alt sind, der Glaube an sich und Ihre Fähigkeiten ist der erste Schritt zur Gründung eines erfolgreichen Unternehmens.

VERBUNDEN: 4 erfolgreiche Unternehmer, die die Chancen schlagen

Ein Unternehmen zu gründen ist zwar nie einfach, aber Gender ist ein zusätzliches Hindernis für Unternehmerinnen, wenn sie in der Geschäftswelt erfolgreich sein wollen. Dies kann immer noch ein "alter Knabenclub" sein. Hinzu kommt die zusätzliche Hürde, eine Frau zu sein Unternehmer mit Migrationshintergrund, und die Herausforderungen sind umso größer.

Die Wahrheit ist, dass es vielen Amerikanern schwer fällt, ihre Träume in diesem Land zu verwirklichen, aber diese drei Frauen kamen aus der ganzen Welt, um ihre Wünsche in die Realität umzusetzen. Egal, an welche Grenzen oder Hindernisse sie stießen, sie überwanden die Chancen und machten sich ein Leben in einem Land, das ihnen früher fremd war.

Sheela Murthy

Sheela Murthy Kopfschuss

Sheela Murthy

Sheela Murthy ist Rechtsanwältin und Unternehmerin. Sie wurde in Baroda, Indien, geboren und ist Gründerin und Präsidentin der Murthy Law Firm, die sie 1994 gründete.

Als sie jünger war, wollte Murthys Vater nicht, dass sie Anwältin wurde. 1985 absolvierte sie das Stella Maris College an der Spitze ihrer Klasse. Auf einer Reise nach New York für ein Gerichtswettbewerb nutzte sie eine Chance und beantragte ihren LLM an der Harvard Law School. Sie kehrte nach Indien zurück und erwartete eine Antwort, nur um herauszufinden, dass sie angenommen worden war.

Während des Schulbesuchs musste Murthy nachts als Wachmann arbeiten, um ihre Lebenshaltungskosten zu bestreiten, und arbeitete 12 bis 14 Stunden lang, bis sie ihre eigene Firma eröffnen konnte. 2009 wurde sie von Ernst & Young als „Entrepreneur des Jahres“ ausgezeichnet. Heute ist ihre Kanzlei eine der führenden Anwaltskanzleien des Landes.

Yolanda Voss

yolanda voss screenshot

Yolanda Voss

Yolanda Voss kam 1962 aus Ecuador in die Vereinigten Staaten mit der Hoffnung, Modedesignerin zu werden. Sie kam in die USA, nachdem sie ihr Modezertifikat vom Institut von Quito Luz de América erhalten hatte. Nach ihrer Ankunft besuchte sie das Pier El Riff Institute, um sich dort zu spezialisieren Haute Couture. Sie schrieb sich auch am Maryland Institute College of Art ein, wo sie begann, Lehrstellen mit Menschen aufzubauen, die sie als Vorbilder betrachtete. Ihre erste große Pause fand sie, als Betty Ford, die ehemalige First Lady, einen ihrer Entwürfe trug.

Voss versucht der Gemeinschaft etwas zurückzugeben. Während der Gründungsphase ihres ersten Unternehmens brachte sie anderen jungen Erwachsenen aus dem Keller ihres Hauses bei, was sie über das Geschäft wusste. Sie ist jetzt Präsidentin ihres eigenen Modedesignstudios und Showrooms in Columbia, Maryland.

Rubina Chaudhary

Rubina Chaudary Kopfschuss

Rubina Chaudary

Rubina Chaudhary wurde in Indien geboren und kam 1987 mit ihrem Mann und drei Kindern in die USA. Ihr erstes Geschäft begann eigentlich aus einem Wagnis.

Ursprünglich begann sie nach ihrem MBA-Abschluss mit Schulungen zu betriebswirtschaftlichen Fähigkeiten. In dieser Zeit wagte sie einer ihrer Kunden, eine eigene Firma zu gründen. Sie hat den Klienten auf diese Herausforderung angeregt und ging in den Bereich der Ingenieurberatung, einem sehr von Männern dominierten Bereich.

Mit ihren ersten Träumen, mehr Geld für die Zukunft ihrer Kinder verdienen zu wollen, eröffnete sie MARRS Services. Ihr Unternehmen beschäftigt heute Vollzeitkräfte, von denen 35 Prozent weiblich sind. Ihr Mann ist ihr Geschäftspartner und ihre Firma verdient jährlich rund 6,5 Millionen US-Dollar.


Video: Gebärdensprachvideo: Regierungserklärung zum G20-Gipfel


HowToMintMoney.com
Alle Rechte Vorbehalten!
Nachdruck Von Materialien Ist Möglich Mit Bezug Auf Die Quelle - Website: HowToMintMoney.com

© 2012–2019 HowToMintMoney.com