4 Entrepreneurship-Lektionen, die die Natur uns lehren kann

{h1}

Wenn sie zeit mit mutter natur verbringen, können wir viel darüber lernen, wie sie als unternehmer erfolgreich sind. Selbst wenn sie nicht viel nach draußen gehen, können sie sich diese lektionen zu herzen nehmen.

Wenn Sie einen meiner Artikel gelesen haben, wissen Sie, dass ich geschäftliche Inspiration an den sonderbarsten Orten finde: beim Zahnarzt; eine brasilianische Churrascaria; verdammt noch mal, selbst wenn ich Italienisch lerne, habe ich einige Lektionen über das Führen eines Unternehmens erhalten. Kein Wunder also, dass bei einer Wanderung in Mission Trails, dem städtischen Außenbereich von San Diego, erneut die Inspiration geweckt wurde. Auch wenn Sie nicht viel draußen sind, können Sie sich diese Lektionen zu Herzen nehmen.

1. Es ist kein Zoo - es gibt wilde Tiere

Ich bin noch nie von einem Berglöwen angegriffen worden, obwohl ich dort gewandert bin, wo ich weiß, dass sie leben. Einmal war eine ziemlich große Klapperschlange in der Mitte des Weges. Es schockierte mich, seit ich in sieben Jahren in San Diego noch nie einen gesehen habe. Sie glitt ohne Zwischenfälle davon, aber das ließ mich erkennen: Die Natur ist real. Wir können selten Gefahr begegnen, aber es existiert. Es ist gut, sich dieser Tatsache bewusst zu sein.

In der Geschäftswelt haben Sie zu 99% mit netten Leuten zu tun, die sich an die Regeln halten. Aber gelegentlich treffen Sie auf einen Drecksack, der sich weigert zu bezahlen oder sich anderweitig Ärger machen möchte. Gehen Sie nicht so vor, als wäre die Welt auf der Suche nach Ihnen, aber seien Sie sich der Möglichkeit bewusst, gebissen zu werden.

2. Jeder Weg ist anders

Auf Mission Trails können Sie an jedem Tag der Woche sowohl ernsthafte Wanderer als auch Mütter mit ihren Kleinkindern zu einem leichten Spaziergang sehen. Sie werden auch Trailrunner und Mountainbiker sehen (obwohl Sie mich in dieser Kategorie nicht finden werden - ich bin zu ungeschickt!). Genau wie beim Unternehmertum haben keine zwei Personen denselben Weg oder Ansatz.

Wenn Sie sich also mit anderen Geschäftsinhabern verglichen haben, hören Sie auf. Ihr Erfolg ist nicht Ihr Erfolg. Vielleicht werden Sie nie einen Umsatz von 100.000 $ erzielen, aber Sie sind mit Ihrer Flexibilität und Ihrem Arbeitszeitplan zufrieden. Vielleicht stellen Sie niemals einen Mitarbeiter ein und Sie erledigen das alles selbst. Nur Sie wissen, wie Sie Erfolg haben.

3. Vertrauen Sie Ihren Instinkten

Bei meiner letzten Wanderung waren die Bäche ungewöhnlich voll mit Wasser. Sie sehen, San Diego hat in den letzten Jahren eine Dürre erlebt, und in diesem Winter hatten wir Rekordniederschläge. Die normalerweise trockene Umgebung von Mission Trails hat sich also völlig verändert. Das bedeutete, dass Wanderer von Stein zu Stein hüpfen mussten, um die Bäche zu überqueren, die manchmal den Weg überfluteten.

Zuerst hat es Spaß gemacht. Ich fühlte mich wieder wie ein Kind. Dann stand ich auf einem Felsen inmitten eines ziemlich schnell fließenden Baches und schaute auf den Felsen vor mir und dachte: "Sie werden davon abrutschen."

Ich habe zuerst auf meinen Bauch gehört. Ich habe den Rock ausprobiert. Nicht wackelig Ich habe eine Stelle gefunden, an der mein Fuß leicht passen würde. Mein logisches Gehirn konnte keinen Grund finden, warum ich auf diesen Stein rutschen würde, also… ich setzte meinen Fuß darauf.

Rate, was passiert ist?

Ich bin ausgerutscht. Ich landete hüfttief in kaltem Wasser. Hätte ich meinen Instinkten vertraut, hätte ich nicht den Pfad hinunter gezerrt und Wasser meine Wollwandersocken durchdrungen.

Wie oft haben Sie sich im Geschäftsleben sicher gefühlt und Ihre Intuition ignoriert? Vielleicht hat Ihr Bauch Ihnen gesagt, dass ein neuer Kunde eine Zeitlüge wäre oder dass die Übernahme eines bestimmten Projekts mehr Geld kosten würde, als es verdienen würde. Nächstes Mal glauben Sie es. Vertraue auf dein Bauchgefühl.

4. Sich Ihren Ängsten stellen, hat überraschende Ergebnisse

Als ich von Rock zu Rock hüpfte, wurde ich nervös, weil ich hineinfallen würde. Was könnte schlimmer sein, als bei einer Wanderung nass zu werden? Ich habe diese Furcht bis zur Irrationalität verstärkt.

Dann ist es passiert. Ich fiel hinein. Angst wurde klar. Aber weißt du was? Es war nicht schrecklich. Die Welt endete nicht. Ich kratzte mein Bein ziemlich schlecht, aber selbst das war okay. Mir wurde klar, dass meine Angst dumm gewesen war. Manchmal müssen wir unsere schlimmsten Ängste erleben, um zu verstehen, wie unbedeutend die tatsächlichen Tatsachen sind.

Was fürchten Sie im Geschäft? Einen Sprung machen, um Ihr Geschäft auszubauen? In Marketing investieren? Erweitern Sie Ihre Produktlinie? Was hält dich zurück und was ist das Schlimmste, was passieren könnte? Wenn es versagt, verstehen Sie, dass dies nicht das Ende der Welt ist. Sobald Sie sich Ihren Ängsten stellen, erkennen Sie, dass Sie die Macht haben, mehr zu tun, wenn Sie an ihnen vorbeigehen können.

Wenn Sie wie ich sind, finden Sie Inspiration und Lektionen in Ihrer Umgebung. Unternehmer zu sein bedeutet, dass Sie die Art von Person sind, die sich ständig selbst lernt und verbessert.

Bildnachweis: Susan Payton


Video: Leadership - Lektion 1: Einführung in den Kurs


HowToMintMoney.com
Alle Rechte Vorbehalten!
Nachdruck Von Materialien Ist Möglich Mit Bezug Auf Die Quelle - Website: HowToMintMoney.com

© 2012–2019 HowToMintMoney.com