4 Geheimnisse, um ein zugänglicher Manager zu sein

{h1}

Viel zu viele manager pflegen eine einstellung, die nicht zu stören ist und die oft zu einer einschüchternden bürokultur führt.

Sind Sie ein aufgeschlossener Manager - oder werden Ihre Angestellten ruhig, wenn Sie vorbeikommen? Wenn es sich um letzteres handelt, müssen Sie einige Änderungen vornehmen. Um ein produktives und erfolgreiches kleines Unternehmen zu führen, müssen Sie eine positive Beziehung zu Ihren Mitarbeitern aufbauen. Wenn Sie die Atmosphäre „Bitte nicht stören“ abgeben, werden Sie bald mit Ressentiments der Mitarbeiter, einer ungesunden Bürokultur und kleinen Problemen am Arbeitsplatz konfrontiert, die zu voll ausgereiften Katastrophen führen.

Hier sind vier Tipps für einen ansprechbaren Manager:

  • Lass deine Tür offen. Die Zeiten, zu denen Sie Ihre Bürotür schließen, um sensible Geschäfte zu tätigen oder Datenschutz zu gewährleisten, sollten eher die Ausnahme sein als die Regel. Wenn Sie die meiste Zeit hinter verschlossenen Türen verbringen, werden Ihre Mitarbeiter keine Verbindung zu Ihnen spüren. Stattdessen fühlen sie sich entfremdet und abgeschnitten. Auch wenn dies zu mehr Ablenkungen führt, weil Leute vorbeischauen, um Hallo zu sagen oder Fragen zu stellen, versuchen Sie, Ihre Bürotür nach Möglichkeit offen zu halten.
  • Sprechen Sie mit Ihren Mitarbeitern. Interessieren Sie sich nicht nur für Ihre Mitarbeiter, sondern auch für Ihre Mitarbeiter. Wenn Sie Ihre Mitarbeiter kennen lernen, bauen Sie vertrauensvolle Beziehungen auf. Sie müssen sich nicht tief in das persönliche Leben der Arbeiter einbringen, aber Sie sollten über ihre Familien, Interessen und Hobbys Bescheid wissen. Ein einfaches „Guten Morgen, wie war dein Wochenende?“ Kann Wunder bewirken, wenn ein Mitarbeiter das Gefühl hat, dass du dich für ihn interessierst. Intelligente Manager wissen, dass Mitarbeiter, die sich gemocht und respektiert fühlen, eher produktive und begeisterte Mitarbeiter sind.
  • Bereiten Sie Ihre Mitarbeiter auf den Erfolg vor. Erläutern Sie sorgfältig alle Aufgaben mit klaren Anweisungen, was von wem in welchem ​​Zeitraum zu tun ist. Stellen Sie sicher, dass Ihre Mitarbeiter wissen, dass sie mit Fragen zu Ihnen kommen können oder wenn sie weitere Hilfe benötigen, um die Ziele zu erreichen, die Sie sich für sie setzen. Geben Sie den Mitarbeitern nach Möglichkeit ausreichend Vorlaufzeit, um Projekte abzuschließen.
  • Bestrafen Sie den Boten nicht. Wenn Sie die Art von Chef sind, die nur gute Nachrichten hören möchte, werden Ihnen Ihre Mitarbeiter nicht alles erzählen, was Sie wissen müssen - und dies bedeutet unangenehme Überraschungen auf der Straße. Teilen Sie Ihren Mitarbeitern mit, dass sie mit potenziellen Problemen oder Vorschlägen zur Verbesserung der Abläufe zu Ihnen kommen können. Erkennen Sie, dass sie, da sie an der Front Ihres Unternehmens stehen, bessere Einblicke haben als Sie, was wirklich vor sich geht.

Diese vier einfachen Schritte werden viel dazu beitragen, eine Atmosphäre des Vertrauens und der Offenheit aufzubauen - und das schafft ein besseres Geschäft.

Sind Sie ein aufgeschlossener Manager - oder werden Ihre Angestellten ruhig, wenn Sie vorbeikommen? Wenn es sich um letzteres handelt, müssen Sie einige Änderungen vornehmen. Um ein produktives und erfolgreiches kleines Unternehmen zu führen, müssen Sie eine positive Beziehung zu Ihren Mitarbeitern aufbauen. Wenn Sie die Atmosphäre „Bitte nicht stören“ abgeben, werden Sie bald mit Ressentiments der Mitarbeiter, einer ungesunden Bürokultur und kleinen Problemen am Arbeitsplatz konfrontiert, die zu voll ausgereiften Katastrophen führen.

Hier sind vier Tipps für einen ansprechbaren Manager:

  • Lass deine Tür offen. Die Zeiten, zu denen Sie Ihre Bürotür schließen, um sensible Geschäfte zu tätigen oder Datenschutz zu gewährleisten, sollten eher die Ausnahme sein als die Regel. Wenn Sie die meiste Zeit hinter verschlossenen Türen verbringen, werden Ihre Mitarbeiter keine Verbindung zu Ihnen spüren. Stattdessen fühlen sie sich entfremdet und abgeschnitten. Auch wenn dies zu mehr Ablenkungen führt, weil Leute vorbeischauen, um Hallo zu sagen oder Fragen zu stellen, versuchen Sie, Ihre Bürotür nach Möglichkeit offen zu halten.
  • Sprechen Sie mit Ihren Mitarbeitern. Interessieren Sie sich nicht nur für Ihre Mitarbeiter, sondern auch für Ihre Mitarbeiter. Wenn Sie Ihre Mitarbeiter kennen lernen, bauen Sie vertrauensvolle Beziehungen auf. Sie müssen sich nicht tief in das persönliche Leben der Arbeiter einbringen, aber Sie sollten über ihre Familien, Interessen und Hobbys Bescheid wissen. Ein einfaches „Guten Morgen, wie war dein Wochenende?“ Kann Wunder bewirken, wenn ein Mitarbeiter das Gefühl hat, dass du dich für ihn interessierst. Intelligente Manager wissen, dass Mitarbeiter, die sich gemocht und respektiert fühlen, eher produktive und begeisterte Mitarbeiter sind.
  • Bereiten Sie Ihre Mitarbeiter auf den Erfolg vor. Erläutern Sie sorgfältig alle Aufgaben mit klaren Anweisungen, was von wem in welchem ​​Zeitraum zu tun ist. Stellen Sie sicher, dass Ihre Mitarbeiter wissen, dass sie mit Fragen zu Ihnen kommen können oder wenn sie weitere Hilfe benötigen, um die Ziele zu erreichen, die Sie sich für sie setzen. Geben Sie den Mitarbeitern nach Möglichkeit ausreichend Vorlaufzeit, um Projekte abzuschließen.
  • Bestrafen Sie den Boten nicht. Wenn Sie die Art von Chef sind, die nur gute Nachrichten hören möchte, werden Ihnen Ihre Mitarbeiter nicht alles erzählen, was Sie wissen müssen - und dies bedeutet unangenehme Überraschungen auf der Straße. Teilen Sie Ihren Mitarbeitern mit, dass sie mit potenziellen Problemen oder Vorschlägen zur Verbesserung der Abläufe zu Ihnen kommen können. Erkennen Sie, dass sie, da sie an der Front Ihres Unternehmens stehen, bessere Einblicke haben als Sie, was wirklich vor sich geht.

Diese vier einfachen Schritte werden viel dazu beitragen, eine Atmosphäre des Vertrauens und der Offenheit aufzubauen - und das schafft ein besseres Geschäft.

Sind Sie ein aufgeschlossener Manager - oder werden Ihre Angestellten ruhig, wenn Sie vorbeikommen? Wenn es sich um letzteres handelt, müssen Sie einige Änderungen vornehmen. Um ein produktives und erfolgreiches kleines Unternehmen zu führen, müssen Sie eine positive Beziehung zu Ihren Mitarbeitern aufbauen. Wenn Sie die Atmosphäre „Bitte nicht stören“ abgeben, werden Sie bald mit Ressentiments der Mitarbeiter, einer ungesunden Bürokultur und kleinen Problemen am Arbeitsplatz konfrontiert, die zu voll ausgereiften Katastrophen führen.

Hier sind vier Tipps für einen ansprechbaren Manager:

  • Lass deine Tür offen. Die Zeiten, zu denen Sie Ihre Bürotür schließen, um sensible Geschäfte zu tätigen oder Datenschutz zu gewährleisten, sollten eher die Ausnahme sein als die Regel. Wenn Sie die meiste Zeit hinter verschlossenen Türen verbringen, werden Ihre Mitarbeiter keine Verbindung zu Ihnen spüren. Stattdessen fühlen sie sich entfremdet und abgeschnitten. Auch wenn dies zu mehr Ablenkungen führt, weil Leute vorbeischauen, um Hallo zu sagen oder Fragen zu stellen, versuchen Sie, Ihre Bürotür nach Möglichkeit offen zu halten.
  • Sprechen Sie mit Ihren Mitarbeitern. Interessieren Sie sich nicht nur für Ihre Mitarbeiter, sondern auch für Ihre Mitarbeiter. Wenn Sie Ihre Mitarbeiter kennen lernen, bauen Sie vertrauensvolle Beziehungen auf. Sie müssen sich nicht tief in das persönliche Leben der Arbeiter einbringen, aber Sie sollten über ihre Familien, Interessen und Hobbys Bescheid wissen. Ein einfaches „Guten Morgen, wie war dein Wochenende?“ Kann Wunder bewirken, wenn ein Mitarbeiter das Gefühl hat, dass du dich für ihn interessierst. Intelligente Manager wissen, dass Mitarbeiter, die sich gemocht und respektiert fühlen, eher produktive und begeisterte Mitarbeiter sind.
  • Bereiten Sie Ihre Mitarbeiter auf den Erfolg vor. Erläutern Sie sorgfältig alle Aufgaben mit klaren Anweisungen, was von wem in welchem ​​Zeitraum zu tun ist. Stellen Sie sicher, dass Ihre Mitarbeiter wissen, dass sie mit Fragen zu Ihnen kommen können oder wenn sie weitere Hilfe benötigen, um die Ziele zu erreichen, die Sie sich für sie setzen. Geben Sie den Mitarbeitern nach Möglichkeit ausreichend Vorlaufzeit, um Projekte abzuschließen.
  • Bestrafen Sie den Boten nicht. Wenn Sie die Art von Chef sind, die nur gute Nachrichten hören möchte, werden Ihnen Ihre Mitarbeiter nicht alles erzählen, was Sie wissen müssen - und dies bedeutet unangenehme Überraschungen auf der Straße. Teilen Sie Ihren Mitarbeitern mit, dass sie mit potenziellen Problemen oder Vorschlägen zur Verbesserung der Abläufe zu Ihnen kommen können. Erkennen Sie, dass sie, da sie an der Front Ihres Unternehmens stehen, bessere Einblicke haben als Sie, was wirklich vor sich geht.

Diese vier einfachen Schritte werden viel dazu beitragen, eine Atmosphäre des Vertrauens und der Offenheit aufzubauen - und das schafft ein besseres Geschäft.


Video: Wir und die Blockchain (The Blockchain and Us) (2017) - Deutsche Synchronfassung/German version


HowToMintMoney.com
Alle Rechte Vorbehalten!
Nachdruck Von Materialien Ist Möglich Mit Bezug Auf Die Quelle - Website: HowToMintMoney.com

© 2012–2019 HowToMintMoney.com