5 Möglichkeiten, sich auf Service-Honorar-Websites abzuheben

{h1}

Stellen sie sicher, dass potenzielle kunden ihr geschäft im wachsenden wettbewerb um honorar-websites finden.

Aus smSmallBiz

WAS STARTET Als eine Möglichkeit, zusätzliches Geld zu verdienen, wurde Taras Vovk, Mitbegründer des Chicagoer Webdesign-Unternehmens Zallas Technologies, schnell zu einem großen Umsatzbringer.

In den letzten drei Jahren hat Vovk so genannte "Fee-for-Service-Websites" wie Guru und Elance verwendet, um das Webdesign- und Internet-Marketing-Angebot seines Unternehmens online zu verkaufen. Die Websites ermöglichen es ihm, Kunden zu finden, die er wahrscheinlich nicht alleine hätte finden können. Und für Hunderte (oder manchmal Tausende) Dollar, die er pro Projekt berechnet, hat sich die zusätzliche Zeit, die er online verbringt, gelohnt. Letztes Jahr brachte sein Online-Service einen Umsatz von 180.000 US-Dollar, fast ein Drittel des Gesamtumsatzes seines Unternehmens von 600.000 US-Dollar.

Erfahrene Benutzer von Honorar-Websites wie Vovk stellen jedoch fest, dass es im Cyberspace etwas eng wird - und der Wettbewerb wird heißer. Im Februar 2008 stieg die Zahl der bei Guru registrierten Kontraktoren im Jahresvergleich um 25%. In den letzten drei Monaten stiegen die registrierten Benutzer auf Elance um 27% auf über 81.000.

Durch das Auflisten der Fachkenntnisse und Dienstleistungen eines Unternehmens wird es nicht mehr eingeschränkt. "Heute geht es darum, sich von anderen Leuten zu überzeugen, die Geld für Sie ausgeben, dass Sie gut qualifiziert sind", sagt William Baker, Marketingprofessor an der San Diego State University. Profile müssen beispielhafte Arbeitsproben, positives Kundenfeedback und andere Zusagen liefern - und Unternehmen müssen sich auch strategisch mit dem Marketing befassen, sagt Baker.

Es gibt fünf Möglichkeiten, wie Sie Ihrem Unternehmen helfen können, eine einzigartige Online-Marke aufzubauen:

Verwenden Sie Website-Tools zu Ihrem Vorteil

Auf Guru haben potenzielle Kunden Zugriff auf ein Bewertungssystem, das Daten über die Leistung jedes Auftragnehmers erfasst, einschließlich der Anzahl der erfolgreich abgeschlossenen Projekte, der Erträge des Unternehmens am Standort und seiner Fähigkeit, Kunden im Laufe der Zeit zu binden. Steigern Sie Ihre Punktzahl, indem Sie sicherstellen, dass bezahltes Geld durch das Treuhandkonto-Zahlungssystem der Website geleitet wird, und bitten Sie die Kunden, Ihre Dienste zu bewerten.

Inzwischen bietet Elance mehr als 250 Tests an, die von der New Yorker Schulungs- und Zertifizierungsfirma ExpertRating entwickelt wurden. Diese Bewertung kann von Unternehmen genutzt werden, um ihre Referenzen zu verbessern. DaveZillion, eine Website, die Menschen, die Hilfe im Haus benötigen, mit Auftragnehmern und anderen Handwerkern verbindet, bietet Verweisnetzwerke, über die Kunden gute Auftragnehmer an diejenigen in ihren Freundenetzwerken weiterleiten können.

Angebot von Nischendiensten, die nicht woanders angeboten werden

Wenn sich Ihre Kanzlei auf Branding oder bestimmte Gesetze spezialisiert hat, machen Sie Werbung. Wenn ein Kunde eine Stichwortsuche nach bestimmten Fähigkeiten durchführt, wird Ihr Unternehmen auftauchen, sagt Baker.

Beweisen Sie, dass Sie ein Experte sind

Heben Sie vergangene Projekte, Auszeichnungen und Arbeitsproben oder Portfolios hervor. Das Guru-Profil von Vovk enthält zum Beispiel Beispiele der bisherigen Webdesign-Arbeit seines Unternehmens und weist darauf hin, dass seine Firma auf der Website die Nummer eins in der Webdesign-Kategorie ist. Ein weiterer hilfreicher Hinweis: Fügen Sie Referenzen von früheren Arbeitgebern hinzu und bitten Sie die Kunden, Kommentare und Bewertungen zu hinterlassen, sagt Fabio Rosati, Chief Executive von Elance.

Bieten Sie kostenlose Beratung an

Jason Barron, Inhaber von SJB Home Improvement, einem Auftragnehmer in Rocky Hill, Connecticut, nutzt DaveZillion.com normalerweise, um Hausbesitzer zu erreichen, die schnelle Lösungen suchen oder große Umbauprojekte anstreben. In diesen Tagen ist er jedoch der Ansicht, dass Hausbesitzer mehr an seinem Rat interessiert sind. Jetzt beantwortet er jede Woche rund ein Dutzend Fragen zu Heimwerken - meistens kostenlos. Er wettet, die Auszahlung wird weiter kommen. "Ich hoffe, dass sich daraus künftige Leads für mich ergeben werden", sagt er.


Video:


HowToMintMoney.com
Alle Rechte Vorbehalten!
Nachdruck Von Materialien Ist Möglich Mit Bezug Auf Die Quelle - Website: HowToMintMoney.com

© 2012–2019 HowToMintMoney.com