6 Schritte zu effizienteren Meetings

{h1}

Wir waren alle in diesen meetings, bei denen sich teammitglieder über vage themen auseinandersetzten. Praktizieren sie effizientere meetings, indem sie diese sechs prinzipien anwenden.

Wir waren alle in diesem Raum. Der stickige, gefüllt mit langweiligen Teammitgliedern, die sich über vage Themen und Statistiken auslassen. Es nervt. Nicht nur Ihre Teammitglieder wollen fliehen, sondern auch Sie!

Entscheiden Sie sich in diesem Jahr dafür, Ihre Firmentreffen erträglicher zu gestalten, indem Sie die SLED-Philosophie (Suck Less Every Day) und die sechs folgenden Prinzipien anwenden. Die perfekte Besprechung wird nicht über Nacht stattfinden, aber durch die Berücksichtigung dieser kleinen Änderungen werden Ihre Besprechungen Tag für Tag effizienter (und weniger saugen!).

1. Laden Sie weniger Leute ein

Fragen Sie sich, worum es beim Meeting geht, und laden Sie nur Personen ein, die für dieses Thema relevant sind. An Meetings sollten nur die Schlüsselpersonen teilnehmen, die neue Ideen, Ergebnisse oder Aktionen generieren. Diskutieren Sie in einem unternehmensweiten Meeting zunächst allgemeine Themen. Sobald sich die Diskussion enger fasst, entlassen Sie die Teammitglieder, die nicht mehr erforderlich sind. Dies erspart ihnen die Kopfschmerzen, in ein Meeting eingeweiht zu werden, für das sie keinen Mehrwert schaffen können.

2. Benennen Sie Ihre Besprechung

Durch die Benennung Ihres Meetings erhalten Sie ein klares Ziel und einen klaren Zweck. Bevor es losgeht, senden Sie den Teilnehmern eine Agenda, damit sie wissen, was sie zu erwarten haben. Auf diese Weise können sie Ideen oder Lösungen direkt auf den Tisch bringen, anstatt zu warten, was darüber diskutiert wird. Die Festlegung eines klaren Namens und einer Agenda wird auch dazu beitragen, den Fokus einzuengen und das Meeting auf Kurs zu halten.

3. Halten Sie sich an eine Start- und Endzeit - jedes Mal

Man Tracking-Zeit für effizientere Meetings

Beginnen Sie jedes Meeting pünktlich und beenden Sie es pünktlich. Wenn die Leute wissen, dass Sie nicht bis in die Mittagspause übergreifen, konzentrieren sie sich besser. Sie werden auch zur richtigen Zeit auftauchen, anstatt in den ersten 10 Minuten einzufräsen. Schließen Sie als visuelle Erinnerung die Türen Ihres Konferenzraums, sobald die Besprechung beginnt, und öffnen Sie sie, sobald die Besprechung beendet ist.

4. Entfernen Sie die Stühle und den Ständer

Machen Sie aus jeder Besprechung eine Stand-up-Besprechung und erhöhen Sie das Engagement und die Aufmerksamkeit der Teilnehmer. Das Stehen während eines langen Meetings ist unangenehm und das Team möchte schneller fertig werden, d. H. In kürzerer Zeit produktiver sein. Dieses Modell macht jede Besprechung kurz, süß und auf den Punkt.

5. Herunterfahren

Elektronik in Meetings ist mein größtes Haustier. Ein Meeting sollte frei von Ablenkungen oder Zeitverschwendung sein. Wenn Sie der Leiter der Besprechung sind, gehen Sie um einen Eimer herum, damit alle ihre Handys hineinwerfen können, oder legen Sie einen Stapel von ihnen in der Mitte des Tisches an. Dreißig Minuten ohne Verbindung zu E-Mails, Texten oder Facebook ist nicht das Ende der Welt, und die Durchsetzung einer solchen Regel wird die Stimmung Ihres Meetings ändern.

6. Mit einer Aktionsliste verlassen

Bevor das Treffen unterbrochen wird, fragen Sie, wer, was und wann. Das heißt, wenn wir diesen Raum verlassen: „Wer macht was bis wann?“ Diese einfache Praxis gibt eine klare Vorstellung von den nächsten Schritten. Die Mitarbeiter haben Verantwortlichkeit und eine Reihe von definierten Aufgaben.

2015 müssen Ihre Meetings nicht saugen. Integrieren Sie diese Prinzipien in Ihre täglichen Besprechungen und sie werden etwas erträglicher. Ihr Team wird es Ihnen danken.

Wir waren alle in diesem Raum. Der stickige, gefüllt mit langweiligen Teammitgliedern, die sich über vage Themen und Statistiken auslassen. Es nervt. Nicht nur Ihre Teammitglieder wollen fliehen, sondern auch Sie!

Entscheiden Sie sich in diesem Jahr dafür, Ihre Firmentreffen erträglicher zu gestalten, indem Sie die SLED-Philosophie (Suck Less Every Day) und die sechs folgenden Prinzipien anwenden. Die perfekte Besprechung wird nicht über Nacht stattfinden, aber durch die Berücksichtigung dieser kleinen Änderungen werden Ihre Besprechungen Tag für Tag effizienter (und weniger saugen!).

1. Laden Sie weniger Leute ein

Fragen Sie sich, worum es beim Meeting geht, und laden Sie nur Personen ein, die für dieses Thema relevant sind. An Meetings sollten nur die Schlüsselpersonen teilnehmen, die neue Ideen, Ergebnisse oder Aktionen generieren. Diskutieren Sie in einem unternehmensweiten Meeting zunächst allgemeine Themen. Sobald sich die Diskussion enger fasst, entlassen Sie die Teammitglieder, die nicht mehr erforderlich sind. Dies erspart ihnen die Kopfschmerzen, in ein Meeting eingeweiht zu werden, für das sie keinen Mehrwert schaffen können.

2. Benennen Sie Ihre Besprechung

Durch die Benennung Ihres Meetings erhalten Sie ein klares Ziel und einen klaren Zweck. Bevor es losgeht, senden Sie den Teilnehmern eine Agenda, damit sie wissen, was sie zu erwarten haben. Auf diese Weise können sie Ideen oder Lösungen direkt auf den Tisch bringen, anstatt zu warten, was darüber diskutiert wird. Die Festlegung eines klaren Namens und einer Agenda wird auch dazu beitragen, den Fokus einzuengen und das Meeting auf Kurs zu halten.

3. Halten Sie sich an eine Start- und Endzeit - jedes Mal

Man Tracking-Zeit für effizientere Meetings

Beginnen Sie jedes Meeting pünktlich und beenden Sie es pünktlich. Wenn die Leute wissen, dass Sie nicht bis in die Mittagspause übergreifen, konzentrieren sie sich besser. Sie werden auch zur richtigen Zeit auftauchen, anstatt in den ersten 10 Minuten einzufräsen. Schließen Sie als visuelle Erinnerung die Türen Ihres Konferenzraums, sobald die Besprechung beginnt, und öffnen Sie sie, sobald die Besprechung beendet ist.

4. Entfernen Sie die Stühle und den Ständer

Machen Sie aus jeder Besprechung eine Stand-up-Besprechung und erhöhen Sie das Engagement und die Aufmerksamkeit der Teilnehmer. Das Stehen während eines langen Meetings ist unangenehm und das Team möchte schneller fertig werden, d. H. In kürzerer Zeit produktiver sein. Dieses Modell macht jede Besprechung kurz, süß und auf den Punkt.

5. Herunterfahren

Elektronik in Meetings ist mein größtes Haustier. Ein Meeting sollte frei von Ablenkungen oder Zeitverschwendung sein. Wenn Sie der Leiter der Besprechung sind, gehen Sie um einen Eimer herum, damit alle ihre Handys hineinwerfen können, oder legen Sie einen Stapel von ihnen in der Mitte des Tisches an. Dreißig Minuten ohne Verbindung zu E-Mails, Texten oder Facebook ist nicht das Ende der Welt, und die Durchsetzung einer solchen Regel wird die Stimmung Ihres Meetings ändern.

6. Mit einer Aktionsliste verlassen

Bevor das Treffen unterbrochen wird, fragen Sie, wer, was und wann. Das heißt, wenn wir diesen Raum verlassen: „Wer macht was bis wann?“ Diese einfache Praxis gibt eine klare Vorstellung von den nächsten Schritten. Die Mitarbeiter haben Verantwortlichkeit und eine Reihe von definierten Aufgaben.

2015 müssen Ihre Meetings nicht saugen. Integrieren Sie diese Prinzipien in Ihre täglichen Besprechungen und sie werden etwas erträglicher. Ihr Team wird es Ihnen danken.


Video: Workshop-Moderation mit dem SixSteps Moderationszyklus nach Josef W. Seifert


HowToMintMoney.com
Alle Rechte Vorbehalten!
Nachdruck Von Materialien Ist Möglich Mit Bezug Auf Die Quelle - Website: HowToMintMoney.com

© 2012–2019 HowToMintMoney.com