7 Häufig gestellte Fragen von Erstkäufern

{h1}

Ihre hausaufgaben zu machen, bevor sie dieses erste haus kaufen, ist ein erfolgsrezept. Hier sind einige häufig gestellte fragen für erstkäufer.

Der Kauf eines Eigenheims ist wahrscheinlich die größte finanzielle Investition, die die meisten Menschen in ihrem Leben tätigen werden, aber die Vorteile überwiegen in der Regel die Herausforderungen. Es ist wichtig, die richtigen Fragen zu stellen und Ihre Hausaufgaben zu machen, bevor Sie das erste Haus kaufen.

Hier finden Sie Antworten auf die am häufigsten gestellten Fragen der Erstkäufer von Erstkäufern:

1. Soll ich statt Miete kaufen?

Der Kauf eines Hauses, anstatt ein Haus oder eine Wohnung zu mieten, umfasst folgende Vorteile:

  • Steuererleichterungen
  • Finanzielle Gewinne
  • Wertschätzung
  • Eigenkapital
  • Kapitalgewinn
  • Freiheit
  • Sicherheit
  • Ein Gefühl von Stolz

2. Bin ich bereit zu kaufen?

Stellen Sie sich folgende Fragen, wenn Sie überlegen, ob Sie zum Kauf bereit sind:

  • Habe ich einen festen Job?
  • War ich seit zwei bis drei Jahren fest angestellt?
  • Ist mein aktuelles Einkommen auf absehbare Zeit zuverlässig?
  • Habe ich eine positive Rechnungsgeschichte?
  • Habe ich nur wenige ausstehende langfristige Schulden wie Kfz-Zahlungen?
  • Habe ich für eine Anzahlung gespart?
  • Kann ich mir eine Hypothek, Steuern, Versorgungsunternehmen und Versicherungen leisten?

3. Beeinflusst mein Kredit-Score meine Einkaufsfähigkeit?

Eine Kreditbewertung fasst die Kredithistorie einer Person numerisch zusammen und gibt einem Kreditgeber eine Momentaufnahme seiner finanziellen Leistungsfähigkeit. Hypothekenbanken entscheiden anhand der Bewertung, wer zu welchem ​​Zinssatz Kredite erhält. Je höher die Punktzahl, desto höher ist die Chance, ein Darlehen mit einem attraktiven Zinssatz zu erhalten.

Wenn Ihre Punktzahl niedrig ist, ist es nicht unmöglich, einen Kredit zu erhalten, aber es dauert länger. Diese drei verschiedenen Unternehmen führen Kredithistorien: Equifax, TransUnion und Experian. Bevor Sie einen Kredit beantragen, holen Sie sich Berichte von allen drei Unternehmen. Beheben Sie alle Fehler, die Sie möglicherweise sehen, um Ihre Punktzahl zu verbessern, und geben Sie Ihren Kreditgebern die beste Lösung.

4. Wie viel brauche ich für eine Anzahlung?

Die Einsparung für die Anzahlung ist das größte Hindernis für Erstkäufer. Die Kreditgeber erwarten zwischen 5% und 20% für eine Anzahlung. Sie variiert je nach den Anforderungen des Kreditgebers sowie nach Art und Dauer des Darlehens. Machen Sie sich ein Budget, setzen Sie sich ein Ziel und bleiben Sie beim Plan. Sparen und Opfer bringen die meisten Leute mit ihrer ersten Anzahlung.

5. Welche steuerlichen Vorteile hat der Hausbesitzer?

  • Typische Abzüge sind Hypothekenzinsen und Grundsteuern.
  • In den meisten Fällen sind Abzinsungspunkte und Darlehensgebühren abzugsfähig.
  • Lesen Sie die Publikation 530 mit dem Titel "Steuerinformationen für Eigenheimbesitzer" auf der IRS-Website.
  • Es gibt Vorteile für Kapitalgewinne, aber machen Sie sich darüber keine Sorgen, bis Sie Ihr erstes Haus kaufen.

6. Was ist der Unterschied zwischen vorqualifizierten und vorab genehmigten?

Vorqualifizierung: Wenn Sie für eine Hypothek vorqualifiziert sind, erhalten Erstkäufer von Eigenheimen einen Hinweis darauf, wie viel sie für die Kreditaufnahme "qualifizieren" könnten. Diese Hypothek wird nicht garantiert, da noch keine Informationen überprüft wurden. In einem Schreiben des Kreditgebers kann nur angegeben werden, dass Sie "wahrscheinlich" für eine Hypothek zugelassen sind.

Vorgeprüft: Besser noch ist die Vorabgenehmigung für eine Hypothek, die sich auf einen echten Kredit-Score stützt, und auch für Immobilienmakler und Hausverkäufer. Der Käufer hat mehr zu bieten, wenn er einen Deal macht, und in einem wettbewerbsintensiven Markt kann dies ein definitives Plus sein.

7. Wie bekomme ich die beste Hypothek?

Es ist zeitaufwändig, die verschiedenen Sätze und Bedingungen für Hypotheken kennenzulernen. Wenn Sie Ihr Traumhaus gefunden haben, ist nicht immer ausreichend Zeit für die Recherche. Machen Sie also Ihre Hausaufgaben vor der Suche.

Hier sind ein paar Tipps:

Wenden Sie sich an das Better Business Bureau, um sicherzustellen, dass Sie mit seriösen Hypothekengebern zusammenarbeiten.

Verwenden Sie einen Hypothekenmakler, um die beste Hypothek zu finden. finden Sie eine durch die National Association of Mortgage Brokers.

Wenn Sie ein Veteran sind, haben Sie möglicherweise Anspruch auf VA-Unterstützung (Veterans 'Administration). Besuchen Sie das US Department of Veteran Affairs.

Erfahren Sie alles über die Fünf Schritte zum Eigenheim, die von der Mortgage Bankers Association gesponsert werden.

Zusätzliche Ressourcen:

  • Wohnungswesen und Stadtentwicklung (HUD)
  • US Tax Assessors
  • MortgageCalculator.org

VERBINDUNG: Zehn Schlüsselfaktoren bei der Beantragung eines Hypothekendarlehens


Video:


HowToMintMoney.com
Alle Rechte Vorbehalten!
Nachdruck Von Materialien Ist Möglich Mit Bezug Auf Die Quelle - Website: HowToMintMoney.com

© 2012–2019 HowToMintMoney.com