7 Was Sie vor dem Sichern von Shared Office Space beachten sollten

{h1}

Vergewissern sie sich vor dem umzug ihres unternehmens in gemeinsam genutzte büroräume, dass sie ihre bedürfnisse wirklich beurteilt und alle optionen abgewogen haben. Hier ist was zu wissen.

Von Alex Kopicki

Laut einer Studie der US-Belegschaft aus dem Jahr 2014, die von der unabhängigen Forschungsfirma Edelman Berland durchgeführt und von der Freelancers Union in Zusammenarbeit mit Elance-oDesk in Auftrag gegeben wurde, sind über 53 Millionen Amerikaner freiberuflich tätig. In dieser „on-demand“ -Ökonomie verändern Amerikaner nicht nur ihre Arbeitsweise, sondern sie ändern sich auch dort, wo sie arbeiten.

Viele Freiberufler und kleine Unternehmen bewegen sich in Richtung gemeinsamer Büroflächen und Coworking-Einrichtungen, um die Produktivität zu steigern und sich von den Ablenkungen von Wäsche, Fernsehgeräten und dem Komfort von zu Hause abzuwenden. Unternehmen wie Uber Offices, WeWork und lokalisierte Beschleuniger sind auf dem Vormarsch, da sie flexible, temporäre Räume für die Zusammenarbeit bieten, die den unmittelbaren Bedürfnissen vieler Freiberufler und kleiner Unternehmen entsprechen.

Wäh- rend geteilte Büroflächen als eine sinnvolle Arbeitsplatzlösung erscheinen können, ist dies keine Arbeitsplatzsituation, in die leicht eingegangen werden sollte. Hier sind sieben wichtige (und oft übersehene) Dinge, auf die Sie achten sollten, wenn Sie gemeinsam genutzte Büroräume für Ihr Unternehmen in Betracht ziehen.

1. Bürokultur

Sie möchten, dass Ihre Bürokultur zu Ihrer Unternehmenskultur passt. Stellen Sie sicher, dass Sie einen Raum finden, der Ihnen und Ihren Mitarbeitern die Dinge bietet, die für Sie wichtig sind. Sie möchten keine Gruppe von Vertriebsmitarbeitern, die den ganzen Tag telefonieren, in einen von einer Gruppe von Computeringenieuren begehrten Platz bringen. Einige der besseren Office-Share-Plattformen spielen Matchmaker, um eine Kultur zu schaffen, die zwischen den Office-Benutzern passt und die Effizienz erhöht. Stellen Sie bei Ihrer Suche sicher, dass Sie die Umgebung kennen und suchen, in der Ihr Team gedeihen kann.

2. Gast / Gastgeber-Zusammenarbeit

Einige der besten Flächen bieten die Möglichkeit zur unternehmensübergreifenden Zusammenarbeit. Ein gemeinsam genutzter Arbeitsbereich kann die Gelegenheit zur Interaktion bieten und Beziehungen zwischen Arbeitnehmern schaffen, die zu kreativem Denken und neuen Ideen führen können. Das Finden eines Gastgebers / Gastes mit komplementären Fähigkeiten oder Schwerpunkten kann beide Beziehungen durch Nähe und Ideenaustausch stärken.

3. Versicherungs- / Haftungsfragen

Stellen Sie sicher, dass Sie über die spezifischen Versicherungsanforderungen für die Fläche informiert sind. Als Gast müssen Sie die Versicherungspolice Ihres eigenen Mieters sowie eine allgemeine Haftungserklärung aufrechterhalten. Einige Gastgeber versichern jedoch, dass Sie sich im Raum aufhalten. Stellen Sie vorab Fragen, damit Sie sich und Ihr Unternehmen sicher fühlen können.

4. Ausstattung

Die Ausstattung variiert von Raum zu Raum und kann manchmal den Unterschied zwischen einem guten Raum und einem großartigen Raum für ein Unternehmen ausmachen. Stellen Sie sicher, dass der Raum die Annehmlichkeiten bietet, die Sie für Ihr Unternehmen benötigen. Können Sie Post und Lieferungen erhalten? Ist WLAN in der Miete enthalten? Kannst du deinen Hund zur Arbeit bringen? Gibt es Restaurants in der Nähe?

Während die meisten Felder Post- und Paketzustellungen zulassen, sind haustierfreundliche Bereiche nicht so häufig; Wenn Fido bei der Arbeit wichtig ist, fragen Sie, ob Haustiere erlaubt sind, bevor Sie unterschreiben.

5. Office Services

Informieren Sie sich darüber, welche zusätzlichen Bürodienste auf dem Gelände verfügbar sind. Zusätzliche Dienstleistungen können von Sekretariatsdienstleistungen bis hin zu Marketing- und Rechtsberatungsdiensten reichen. Einige Standorte bieten kostenlose eingehende Anrufe an, berechnen jedoch zusätzliche Gebühren für ausgehende Anrufe. Stellen Sie sicher, dass Sie genau wissen, welche Leistungen in Ihrem monatlichen Mietpreis enthalten sind.

Beachten Sie, dass der Zugang zu Konferenzräumen nicht immer bedeutet, dass Sie die Konferenzräume nutzen können. Versuchen Sie zu messen, wie viele andere Unternehmen in diesem Bereich um die Zeit für Konferenzräume konkurrieren.

6. Betriebsstunden

Die meisten Betriebszeiten werden in den Details der Auflistung angegeben. Fragen Sie jedoch auch nach den Betriebsstunden, wenn Sie durch das Feld fahren. Nehmen Sie nicht an, Sie können an einem Samstag oder Sonntag hereinkommen. Nicht alle Einrichtungen / Bürogemeinschaften erlauben dies. Viele kleine Unternehmen arbeiten nicht regelmäßig. Stellen Sie daher sicher, dass Sie auf das Büro zugreifen können, wenn Sie sich am kreativsten fühlen. Eine sehr naheliegende Frage ist auch, ob Sie einen Schlüssel zum Büro erhalten.

7. Parken

Wenn Sie Mitarbeiter haben, die zur Arbeit fahren, vergewissern Sie sich, dass Sie die Parkplatzsituation vollständig kennen. Sofern nicht anders angegeben, ist davon auszugehen, dass das Parken außerhalb des angegebenen Preises / Monats liegt. Wenn nur Parkplätze an der Straße verfügbar sind, sollten Sie dies für Ihre derzeitigen Mitarbeiter in der Zukunft berücksichtigen, wenn Ihr Unternehmen wächst. Fragen Sie, wie schwierig es sein kann, an normalen Arbeitstagen und unter extremen Bedingungen wie Schneetagen zu parken. Berücksichtigen Sie auch die Sicherheitsfaktoren beim Parken abseits der Straße.

Coworking Spaces funktionieren für einige Unternehmen gut, aber sie sind nicht unbedingt die ideale Bürosituation für alle. Im heutigen On-Demand-Markt haben kleine Unternehmen weit mehr Möglichkeiten als Coworking. Wenn Sie Büroflächen für Ihr Unternehmen beschaffen müssen, stellen Sie sicher, dass Sie Ihre Bedürfnisse wirklich beurteilt und alle Optionen abgewogen haben. Es ist wichtig, Ihr Unternehmen von Anfang an für den Erfolg aufzustellen.

Über den Autor

Beitrag von: Alex Kopicki

Nach mehr als 12 Jahren in gewerblichen Immobilien ist Alex Kopicki ein Veteran der Industrie mit über 600 Millionen US-Dollar in abgeschlossenen Projekten, mehr als 600 Wohngrundstücken und 1.000.000 Quadratmetern kommerzieller Entwicklungsprojekte. Derzeit ist er Mitbegründer und Chief Executive Officer von Kinglet, einem Online-Marktplatz, der Unternehmer und kleine Unternehmen mit flexiblen und erschwinglichen Büroflächen verbindet. Alex wurde 2009 von NAIOP als National Developing Leader geehrt und in den Baltimore Business Journal „Top 40 Under 40“ -Liste 2014. Er ist außerdem Mitglied des Young Entrepreneur Council (YEC).

Firma: Kinglet
Website: kinglet.biz
Verbinden Sie sich mit mir auf Twitter


Video: iCloud Storage - How to Free Up Space


HowToMintMoney.com
Alle Rechte Vorbehalten!
Nachdruck Von Materialien Ist Möglich Mit Bezug Auf Die Quelle - Website: HowToMintMoney.com

© 2012–2019 HowToMintMoney.com