7 Möglichkeiten, die besten Bewerber zu ermutigen, sich für Ihren Job zu bewerben

{h1}

Wie schneiden sie durch den trubel der modernen mitarbeiter, um den idealen jobkandidaten zu finden? Diese sieben strategien helfen ihnen, die richtigen talente zu finden.

Von Michael Klazema

Selbst in einem wettbewerbsintensiven Arbeitsmarkt kann es für ein kleines Unternehmen eine Herausforderung sein, die richtigen Kandidaten zu finden. Wenn Sie einen Job auf einer Online-Jobbörse veröffentlichen, konkurrieren Sie mit anderen Arbeitgebern um Aufmerksamkeit. Außerdem senden einige Arbeitssuchende ihre Lebensläufe für jeden Job, der aus der Ferne mit ihren Feldern zusammenhängt und in der Nähe ihrer geografischen Umgebung liegt. Wenn ein Bewerber fast willkürlich filmt, schreit er nicht "perfekt".

Wie können Sie also den Trubel moderner Mitarbeiter und Jobs durchbrechen, um den idealen Kandidaten zu finden? Wie können Sie einen Pool von 250 Lebensläufen vermeiden, in dem nicht ein Kandidat genau die Person ist, die Sie suchen? Hier sind sieben Strategien, mit denen Sie das gewünschte Talent gewinnen können.

1. Überspringen Sie die wichtigsten Jobbörsen

Für manche Arbeitssuchende sind Jobbörsen wie Monster, Simply Hired und CareerBuilder das A und O bei der Jobsuche. Es mag daher kurzsichtig erscheinen, die Veröffentlichung auf diesen Websites mit hohem Besucheraufkommen zu überspringen. Werden Sie nicht eine Menge von Bewerbern verpassen, indem Sie Ihre freie Stelle nicht auf Monster einstellen?

Das Problem der Jobbörsen ist, dass sie ein sehr breites und allgemeines Publikum haben. Viele Arbeitssuchende werden sich für alles bewerben, was sogar tangential zu dem steht, was sie tun möchten. Durch die Schlüsselworte von Jobbörsen können Drive-by-Anwendungen problemlos abgeschlossen werden.

In den meisten Fällen ist der perfekte Kandidat jedoch mit Ihrer Organisation vertraut, kennt sich mit Ihrer Geschichte und Ihren aktuellen Projekten aus und ist begeistert von Ihrer Arbeit. Aller Wahrscheinlichkeit nach werden Sie diese Person nicht auf einer Jobbörse für alle finden.

2. Targeting bestimmter Gruppen von Kandidaten

Eine bessere Option besteht darin, auf bestimmte Kandidatengruppen zu zielen. Gibt es eine kleinere Jobbörse, die stärker an Ihre Branche oder Ihre berufliche Nische gebunden ist? Haben Sie ein College-Programm, ein Graduiertenprogramm oder ein Zertifizierungsprogramm, in dem Sie viele Ihrer Top-Kandidaten finden? Haben Sie eine LinkedIn-Seite mit einer großen Anzahl von Followern?

Veröffentlichen Sie den Job auf Ihrer Website und teilen Sie ihn auf LinkedIn und in Nischen-basierten Jobbörsen. Wenden Sie sich an Ihr bevorzugtes Bildungsprogramm und bitten Sie, dass Sie die Stelle direkt an Ihre derzeitigen und ehemaligen Schüler senden. Viele dieser Institutionen verfügen über aktive E-Mail-Listen für diese Zwecke.

Diese Methoden werden die Menschen, die Ihr Unternehmen kennen, Ihr Unternehmen respektieren, für Ihr Unternehmen arbeiten wollen und die Qualifikationen haben, die Sie für einen Kandidaten benötigen, in hohem Maße erreichen.

3. Schreiben Sie eine detaillierte Jobbeschreibung

Dieser Schritt ist aus zwei Gründen wichtig. Zunächst erhalten Sie die Möglichkeit, die Definition eines "perfekten Kandidaten" zu formulieren und zu Papier zu bringen, was allein schon eine nützliche Übung sein kann. Zweitens sagen Sie potenziellen Bewerbern genau, wen Sie einstellen möchten. Je besser die Stellenbeschreibung ist, desto leichter ist es für potenzielle Bewerber, festzustellen, ob sie für die Stelle geeignet sind. Darüber hinaus können Sie die Stellenbeschreibung später verwenden, um Ihre Kandidaten objektiv zu bewerten.

4. Markieren Sie Ihren Job

Wenn Sie Online-Jobbörsen verwenden, z. B. beliebte Websites wie Monster oder Websites, die sich auf Branchen konzentrieren, stellen Sie sicher, dass Ihre Beiträge professionell aussehen. Durch das Branding des Beitrags mit Ihrem Logo, Ihren Farben und Ihrem visuellen Stil können sich Bewerber, die mit Ihrem Unternehmen vertraut sind, anziehen und andere Bewerber werden aufgefordert, Sie zu recherchieren. Da Arbeitssuchende ihre Lebensläufe häufig so schnell aussenden, dass sie nicht einmal wissen, bei welchen Unternehmen sie sich bewerben, ist es wichtig, sich voneinander abzugrenzen.

5. Seien Sie klar und streng über Ihre Anforderungen und Voraussetzungen

Jeder Job hat Deal Maker und Deal Breaker - Qualifikationen und Zeugnisse, die Bewerber benötigen (oder vermeiden), wenn sie eingestellt werden möchten. Scheuen Sie sich nicht bei diesen Voraussetzungen. Geben Sie deutlich an, wie viele Jahre Berufserfahrung Sie wünschen, welche Art von Hochschulabschluss Sie sehen möchten und welche technischen Fähigkeiten für den Job ausschlaggebend sind. Fühlen Sie sich frei, etwas wie "Kandidaten ohne diese Berechtigungsnachweise" hinzuzufügen. "Sie sind nicht unhöflich - unqualifizierte Bewerber werden die absolute Natur der Aussage zu schätzen wissen, weil sie wissen, dass sie ihre Zeit nicht verschwenden, und qualifizierte Kandidaten gewonnen haben nicht eingeschüchtert werden.

6. Denken Sie an die Einstellung von Mitarbeitern oder nehmen Sie Empfehlungen von Mitarbeitern entgegen

Manchmal ist der perfekte Bewerber näher als Sie denken. Durch die Einstellung von innen können Sie einen Kandidaten gewinnen, der bereits über Ihr Unternehmen und Ihre Prozesse Bescheid weiß und so den Aufwand für das Onboarding von Mitarbeitern beseitigt. Die Einstellung von innen fördert die Moral des Unternehmens, indem ein Umfeld geschaffen wird, in dem Beförderungen und Aufwärtsmobilität möglich sind.


Video: Warum es scheißegal ist, was andere über Sie denken – aufhören, sich Sorgen zu machen //M. Wehrle


HowToMintMoney.com
Alle Rechte Vorbehalten!
Nachdruck Von Materialien Ist Möglich Mit Bezug Auf Die Quelle - Website: HowToMintMoney.com

© 2012–2019 HowToMintMoney.com