Kontobasierte Gesundheitspläne sparen Arbeitgeber und Arbeitnehmer

{h1}

Ob ein hochabzugsfähiger plan mit einer hsa oder hra-mitarbeitern kombiniert wird, und unternehmen, die das konzept umsetzen, haben finanzielle vorteile erzielt.

Fügen Sie einen weiteren Begriff zur Suppe für die Zusatzleistungen der Mitarbeitervergünstigungen hinzu. Kontenbasierte Gesundheitspläne (ABHPs) sind ein Grundfundament für Pläne, die einen hohen Selbstbehalt mit einem persönlichen Konto kombinieren, das zur Bezahlung von nicht durch den Plan gezahlten Arztkosten verwendet werden kann. Die National Business Group zu Health / Towers Watson Employer Survey hat diese Definition erstellt, um hoch abzugsfähige Gesundheitspläne aufzunehmen, die über Health Savings Accounts (HSAs) und Health Reimbursement Accounts (HRAs) angeboten werden.

Ob ein abzugsfähiger Plan mit einer HSA oder HRA-Mitarbeitern kombiniert wird, und Unternehmen, die das Konzept umsetzen, haben finanzielle Vorteile erzielt. Die Mitarbeiter werden ermutigt, die Verbraucher im Gesundheitswesen zu verbessern, indem sie fundierte Entscheidungen treffen und mehr Details über die Kosten der Pflege erfahren. Niedrigere Prämien und eine intelligentere Nutzung führen zu einer besseren Kontrolle und potenziellen Kostensenkungen bei den Arbeitgebern.

Dieser Plan war vor weniger als zehn Jahren eine Seltenheit. Im Jahr 2002 hatten nur zwei Prozent der Arbeitgeber das Konzept angeboten. Höhere Kosten, Gesundheitsreform und bessere Bildung haben die Landschaft dramatisch verändert. Mehr als 50 Prozent der Arbeitgeber einschließlich dieser Option im Jahr 2011. Die 16th Jährliche nationale Unternehmensgruppe für Gesundheit / Türme Watson-Arbeitgeberumfrage zum Einkaufswert im Gesundheitswesen berichtet, dass weitere 13 Prozent aller Befragten die Einführung eines ABHP für 2012 planen.

Arbeitgeber ermutigen häufig zur Teilnahme an hochabzugsfähigen Plänen durch Senkung der Beitragszahlungen der Arbeitnehmer an die Prämien. Die Umfrage ergab, dass die Arbeitgeber Prämienbeiträge für diese Pläne um mindestens 20 Prozent niedriger setzen als die für traditionellere angebotenen Planoptionen. Einlagen von Arbeitgebern in HSAs sind ebenfalls ein wichtiger Anreiz für die Auswahl und die Nutzung des Plans.

Jetzt ist es an der Zeit, ABHPs für eine mögliche Einführung im Jahr 2012 zu erkunden. Sie können kompliziert klingen. Der erste Schritt besteht darin, dass die Entscheidungsträger bei der Auswahl der Vorteile das Produkt vollständig verstehen. Während Sie im Mai 2011 möglicherweise nicht in der Lage sind oder wollen, ein festes Angebot für die Prämien 2012 zu erhalten, können Sie einige Ideen einholen und mit der Untersuchung und dem Vergleich von Sparoptionen beginnen.

Je früher Sie beginnen, desto besser sind Sie auf die Kommunikation und Implementierung der Mitarbeiter vorbereitet. Die Mitarbeiter können jetzt dazu angehalten werden, die Ausgaben anhand einfacher Tabellenkalkulationen nachzuverfolgen, die dann zum Vergleich und zur Entscheidungsfindung verwendet werden können. Verbessern Sie Ihr Wissen für Kaufentscheidungen und erhöhen Sie die Schulung der Mitarbeiter für die Adoption, um ein größeres Potenzial für positive Ergebnisse in Bezug auf die Gesundheit der Mitarbeiter und Kosteneinsparungen zu erzielen.


Video:


HowToMintMoney.com
Alle Rechte Vorbehalten!
Nachdruck Von Materialien Ist Möglich Mit Bezug Auf Die Quelle - Website: HowToMintMoney.com

© 2012–2019 HowToMintMoney.com