Buchhaltung für Geschäftspartner

{h1}

Die zusammenarbeit mit einem geschäftspartner kann ein wettbewerbsvorteil sein. Wie gehen sie mit buchhaltern mit geschäftspartnern um?

Die Zusammenarbeit mit einem Geschäftspartner kann Ihnen einen Wettbewerbsvorteil verschaffen, solange Sie Erfahrungen sammeln, Ressourcen teilen und Ziele klar kommunizieren können. Die Frage ist, wie man mit der Buchhaltung umgeht. Nachfolgend ein paar Tipps.

Stellen Sie zunächst sicher, dass Sie und Ihr Partner zusammenarbeiten und Geschäftsziele kommunizieren können. Lesen Sie die Partnerschaftscharta von David Gage.

Zweitens müssen Sie und Ihre Partner über Geschäftsziele, Aufgabenteilung und Verteilung der Umsätze aus der Geschäftsentwicklung entscheiden. Ist es eine gerade Spaltung? Machen Sie es klar und dokumentieren Sie einen Vertrag.

Drittens kann Ihre Unternehmensstruktur bestimmen, wie die Gewinne und / oder Erträge des Unternehmens verteilt werden. Für S-Corp oder C-Corp erhalten Partner normalerweise ein Gehalt. Für eine LLC weiß ich, dass einige Geschäftspartner sich regelmäßig (zweiwöchentlich oder monatlich) aus den Einnahmen des Unternehmens ziehen lassen. Dies müsste natürlich richtig sein, um die monatlichen Gemeinkosten nicht decken zu können. Es sollte eine Buchhaltung der Investitionen eines Partners in das Unternehmen geben, so dass bekannt ist, wie viel Geld investiert wird oder wie viel zurückgezahlt werden muss, wenn ein Darlehen besteht.

Viertens haben Sie ein Firmenkreditkonto, aber für jeden Partner eine separate Kreditkarte. Das Geschäft sollte sich nicht verlangsamen, weil ein Partner die einzige Kreditkarte hat und der andere etwas für das Büro kaufen muss.

Die Zusammenarbeit mit einem Geschäftspartner kann Ihnen einen Wettbewerbsvorteil verschaffen, solange Sie Erfahrungen sammeln, Ressourcen teilen und Ziele klar kommunizieren können. Die Frage ist, wie man mit der Buchhaltung umgeht. Nachfolgend ein paar Tipps.

Stellen Sie zunächst sicher, dass Sie und Ihr Partner zusammenarbeiten und Geschäftsziele kommunizieren können. Lesen Sie die Partnerschaftscharta von David Gage.

Zweitens müssen Sie und Ihre Partner über Geschäftsziele, Aufgabenteilung und Verteilung der Umsätze aus der Geschäftsentwicklung entscheiden. Ist es eine gerade Spaltung? Machen Sie es klar und dokumentieren Sie einen Vertrag.

Drittens kann Ihre Unternehmensstruktur bestimmen, wie die Gewinne und / oder Erträge des Unternehmens verteilt werden. Für S-Corp oder C-Corp erhalten Partner normalerweise ein Gehalt. Für eine LLC weiß ich, dass einige Geschäftspartner sich regelmäßig (zweiwöchentlich oder monatlich) aus den Einnahmen des Unternehmens ziehen lassen. Dies müsste natürlich richtig sein, um die monatlichen Gemeinkosten nicht decken zu können. Es sollte eine Buchhaltung der Investitionen eines Partners in das Unternehmen geben, so dass bekannt ist, wie viel Geld investiert wird oder wie viel zurückgezahlt werden muss, wenn ein Darlehen besteht.

Viertens haben Sie ein Firmenkreditkonto, aber für jeden Partner eine separate Kreditkarte. Das Geschäft sollte sich nicht verlangsamen, weil ein Partner die einzige Kreditkarte hat und der andere etwas für das Büro kaufen muss.

Die Zusammenarbeit mit einem Geschäftspartner kann Ihnen einen Wettbewerbsvorteil verschaffen, solange Sie Erfahrungen sammeln, Ressourcen teilen und Ziele klar kommunizieren können. Die Frage ist, wie man mit der Buchhaltung umgeht. Nachfolgend ein paar Tipps.

Stellen Sie zunächst sicher, dass Sie und Ihr Partner zusammenarbeiten und Geschäftsziele kommunizieren können. Lesen Sie die Partnerschaftscharta von David Gage.

Zweitens müssen Sie und Ihre Partner über Geschäftsziele, Aufgabenteilung und Verteilung der Umsätze aus der Geschäftsentwicklung entscheiden. Ist es eine gerade Spaltung? Machen Sie es klar und dokumentieren Sie einen Vertrag.

Drittens kann Ihre Unternehmensstruktur bestimmen, wie die Gewinne und / oder Erträge des Unternehmens verteilt werden. Für S-Corp oder C-Corp erhalten Partner normalerweise ein Gehalt. Für eine LLC weiß ich, dass einige Geschäftspartner sich regelmäßig (zweiwöchentlich oder monatlich) aus den Einnahmen des Unternehmens ziehen lassen. Dies müsste natürlich richtig sein, um die monatlichen Gemeinkosten nicht decken zu können. Es sollte eine Buchhaltung der Investitionen eines Partners in das Unternehmen geben, so dass bekannt ist, wie viel Geld investiert wird oder wie viel zurückgezahlt werden muss, wenn ein Darlehen besteht.

Viertens haben Sie ein Firmenkreditkonto, aber für jeden Partner eine separate Kreditkarte. Das Geschäft sollte sich nicht verlangsamen, weil ein Partner die einzige Kreditkarte hat und der andere etwas für das Büro kaufen muss.


Video: (80) Betriebsausgaben, Kundengeschenke, abzugsfähig - Rechnungswesen verstehen, Buchhaltung üben


HowToMintMoney.com
Alle Rechte Vorbehalten!
Nachdruck Von Materialien Ist Möglich Mit Bezug Auf Die Quelle - Website: HowToMintMoney.com

© 2012–2019 HowToMintMoney.com