Agiles Marketing

{h1}

Agiles marketing wie ich letzte woche schrieb, verwendet return path seit etwa einem jahr die agile-development-methode und die rally-software als produktentwicklungsrahmen. Es hat so gut für uns funktioniert, dass sich die konzepte und sogar die tools viral auf andere bereiche unseres unternehmens ausbreiten. Vor etwa zwei monaten habe ich unsere marketingabteilung als interim-cmo übernommen. Unsere marketinganstrengungen sind im letzten jahr immer komplexer geworden, da wir gewachsen sind und mehrere neue produktlinien hinzugefügt haben, und daher die anforderungen an unsere relativ kleinen

Agiles Marketing

Wie ich letzte Woche schrieb, verwendet Return Path seit etwa einem Jahr die Agile-Development-Methode und die Rally-Software als Produktentwicklungs-Framework. Es hat so gut für uns funktioniert, dass sich die Konzepte und sogar die Tools viral auf andere Bereiche unseres Unternehmens ausbreiten.

Vor etwa zwei Monaten habe ich unsere Marketingabteilung als Interim-CMO übernommen. Unsere Marketinganstrengungen wurden im letzten Jahr immer komplexer, da wir gewachsen sind und mehrere neue Produktlinien hinzugefügt haben. Die Anforderungen an unsere relativ kleine Abteilung wurden daher unüberschaubar. Wie ich vor ein paar Jahren schrieb, ist Marketing wie French Fries - man kann immer nur ein bisschen mehr davon konsumieren - und wir fühlten die Belastung für unser Marketing-Team.

Als ich an die Herausforderungen dachte, mit denen unsere Marketinganstrengungen konfrontiert waren, erinnerten sie mich an die Herausforderungen, mit denen wir bei der Produktentwicklung konfrontiert waren, bevor wir Agile / Rally für diese Teams implementierten. Mehrere externe und interne Stakeholder mit konkurrierenden Prioritäten. Schlechte Kommunikation. Sie müssen flink und agil in einem Prozess sein, der einige lange Vorlaufzeiten aufweist.

Also haben wir ein Experiment ausprobiert - wir haben versucht, Agile Marketing zu implementieren. Wir haben in den letzten Monaten viel gelernt und die Prozesse ein wenig an die Bedürfnisse des Marketings angepasst, aber unsere Marketingplanung, -ausführung und -rückkopplungszyklen sehen jetzt sehr ähnlich aus wie unsere technischen. Nachdem wir uns eine Woche lang mit einer Excel-Tabelle, Makros und einer bedingten Formatierung herumgekämpft hatten, beschlossen wir sogar, Rally für die Ausführung unseres Prozesses zu verwenden, auch wenn einige, wenn ihre Begriffe und Funktionen wirklich für die Softwareentwicklung vorgesehen sind.

Wir planen nun das Marketing in sechswöchigen "Releases", von denen jedes 1-2 Kernthemen und eine Planungssitzung mit unserem Leiter des Vertriebs- und Geschäftsleiters beinhaltet. Jede Veröffentlichung hat zwei dreiwöchige "Iterationen", bei denen wir Korrekturen während des Kurses vornehmen und die Nutzung unserer Marketing-Teammitglieder bei Projekten sehr gezielt in der Rallye verfolgen. Stakeholder können jederzeit an der Rally teilnehmen und eine "Feature-Anfrage" für ein neues Marketingprojekt eingeben, die wir bei der nächsten Iteration einplanen. Das Marketing-Team steht täglich zur Verfügung, um den Fortschritt zu überprüfen und die Hindernisse zu identifizieren. Und wir haben immer noch genug Spielraum, um mit ein paar opportunistischen Gegenständen in letzter Minute (Liebe diese Pommes Frites) fertig zu werden, die immer aufkommen.

So weit, ist es gut. Unser Marketingteam verfügt über einen viel stabileren Angriffsplan für seine Arbeit. Wir haben die Kontrolle über unsere Marketingagenda zurückerhalten, indem wir Input und Feedback von Stakeholdern erhalten, um sie auf diesem Weg mitzugestalten. Die gruppenübergreifende Kommunikation und Transparenz sind hoch, die Produktivität steigt, Lärm und Reibung gehen zurück.

Es ist nicht perfekt, aber es ist ein ziemlich gutes System, und wir werden es auf dem Weg weiter verfeinern. Aber es ist anziehend… das letzte Mal, als ich nachgesehen habe, war eine dritte Gruppe von Return Path dabei, es zu probieren - Agile Sales Operations und Business Analytics, hier kommen wir!

Agiles Marketing

Wie ich letzte Woche schrieb, verwendet Return Path seit etwa einem Jahr die Agile-Development-Methode und die Rally-Software als Produktentwicklungs-Framework. Es hat so gut für uns funktioniert, dass sich die Konzepte und sogar die Tools viral auf andere Bereiche unseres Unternehmens ausbreiten.

Vor etwa zwei Monaten habe ich unsere Marketingabteilung als Interim-CMO übernommen. Unsere Marketinganstrengungen wurden im letzten Jahr immer komplexer, da wir gewachsen sind und mehrere neue Produktlinien hinzugefügt haben. Die Anforderungen an unsere relativ kleine Abteilung wurden daher unüberschaubar. Wie ich vor ein paar Jahren schrieb, ist Marketing wie French Fries - man kann immer nur ein bisschen mehr davon konsumieren - und wir fühlten die Belastung für unser Marketing-Team.

Als ich an die Herausforderungen dachte, mit denen unsere Marketinganstrengungen konfrontiert waren, erinnerten sie mich an die Herausforderungen, mit denen wir bei der Produktentwicklung konfrontiert waren, bevor wir Agile / Rally für diese Teams implementierten. Mehrere externe und interne Stakeholder mit konkurrierenden Prioritäten. Schlechte Kommunikation. Sie müssen flink und agil in einem Prozess sein, der einige lange Vorlaufzeiten aufweist.

Also haben wir ein Experiment ausprobiert - wir haben versucht, Agile Marketing zu implementieren. Wir haben in den letzten Monaten viel gelernt und die Prozesse ein wenig an die Bedürfnisse des Marketings angepasst, aber unsere Marketingplanung, -ausführung und -rückkopplungszyklen sehen jetzt sehr ähnlich aus wie unsere technischen. Nachdem wir uns eine Woche lang mit einer Excel-Tabelle, Makros und einer bedingten Formatierung herumgekämpft hatten, beschlossen wir sogar, Rally für die Ausführung unseres Prozesses zu verwenden, auch wenn einige, wenn ihre Begriffe und Funktionen wirklich für die Softwareentwicklung vorgesehen sind.

Wir planen nun das Marketing in sechswöchigen "Releases", von denen jedes 1-2 Kernthemen und eine Planungssitzung mit unserem Leiter des Vertriebs- und Geschäftsleiters beinhaltet. Jede Veröffentlichung hat zwei dreiwöchige "Iterationen", bei denen wir Korrekturen während des Kurses vornehmen und die Nutzung unserer Marketing-Teammitglieder bei Projekten sehr gezielt in der Rallye verfolgen. Stakeholder können jederzeit an der Rally teilnehmen und eine "Feature-Anfrage" für ein neues Marketingprojekt eingeben, die wir bei der nächsten Iteration einplanen. Das Marketing-Team steht täglich zur Verfügung, um den Fortschritt zu überprüfen und die Hindernisse zu identifizieren. Und wir haben immer noch genug Spielraum, um mit ein paar opportunistischen Gegenständen in letzter Minute (Liebe diese Pommes Frites) fertig zu werden, die immer aufkommen.

So weit, ist es gut. Unser Marketingteam verfügt über einen viel stabileren Angriffsplan für seine Arbeit. Wir haben die Kontrolle über unsere Marketingagenda zurückerhalten, indem wir Input und Feedback von Stakeholdern erhalten, um sie auf diesem Weg zu gestalten. Die gruppenübergreifende Kommunikation und Transparenz sind hoch, die Produktivität steigt, Lärm und Reibung gehen zurück.

Es ist nicht perfekt, aber es ist ein ziemlich gutes System, und wir werden es auf dem Weg weiter verfeinern. Aber es ist anziehend… das letzte Mal, als ich nachgesehen habe, war eine dritte Gruppe von Return Path dabei, es zu probieren - Agile Sales Operations und Business Analytics, hier kommen wir!


Video: AGILES MARKETING - Was ist eigentlich...?


HowToMintMoney.com
Alle Rechte Vorbehalten!
Nachdruck Von Materialien Ist Möglich Mit Bezug Auf Die Quelle - Website: HowToMintMoney.com

© 2012–2019 HowToMintMoney.com