Ancestry.Sales: Wissen Sie, woher Sie kamen?

{h1}

Viele im verkauf wünschten, sie hätten einen "richtigen" job - auf den sie stolz sein könnten. Diese leute verstehen ihre "verkaufsvorfahren" nicht - oder ihre eigentliche rolle in der gesellschaft.

Ich war wirklich nicht daran interessiert, meinen Stammbaum zu recherchieren. Aber vor kurzem entschied ich mich, etwas zu recherchieren und einige interessante Entdeckungen über die Familien meines Vaters und meiner Mutter zu machen.

Ich habe immer geglaubt, dass die Familie meines Vaters aus Irland stammte - ein Teil der Auswanderung von Kartoffeln und Hunger. Falsch. Wir kamen fast direkt aus Schottland mit einem sehr kurzen, weniger als einer Generation Zwischenstopp in Belfast. Ich entdeckte, dass mein Urgroßvater vor neun Generationen vor 1689 der Anführer eines Clans auf der Isle Skye war. Er wurde bei der Schlacht um den Killiecarnie Pass in Schottland getötet, als er für Charles II kämpfte, obwohl er und der Clan strenge schottische Presbyterianer waren. Wer hätte das ahnen können?

Ich entdeckte, dass mein Urgroßvater vor sieben Generationen der Gründer von Derry Township, Penn, war. (Hershey, Penn. Heute - mmm, Schokolade!). Lancaster County, Penn? "Ja wirklich?" Hätte das nie gedacht.

Die Familie zog schließlich für mehrere Generationen nach Tennessee und dann in den Süden von Illinois. Ah, McCord Fernweh von Schottland über Irland nach Pennsylvania nach Tennessee und Illinois - das ist ein Familienmerkmal, das ich seit unserer Migration von Ohio nach Kansas, ein wenig nach Ohio und dann weiter nach Texas erkenne.

Ich entdeckte, dass wir ein Familienwappen haben (und wie es aussieht, meine Vorfahren, die es entworfen haben, waren ebenso künstlerisch herausgefordert wie die aktuelle Generation von McCords). Wir haben ein Familienmotto: "One Way, One Heart" (die implizierte Einheit der Familie hat sich nicht bis ins 20. und 21. Jahrhundert übertragen). Wir haben sogar ein eigenes Schottenkaro-Design - Sie könnten in dieser Minute gleich das Plaid meiner Familie tragen.

Auf der Seite meiner Mutter entdeckte ich, dass die Dunns wirklich aus England stammten - so wie sie sein sollten. Zu meiner Überraschung stellte ich jedoch fest, dass mein Urgroßvater vor acht Generationen, Hugh Dunn, 1666 einer der vier Gründer von Piscataway, New Jersey, war. Später war einer der Bürgermeister von Lockland, Ohio, während eines Teils des Bürgerkriegs.

Wow, ursprüngliche Gründer von Derry Township, Penn. auf der einen Seite und Piscataway, N. J. auf der anderen Seite. Echte, ehrliche amerikanische Pioniere. Wir müssen diesen Geist verloren haben, da es nicht so aussieht, als hätte jeder von uns in den letzten 350 Jahren eine andere Stadt gegründet.

Ich fand direkte Vorfahren, die von Indianern bei der Razzia ihrer Siedlung getötet worden waren. Mindestens zwei, die im Unabhängigkeitskrieg gekämpft hatten, ein anderer war im Französischen und Indischen Krieg getötet worden, und andere, die Bauern waren, Vorarbeiter für Baltimore und Ohio Railroad, Wagenhersteller, Anwälte und Weber.

Ich fühlte mich wie Steve Martins Figur in The Jerk, als er eines Tages bei der Arbeit das gerade gelieferte Telefonbuch öffnete und dort auf Seite 73 seinen Namen fand. Mit großem Stolz verkündete er: „Ich bin jetzt jemand! Millionen Menschen schauen sich dieses Buch jeden Tag an! Dies ist die Art von spontaner Werbung - Ihr Name in gedruckter Form -, die Menschen macht. Ich bin im Druck !! “Ich hatte das Gefühl, Vorfahren zu haben dass ich von irgendwoher gekommen bin - endlich bin ich jetzt jemand.

1 2 3 4 Nächste Seite

Diese warme und unscharfe Entdeckung brachte mich dazu, über all die Verkäufer nachzudenken, die ich in den letzten Jahren getroffen hatte und die das Gefühl hatten, dass sie wirklich keine waren - dass es nichts gab, was sie zu einem ehrenvollen und noblen Beruf machte.

Dies waren Männer und Frauen, die einfach eines Morgens aufwachten und sich in der unglücklichen Lage befanden, ihren Lebensunterhalt zu verdienen, während sie sich wünschten, sie hätten einen „richtigen“ Job, der Respekt und Ehre verlangte, wie Marketing, HR und Finanzen. Diese Positionen werden von Business Schools erkannt und Pädagogen schreiben wirklich dicke Lehrbücher über sie, die viel Geld kosten und so langweilig sind wie die Hölle. Sie geben den Jobs jedoch ein Gefühl der Würde und einen angesehenen Platz in der Unternehmenshierarchie.

Je mehr ich über dieses vermeintliche Fehlen einer „Familiengeschichte“ nachdachte, desto mehr wurde mir klar, dass wir Verkäufer eine unglaubliche Geschichte haben, die mit einigen der größten Köpfe und wichtigsten Menschen gefüllt ist, die je das Land betreten haben.

Ich vermute, dass es in den Familien McCord und Dunn im Laufe der Jahrhunderte einen guten Anteil an Schurken gab. Und wir alle wissen, dass es mehr als einen guten Teil von ihnen gab, die im Laufe der Jahrhunderte allerlei Sachen verkauften. Ich bin sicher, der erste Flimflam-Mann erschien ungefähr zur gleichen Zeit, als die erste echte Transaktion zwischen Menschen stattfand. Soweit ich weiß, hätte die erste Transaktion einen modernen Betrüger stolz gemacht.

Aber wir Verkäufer kommen aus einer langen, langen Reihe von großartigen Verkäufern. Wir können die Verkaufsgeschichte von Tausenden von Jahren nicht überprüfen, aber lassen Sie mich auf einige meiner Lieblingsverkäufer hinweisen:

Moses: Moses hat vielleicht das Konzept erfunden, potenzielle Schmerzpunkte zu identifizieren und dann zur Lösung dieses Schmerzes beizutragen. Er hat den Pharao sehr effektiv auf die Intensität des Schmerzes aufmerksam gemacht, der Pharao nicht bewusst war, dass er und sein Land sich vor Mose fühlten Reihe von Aufmerksamkeits-Demonstrationen. Obwohl es etwas dauerte, war Moses ziemlich erfolgreich darin, den Pharao dazu zu bringen, die Idee zu kaufen, dass der Schmerz aufhören würde, wenn er die Israeliten gehen ließe. Kurz nach der klugen Entscheidung des Pharaos musste sich Moses mit dem unglücklichen Fall der Reue des Käufers auseinandersetzen.

Winston Churchill: Die Welt von heute könnte ein ganz anderer Ort sein, wenn Winston Churchill seine Landsleute - und den Rest der freien Welt - nicht mit der Idee verkauft hätte, Nazideutschland zu besiegen. Kurz nach Chamberlins massiver Katastrophe, Hitler zu treffen, griff Deutschland Polen mit der daraus folgenden Kettenreaktion an, die zum Zweiten Weltkrieg führte. In relativ kurzer Zeit war Großbritannien kurz davor, zu den Deutschen zu fallen, nachdem es von ihnen auf die Heimatinsel zurückgedrängt worden war - und es ging ihnen in Afrika nicht viel besser. Trotz einer scheinbar sicheren Niederlage haben Churchills Trotz und Entschlossenheit dazu beigetragen, dass die Engländer sich gegen die überwältigenden Widrigkeiten behaupten konnten. Er verkaufte seine Landsleute auf die Idee, dass sie gewinnen könnten, wenn nur wenige es für möglich gehalten hätten, dass sie noch viel länger überleben könnten - und änderte dadurch den Lauf der Geschichte (mit Hilfe einiger anderer Länder).


Video: My DNA Test Results


Meinung Finanzier


Die Leitrotation
Die Leitrotation

Video: Live Executive Coaching: Coaching des neu ernannten Managers
Video: Live Executive Coaching: Coaching des neu ernannten Managers

Geschäftsideen Zu Hause


Blogs und Suchmaschinenoptimierung
Blogs und Suchmaschinenoptimierung

Den Geist wieder einnehmen
Den Geist wieder einnehmen

Blick hinter die Kulissen bei Home Depot Shake-Up
Blick hinter die Kulissen bei Home Depot Shake-Up

Warum Erfinder stecken bleiben - hat Ihre Idee, was sie braucht?
Warum Erfinder stecken bleiben - hat Ihre Idee, was sie braucht?

Den richtigen Drucker finden
Den richtigen Drucker finden

HowToMintMoney.com
Alle Rechte Vorbehalten!
Nachdruck Von Materialien Ist Möglich Mit Bezug Auf Die Quelle - Website: HowToMintMoney.com

© 2012–2019 HowToMintMoney.com