Android Invasion?

{h1}

Das von htc produzierte smartphone t-mobile g1 - das erste mobiltelefon, das die google android-technologie verwendet - konnte im vierten quartal dieses jahres einen umsatz von fast einer halben million einheiten verzeichnen und möglicherweise sogar bis zu zwei millionen einheiten bis 2009 verkaufen.

Es werden nicht die Maschinen wie Terminator sein, die die Kontrolle übernehmen werden, aber wenn sich die ersten Anzeichen schon annähern könnten, könnten wir den ersten großen Schlag gegen alle Dinge wie "Ich" sehen - wie beim iPhone. Die taiwanesische News-Site CENS erwartet, dass das von HTC produzierte T-Mobile G1-Smartphone - das erste Mobiltelefon, das die Google Android-Technologie verwendet - im vierten Quartal dieses Jahres einen Absatz von fast einer halben Million Einheiten erreichen wird und möglicherweise sogar zwei Millionen verkauft Einheiten bis 2009.

Die Pacific-Rim-News-Site sagt, dass HTC erwartet, dass dieses erste Google-Android-Gerät nach dem Start am 22. Oktober einen enormen Gewinn beim 4Q-Umsatz erzielen kann. Das Telefon, ein Touchscreen-Gerät, wird für 179 US-Dollar erhältlich sein. Es wurde von Google, T-Mobile und HTC als Konkurrenzgerät für das sehr beliebte Apple iPhone entwickelt. Der G1 wird auch das schnelle 3G-Netzwerk von T-Mobile nutzen, um den mobilen Webzugriff zu ermöglichen.

Das G1 bietet Wi-Fi, GPS, eine vollständige QWERTY-Tastatur und andere Funktionen. Darüber hinaus ermöglicht es den Zugang zum Android Market, der Open-Source-Plattform des Linus-Betriebssystems für mobile Betriebssysteme, mit der Entwickler von Drittanbietern Anwendungen erstellen und anbieten können auf das Gerät heruntergeladen werden. Theoretisch sollte dies dem AppStore des iPhones Konkurrenz machen.

T-Mobile meldet die Planung, zwischen 1,5 und 2 Millionen G1-Mobiltelefone bei HTC zu bestellen. Dies könnte sicherlich dazu beitragen, das Endergebnis von HTC zu steigern. Ob mit diesem Telefon iHype erstellt wird, ist noch nicht abzusehen, da das Applie iPhone im Sommer 2007 mehr als eine Million Einheiten ausgeliefert hat und in diesem Jahr eine weitere Million iPhone 3G-Handys.

Es werden nicht die Maschinen wie Terminator sein, die die Kontrolle übernehmen werden, aber wenn sich die ersten Anzeichen schon annähern könnten, könnten wir den ersten großen Schlag gegen alle Dinge wie "Ich" sehen - wie beim iPhone. Die taiwanesische News-Site CENS erwartet, dass das von HTC produzierte T-Mobile G1-Smartphone - das erste Mobiltelefon, das die Google Android-Technologie verwendet - im vierten Quartal dieses Jahres einen Absatz von fast einer halben Million Einheiten erreichen wird und möglicherweise sogar zwei Millionen verkauft Einheiten bis 2009.

Die Pacific-Rim-News-Site sagt, dass HTC erwartet, dass dieses erste Google-Android-Gerät nach dem Start am 22. Oktober einen enormen Gewinn beim 4Q-Umsatz erzielen kann. Das Telefon, ein Touchscreen-Gerät, wird für 179 US-Dollar erhältlich sein. Es wurde von Google, T-Mobile und HTC als Konkurrenzgerät für das sehr beliebte Apple iPhone entwickelt. Der G1 wird auch das schnelle 3G-Netzwerk von T-Mobile nutzen, um den mobilen Webzugriff zu ermöglichen.

Das G1 bietet Wi-Fi, GPS, eine vollständige QWERTY-Tastatur und andere Funktionen. Darüber hinaus ermöglicht es den Zugang zum Android Market, der Open-Source-Plattform des Linus-Betriebssystems für mobile Betriebssysteme, mit der Entwickler von Drittanbietern Anwendungen erstellen und anbieten können auf das Gerät heruntergeladen werden. Theoretisch sollte dies dem AppStore des iPhones Konkurrenz machen.

T-Mobile meldet die Planung, zwischen 1,5 und 2 Millionen G1-Mobiltelefone bei HTC zu bestellen. Dies könnte sicherlich dazu beitragen, das Endergebnis von HTC zu steigern. Ob mit diesem Telefon iHype erstellt wird, ist noch nicht abzusehen, da das Applie iPhone im Sommer 2007 mehr als eine Million Einheiten ausgeliefert hat und in diesem Jahr eine weitere Million iPhone 3G-Handys.


Video: This isn't Earth | The Android Invasion | Doctor Who | BBC


HowToMintMoney.com
Alle Rechte Vorbehalten!
Nachdruck Von Materialien Ist Möglich Mit Bezug Auf Die Quelle - Website: HowToMintMoney.com

© 2012–2019 HowToMintMoney.com