Apples iPad 2: Besser, aber kein Game Changer

{h1}

Wenn sie darüber nachdenken, ein tablet für ihr unternehmen zu kaufen, macht das ipad 2 diese entscheidung definitiv etwas einfacher, aber das neue tablet ändert wahrscheinlich nicht die meinung, ob sie wirklich eines benötigen.

Nach einem Wochenende mit Apples neuem iPad 2 gibt es wenig Zweifel, dass es eine deutliche Verbesserung gegenüber dem ursprünglichen iPad darstellt und die Rolle des iPad als Standardwahl für Tablet-Geräte für kleine Unternehmen auf dem Markt festigt.

Wenn Sie ein Tablet oder mehrere Tablets für Ihr Unternehmen kaufen wollten, ist die Entscheidung für das neue iPad 2 definitiv etwas einfacher, da es besser ist als die verfügbaren Alternativen. Ist das iPad gut genug, um den Handel mit dem iPad zu erwägen, das Sie bereits besitzen? Nicht wirklich, es sei denn, Sie möchten es wirklich für Videokonferenzen verwenden.

Das iPad 2 zeigt howtomintmoney.com an

Um es auf den Punkt zu bringen, können viele Unternehmer von Tablets fasziniert sein, aber immer noch auf dem Zaun, ob sie eines brauchen. In diesem Fall ändert das iPad 2 wahrscheinlich nicht Ihre Meinung. Das liegt daran, dass es zwar Verbesserungen in einer Reihe von Bereichen bietet - einem Drittel dünner, 15 Prozent leichter und deutlich schnellerer Dual-Core-Verarbeitung -, aber dies waren nicht die Bereiche, mit denen die meisten iPad-Benutzer Probleme hatten. Ehrlich gesagt, das ursprüngliche iPad, das ich seit einigen Monaten verwende, hat mich nie zu dick, zu schwer oder zu langsam geklebt.

In der Tat ist die bemerkenswerteste Leistung des iPad 2 möglicherweise, dass es nicht mit den Dingen durcheinander kam, die das Gerät zu einem Erfolg gemacht haben: einfache Benutzererfahrung, jede Menge Apps (einschließlich fast aller iPhone-Apps), beeindruckende 10 Stunden Akkulaufzeit, zufriedenstellend solide Konstruktion und branchenführende Preise.

Der eine Bereich, in dem Apple die häufigsten Bedenken des iPad anspricht, ist die willkommene Ergänzung der Front- und Heckkameras. Trotz akzeptabler Spezifikationen - 720p HD auf der Rückseite und VGA auf der Vorderseite - machen die Kameras wirklich keine guten Bilder, besonders in Innenräumen mit wenig Licht. Es gibt keinen Blitz und sowieso ist es irgendwie lächerlich, diese riesige Platte hochzuhalten, um zu versuchen, ein Foto zu machen.

Die „Killer-App“ für die iPad-Kameras ist Apples FaceTime-Videotelefonie. Es ist in der Tat ein Genuss, das Gesicht der Person, mit der Sie gerade sprechen, auf dem 9,7-Zoll-Bildschirm des iPad 2 (genauso wie der alte) zu sehen ). Aber auch hier kann die Qualität des Videos nur als enttäuschend bezeichnet werden.

Apples iPad 2: Besser, aber kein Game Changer: kein

Das iPad 2 nimmt ein Bild des ursprünglichen iPad auf.

Obwohl die Ergänzungen nett sind, hat Apple nicht einmal versucht, die größten Bedenken des iPads für Nutzer zu beseitigen. Setup und viele andere Aufgaben erfordern immer noch die Verwendung von iTunes, und es ist unwahrscheinlich, dass sich dies bald ändern wird. Aber iTunes ist ein großer, chaotischer Vielfraß eines Mediaplayer- / Synchronisierungs- / Organisationsprogramms, das für geschäftliche Benutzer überhaupt nicht geeignet ist. Wenn Sie mich fragen, ist dies ein ständiges Hindernis für die Akzeptanz des iPad in Geschäftsumgebungen. Sicher, das iPhone hat trotz des iTunes-Hindernisses viele geschäftliche Nutzer gefunden, aber es wird für das iPad schwierig sein, den gleichen Trick zu erzielen.

Apple hat auch nichts unternommen, um standardmäßige USB- oder SD-Karten-Konnektivität hinzuzufügen, um die Arbeit mit Daten auf anderen Computern zu erleichtern. Es gibt keinen Pfad für die Verwendung der neuen schnelleren 4G-Datennetze, die ausgerollt werden. Das Drucken bleibt ein Kinderspiel, es sei denn, Sie verwenden einen neuen Airprint-fähigen Drucker. Der neue HDMI-Adapter ist hauptsächlich für den Anschluss an HDTV-Geräte und nicht für Computer gedacht und daher für Verbraucher interessanter als für Unternehmen. Und natürlich führt das iPad 2 immer noch keine Flash-Filme aus - und wird dies höchstwahrscheinlich niemals tun.

Der Schlüssel ist letztendlich, dass kleine Unternehmen iPads und andere Tablets so sehen, wie sie sind. Dies sind im wahrsten Sinne des Wortes „Consumer“ -Geräte: Sie sind für die Verwendung und Präsentation von Medien sowie einige leichte Aufgaben bei der Dokument- und Medienerstellung konzipiert. Unternehmen werden schnell feststellen, dass das iPad nach wie vor KEINEN Ersatz für ein Notebook mit vollem Funktionsumfang bietet.


Video: mystery APPLE Watch in GAME MASTER abgeschlossene BOX GEFUNDEN...


HowToMintMoney.com
Alle Rechte Vorbehalten!
Nachdruck Von Materialien Ist Möglich Mit Bezug Auf Die Quelle - Website: HowToMintMoney.com

© 2012–2019 HowToMintMoney.com