Stellen kleine Unternehmen wirklich ein?

{h1}

In einem bericht wird ein leichter anstieg der einstellung von kleinunternehmen festgestellt, in einem anderen bericht jedoch nicht.

Ein echter Head-Scratcher. Zunächst die gute Nachricht: Kleine Unternehmen durchstehen die Rezession gut und fügen neue Mitarbeiter hinzu.

2892077805_a0e75db87e_m

Nun die schlechte Nachricht: Kleine Unternehmen haben die Skids getroffen und scheiden Arbeiter in Rekordzeit aus. Verwirrt? Nun, schließe dich dem Club an.

Zwei kürzlich veröffentlichte Berichte über die Einstellung von Kleinunternehmen kamen mit diametral entgegengesetzten Zahlen zurück. Die SurePayroll Scorecard, ein Index von 20.000 kleinen Unternehmen, stellte fest, dass die Einstellung von Kleinunternehmen im Januar um 3 Prozent stieg. SurePayroll, CEO von Michael SurePayroll, verteidigt seine Daten und sagt, dass die meisten Entlassungen in großen Unternehmen stattfinden. Er räumt ein, dass einige kleine Unternehmen die Löhne senken, aber im Durchschnitt schaffen kleine Unternehmen mehr Arbeitsplätze als sie beseitigen, meistens, weil sie selten die Möglichkeit haben, qualitativ bessere Arbeiter zu niedrigeren Löhnen zu bekommen.

Natürlich hat jede Geschichte zwei Seiten. Die National Federation of Independent Business (NFIB) befragte 800 Kleinunternehmer und stellte im Dezember 2008 einen durchschnittlichen Rückgang von 0,86 Beschäftigten pro Unternehmen fest, den größten monatlichen Rückgang, der je verzeichnet wurde. "Diese Daten bekräftigen, dass die Wirtschaftskrise der Nation den Sektor der kleinen Unternehmen in unserer Wirtschaft beeinträchtigt", sagt Dan Danner, Executive Vice President von NFIB.

Persönlich sind wir nicht sicher, an wen wir glauben sollen. Unser Herz sagt SurePayroll, aber unser Kopf ist ganz bei NFIB.

Umgang mit deadbeat-Kunden. Es gibt viele großartige Dinge, wenn Sie ein kleines Unternehmen betreiben, wie zum Beispiel, Ihr eigener Chef zu sein. Und dann gibt es einige nicht so tolle Dinge, wie Kunden, die nicht bezahlen. Leider scheint es in letzter Zeit immer mehr zu geben. Schlimmer ist laut diesem AP-Artikel, dass Kleinunternehmer ihre Forderungsausfälle nicht abschreiben können. Es ist ein klassischer Catch-22: Sie haben nie das Einkommen erhalten, so dass Sie es nicht abziehen können, obwohl Sie die ganze Arbeit gemacht haben. Uncle Sam ist leider nicht auf Ihrer Seite, wenn es um unbezahlte Schulden geht. Natürlich können Sie immer versuchen, Muskeln einzustellen, aber das könnte Sie in rechtliche Schwierigkeiten bringen. Inkassobüros sind eine praktikable Option, aber erwarten Sie nicht in der Nähe des Ihnen geschuldeten Betrags. Tatsache ist, dass Deadbeat-Kunden der Preis sind, den alle Unternehmer zahlen müssen. Machen Sie es zu einem kleinen Preis, indem Sie Ihre Kunden mit Bedacht auswählen.

Sag einfach ja? Wir wissen, dass die Zeiten hart sind, aber brauchen Sie wirklich Drogen, um durchzukommen? GNC, der weltweite Einzelhändler von Vitaminen und Spezialpräparaten, denkt, Sie tun dies. Das Unternehmen bietet jetzt einen Rabatt von 25% an, um eine GNC-Franchise zu starten. Der Haken: Sie müssen "vertriebener Einzelhändler" sein, der von der Rezession zum Opfer gefallen ist.

Ein echter Head-Scratcher. Zunächst die gute Nachricht: Kleine Unternehmen durchstehen die Rezession gut und fügen neue Mitarbeiter hinzu.

2892077805_a0e75db87e_m

Nun die schlechte Nachricht: Kleine Unternehmen haben die Skids getroffen und scheiden Arbeiter in Rekordzeit aus. Verwirrt? Nun, schließe dich dem Club an.

Zwei kürzlich veröffentlichte Berichte über die Einstellung von Kleinunternehmen kamen mit diametral entgegengesetzten Zahlen zurück. Die SurePayroll Scorecard, ein Index von 20.000 kleinen Unternehmen, stellte fest, dass die Einstellung von Kleinunternehmen im Januar um 3 Prozent stieg. SurePayroll, CEO von Michael SurePayroll, verteidigt seine Daten und sagt, dass die meisten Entlassungen in großen Unternehmen stattfinden. Er räumt ein, dass einige kleine Unternehmen die Löhne senken, aber im Durchschnitt schaffen kleine Unternehmen mehr Arbeitsplätze als sie beseitigen, meistens, weil sie selten die Möglichkeit haben, qualitativ bessere Arbeiter zu niedrigeren Löhnen zu bekommen.

Natürlich hat jede Geschichte zwei Seiten. Die National Federation of Independent Business (NFIB) befragte 800 Kleinunternehmer und stellte im Dezember 2008 einen durchschnittlichen Rückgang von 0,86 Beschäftigten pro Unternehmen fest, den größten monatlichen Rückgang, der je verzeichnet wurde. "Diese Daten bekräftigen, dass die Wirtschaftskrise der Nation den Sektor der kleinen Unternehmen in unserer Wirtschaft beeinträchtigt", sagt Dan Danner, Executive Vice President von NFIB.

Persönlich sind wir nicht sicher, an wen wir glauben sollen. Unser Herz sagt SurePayroll, aber unser Kopf ist ganz bei NFIB.

Umgang mit deadbeat-Kunden. Es gibt viele großartige Dinge, wenn Sie ein kleines Unternehmen betreiben, wie zum Beispiel, Ihr eigener Chef zu sein. Und dann gibt es einige nicht so tolle Dinge, wie Kunden, die nicht bezahlen. Leider scheint es in letzter Zeit immer mehr zu geben. Schlimmer ist laut diesem AP-Artikel, dass Kleinunternehmer ihre Forderungsausfälle nicht abschreiben können. Es ist ein klassischer Catch-22: Sie haben nie das Einkommen erhalten, so dass Sie es nicht abziehen können, obwohl Sie die ganze Arbeit gemacht haben. Uncle Sam ist leider nicht auf Ihrer Seite, wenn es um unbezahlte Schulden geht. Natürlich können Sie immer versuchen, Muskeln einzustellen, aber das könnte Sie in rechtliche Schwierigkeiten bringen. Inkassobüros sind eine praktikable Option, aber erwarten Sie nicht in der Nähe des Ihnen geschuldeten Betrags. Tatsache ist, dass Deadbeat-Kunden der Preis sind, den alle Unternehmer zahlen müssen. Machen Sie es zu einem kleinen Preis, indem Sie Ihre Kunden mit Bedacht auswählen.

Sag einfach ja? Wir wissen, dass die Zeiten hart sind, aber brauchen Sie wirklich Drogen, um durchzukommen? GNC, der weltweite Einzelhändler von Vitaminen und Spezialpräparaten, denkt, Sie tun dies. Das Unternehmen bietet jetzt einen Rabatt von 25% an, um eine GNC-Franchise zu starten. Der Haken: Sie müssen "vertriebener Einzelhändler" sein, der von der Rezession zum Opfer gefallen ist.


Video: Neue Datenschutzregeln stellen kleine Firmen vor große Fragen


HowToMintMoney.com
Alle Rechte Vorbehalten!
Nachdruck Von Materialien Ist Möglich Mit Bezug Auf Die Quelle - Website: HowToMintMoney.com

© 2012–2019 HowToMintMoney.com