Bekommen wir eine weitere Konjunkturprüfung?

{h1}

In der nähe von capitol hill beschleunigt sich der lärm um eine zweite konjunkturprüfung.

In der Nähe von Capitol Hill beschleunigt sich der Lärm um eine zweite Konjunkturprüfung. Die genannten Gründe haben viel mit dem „Erfolg“ der ersten Konjunkturzahlung in diesem Jahr zu tun. In der Tat, so berichtet das Wall Street Journal, wurde die erste Überprüfung der wirtschaftlichen Stimuli schneller durchgeführt als die 2001 gesendete Prüfung:

Wie im Wall Street Journal heute dargelegt, ergab die vorläufige Einschätzung, dass eine typische Familie ihre Ausgaben für Nahrungsmittel, Massenwaren und Arzneimittel um 3,5% erhöhte, sobald die Rabatte im Vergleich zu einer Familie eingegangen sind, die noch keinen Rabatt erhalten hatte. Die durchschnittliche Familie gab im ersten Monat nach Erhalt etwa 20% ihres Rabatts aus, etwas schneller als mit den Rabatten von 2001.

Die Mitglieder des Kongresses weisen jedoch darauf hin, dass die Inflation der Nahrungsmittel- und Energiepreise einen Ausgleich zu den Konjunkturprüfungen darstellt. Sie sind daher der Ansicht, dass mehr Geld benötigt wird. Das Hauptproblem bei dieser Idee ist, dass eine große Geldmenge… mehr Inflation bedeutet. Da auch andere Maßnahmen zur Ankurbelung der Wirtschaft ergriffen werden, dürfte die Inflation in den kommenden Monaten eine feste Größe sein.

Ein weiteres Problem bei einer zweiten Konjunkturprüfung ist, dass das Geld von irgendwoher kommen muss. Woher sie kommt, ist wahrscheinlich eine Anzahl ausländischer Gläubiger. (Gut, dass das gerade unterschriebene Entlastungsgesetz die Obergrenze für unsere Staatsschulden erhöht.)

Ich stimme mit Barack Obama überein, dass der Bau von Infrastrukturen Arbeitsplätze schaffen und der Wirtschaft helfen wird, aber ich bin mit seiner Unterstützung eines zweiten Konjunkturprogramms nicht wirklich an Bord. Es gibt viele andere kreative Möglichkeiten, die Wirtschaft zu unterstützen - viele davon beinhalten die Schaffung von Arbeitsplätzen und nicht eine einmalige Zahlung, die keine wirklichen und dauerhaften Auswirkungen hat.

In der Nähe von Capitol Hill beschleunigt sich der Lärm um eine zweite Konjunkturprüfung. Die genannten Gründe haben viel mit dem „Erfolg“ der ersten Konjunkturzahlung in diesem Jahr zu tun. In der Tat, so berichtet das Wall Street Journal, wurde die erste Überprüfung der wirtschaftlichen Stimuli schneller durchgeführt als die 2001 gesendete Prüfung:

Wie im Wall Street Journal heute dargelegt, ergab die vorläufige Einschätzung, dass eine typische Familie ihre Ausgaben für Nahrungsmittel, Massenwaren und Arzneimittel um 3,5% erhöhte, sobald die Rabatte im Vergleich zu einer Familie eingegangen sind, die noch keinen Rabatt erhalten hatte. Die durchschnittliche Familie gab im ersten Monat nach Erhalt etwa 20% ihres Rabatts aus, etwas schneller als mit den Rabatten von 2001.

Die Mitglieder des Kongresses weisen jedoch darauf hin, dass die Inflation der Nahrungsmittel- und Energiepreise einen Ausgleich zu den Konjunkturprüfungen darstellt. Sie sind daher der Ansicht, dass mehr Geld benötigt wird. Das Hauptproblem bei dieser Idee ist, dass eine große Geldmenge… mehr Inflation bedeutet. Da auch andere Maßnahmen zur Ankurbelung der Wirtschaft ergriffen werden, dürfte die Inflation in den kommenden Monaten eine feste Größe sein.

Ein weiteres Problem bei einer zweiten Konjunkturprüfung ist, dass das Geld von irgendwoher kommen muss. Woher sie kommt, ist wahrscheinlich eine Anzahl ausländischer Gläubiger. (Gut, dass das gerade unterschriebene Entlastungsgesetz die Obergrenze für unsere Staatsschulden erhöht.)

Ich stimme mit Barack Obama überein, dass der Bau von Infrastrukturen Arbeitsplätze schaffen und der Wirtschaft helfen wird, aber ich bin mit seiner Unterstützung eines zweiten Konjunkturprogramms nicht wirklich an Bord. Es gibt viele andere kreative Möglichkeiten, die Wirtschaft zu unterstützen - viele davon beinhalten die Schaffung von Arbeitsplätzen und nicht eine einmalige Zahlung, die keine wirklichen und dauerhaften Auswirkungen hat.

Tags: Staatsverschuldung, Konjunkturprogramm, Konjunkturprogramm, zweiter Konjunkturprogramm, Barack Obama, persönliche Finanzen, Devisenhandel

In der Nähe von Capitol Hill beschleunigt sich der Lärm um eine zweite Konjunkturprüfung. Die genannten Gründe haben viel mit dem „Erfolg“ der ersten Konjunkturzahlung in diesem Jahr zu tun. In der Tat, so berichtet das Wall Street Journal, wurde die erste Überprüfung der wirtschaftlichen Stimuli schneller durchgeführt als die 2001 gesendete Prüfung:

Wie im Wall Street Journal heute dargelegt, ergab die vorläufige Einschätzung, dass eine typische Familie ihre Ausgaben für Nahrungsmittel, Massenwaren und Arzneimittel um 3,5% erhöhte, sobald die Rabatte im Vergleich zu einer Familie eingegangen sind, die noch keinen Rabatt erhalten hatte. Die durchschnittliche Familie gab im ersten Monat nach Erhalt etwa 20% ihres Rabatts aus, etwas schneller als mit den Rabatten von 2001.

Die Mitglieder des Kongresses weisen jedoch darauf hin, dass die Inflation der Nahrungsmittel- und Energiepreise einen Ausgleich zu den Konjunkturprüfungen darstellt. Sie sind daher der Ansicht, dass mehr Geld benötigt wird. Das Hauptproblem bei dieser Idee ist, dass eine große Geldmenge… mehr Inflation bedeutet. Da auch andere Maßnahmen zur Ankurbelung der Wirtschaft ergriffen werden, dürfte die Inflation in den kommenden Monaten eine feste Größe sein.

Ein weiteres Problem bei einer zweiten Konjunkturprüfung ist, dass das Geld von irgendwoher kommen muss. Woher sie kommt, ist wahrscheinlich eine Anzahl ausländischer Gläubiger. (Gut, dass das gerade unterschriebene Entlastungsgesetz die Obergrenze für unsere Staatsschulden erhöht.)

Ich stimme mit Barack Obama überein, dass der Bau von Infrastrukturen Arbeitsplätze schaffen und der Wirtschaft helfen wird, aber ich bin mit seiner Unterstützung eines zweiten Konjunkturprogramms nicht wirklich an Bord. Es gibt viele andere kreative Möglichkeiten, die Wirtschaft zu unterstützen - viele davon beinhalten die Schaffung von Arbeitsplätzen und nicht eine einmalige Zahlung, die keine wirklichen und dauerhaften Auswirkungen hat.

Tags: Staatsverschuldung, Konjunkturprogramm, Konjunkturprogramm, zweiter Konjunkturprogramm, Barack Obama, persönliche Finanzen, Devisenhandel


Video:


HowToMintMoney.com
Alle Rechte Vorbehalten!
Nachdruck Von Materialien Ist Möglich Mit Bezug Auf Die Quelle - Website: HowToMintMoney.com

© 2012–2019 HowToMintMoney.com