Bist du ein Linchpin ?: Ein Interview mit Seth Godin

{h1}

Seth godin ist der autor von zehn der meistverkauften bücher über marketing, veränderung und arbeit des letzten jahrzehnts. Er setzt sich für unabhängiges denken und gegen passive akzeptanz ein, fordert die gesellschaft heraus, den status quo abzuschneiden und sein potenzial als künstler und schöpfer zu nutzen. Ich hatte das vergnügen, sein neuestes buch „linchpin: are you unverzichtbar?“ zu lesen und die freude, ihn persönlich zu interviewen.

Bist du ein Linchpin ?: Ein Interview mit Seth Godin: linchpin

Seth Godin ist der Autor von über zehn Bestsellern über Marketing, Veränderung und Arbeit. Er setzt sich für unabhängiges Denken und gegen passive Akzeptanz ein und fordert Einzelpersonen heraus, den Status quo abzustreifen und ihr Potenzial als Künstler und Schöpfer zu nutzen. Ich habe mich kürzlich mit Seth getroffen, um sein neues Buch zu besprechen Linchpin: Bist du unverzichtbar?

Godin zufolge ist die derzeitige wirtschaftliche Rezession nicht das Platzen einer Blase oder auch nur eines vorübergehenden Zustands, wie Sie es nach Ansicht der Medienexperten glauben. Es ist der Abbau des Industriezeitalters.

"Die heutige Wirtschaft ist auseinandergebrochen", argumentiert er. „Man kann kein Geld mehr verdienen, wenn man Fabriken baut, in denen durchschnittliche Leute durchschnittlich so billig wie möglich sind. Wir sind nach unten gerannt und haben uns reich gemacht. Aber es ist ein Rennen, das keine Gewinner hat. Wir haben die Arbeit auf den kleinsten gemeinsamen Nenner verlagert, und wir müssen nirgendwohin gehen. "

Diese Leere hat große Möglichkeiten für Veränderungen geschaffen. Veränderung, die verlangt, dass die Menschen den Komfort der Monotonie aufgeben Die Jobs, die er als „fabrikähnlich“ bezeichnet, finden nicht unbedingt in tatsächlichen Fabriken statt.

„Wir können uns alle darauf einigen, dass der Arbeiter, der den ganzen Tag das Widget A in das Widget B einsetzt, ein Fabrikarbeiter ist. Aber ich möchte behaupten, dass jemand, der jeden Tag das gleiche Versicherungsformular ausfüllt und Zahlen in eine Tabelle steckt, auch Fabrikarbeiter ist. Alle diese Jobs können aus Handbüchern gelernt werden. Und sobald ein Job in einem Handbuch niedergeschrieben werden kann, können Sie jemanden finden, der die Aufgabe billiger erledigt. “

Da früher amerikanische Arbeitsplätze immer häufiger ausgelagert werden, ist es leicht zu erkennen, dass dies wahr ist. Aber was können wir dagegen tun?

Godin möchte, dass die Menschen akzeptieren, dass sie in einer Revolution leben und von dieser Erkenntnis profitieren.

„Wir haben unseren Kindern beigebracht, Kreise mit Bleistiften der Nummer 2 auszufüllen, sich Notizen zu machen, zuzuhören und nicht zu fragen. Und in der Vergangenheit könnten die Menschen einfach davon leben! “, Sagt Godin. Aber er glaubt, dass die Zeit zu Ende ist und dass stattdessen Kindern beigebracht werden sollte, wie man interessante Probleme löst und wie man Führungspersönlichkeiten wird.

"Wir müssen intensiv darüber nachdenken, welche Tools wir ihnen wirklich geben", argumentiert er. „Was sozial akzeptabel ist, ist einfach und bequem. Aber es ist mir egal, ob Ihr Kind in Harvard aufgenommen wird. Wenn er oder sie nicht lernt, wie man Menschen verbindet und positive Veränderungen herbeiführt, lohnt es sich nicht, die Schulden in Höhe von 250.000 US-Dollar anzuhäufen. "

Godin wundert sich, warum sich jemand dafür entscheiden würde, Daten einzufügen, wenn er stattdessen Kunst schaffen könnte?

„Kann jemand Künstler werden? Ich fühle mich sehr stark dabei. Kunst pflegte Malerei zu bedeuten. Und natürlich gibt es heute noch Maler. Dramatiker sind Künstler. Das sind auch Dichter. Aber ich definiere Kunst anders. Ein Künstler ist jede Person, die ihre Menschlichkeit zu einem Problem bringt und dieses Problem auf eine Weise löst, die noch nicht zuvor gemacht wurde. Also waren wir alle schon mal Künstler. In der Kunst geht es darum, den Status Quo in Frage zu stellen, menschliche Verbindungen herzustellen. Das Gegenteil von Kunst ist ein Zahnrad in der Maschine, das nur das tut, was Sie gesagt haben “, sagt er.

Und zum Glück glaubt Godin, dass die Möglichkeiten, Geld zu verdienen, nur dadurch erreicht werden können, dass das, was jemand anderes uns sagt, schwächer wird.

Godin sagt: „Alles, was übrig bleibt, ist Kunst. Wir machen unsere Arbeit zur Sache. Was könnte es besseres geben? "


Stephen Key ist ein erfolgreicher, preisgekrönter Erfinder, der in den letzten 30 Jahren über 20 Produkte lizenziert hat. Zusammen mit dem Geschäftspartner Andrew Krauss leitet Stephen die Firma inventRight, die sich mit der Aufklärung der Erfinder über den Verkauf ihrer Ideen und die für den Erfolg erforderlichen Fähigkeiten befasst. Sie können die wöchentliche Radiosendung über das Erfinden hören. Erhalten Sie In The News, listen Sie Ihre Erfindung auf, damit Sie von Medienagenturen nach Nachrichten für Sie gesucht werden.

Bist du ein Linchpin ?: Ein Interview mit Seth Godin: bist

Seth Godin ist der Autor von über zehn Bestsellern über Marketing, Veränderung und Arbeit. Er setzt sich für unabhängiges Denken und gegen passive Akzeptanz ein und fordert Einzelpersonen heraus, den Status quo abzustreifen und ihr Potenzial als Künstler und Schöpfer zu nutzen. Ich habe mich kürzlich mit Seth getroffen, um sein neues Buch zu besprechen Linchpin: Bist du unverzichtbar?

Godin zufolge ist die derzeitige wirtschaftliche Rezession nicht das Platzen einer Blase oder auch nur eines vorübergehenden Zustands, wie Sie es nach Ansicht der Medienexperten glauben. Es ist der Abbau des Industriezeitalters.

"Die heutige Wirtschaft ist auseinandergebrochen", argumentiert er. „Man kann kein Geld mehr verdienen, wenn man Fabriken baut, in denen durchschnittliche Leute durchschnittlich so billig wie möglich sind. Wir sind nach unten gerannt und haben uns reich gemacht. Aber es ist ein Rennen, das keine Gewinner hat. Wir haben die Arbeit auf den kleinsten gemeinsamen Nenner verlagert, und wir müssen nirgendwohin gehen. "

Diese Leere hat große Möglichkeiten für Veränderungen geschaffen. Eine Veränderung, die verlangt, dass die Menschen den Komfort der Monotonie aufgeben. Die Jobs, die er als „fabrikähnlich“ bezeichnet, finden nicht unbedingt in tatsächlichen Fabriken statt.

„Wir können uns alle darauf einigen, dass der Arbeiter, der den ganzen Tag das Widget A in das Widget B einsetzt, ein Fabrikarbeiter ist. Aber ich möchte behaupten, dass jemand, der jeden Tag das gleiche Versicherungsformular ausfüllt und Zahlen in eine Tabelle steckt, auch Fabrikarbeiter ist. Alle diese Jobs können aus Handbüchern gelernt werden. Und sobald ein Job in einem Handbuch niedergeschrieben werden kann, können Sie jemanden finden, der die Aufgabe billiger erledigt. “

Da früher amerikanische Arbeitsplätze immer häufiger ausgelagert werden, ist es leicht zu erkennen, dass dies wahr ist. Aber was können wir dagegen tun?

Godin möchte, dass die Menschen akzeptieren, dass sie in einer Revolution leben und von dieser Erkenntnis profitieren.

„Wir haben unseren Kindern beigebracht, Kreise mit Bleistiften der Nummer 2 auszufüllen, sich Notizen zu machen, zuzuhören und nicht zu fragen. Und in der Vergangenheit könnten die Menschen einfach davon leben! “, Sagt Godin. Aber er glaubt, dass die Zeit zu Ende ist und dass stattdessen Kindern beigebracht werden sollte, wie man interessante Probleme löst und wie man Führungspersönlichkeiten wird.

"Wir müssen intensiv darüber nachdenken, welche Tools wir ihnen wirklich geben", argumentiert er. „Was sozial akzeptabel ist, ist einfach und bequem. Aber es ist mir egal, ob Ihr Kind in Harvard aufgenommen wird. Wenn er oder sie nicht lernt, wie man Menschen verbindet und positive Veränderungen herbeiführt, lohnt es sich nicht, die Schulden in Höhe von 250.000 US-Dollar anzuhäufen. "

Godin wundert sich, warum sich jemand dafür entscheiden würde, Daten einzufügen, wenn er stattdessen Kunst schaffen könnte?

„Kann jemand Künstler werden? Ich fühle mich sehr stark dabei. Kunst pflegte Malerei zu bedeuten. Und natürlich gibt es heute noch Maler. Dramatiker sind Künstler. Das sind auch Dichter. Aber ich definiere Kunst anders. Ein Künstler ist jede Person, die ihre Menschlichkeit zu einem Problem bringt und dieses Problem auf eine Weise löst, die noch nicht zuvor gemacht wurde. Also waren wir alle schon mal Künstler. In der Kunst geht es darum, den Status Quo in Frage zu stellen, menschliche Verbindungen herzustellen. Das Gegenteil von Kunst ist ein Zahnrad in der Maschine, das nur das tut, was Sie gesagt haben “, sagt er.

Und zum Glück glaubt Godin, dass die Möglichkeiten, Geld zu verdienen, nur dadurch erreicht werden können, dass das, was jemand anderes uns sagt, schwächer wird.

Godin sagt: „Alles, was übrig bleibt, ist Kunst. Wir machen unsere Arbeit zur Sache. Was könnte es besseres geben? "



Video: #AskGaryVee Episode 185: Seth Godin on Thought Leaders, Psychics & The Future of the Internet


HowToMintMoney.com
Alle Rechte Vorbehalten!
Nachdruck Von Materialien Ist Möglich Mit Bezug Auf Die Quelle - Website: HowToMintMoney.com

© 2012–2019 HowToMintMoney.com