Verwenden Sie den regulären Stundensatz, um Überstunden zu berechnen?

{h1}

Sie können einem mitarbeiter immer mehr zahlen, als erforderlich ist, genauso wie sie mehr als den mindestlohn zahlen.

Ein Jahresendeffekt im Geschäft erhöht das Volumen, aber nicht genug, um eine Neueinstellung zu gewährleisten. Die zusätzliche Arbeit kann durch Überstunden gedeckt werden. Carl ist ein großartiger Angestellter, der durch erfahrene Arbeit 20 Dollar pro Stunde verdient. Er meldet sich freiwillig, um das Lager über das Wochenende abzudecken, obwohl der Stundensatz nur 15 US-Dollar beträgt. Es scheint rundum ein gutes Geschäft zu sein, da Carl in der Lage sein wird, 22,50 Dollar für die zusätzlichen Stunden zu verdienen. Diese Überstundenberechnung wäre ein Verstoß gegen die Lohn- und Stundenregelungen des Bundes.

Überstunden-Grundlagen

Das Bundesgesetz schreibt vor, dass nicht befreiten Mitarbeitern Zeit bezahlt wird und die Hälfte, wenn sie mehr als 40 Stunden in einer Arbeitswoche arbeiten. Die Arbeitgeber legen eine einheitliche Arbeitswoche fest, die am Montag um 12:01 Uhr beginnt und am darauffolgenden Sonntag um Mitternacht endet. Wenn Sie sechs Tage in Folge arbeiten, bedeutet dies nicht unbedingt, dass jemand Überstunden macht.

Regelmäßiger Stundensatz

Zeit und eine Hälfte wird anhand des regulären Lohns des Mitarbeiters berechnet. Wenn ein Mitarbeiter die ganze Woche den gleichen Basistarif verdient, ist dies der reguläre Stundensatz. Wenn Mitarbeiter während der Woche zwei oder mehr Jobs mit unterschiedlichem Entgelt ausführen, Provisionen, Boni oder andere Formen der Vergütung erhalten, müssen diese Variablen zur Berechnung des regulären oder durchschnittlichen Stundensatzes verwendet werden.

Für die korrekte Berechnung der Überstundenzahl von Carl sind einige Schritte erforderlich:

Schritt 1 Multiplizieren Sie die Arbeitsstunden mit dem Stundensatz.

40 Stunden x 20 USD pro Stunde = 800 USD

10 Stunden x 15 USD pro Stunde = 150 USD

Schritt 2 Fügen Sie die Summen aus Schritt 1 hinzu, um den Gesamtlohn von $ 950 zu erhalten.

Schritt 3 Bestimmen Sie den regulären Tarif, indem Sie die gesamte Grundvergütung durch die Gesamtarbeitsstunden teilen. 950 $ / 50 Stunden = 19,00 $. Für 40 Stunden Arbeit zu diesem regulären Preis würde Carl $ 760 verdienen.

Schritt 4 Die Überstundenrate und die Hälfte werden mit dem in Schritt 3 festgelegten regulären Tarif berechnet. In diesem Fall beträgt der Betrag von 19,00 x 1,5 = 28,50 $. Zehn Stunden Überstunden entsprechen $ 285.

Schritt 5 Fügen Sie die vierzig Stunden zum regulären Tarif hinzu, zuzüglich der Überstunden, um den Wochenlohn zu ermitteln. $ 760 $ 285 = $ 1.045,00

Wenn Sie Carl die Überstunden mit den 15 USD pro Stunde als Basis falsch gezahlt hätten, hätte er 112,50 Überstunden und 912,50 USD für die Woche verdient.

Gibt es einen einfacheren Weg?

Wenn der Gedanke an diese Berechnungen entmutigend ist, besteht eine einfache Lösung darin, die Überstunden einfach mit dem höheren Lohnsatz zu bezahlen. Sie können einem Mitarbeiter immer mehr zahlen, als erforderlich ist, genauso wie Sie mehr als den Mindestlohn zahlen. In Carls Fall würde dies bedeuten, dass alle Überstunden 30 USD pro Stunde zahlen müssen. Überprüfen Sie, ob Ihre Abrechnungssysteme die Berechnungen ausführen können, bevor Sie diese Entscheidung treffen.

Kann ich nicht einfach einen separaten Gehaltsscheck schreiben?

Die Wochenendarbeit, die Carl abdeckt, findet an einem anderen Ort statt, in einem anderen Gebäude, in einem anderen Chef. Können wir nicht einfach sagen, dass es sich um einen anderen Job handelt und zum regulären Tarif für die Arbeit einen separaten Check ausstellt? Nein, es ist derselbe Arbeitgeber, der Ende des Jahres zum W-2 hinzugefügt wurde. Ein gesonderter Scheck beseitigt nicht die Pflicht zur Zahlung der Überstunden.

Kann es komplizierter sein?

Sicher, Ihr Land oder Ihre örtlichen Gesetze können Überstunden erfordern, wenn ein berechtigter Mitarbeiter mehr als acht Stunden an einem Tag, an mehr als fünf aufeinanderfolgenden Tagen, an Feiertagen oder am Wochenende arbeitet. Die staatlichen Arbeitsministerien sind bei dieser Information sehr hilfreich. Sie möchten ihnen die Fragen stellen und richtig bezahlen. Wenn ein Lohn- und Stundenermittler die Fragen als Antwort auf eine Mitarbeiterbeschwerde stellt, wird dies viel mehr als einige Stunden Überstunden kosten.


Ein Jahresendeffekt im Geschäft erhöht das Volumen, aber nicht genug, um eine Neueinstellung zu gewährleisten. Die zusätzliche Arbeit kann durch Überstunden gedeckt werden. Carl ist ein großartiger Angestellter, der durch erfahrene Arbeit 20 Dollar pro Stunde verdient. Er meldet sich freiwillig, um das Lager über das Wochenende abzudecken, obwohl der Stundensatz nur 15 US-Dollar beträgt. Es scheint rundum ein gutes Geschäft zu sein, da Carl in der Lage sein wird, 22,50 Dollar für die zusätzlichen Stunden zu verdienen. Diese Überstundenberechnung wäre ein Verstoß gegen die Lohn- und Stundenregelungen des Bundes.

Überstunden-Grundlagen

Das Bundesgesetz schreibt vor, dass nicht befreiten Mitarbeitern Zeit bezahlt wird und die Hälfte, wenn sie mehr als 40 Stunden in einer Arbeitswoche arbeiten. Die Arbeitgeber legen eine einheitliche Arbeitswoche fest, beispielsweise ab 12.01 Uhr am Montag und endet um Mitternacht am folgenden Sonntag. Wenn Sie sechs Tage in Folge arbeiten, bedeutet dies nicht unbedingt, dass jemand Überstunden macht.

Regelmäßiger Stundensatz

Zeit und eine Hälfte wird anhand des regulären Lohns des Mitarbeiters berechnet. Wenn ein Mitarbeiter die ganze Woche den gleichen Basistarif verdient, ist dies der reguläre Stundensatz. Wenn Mitarbeiter während der Woche zwei oder mehr Jobs mit unterschiedlichem Entgelt ausführen, Provisionen, Boni oder andere Formen der Vergütung erhalten, müssen diese Variablen zur Berechnung des regulären oder durchschnittlichen Stundensatzes verwendet werden.

Für die korrekte Berechnung der Überstundenzahl von Carl sind einige Schritte erforderlich:

Schritt 1 Multiplizieren Sie die Arbeitsstunden mit dem Stundensatz.

40 Stunden x 20 USD pro Stunde = 800 USD

10 Stunden x 15 USD pro Stunde = 150 USD

Schritt 2 Fügen Sie die Summen aus Schritt 1 hinzu, um den Gesamtlohn von 950 $ zu erhalten.

Schritt 3 Bestimmen Sie den regulären Tarif, indem Sie die gesamte Grundvergütung durch die Gesamtarbeitszeit dividieren. 950 $ / 50 Stunden = 19,00 $. Für 40 Stunden Arbeit zu diesem regulären Preis würde Carl $ 760 verdienen.

Schritt 4 Die Überstundenzahl und die Hälfte werden mit dem in Schritt 3 angegebenen regulären Tarif berechnet. In diesem Fall gilt $ 19,00 x 1,5 = $ 28,50. Zehn Stunden Überstunden entsprechen $ 285.

Schritt 5 Addieren Sie die vierzig Stunden zum regulären Tarif plus die Überstunden, um den Lohn für die Woche zu bestimmen. $ 760 $ 285 = $ 1.045,00

Wenn Sie Carl die Überstunden mit den 15 USD pro Stunde als Basis falsch gezahlt hätten, hätte er 112,50 Überstunden und 912,50 USD für die Woche verdient.

Gibt es einen einfacheren Weg?

Wenn der Gedanke an diese Berechnungen entmutigend ist, besteht eine einfache Lösung darin, die Überstunden einfach mit dem höheren Lohnsatz zu bezahlen. Sie können einem Mitarbeiter immer mehr zahlen, als erforderlich ist, genauso wie Sie mehr als den Mindestlohn zahlen. In Carls Fall würde dies bedeuten, dass alle Überstunden 30 USD pro Stunde zahlen müssen. Überprüfen Sie, ob Ihre Abrechnungssysteme die Berechnungen ausführen können, bevor Sie diese Entscheidung treffen.

Kann ich nicht einfach einen separaten Gehaltsscheck schreiben?

Die Wochenendarbeit, die Carl abdeckt, findet an einem anderen Ort statt, in einem anderen Gebäude, in einem anderen Chef. Können wir nicht einfach sagen, dass es sich um einen anderen Job handelt und zum regulären Tarif für die Arbeit einen separaten Check ausstellt? Nein, es ist derselbe Arbeitgeber, der Ende des Jahres zum W-2 hinzugefügt wurde. Ein gesonderter Scheck beseitigt nicht die Pflicht zur Zahlung der Überstunden.

Kann es komplizierter sein?

Sicher, Ihr Land oder Ihre örtlichen Gesetze können Überstunden erfordern, wenn ein berechtigter Mitarbeiter mehr als acht Stunden an einem Tag, an mehr als fünf aufeinanderfolgenden Tagen, an Feiertagen oder am Wochenende arbeitet. Die staatlichen Arbeitsministerien sind bei dieser Information sehr hilfreich. Sie möchten ihnen die Fragen stellen und richtig bezahlen. Wenn ein Lohn- und Stundenermittler die Fragen als Antwort auf eine Mitarbeiterbeschwerde stellt, wird dies viel mehr als einige Stunden Überstunden kosten.



Ein Jahresendeffekt im Geschäft erhöht das Volumen, aber nicht genug, um eine Neueinstellung zu gewährleisten. Die zusätzliche Arbeit kann durch Überstunden gedeckt werden. Carl ist ein großartiger Angestellter, der durch erfahrene Arbeit 20 Dollar pro Stunde verdient. Er meldet sich freiwillig, um das Lager über das Wochenende abzudecken, obwohl der Stundensatz nur 15 US-Dollar beträgt. Es scheint rundum ein gutes Geschäft zu sein, da Carl in der Lage sein wird, 22,50 Dollar für die zusätzlichen Stunden zu verdienen. Diese Überstundenberechnung wäre ein Verstoß gegen die Lohn- und Stundenregelungen des Bundes.

Überstunden-Grundlagen

Das Bundesgesetz schreibt vor, dass nicht befreiten Mitarbeitern Zeit bezahlt wird und die Hälfte, wenn sie mehr als 40 Stunden in einer Arbeitswoche arbeiten. Die Arbeitgeber legen eine einheitliche Arbeitswoche fest, beispielsweise ab 12.01 Uhr am Montag und endet um Mitternacht am folgenden Sonntag. Wenn Sie sechs Tage in Folge arbeiten, bedeutet dies nicht unbedingt, dass jemand Überstunden macht.

Regelmäßiger Stundensatz

Zeit und eine Hälfte wird anhand des regulären Lohns des Mitarbeiters berechnet. Wenn ein Mitarbeiter die ganze Woche den gleichen Basistarif verdient, ist dies der reguläre Stundensatz. Wenn Mitarbeiter während der Woche zwei oder mehr Jobs mit unterschiedlichem Entgelt ausführen, Provisionen, Boni oder andere Formen der Vergütung erhalten, müssen diese Variablen zur Berechnung des regulären oder durchschnittlichen Stundensatzes verwendet werden.

Für die korrekte Berechnung der Überstundenzahl von Carl sind einige Schritte erforderlich:

Schritt 1 Multiplizieren Sie die Arbeitsstunden mit dem Stundensatz.

40 Stunden x 20 USD pro Stunde = 800 USD

10 Stunden x 15 USD pro Stunde = 150 USD

Schritt 2 Fügen Sie die Summen aus Schritt 1 hinzu, um den Gesamtlohn von 950 $ zu erhalten.

Schritt 3 Bestimmen Sie den regulären Tarif, indem Sie die gesamte Grundvergütung durch die Gesamtarbeitszeit dividieren. 950 $ / 50 Stunden = 19,00 $. Für 40 Stunden Arbeit zu diesem regulären Preis würde Carl $ 760 verdienen.

Schritt 4 Die Überstundenzahl und die Hälfte werden mit dem in Schritt 3 angegebenen regulären Tarif berechnet. In diesem Fall gilt $ 19,00 x 1,5 = $ 28,50. Zehn Stunden Überstunden entsprechen $ 285.

Schritt 5 Addieren Sie die vierzig Stunden zum regulären Tarif plus die Überstunden, um den Lohn für die Woche zu bestimmen. $ 760 $ 285 = $ 1.045,00

Wenn Sie Carl die Überstunden mit den 15 USD pro Stunde als Basis falsch gezahlt hätten, hätte er 112,50 Überstunden und 912,50 USD für die Woche verdient.

Gibt es einen einfacheren Weg?

Wenn der Gedanke an diese Berechnungen entmutigend ist, besteht eine einfache Lösung darin, die Überstunden einfach mit dem höheren Lohnsatz zu bezahlen. Sie können einem Mitarbeiter immer mehr zahlen, als erforderlich ist, genauso wie Sie mehr als den Mindestlohn zahlen. In Carls Fall würde dies bedeuten, dass alle Überstunden 30 USD pro Stunde zahlen müssen. Überprüfen Sie, ob Ihre Abrechnungssysteme die Berechnungen ausführen können, bevor Sie diese Entscheidung treffen.

Kann ich nicht einfach einen separaten Gehaltsscheck schreiben?

Die Wochenendarbeit, die Carl abdeckt, findet an einem anderen Ort statt, in einem anderen Gebäude und einem anderen Chef. Können wir nicht einfach sagen, dass es sich um einen anderen Job handelt und zum regulären Tarif für die Arbeit einen separaten Check ausstellt? Nein, es ist derselbe Arbeitgeber, der Ende des Jahres zum W-2 hinzugefügt wurde. Ein gesonderter Scheck beseitigt nicht die Pflicht zur Zahlung der Überstunden.

Kann es komplizierter sein?

Sicher, Ihr Land oder Ihre örtlichen Gesetze können Überstunden erfordern, wenn ein berechtigter Mitarbeiter mehr als acht Stunden an einem Tag, an mehr als fünf aufeinander folgenden Tagen, an Feiertagen oder am Wochenende arbeitet. Die staatlichen Arbeitsministerien sind bei dieser Information sehr hilfreich. Sie möchten ihnen die Fragen stellen und richtig bezahlen. Wenn ein Lohn- und Stundenermittler die Fragen als Antwort auf eine Mitarbeiterbeschwerde stellt, wird dies viel mehr als einige Stunden Überstunden kosten.


Video: Excel - Grundlagen der Stundenberechnung - Zeitfunktionen


HowToMintMoney.com
Alle Rechte Vorbehalten!
Nachdruck Von Materialien Ist Möglich Mit Bezug Auf Die Quelle - Website: HowToMintMoney.com

© 2012–2019 HowToMintMoney.com