Sind Ihre Kundenbeziehungen so stark wie Ihre Produkte?

{h1}

Am wochenende hörte ich die radiosendung von kim komando. Sie moderiert eine talkshow über computer und verwandte technische produkte und dienstleistungen. Ein anrufer rief an, um kim zu fragen, ob er eine antivirensoftware wählen sollte. Der anrufer erwähnte die derzeit verwendete software, die entweder die nummer eins oder die nummer zwei auf dem markt ist. Möglicherweise verwenden sie es auf ihrem eigenen computer. Als kim herausfand, um herauszufinden, welche probleme der anrufer mit seiner aktuellen software hatte, erwähnte der anrufer, sie habe es satt, mit der firma zu tun zu haben. Es war klar, dass der kunde die marke wechselte, weil

Am Wochenende hörte ich die Radiosendung von Kim Komando. Sie moderiert eine Talkshow über Computer und verwandte technische Produkte und Dienstleistungen.

Ein Anrufer rief an, um Kim zu fragen, ob er eine Antivirensoftware wählen sollte. Der Anrufer erwähnte die derzeit verwendete Software, die entweder die Nummer eins oder die Nummer zwei auf dem Markt ist. Möglicherweise verwenden Sie es auf Ihrem eigenen Computer.

Als Kim herausfand, um herauszufinden, welche Probleme der Anrufer mit seiner aktuellen Software hatte, erwähnte der Anrufer, sie habe es satt, mit der Firma zu tun zu haben. Es war klar, dass der Kunde die Marke wechselte, weil der Softwarehersteller nicht bereit war oder nicht mit ihr kommunizieren konnte.

Ich konnte nicht aus dem Gespräch erkennen, wer im Recht und wer im Unrecht war. Vielleicht hatte der Kunde unangemessene Erwartungen. Vielleicht war es den Mitarbeitern, mit denen sie zu tun hatte, egal, oder sie waren nicht kundenorientiert.

Unter dem Strich hat der Softwarehersteller jedoch nicht nur einen Kunden verloren, sondern er hat auch negative Mundpropaganda über das Unternehmen gerollt.

Möglicherweise verkaufen Sie das beste Produkt oder die beste Dienstleistung in Ihrem Bereich. Wenn Sie jedoch nicht proaktiv die erforderlichen Ressourcen dafür einsetzen, Ihren Kunden zuzuhören und ihre Bedenken auszuräumen, wird Ihr Geschäftsergebnis darunter leiden. Denken Sie daran, dass es drei bis fünf Mal teurer ist, Kunden zu gewinnen, als sie zu binden.

Schenken Sie dem Umgang Ihrer Mitarbeiter mit Ihren Kunden genügend Aufmerksamkeit?

Grüße,

Glenn

Am Wochenende hörte ich die Radiosendung von Kim Komando. Sie moderiert eine Talkshow über Computer und verwandte technische Produkte und Dienstleistungen.

Ein Anrufer rief an, um Kim zu fragen, ob er eine Antivirensoftware wählen sollte. Der Anrufer erwähnte die derzeit verwendete Software, die entweder die Nummer eins oder die Nummer zwei auf dem Markt ist. Möglicherweise verwenden Sie es auf Ihrem eigenen Computer.

Als Kim herausfand, um herauszufinden, welche Probleme der Anrufer mit seiner aktuellen Software hatte, erwähnte der Anrufer, sie habe es satt, mit der Firma zu tun zu haben. Es war klar, dass der Kunde die Marke wechselte, weil der Softwarehersteller nicht bereit war oder nicht mit ihr kommunizieren konnte.

Ich konnte nicht aus dem Gespräch erkennen, wer im Recht und wer im Unrecht war. Vielleicht hatte der Kunde unangemessene Erwartungen. Vielleicht war es den Mitarbeitern, mit denen sie zu tun hatte, egal, oder sie waren nicht kundenorientiert.

Unter dem Strich hat der Softwarehersteller jedoch nicht nur einen Kunden verloren, sondern er hat auch negative Mundpropaganda über das Unternehmen gerollt.

Möglicherweise verkaufen Sie das beste Produkt oder die beste Dienstleistung in Ihrem Bereich. Wenn Sie jedoch nicht proaktiv die erforderlichen Ressourcen dafür einsetzen, Ihren Kunden zuzuhören und ihre Bedenken auszuräumen, wird Ihr Geschäftsergebnis darunter leiden. Denken Sie daran, dass es drei bis fünf Mal teurer ist, Kunden zu gewinnen, als sie zu binden.

Schenken Sie dem Umgang Ihrer Mitarbeiter mit Ihren Kunden genügend Aufmerksamkeit?

Grüße,

Glenn


Video: Digitale Transformation in 3 Minuten erklärt


HowToMintMoney.com
Alle Rechte Vorbehalten!
Nachdruck Von Materialien Ist Möglich Mit Bezug Auf Die Quelle - Website: HowToMintMoney.com

© 2012–2019 HowToMintMoney.com