Sichern Sie Ihre Backups

{h1}

Sollten sie darüber nachdenken, ihre sicherung zu sichern?

Wenn Sie eine Person sind, die regelmäßig Ihren Computer sichert und sicherstellt, dass Sie ein Archiv Ihrer wichtigen Dokumente, Dateien und anderen digitalen Informationen haben, sind Sie bereits in der Minderheit. Die meisten Menschen - einschließlich derjenigen, die von zu Hause aus arbeiten - tun nicht genug, um sicherzustellen, dass sie zu gegebener Zeit eine Sicherung haben. Wenn Sie also mindestens einmal im Monat eine regelmäßige Sicherung durchführen, ist dies für Sie gut.

Wenn Sie nicht sichern, warum nicht? Mit USB-Sticks können Sie Ihre Inhalte einfach auf ein externes Gerät ziehen und ablegen. Regelmäßige Backups schützen Sie nicht nur vor katastrophalen Abstürzen, sondern auch vor irdischen - und doch so ärgerlichen - Problemen wie einem Computervirus. Auf der Consumer Electronics Show gab es dieses Jahr Daumen-Laufwerke, deren Größe recht klein war - einige kleiner als ein Daumen - und es konnten 32 GB Daten gespeichert werden! Wenn Sie also keine Datensicherung durchführen, sollten Sie es für 2011 zu spät auflösen.

Aber jetzt ist die Frage, ob Sie genug Backup haben? Sollten Sie darüber nachdenken, Ihre Sicherung zu sichern? Die Wahrheit ist, dass mit digitalen Informationen niemals wirklich zu viele Kopien erstellt werden können. Auf der einen Seite bedeutet jede Kopie eines Dokuments, das Sie an Kollegen und Kollegen senden, im Wesentlichen ein „Backup“. Sollten Sie einen Computerabsturz feststellen oder einfach nur Ihre Arbeit löschen, können Sie die neueste Datei oder das aktuelle Dokument zurückbekommen von einem Mitarbeiter. Das Problem ist alles andere "Zeug", das sich auf Ihrer Festplatte befindet, wie alte Dateien, Bilder und Daten.

Das Problem bei vielen kleinen Büros und noch schlimmer bei vielen Heimbüros ist, dass sich die Computer und der Sicherungsort häufig in unmittelbarer Nähe befinden. Das bedeutet, wenn das Büro oder, schlimmer, Ihr Home-Office, eine Flut oder das "Original" auf Ihrem PC auslöst, und das "Backup" auf einer tragbaren Festplatte könnte gleichzeitig verloren gehen.

Was ist also die Lösung? Eine der besten Optionen ist, gleichzeitig lokal und in der Cloud zu sichern. Im ersten Fall ist es ratsam, ein Backup auf ein anderes Gerät zu erstellen, beispielsweise eine externe Netzwerkfestplatte oder besser noch eine tragbare USB-Festplatte, die in einer feuerfesten Box verriegelt werden kann. Wie bereits erwähnt, beansprucht die physische Größe der Laufwerke wenig Platz und bietet dennoch genügend Platz für Kopien aller Ihrer Daten.

Dies mag übertrieben erscheinen. Denken Sie jedoch daran, dass Sie Ihre Dateien mit der gleichen Sicherheit schützen sollten, die Sie für persönlich wertvolle Gegenstände wie Familienfotos verwenden. In diesem digitalen Zeitalter können Familienfotos problemlos auf demselben Speicher abgelegt werden tragbares Laufwerk in der Feuerbox!

Was die Cloud anbelangt, wirft dies ein anderes Problem auf, nämlich die Sicherheit. Viele Unternehmen, insbesondere solche mit Compliance-Problemen, fürchten möglicherweise das Hochladen von Daten in die Cloud. Aber die Wahrheit ist, dass es heute viele Dienste gibt, die außergewöhnliche Sicherheit und Verschlüsselung bieten. Und wenn Ihre Daten so vertraulich sind, dass Sie befürchten, sie in der Cloud zu hosten, haben Sie wahrscheinlich nicht genug Firewall, aber das ist ein weiteres Problem.

Wenn Sie eine Person sind, die regelmäßig Ihren Computer sichert und sicherstellt, dass Sie ein Archiv Ihrer wichtigen Dokumente, Dateien und anderen digitalen Informationen haben, sind Sie bereits in der Minderheit. Die meisten Menschen - einschließlich derjenigen, die von zu Hause aus arbeiten - tun nicht genug, um sicherzustellen, dass sie zu gegebener Zeit eine Sicherung haben. Wenn Sie also mindestens einmal im Monat eine regelmäßige Sicherung durchführen, ist dies für Sie gut.

Wenn Sie nicht sichern, warum nicht? Mit USB-Sticks können Sie Ihre Inhalte einfach auf ein externes Gerät ziehen und ablegen. Regelmäßige Backups schützen Sie nicht nur vor katastrophalen Abstürzen, sondern auch vor irdischen - und doch so ärgerlichen - Problemen wie einem Computervirus. Auf der Consumer Electronics Show gab es dieses Jahr Daumen-Laufwerke, deren Größe recht klein war - einige kleiner als ein Daumen - und es konnten 32 GB Daten gespeichert werden! Wenn Sie also keine Datensicherung durchführen, sollten Sie es für 2011 zu spät auflösen.

Aber jetzt ist die Frage, ob Sie genug Backup haben? Sollten Sie darüber nachdenken, Ihre Sicherung zu sichern? Die Wahrheit ist, dass mit digitalen Informationen niemals wirklich zu viele Kopien erstellt werden können. Auf der einen Seite bedeutet jede Kopie eines Dokuments, das Sie an Kollegen und Kollegen senden, im Wesentlichen ein „Backup“. Sollten Sie einen Computerabsturz feststellen oder einfach nur Ihre Arbeit löschen, können Sie die neueste Datei oder das aktuelle Dokument zurückholen von einem Mitarbeiter. Das Problem ist alles andere "Zeug", das sich auf Ihrer Festplatte befindet, wie alte Dateien, Bilder und Daten.

Das Problem bei vielen kleinen Büros und noch schlimmer bei vielen Heimbüros ist, dass sich die Computer und der Sicherungsort häufig in unmittelbarer Nähe befinden. Das bedeutet, wenn das Büro oder, schlimmer, Ihr Home-Office, eine Flut oder das "Original" auf Ihrem PC auslöst, und das "Backup" auf einer tragbaren Festplatte könnte gleichzeitig verloren gehen.

Was ist also die Lösung? Eine der besten Optionen ist, gleichzeitig lokal und in der Cloud zu sichern. Im ersten Fall ist es ratsam, ein Backup auf ein anderes Gerät zu erstellen, beispielsweise eine externe Netzwerkfestplatte oder besser noch eine tragbare USB-Festplatte, die in einer feuerfesten Box verriegelt werden kann. Wie bereits erwähnt, beansprucht die physische Größe der Laufwerke wenig Platz und bietet dennoch genügend Platz für Kopien aller Ihrer Daten.

Dies mag übertrieben erscheinen. Denken Sie jedoch daran, dass Sie Ihre Dateien mit der gleichen Sicherheit schützen sollten, die Sie für persönlich wertvolle Gegenstände wie Familienfotos verwenden. In diesem digitalen Zeitalter können Familienfotos problemlos auf demselben Speicher abgelegt werden tragbares Laufwerk in der Feuerbox!

In Bezug auf die Cloud stellt dies ein weiteres Problem dar, nämlich die Sicherheit. Viele Unternehmen, insbesondere solche mit Compliance-Problemen, fürchten möglicherweise das Hochladen von Daten in die Cloud. Die Wahrheit ist jedoch, dass es heute viele Dienste gibt, die außergewöhnliche Sicherheit und Verschlüsselung bieten. Und wenn Ihre Daten so vertraulich sind, dass Sie befürchten, sie in der Cloud zu hosten, haben Sie wahrscheinlich nicht genug Firewall, aber das ist ein weiteres Problem.


Video: So sichern Sie Ihre Daten - Backup leicht gemacht


HowToMintMoney.com
Alle Rechte Vorbehalten!
Nachdruck Von Materialien Ist Möglich Mit Bezug Auf Die Quelle - Website: HowToMintMoney.com

© 2012–2019 HowToMintMoney.com