Die Grundlagen von Mikrofonen für Unternehmen

{h1}

Es gibt viele möglichkeiten, wenn es um mikrofone geht. Hier finden sie eine zusammenstellung von mikrofontypen und deren geeigneten einsatzmöglichkeiten in unternehmen.

Ist das Ding an? Das ist die Zeile, die wahrscheinlich aufstrebenden Comics in Open-Mic-Abenden allzu oft gesagt wird. Das Mikrofon ist ein Teil unseres digitalen Zeitalters - von Mobiltelefonen bis zu Computer-Headsets -, dessen Wurzeln jedoch fast 150 Jahre zurückliegen.

Die Geschichte der Mikrofone

Während Alexander Graham Bell (entsprechend oder anders) die Kreditwürdigkeit für die Erfindung des Telefons erhält, wissen nur wenige, dass Emile Berliner die Erfindung des ersten Mikrofons als Telefonsprachsender im Jahr 1876 erfunden hat. Das heutige Gerät basiert auf einem Gerät Technologie, die in den nächsten 50 Jahren entwickelt wurde, insbesondere das Kondensatormikrofon. Es wurde eine Vielzahl anderer Technologien entwickelt, die jedoch alle dasselbe wesentliche Prinzip verwenden, nämlich eine Audiowelle umzuwandeln und sie für irgendeine Form der Wiedergabe elektronisch zu senden.

Somit sind Mikrofone effektiv überall dort erforderlich, wo Audio (einschließlich Sprache) aufgezeichnet, gesendet, übertragen oder verstärkt werden muss. Infolgedessen gibt es viele Arten von Mikrofonen, und eine Größe passt sicherlich nicht für alle. Dies erklärt zum Teil, warum der Ton eines Festnetztelefons nicht so voll und klar klingt wie ein Broadcast-Studiomikrofon. Ersteres muss weitaus haltbarer sein als letzteres, während letzteres normalerweise eine weitaus höhere Klangtreue erzeugt. Im Laufe der Jahre gab es Entwicklungen, um die Qualität der meisten Mikrofone zu verbessern. Dennoch gibt es noch eine Reihe von Faktoren. Während Mikrofone im Allgemeinen in der Größe abnehmen, können Spitzenmikrofone im Vergleich dennoch etwas sperrig sein.

Es ist auch eine Überlegung wert, wie der Ton vom Mikrofon aufgenommen wird. Dies wird als Richtcharakteristik bezeichnet und gibt die Empfindlichkeit für Geräusche an, die aus verschiedenen Winkeln kommen. Dementsprechend ist ein unidirektionales Mikrofon nur für Schall aus einer Richtung empfindlich, und diese Mikrofontypen eignen sich für die Verwendung mit Audiorecordern für Einzelinterviews, für Notizen mit einem Recorder und für andere Situationen, aus denen nur Ton stammt Eine einzige Richtung zum Mikrofon.

Am anderen Ende des (metaphorischen) Spektrums befindet sich das omnidirektionale Mikrofon, das für Schall aus allen Richtungen empfindlich ist. Die Verwendung dieser Mikrofontypen umfasst Freisprecheinrichtungen für Konferenzgespräche, die Aufzeichnung von Konferenzen und Foren sowie die Aufzeichnung von unspezifischen Tönen aus einer Vielzahl von Richtungen.

Es gibt auch Mikrofone, die bidirektional sind, was bedeutet, dass sie den Ton von vorne und hinten aufnehmen können, sowie das Richtmikrofon, das die höchste Empfindlichkeit aufweist. Der letztere Typ wird für Fernseh- und Filmproduktionen sowie in anderen Situationen verwendet, in denen ein extrem enger Fokus auf das, was abgeholt werden muss, ist. Keiner von diesen ist jedoch in der Geschäftswelt von großem Nutzen.

Mikrofone für Ihr Unternehmen

Für Geschäftsanwender ist die Anwendung des Mikrofons zu beachten. Hier sind einige Beispiele für die Arten von Mikrofonen, die für verschiedene Geschäftszwecke geeignet sind.

  • Web-Audiokonferenzen, technischer Support und Telefonverkauf: Ein unidirektionales Mikrofon, das an einem Stereo-USB-Headset montiert ist, bietet eine zuverlässige Plattform für Gespräche mit anderen. Das Headset gibt die Hände frei, damit der Benutzer an einem Computer tippen, Notizen machen oder anderweitig auf Informationen zugreifen kann, während das Mikrofon für Telefon- und VoIP-Anrufe eine angemessene Genauigkeit bietet. Die Qualität dieser Mikrofone kann vom einfachen Bedienerstil bis zur tatsächlichen Sendequalität variieren. Diese sind in drahtlosen Konfigurationen verfügbar, aber Interferenzen mit anderen drahtlosen Geräten können ein Problem sein.
  • Podcasts, Video-Blogs und virtuelle Präsentationen: Lassen Sie das sperrige Headset aus und entscheiden Sie sich stattdessen für ein stationäres unidirektionales Mikrofon. Dadurch wird sichergestellt, dass Sie während einer Aufnahmesitzung nicht schwer in das Mikrofon einatmen. Außerdem muss der Lautsprecher vor dem Mikrofon etwas stehen bleiben. Unidirektionale Mikrofone erfordern mehr Aufmerksamkeit für eine klare Sprachübertragung und -darstellung, während diese Mikrofontypen tendenziell eine höhere Wiedergabetreue bieten als die Headset-Modelle.
  • Geschäftsreisen und tragbare Mikrofone: Wie oft sagen Sie "Kannst du mich hören?" In dein Handy? Dies wird fast genauso gefragt wie „Ist das Ding an?“, Und die beste Option, um die Klangqualität eines mobilen Smartphones zu verbessern, ist ein externes Headset. Es gibt sowohl Bluetooth-Versionen als auch kabelgebundene Modelle, die das Hören in lauteren Umgebungen erleichtern können, während die Mikrofone empfindlicher sind als die am Mobilteil - so dass jeder am Flughafenterminal nicht Ihre Seite hören muss Konversation.
  • Mikrofone für Meetings: Tragbare uni- oder omnidirektionale Mikrofone eignen sich besonders für Präsentationen oder Meetings. Ein tragbares Mikrofon kann mit einem digitalen Audiorecorder oder sogar einem iPod verwendet werden, und das externe Mikrofon bietet eine klarere Klangqualität als das eingebaute Mikrofon. Einige Geräte bieten eine Einstellung für einen engen oder weiten Bereich, aber es gibt auch Mikrofone, die je nach Bedarf als unidirektionales oder omnidirektionales Mikrofon verwendet werden können.

Ist das Ding an? Das ist die Zeile, die wahrscheinlich aufstrebenden Comics in Open-Mic-Abenden allzu oft gesagt wird. Das Mikrofon ist ein Teil unseres digitalen Zeitalters - von Mobiltelefonen bis zu Computer-Headsets -, dessen Wurzeln jedoch fast 150 Jahre zurückliegen.

Die Geschichte der Mikrofone

Während Alexander Graham Bell (entsprechend oder anders) die Kreditwürdigkeit für die Erfindung des Telefons erhält, wissen nur wenige, dass Emile Berliner die Erfindung des ersten Mikrofons als Telefonsprachsender im Jahr 1876 erfunden hat. Das heutige Gerät basiert auf einem Gerät Technologie, die in den nächsten 50 Jahren entwickelt wurde, insbesondere das Kondensatormikrofon. Es wurde eine Vielzahl anderer Technologien entwickelt, die jedoch alle dasselbe wesentliche Prinzip verwenden, nämlich eine Audiowelle umzuwandeln und sie für irgendeine Form der Wiedergabe elektronisch zu senden.

Somit sind Mikrofone effektiv überall dort erforderlich, wo Audio (einschließlich Sprache) aufgezeichnet, gesendet, übertragen oder verstärkt werden muss. Infolgedessen gibt es viele Arten von Mikrofonen, und eine Größe passt sicherlich nicht für alle. Dies erklärt zum Teil, warum der Ton eines Festnetztelefons nicht so voll und klar klingt wie ein Broadcast-Studiomikrofon. Ersteres muss weitaus haltbarer sein als letzteres, während letzteres normalerweise eine weitaus höhere Klangtreue erzeugt. Im Laufe der Jahre gab es Entwicklungen, um die Qualität der meisten Mikrofone zu verbessern. Dennoch gibt es noch eine Reihe von Faktoren. Während Mikrofone im Allgemeinen in der Größe abnehmen, können Spitzenmikrofone im Vergleich dennoch etwas sperrig sein.

Es ist auch eine Überlegung wert, wie der Ton vom Mikrofon aufgenommen wird. Dies wird als Richtcharakteristik bezeichnet und gibt die Empfindlichkeit für Geräusche an, die aus verschiedenen Winkeln kommen. Dementsprechend ist ein unidirektionales Mikrofon nur für Schall aus einer Richtung empfindlich, und diese Mikrofontypen eignen sich für die Verwendung mit Audiorecordern für Einzelinterviews, für Notizen mit einem Recorder und für andere Situationen, aus denen nur Ton stammt Eine einzige Richtung zum Mikrofon.

Am anderen Ende des (metaphorischen) Spektrums befindet sich das omnidirektionale Mikrofon, das für Schall aus allen Richtungen empfindlich ist. Die Verwendung dieser Mikrofontypen umfasst Freisprecheinrichtungen für Konferenzgespräche, die Aufzeichnung von Konferenzen und Foren sowie die Aufzeichnung von unspezifischen Tönen aus einer Vielzahl von Richtungen.

Es gibt auch Mikrofone, die bidirektional sind, was bedeutet, dass sie den Ton von vorne und hinten aufnehmen können, sowie das Richtmikrofon, das die höchste Empfindlichkeit aufweist. Der letztere Typ wird für Fernseh- und Filmproduktionen sowie in anderen Situationen verwendet, in denen ein extrem enger Fokus auf das, was abgeholt werden muss, ist. Keiner von diesen ist jedoch in der Geschäftswelt von großem Nutzen.

Mikrofone für Ihr Unternehmen

Für Geschäftsanwender ist die Anwendung des Mikrofons zu beachten. Hier sind einige Beispiele für die Arten von Mikrofonen, die für verschiedene Geschäftszwecke geeignet sind.

  • Web-Audiokonferenzen, technischer Support und Telefonverkauf: Ein unidirektionales Mikrofon, das an einem Stereo-USB-Headset montiert ist, bietet eine zuverlässige Plattform für Gespräche mit anderen. Das Headset gibt die Hände frei, damit der Benutzer an einem Computer tippen, Notizen machen oder anderweitig auf Informationen zugreifen kann, während das Mikrofon für Telefon- und VoIP-Anrufe eine angemessene Genauigkeit bietet. Die Qualität dieser Mikrofone kann vom einfachen Bedienerstil bis zur tatsächlichen Sendequalität variieren. Diese sind in drahtlosen Konfigurationen verfügbar, aber Interferenzen mit anderen drahtlosen Geräten können ein Problem sein.
  • Podcasts, Video-Blogs und virtuelle Präsentationen: Lassen Sie das sperrige Headset aus und entscheiden Sie sich stattdessen für ein stationäres unidirektionales Mikrofon. Dadurch wird sichergestellt, dass Sie während einer Aufnahmesitzung nicht schwer in das Mikrofon einatmen. Außerdem muss der Lautsprecher vor dem Mikrofon etwas stehen bleiben. Unidirektionale Mikrofone erfordern mehr Aufmerksamkeit für eine klare Sprachübertragung und -darstellung, während diese Mikrofontypen tendenziell eine höhere Wiedergabetreue bieten als die Headset-Modelle.
  • Geschäftsreisen und tragbare Mikrofone: Wie oft sagen Sie "Kannst du mich hören?" In dein Handy? Dies wird fast genauso gefragt wie „Ist das Ding an?“, Und die beste Option, um die Klangqualität eines mobilen Smartphones zu verbessern, ist ein externes Headset. Es gibt sowohl Bluetooth-Versionen als auch kabelgebundene Modelle, die das Hören in lauteren Umgebungen erleichtern können, während die Mikrofone empfindlicher sind als die am Mobilteil - so dass jeder am Flughafenterminal nicht Ihre Seite hören muss Konversation.
  • Mikrofone für Meetings: Tragbare uni- oder omnidirektionale Mikrofone eignen sich besonders für Präsentationen oder Meetings. Ein tragbares Mikrofon kann mit einem digitalen Audiorecorder oder sogar einem iPod verwendet werden, und das externe Mikrofon bietet eine klarere Klangqualität als das eingebaute Mikrofon. Einige Geräte bieten eine Einstellung für einen engen oder weiten Bereich, aber es gibt auch Mikrofone, die je nach Bedarf als unidirektionales oder omnidirektionales Mikrofon verwendet werden können.
Ist das Ding an? Das ist die Zeile, die wahrscheinlich aufstrebenden Comics in Open-Mic-Abenden allzu oft gesagt wird. Das Mikrofon ist ein Teil unseres digitalen Zeitalters - von Mobiltelefonen bis zu Computer-Headsets -, dessen Wurzeln jedoch fast 150 Jahre zurückliegen.

Die Geschichte der Mikrofone

Während Alexander Graham Bell (entsprechend oder anders) die Kreditwürdigkeit für die Erfindung des Telefons erhält, wissen nur wenige, dass Emile Berliner die Erfindung des ersten Mikrofons als Telefonsprachsender im Jahr 1876 erfunden hat. Das heutige Gerät basiert auf einem Gerät Technologie, die in den nächsten 50 Jahren entwickelt wurde, insbesondere das Kondensatormikrofon. Es wurde eine Vielzahl anderer Technologien entwickelt, die jedoch alle dasselbe wesentliche Prinzip verwenden, nämlich eine Audiowelle umzuwandeln und sie für irgendeine Form der Wiedergabe elektronisch zu senden.

Somit sind Mikrofone effektiv überall dort erforderlich, wo Audio (einschließlich Sprache) aufgezeichnet, gesendet, übertragen oder verstärkt werden muss. Infolgedessen gibt es viele Arten von Mikrofonen, und eine Größe passt sicherlich nicht für alle. Dies erklärt zum Teil, warum der Ton eines Festnetztelefons nicht so voll und klar klingt wie ein Broadcast-Studiomikrofon. Ersteres muss weitaus haltbarer sein als letzteres, während letzteres normalerweise eine weitaus höhere Klangtreue erzeugt. Im Laufe der Jahre gab es Entwicklungen, um die Qualität der meisten Mikrofone zu verbessern. Dennoch gibt es noch eine Reihe von Faktoren. Während Mikrofone im Allgemeinen in der Größe abnehmen, können Spitzenmikrofone im Vergleich dennoch etwas sperrig sein.

Es ist auch eine Überlegung wert, wie der Ton vom Mikrofon aufgenommen wird. Dies wird als Richtcharakteristik bezeichnet und gibt die Empfindlichkeit für Geräusche an, die aus verschiedenen Winkeln kommen. Dementsprechend ist ein unidirektionales Mikrofon nur für Schall aus einer Richtung empfindlich, und diese Mikrofontypen eignen sich für die Verwendung mit Audiorecordern für Einzelinterviews, für Notizen mit einem Recorder und für andere Situationen, aus denen nur Ton stammt Eine einzige Richtung zum Mikrofon.

Am anderen Ende des (metaphorischen) Spektrums befindet sich das omnidirektionale Mikrofon, das für Schall aus allen Richtungen empfindlich ist. Die Verwendung dieser Mikrofontypen umfasst Freisprecheinrichtungen für Konferenzgespräche, die Aufzeichnung von Konferenzen und Foren sowie die Aufzeichnung von unspezifischen Tönen aus einer Vielzahl von Richtungen.

Es gibt auch Mikrofone, die bidirektional sind, was bedeutet, dass sie den Ton von vorne und hinten aufnehmen können, sowie das Richtmikrofon, das die höchste Empfindlichkeit aufweist. Der letztere Typ wird für Fernseh- und Filmproduktionen sowie in anderen Situationen verwendet, in denen ein extrem enger Fokus auf das, was abgeholt werden muss, ist. Keiner von diesen ist jedoch in der Geschäftswelt von großem Nutzen.

Mikrofone für Ihr Unternehmen

Für Geschäftsanwender ist die Anwendung des Mikrofons zu beachten. Hier sind einige Beispiele für die Arten von Mikrofonen, die für verschiedene Geschäftszwecke geeignet sind.

  • Web-Audiokonferenzen, technischer Support und Telefonverkauf: Ein unidirektionales Mikrofon, das an einem Stereo-USB-Headset montiert ist, bietet eine zuverlässige Plattform für Gespräche mit anderen. Das Headset gibt die Hände frei, damit der Benutzer an einem Computer tippen, Notizen machen oder anderweitig auf Informationen zugreifen kann, während das Mikrofon für Telefon- und VoIP-Anrufe eine angemessene Genauigkeit bietet. Die Qualität dieser Mikrofone kann vom einfachen Bedienerstil bis zur tatsächlichen Sendequalität variieren. Diese sind in drahtlosen Konfigurationen verfügbar, aber Interferenzen mit anderen drahtlosen Geräten können ein Problem sein.
  • Podcasts, Video-Blogs und virtuelle Präsentationen: Lassen Sie das sperrige Headset aus und entscheiden Sie sich stattdessen für ein stationäres unidirektionales Mikrofon. Dadurch wird sichergestellt, dass Sie während einer Aufnahmesitzung nicht schwer in das Mikrofon einatmen. Außerdem muss der Lautsprecher vor dem Mikrofon etwas stehen bleiben. Unidirektionale Mikrofone erfordern mehr Aufmerksamkeit für eine klare Sprachübertragung und -darstellung, während diese Mikrofontypen tendenziell eine höhere Wiedergabetreue bieten als die Headset-Modelle.
  • Geschäftsreisen und tragbare Mikrofone: Wie oft sagen Sie "Kannst du mich hören?" In dein Handy? Dies wird fast genauso gefragt wie „Ist das Ding an?“, Und die beste Option, um die Klangqualität eines mobilen Smartphones zu verbessern, ist ein externes Headset. Es gibt sowohl Bluetooth-Versionen als auch kabelgebundene Modelle, die das Hören in lauteren Umgebungen erleichtern können, während die Mikrofone empfindlicher sind als die am Mobilteil - so dass jeder am Flughafenterminal nicht Ihre Seite hören muss Konversation.
  • Mikrofone für Meetings: Tragbare uni- oder omnidirektionale Mikrofone eignen sich besonders für Präsentationen oder Meetings. Ein tragbares Mikrofon kann mit einem digitalen Audiorecorder oder sogar einem iPod verwendet werden, und das externe Mikrofon bietet eine klarere Klangqualität als das eingebaute Mikrofon. Einige Geräte bieten eine Einstellung für einen engen oder weiten Bereich, aber es gibt auch Mikrofone, die je nach Bedarf als unidirektionales oder omnidirektionales Mikrofon verwendet werden können.

Video: Shure Basiswissen: Mikrofone


HowToMintMoney.com
Alle Rechte Vorbehalten!
Nachdruck Von Materialien Ist Möglich Mit Bezug Auf Die Quelle - Website: HowToMintMoney.com

© 2012–2019 HowToMintMoney.com