Bevor Sie dieses neue kalte Aufrufprogramm starten “? ¦.

{h1}

Bevor sie mit dem neuen cold-calling-programm beginnen "?". Kenne ihren markt. Klingt einfach, oder? Aber die wahrheit ist, dass eine reihe von geschäftsinhabern sich nicht sicher sind, wer ihr markt ist oder wie sie dafür auf den markt kommen sollen website für ein paar großartige marketing-tipps) wenn sie sich entschieden haben, telemarketing in ihr vertriebs- und marketingprogramm zu integrieren, stellen sie sich diese fragen.

Bevor Sie dieses neue kalte Aufrufprogramm starten "? ¦.

Kennen Sie Ihren Markt. Klingt einfach, nicht wahr? Aber die Wahrheit ist, dass eine Reihe von Geschäftsinhabern nicht sicher ist, wer ihr Markt ist oder wie man sie vermarkten kann (auf dieser Website finden Sie einige gute Marketing-Tipps). Wenn Sie sich entschieden haben, Telemarketing in Ihr Vertriebs- und Marketingprogramm aufzunehmen, stellen Sie sich diese Fragen.

Für wen möchte ich mein Produkt / meine Dienstleistungen vermarkten?

Wer kauft meine Dienstleistungen eher?

Warum wollten sie sie kaufen?

Wer ist meine Konkurrenz?

Wie sind die Kaufgewohnheiten meines Marktes?

Gibt es andere Märkte, die ich vielleicht übersehen habe?

Ist meine Preisstruktur zu hoch? Zu niedrig?

Welche Dienstleistungen bieten meine Mitbewerber an, die ich nicht habe? Warum nicht?

Benötigen sie meine Dienstleistungen / Produkte? Warum?

Wie kann ich diese Dienste erweitern oder verbessern?

Wenn Sie anfangen, diese Fragen zu stellen, werden Sie verstehen, wie wichtig es ist, dass Sie wissen, dass Ihr Markt wichtig ist. Es reicht nicht aus, einfach ein Telefon abzuholen und einen kalten Anruf zu tätigen. Sie müssen auch wissen, wer kauft und warum. Große Unternehmen geben viel Geld für Marktforschung und Geschäftsentwicklung aus, bevor sie ein Produkt einführen und an die breite Masse verkaufen. Kleine Unternehmen sollten mit weniger Kosten nachziehen. Wenn Sie sich mit Ihrem Markt auskennen, können Sie viel Zeit, Energie und Geld sparen, wenn Sie an Personen vermarkten, die Ihre Dienstleistungen kaufen möchten, anstatt an Personen, die dies nicht tun. Benötigen Sie mehr Beweise? Lesen Sie weiter "? ¦

Target Marketing ist ein Muss "? ¦.

Wissen Sie, warum die meisten Telemarketing-Kampagnen versagen? Fehlendes reales Target-Marketing. Hier ist ein Beispiel. Nehmen wir an, Sie sind Hypothekenmakler und möchten potenzielle Kunden ansprechen, die ihre Häuser refinanzieren möchten. Sie haben die Wahl, entweder eine Liste von Eigenheimbesitzern mit nur ihren Namen und Nummern zu kaufen, oder Sie können sich an Hausbesitzer richten, die 3 Jahre zuvor refinanziert haben oder online Informationen über die Refinanzierung angefordert haben (es gibt Dienste, die Sie abonnieren können) geben Sie diese Informationen an). Klingt einfach, aber der Unterschied ist dieser. In der ersten Liste wissen Sie, dass der Interessent ein Eigenheimbesitzer ist, aber das ist alles, was Sie wissen. Mit dem zweiten haben Sie eine gezieltere Liste von Interessenten, mit denen Sie arbeiten können, einschließlich Kaufgewohnheiten, Interesse usw. Die Kriterien, die Sie für die Liste haben, sind einfacher, je höher das Interesse, desto höher das Interesse, desto besser ist der Termin besser den Verkauf. Behalte dies im Kopf. Die meisten Vertriebsmitarbeiter fürchten den Kaltaufruf, weil sie (unbewusst) bereits wissen, dass sie bei der Terminvereinbarung die sprichwörtliche Nadel im Heuhaufen suchen. Mit anderen Worten, der Verkäufer führt 100 kalte Anrufe zu nicht zielgerichteten Hinweisen durch, um zu versuchen, den einen Anruf zu finden, der an seinen Diensten interessiert ist, in der Vergangenheit ähnliche Produkte / Dienstleistungen gekauft hat und relativ bald eine Kaufentscheidung treffen wird das Budget für den Kauf. Ohne zu wissen, wer Ihr Markt ist oder Ihre potenziellen Kunden im Visier hat, sind Sie in ziemlich schwierigen Telemarketing-Sitzungen. Nächste Spalte "? Business Development /.Target Marketing 101

Tony Wilkins ist der Autor von "Telemarketing-Erfolg für kleine und mittlere Unternehmen, die in den meisten Buchhandlungen erhältlich sind, und online unter amazon.com und xlibris.com. Weitere Informationen zu seinen Workshops und Services finden Sie unter

//stores.ebay.com/telemarketing-success oder per E-Mail an [email protected]

Bevor Sie dieses neue kalte Aufrufprogramm starten "? ¦.

Kennen Sie Ihren Markt. Klingt einfach, nicht wahr? Aber die Wahrheit ist, dass eine Reihe von Geschäftsinhabern nicht sicher ist, wer ihr Markt ist oder wie man sie vermarkten kann (auf dieser Website finden Sie einige gute Marketing-Tipps). Wenn Sie sich entschieden haben, Telemarketing in Ihr Vertriebs- und Marketingprogramm aufzunehmen, stellen Sie sich diese Fragen.

Für wen möchte ich mein Produkt / meine Dienstleistungen vermarkten?

Wer kauft meine Dienstleistungen eher?

Warum wollten sie sie kaufen?

Wer ist meine Konkurrenz?

Wie sind die Kaufgewohnheiten meines Marktes?

Gibt es andere Märkte, die ich vielleicht übersehen habe?

Ist meine Preisstruktur zu hoch? Zu niedrig?

Welche Dienstleistungen bieten meine Mitbewerber an, die ich nicht habe? Warum nicht?

Benötigen sie meine Dienstleistungen / Produkte? Warum?

Wie kann ich diese Dienste erweitern oder verbessern?

Wenn Sie anfangen, diese Fragen zu stellen, werden Sie verstehen, wie wichtig es ist, dass Sie wissen, dass Ihr Markt wichtig ist. Es reicht nicht aus, einfach ein Telefon abzuholen und einen kalten Anruf zu tätigen. Sie müssen auch wissen, wer kauft und warum. Große Unternehmen geben viel Geld für Marktforschung und Geschäftsentwicklung aus, bevor sie ein Produkt einführen und an die breite Masse verkaufen. Kleine Unternehmen sollten mit weniger Kosten nachziehen. Wenn Sie sich mit Ihrem Markt auskennen, können Sie viel Zeit, Energie und Geld sparen, wenn Sie an Personen vermarkten, die Ihre Dienstleistungen kaufen möchten, anstatt an Personen, die dies nicht tun. Benötigen Sie mehr Beweise? Lesen Sie weiter "? ¦

Target Marketing ist ein Muss "? ¦.

Wissen Sie, warum die meisten Telemarketing-Kampagnen versagen? Fehlendes reales Target-Marketing. Hier ist ein Beispiel. Nehmen wir an, Sie sind Hypothekenmakler und möchten potenzielle Kunden ansprechen, die ihre Häuser refinanzieren möchten. Sie haben die Wahl, entweder eine Liste von Eigenheimbesitzern mit nur ihren Namen und Nummern zu kaufen, oder Sie können sich an Hausbesitzer richten, die 3 Jahre zuvor refinanziert haben oder online Informationen über die Refinanzierung angefordert haben (es gibt Dienste, die Sie abonnieren können) geben Sie diese Informationen an). Klingt einfach, aber der Unterschied ist dieser. In der ersten Liste wissen Sie, dass der Interessent ein Eigenheimbesitzer ist, aber das ist alles, was Sie wissen. Mit dem zweiten haben Sie eine gezieltere Liste von Interessenten, mit denen Sie arbeiten können, einschließlich Kaufgewohnheiten, Interesse usw. Die Kriterien, die Sie für die Liste haben, sind einfacher, je höher das Interesse, desto höher das Interesse, desto besser ist der Termin besser den Verkauf. Behalte dies im Kopf. Die meisten Vertriebsmitarbeiter fürchten den Kaltaufruf, weil sie (unbewusst) bereits wissen, dass sie bei der Terminvereinbarung die sprichwörtliche Nadel im Heuhaufen suchen. Mit anderen Worten, der Verkäufer führt 100 kalte Anrufe zu nicht zielgerichteten Hinweisen durch, um zu versuchen, den einen Anruf zu finden, der an seinen Diensten interessiert ist, in der Vergangenheit ähnliche Produkte / Dienstleistungen gekauft hat und relativ bald eine Kaufentscheidung treffen wird das Budget für den Kauf. Ohne zu wissen, wer Ihr Markt ist oder Ihre potenziellen Kunden im Visier hat, sind Sie in ziemlich schwierigen Telemarketing-Sitzungen. Nächste Spalte "? Business Development /.Target Marketing 101

Tony Wilkins ist der Autor von "Telemarketing-Erfolg für kleine und mittlere Unternehmen, die in den meisten Buchhandlungen erhältlich sind, und online unter amazon.com und xlibris.com. Weitere Informationen zu seinen Workshops und Services finden Sie unter

//stores.ebay.com/telemarketing-success oder per E-Mail an [email protected]

Bevor Sie dieses neue kalte Aufrufprogramm starten "? ¦.

Kennen Sie Ihren Markt. Klingt einfach, nicht wahr? Aber die Wahrheit ist, dass eine Reihe von Geschäftsinhabern nicht sicher ist, wer ihr Markt ist oder wie man sie vermarkten kann (auf dieser Website finden Sie einige gute Marketing-Tipps). Wenn Sie sich entschieden haben, Telemarketing in Ihr Vertriebs- und Marketingprogramm aufzunehmen, stellen Sie sich diese Fragen.

Für wen möchte ich mein Produkt / meine Dienstleistungen vermarkten?

Wer kauft meine Dienstleistungen eher?

Warum wollten sie sie kaufen?

Wer ist meine Konkurrenz?

Wie sind die Kaufgewohnheiten meines Marktes?

Gibt es andere Märkte, die ich vielleicht übersehen habe?

Ist meine Preisstruktur zu hoch? Zu niedrig?

Welche Dienstleistungen bieten meine Mitbewerber an, die ich nicht habe? Warum nicht?

Benötigen sie meine Dienstleistungen / Produkte? Warum?

Wie kann ich diese Dienste erweitern oder verbessern?

Wenn Sie anfangen, diese Fragen zu stellen, werden Sie verstehen, wie wichtig es ist, dass Sie wissen, dass Ihr Markt wichtig ist. Es reicht nicht aus, einfach ein Telefon abzuholen und einen kalten Anruf zu tätigen. Sie müssen auch wissen, wer kauft und warum. Große Unternehmen geben viel Geld für Marktforschung und Geschäftsentwicklung aus, bevor sie ein Produkt einführen und an die breite Masse verkaufen. Kleine Unternehmen sollten mit weniger Kosten nachziehen. Wenn Sie sich mit Ihrem Markt auskennen, können Sie viel Zeit, Energie und Geld sparen, wenn Sie an Personen vermarkten, die Ihre Dienstleistungen kaufen möchten, anstatt an Personen, die dies nicht tun. Benötigen Sie mehr Beweise? Lesen Sie weiter "? ¦

Target Marketing ist ein Muss "? ¦.

Wissen Sie, warum die meisten Telemarketing-Kampagnen versagen? Fehlendes reales Target-Marketing. Hier ist ein Beispiel. Nehmen wir an, Sie sind Hypothekenmakler und möchten potenzielle Kunden ansprechen, die ihre Häuser refinanzieren möchten. Sie haben die Wahl, entweder eine Liste von Eigenheimbesitzern mit nur ihren Namen und Nummern zu kaufen, oder Sie können sich an Hausbesitzer richten, die 3 Jahre zuvor refinanziert haben oder online Informationen zur Refinanzierung angefordert haben (es gibt Dienste, die Sie abonnieren können) geben Sie diese Informationen an). Klingt einfach, aber der Unterschied ist dieser. In der ersten Liste wissen Sie, dass der Interessent ein Eigenheimbesitzer ist, aber das ist alles, was Sie wissen. Mit dem zweiten haben Sie eine gezieltere Liste von Interessenten, mit denen Sie arbeiten können, einschließlich Kaufgewohnheiten, Interesse usw. Die Kriterien, die Sie für die Liste haben, sind einfacher, je höher das Interesse, desto höher das Interesse, desto besser ist der Termin besser den Verkauf. Behalte dies im Kopf. Die meisten Vertriebsmitarbeiter fürchten den Kaltaufruf, weil sie (unbewusst) bereits wissen, dass sie bei der Terminvereinbarung die sprichwörtliche Nadel im Heuhaufen suchen. Mit anderen Worten, der Verkäufer führt 100 kalte Anrufe zu nicht zielgerichteten Hinweisen durch, um zu versuchen, den einen Anruf zu finden, der an seinen Diensten interessiert ist, in der Vergangenheit ähnliche Produkte / Dienstleistungen gekauft hat und relativ bald eine Kaufentscheidung treffen wird das Budget für den Kauf. Ohne zu wissen, wer Ihr Markt ist oder Ihre potenziellen Kunden im Visier hat, sind Sie in ziemlich schwierigen Telemarketing-Sitzungen. Nächste Spalte "? Business Development /.Target Marketing 101

Tony Wilkins ist der Autor von "Telemarketing-Erfolg für kleine und mittlere Unternehmen, die in den meisten Buchhandlungen erhältlich sind, und online unter amazon.com und xlibris.com. Weitere Informationen zu seinen Workshops und Services finden Sie unter

//stores.ebay.com/telemarketing-success oder per E-Mail an [email protected]


Video:


HowToMintMoney.com
Alle Rechte Vorbehalten!
Nachdruck Von Materialien Ist Möglich Mit Bezug Auf Die Quelle - Website: HowToMintMoney.com

© 2012–2019 HowToMintMoney.com