Hüten Sie sich vor Work-at-Home-Scams

{h1}

Als ich in den letzten wochen davon gesprochen habe, von zu hause aus zu arbeiten, wollte ich auf den bereich der work-at-home-betrügereien eingehen. Ich habe gesehen, wie viele mütter wegen work-at-home-scams ums leben kamen, und ich habe beiträge in foren auf unternehmen gelesen, die nicht ganz auf dem neuesten stand waren. Warum werden menschen in einen betrug verwickelt? Ich glaube, dass es mehrere gründe gibt. Erstens glauben die leute manchmal alles, was sie lesen. Anstatt die forschung weiter zu verfolgen, die, wie ich am mittwoch feststellte, äußerst wichtig für die gründung eines unternehmens ist, schreiben sie einen scheck und tauch

Als ich in den letzten Wochen davon gesprochen habe, von zu Hause aus zu arbeiten, wollte ich auf den Bereich der Work-at-Home-Betrügereien eingehen. Ich habe gesehen, wie viele Mütter wegen Work-at-Home-Scams ums Leben kamen, und ich habe Beiträge in Foren auf Unternehmen gelesen, die nicht ganz auf dem neuesten Stand waren.

Warum werden Menschen in einen Betrug verwickelt? Ich glaube, dass es mehrere Gründe gibt. Erstens glauben die Leute manchmal alles, was sie lesen. Anstatt die Forschung weiter zu verfolgen, die, wie ich am Mittwoch feststellte, äußerst wichtig für die Gründung eines Unternehmens ist, schreiben sie einen Scheck und tauchen ein.

Bei einigen Betrügereien werden Sie im Vorfeld nach einer großen Menge Geld gefragt. Sie sollten nicht viel Geld in ein Unternehmen investieren müssen, bevor Sie mit dem Verkauf beginnen. Wie in einem Artikel auf scambusters.com festgestellt wurde, würden Sie niemandem die Chance zahlen, ein Vorstellungsgespräch zu führen oder einen Job zu beginnen, wenn Sie für jemanden außerhalb Ihres Hauses arbeiten möchten. Warum sollten Sie dies tun, wenn Sie von zu Hause aus arbeiten würden (//scambusters.com/work-at-home-jobs.html)? Seien Sie sehr misstrauisch, wenn Sie sich bei einer Firma anmelden, die Sie dazu auffordert, im Voraus etwas zu bezahlen.

Und wenn Sie vorhaben, einen Auftrag zu übernehmen, der im Voraus eine Zahlung verlangt, prüfen Sie diese vollständig, bevor Sie einen Scheck senden. Finden Sie heraus, ob sie eine physische Adresse, eine Telefonnummer und eine Website haben. Erkundigen Sie sich beim Better Business Bureau (//search.bbb.org/), ob jemand gegen das Unternehmen Beschwerde eingelegt hat. Diese Website ist eine großartige Quelle für die Suche nach potenziellen Jobs. Sie können nach dem Namen des Unternehmens suchen und feststellen, ob gegen das Unternehmen Beschwerden erhoben wurden. Falls ja, ermitteln Sie die Art der Beschwerden.

Online suchen, um zu sehen, was andere über das Unternehmen gesagt haben. Ein solcher Ort zum Suchen ist wahm.com, da es Bulletin Boards gibt, die auf die Arbeit zu Hause Mütter ausgerichtet sind. Oder Sie können den Firmennamen googeln und sehen, was bei Ihrer Suche angezeigt wird.

Denken Sie daran, dass ein seriöses Unternehmen Informationen über das Unternehmen liefert, z. B. Zahlungsrichtlinien, wie viele Jahre das Unternehmen im Geschäft war, einen physischen Standort und die Anzahl der Mitarbeiter, die das Unternehmen beschäftigt. Wenn ein Unternehmen diese Informationen nicht zur Verfügung stellen kann, müssen Sie klar steuern.

Wenn es sich zu gut anhört, um wahr zu sein... Nun, Sie kennen den Rest. Ernsthaft, wenn ein Unternehmen Ihnen eine E-Mail sendet (und sich vor Spam-E-Mails, die Sie erhalten, da es sich fast immer um Betrug handelt) oder wenn Sie eine Werbung sehen, die verspricht, dass Sie in nur wenigen Monaten selbstständig reich werden, passen Sie auf. Sehr wenige Jobs bieten über Nacht Erfolg. Jede Menge an Erfolg erfordert harte Arbeit. Fallen Sie also nicht auf Anzeigen, bei denen Sie durch die Registrierung sofort reich werden.

Als ich nach Informationen für diesen Blogpost suchte, stieß ich auf eine wirklich interessante Zeile, die jemand über Arbeit zu Hause geschrieben hatte: Wenn das Unternehmen so großartig für die Arbeit ist und Sie so wahnsinnig reich werden können, dass Sie darauf reagieren, warum? das Unternehmen muss überall Anzeigen platzieren, um neue Mitarbeiter zu gewinnen? In dem Artikel heißt es weiter, dass Sie in Ihrem Posteingang, auf einem Web-Banner, auf der Rückseite einer Zeitschrift oder in einer Boulevardzeitung (// jobsearchtech) nur sehr selten legitime Work-at-Home-Jobs finden werden. about.com/od/jobs/l/aa112000_3.htm).

Nachfolgend finden Sie einige Artikel, die sich auf die Arbeit zu Hause beziehen. Wenn Sie beabsichtigen, sich für eine Art "Arbeit zu Hause" zu registrieren, lesen Sie diese zuerst durch.

//fraud.org/tips/internet/workathome.htm
//ftc.gov/bcp/conline/pubs/invest/homewrk.htm
//hbwm.com/HomeBizCentral/scams.htm

Als ich in den letzten Wochen davon gesprochen habe, von zu Hause aus zu arbeiten, wollte ich auf den Bereich der Work-at-Home-Betrügereien eingehen. Ich habe gesehen, wie viele Mütter wegen Work-at-Home-Scams ums Leben kamen, und ich habe Beiträge in Foren auf Unternehmen gelesen, die nicht ganz auf dem neuesten Stand waren.

Warum werden Menschen in einen Betrug verwickelt? Ich glaube, dass es mehrere Gründe gibt. Erstens glauben die Leute manchmal alles, was sie lesen. Anstatt die Forschung weiter zu verfolgen, die, wie ich am Mittwoch feststellte, äußerst wichtig für die Gründung eines Unternehmens ist, schreiben sie einen Scheck und tauchen ein.

Bei einigen Betrügereien werden Sie im Vorfeld nach einer großen Menge Geld gefragt. Sie sollten nicht viel Geld in ein Unternehmen investieren müssen, bevor Sie mit dem Verkauf beginnen. Wie in einem Artikel auf scambusters.com festgestellt wurde, würden Sie niemandem die Chance zahlen, ein Vorstellungsgespräch zu führen oder einen Job zu beginnen, wenn Sie für jemanden außerhalb Ihres Hauses arbeiten möchten. Warum sollten Sie dies tun, wenn Sie von zu Hause aus arbeiten würden (//scambusters.com/work-at-home-jobs.html)? Seien Sie sehr misstrauisch, wenn Sie sich bei einer Firma anmelden, die Sie dazu auffordert, im Voraus etwas zu bezahlen.

Und wenn Sie vorhaben, einen Auftrag zu übernehmen, der im Voraus eine Zahlung verlangt, prüfen Sie diese vollständig, bevor Sie einen Scheck senden. Finden Sie heraus, ob sie eine physische Adresse, eine Telefonnummer und eine Website haben. Erkundigen Sie sich beim Better Business Bureau (//search.bbb.org/), ob jemand gegen das Unternehmen Beschwerde eingelegt hat. Diese Website ist eine großartige Quelle für die Suche nach potenziellen Jobs. Sie können nach dem Namen des Unternehmens suchen und feststellen, ob gegen das Unternehmen Beschwerden erhoben wurden. Falls ja, ermitteln Sie die Art der Beschwerden.

Online suchen, um zu sehen, was andere über das Unternehmen gesagt haben. Ein solcher Ort zum Suchen ist wahm.com, da es Bulletin Boards gibt, die auf die Arbeit zu Hause Mütter ausgerichtet sind. Oder Sie können den Firmennamen googeln und sehen, was bei Ihrer Suche angezeigt wird.

Denken Sie daran, dass ein seriöses Unternehmen Informationen über das Unternehmen liefert, z. B. Zahlungsrichtlinien, wie viele Jahre das Unternehmen im Geschäft war, einen physischen Standort und die Anzahl der Mitarbeiter, die das Unternehmen beschäftigt. Wenn ein Unternehmen diese Informationen nicht zur Verfügung stellen kann, müssen Sie klar steuern.

Wenn es sich zu gut anhört, um wahr zu sein... Nun, Sie kennen den Rest. Ernsthaft, wenn ein Unternehmen Ihnen eine E-Mail sendet (und sich vor Spam-E-Mails, die Sie erhalten, da es sich fast immer um Betrug handelt) oder wenn Sie eine Werbung sehen, die verspricht, dass Sie in nur wenigen Monaten unabhängig werden, werden Sie vorsichtig. Sehr wenige Jobs bieten über Nacht Erfolg. Jede Menge an Erfolg erfordert harte Arbeit. Fallen Sie also nicht auf Anzeigen, bei denen Sie durch die Registrierung sofort reich werden.

Als ich nach Informationen für diesen Blogpost suchte, stieß ich auf eine wirklich interessante Zeile, die jemand über Arbeit zu Hause geschrieben hatte: Wenn das Unternehmen so großartig für die Arbeit ist und Sie so wahnsinnig reich werden können, dass Sie darauf reagieren, warum? das Unternehmen muss überall Anzeigen platzieren, um neue Mitarbeiter zu gewinnen? In dem Artikel heißt es weiter, dass Sie in Ihrem Posteingang, auf einem Web-Banner, auf der Rückseite einer Zeitschrift oder in einer Boulevardzeitung (// jobsearchtech) nur sehr selten legitime Work-at-Home-Jobs finden werden. about.com/od/jobs/l/aa112000_3.htm).

Nachfolgend finden Sie einige Artikel, die sich auf die Arbeit zu Hause beziehen. Wenn Sie beabsichtigen, sich für eine Art "Arbeit zu Hause" zu registrieren, lesen Sie diese, bevor Sie dies tun.

//fraud.org/tips/internet/workathome.htm
//ftc.gov/bcp/conline/pubs/invest/homewrk.htm
//hbwm.com/HomeBizCentral/scams.htm


Video: Learning from dirty jobs | Mike Rowe


HowToMintMoney.com
Alle Rechte Vorbehalten!
Nachdruck Von Materialien Ist Möglich Mit Bezug Auf Die Quelle - Website: HowToMintMoney.com

© 2012–2019 HowToMintMoney.com