Die größten Fehler der Unternehmer

{h1}

Es gibt kein offizielles handbuch für unternehmer, um erfolg zu haben. Hier sind einige fehler, die sie vermeiden sollten, wenn sie ihr unternehmen in betrieb nehmen möchten.

Sie haben eine Idee für ein neues Geschäft und die Räder sind in Bewegung. Sie sind sicher, dass dies die Geschäftsidee ist, die Ihr Leben verändern wird, und Sie sind bereit, den nächsten Schritt zu tun. Als Unternehmer sind Sie sich aller Risiken bewusst, werden jedoch auch durch die potenzielle finanzielle Belohnung und den Erfolg ermutigt. Es gibt kein offizielles unternehmerisches Handbuch, mit dem Sie sicherstellen können, dass Ihre Idee in die Tat umgesetzt wird. Es gibt jedoch einige große Fehler, die Sie vermeiden können, wenn Sie Ihr Geschäft auf den Weg bringen.

Fehler # 1: Sie haben keinen Businessplan

Ein Unternehmen kann ohne eine detaillierte Bewertung aller Anforderungen nicht überleben. Erstellen Sie vor dem Start Ihres Unternehmens einen Geschäftsplan mit lang- und kurzfristigen Zielen, finanziellen Zielen und voraussichtlichen Gemeinkosten. Stellen Sie alle Fragen, die Sie möglicherweise haben, und beantworten Sie diese:

  • Welchen Hindernissen werden Sie begegnen?
  • Wie werden Sie Kapital aufbringen?
  • Wo sehen Sie Ihr Unternehmen in der Zukunft?

Ein Geschäftsplan ist der beste Weg, um alle Details herauszuarbeiten, bevor Sie alle Risiken eingehen. Potenzielle Anleger möchten Ihren Geschäftsplan auch sehen, bevor Sie Entscheidungen treffen, um Ihre Bemühungen zu unterstützen. Ein detaillierter Geschäftsplan gibt Ihnen keinen Einblick in die Zukunft, aber Sie können feststellen, ob Ihr Unternehmen Beine hat.

Fehler Nr. 2: Zu viel Konzentration auf Ihr Produkt

Du liebst deine Idee. Sie können sich darum kümmern, als wäre es Ihr eigenes Kind, aber Sie müssen die Ideen für Vertrieb, Marketing und Werbung in Betracht ziehen, wenn Sie bereit sind, sich weiterzuentwickeln. Frag dich selbst:

  • Wer wird Ihre Idee kaufen?
  • Gibt es ein ausreichend großes Publikum?
  • Wie wirst du sie erreichen?
  • Müssen Sie Ihre Idee überhaupt optimieren, um mehr Masse anzusprechen?

Als Unternehmer müssen Sie alle Aspekte Ihres Geschäfts und nicht nur die Idee selbst berücksichtigen. Machen Sie einen Schritt weg und versuchen Sie, das Geschäft objektiv zu betrachten. Finden Sie Ihre Nische, finden Sie Ihr Publikum und bringen Sie Ihre Botschaft ins Freie.

Fehler Nr. 3: Alles rund ums Geld machen

Möglicherweise haben Sie eine großzügige Finanzierung von Anlegern erhalten, oder es gibt einen anfänglichen Interesseschub, der einen neuen Cashflow auslöst. Trotzdem müssen Sie daran denken, dass Sie innerhalb Ihrer Möglichkeiten bleiben und darüber nachdenken, bevor Sie Geld ausgeben. Bezahlen Sie Ihre Mitarbeiter, decken Sie Ihre Kosten ab, zahlen Sie sich selbst (genug, um zu leben und zu essen) und bewerten Sie sie anschließend erneut. Um Ihr Geschäft neu zu bewerten, sollten Sie Folgendes in Betracht ziehen:

  • Weitere Mitarbeiter einstellen oder zurückskalieren.
  • Sehen Sie sich Ihren Aufwand an und prüfen Sie, ob Anpassungen erforderlich sind.
  • Aktualisieren Sie Ihre Technologie.
  • Erhöhung Ihres Werbebudgets
  • Mehr Marktforschung betreiben.

Wenn Sie Glück haben, investieren Sie wieder in Ihr Geschäft, damit es gedeihen kann. Das neue Auto, das neue Haus, übertriebene Werbekampagnen, extravagante Kundenpartys und ein großzügiger Urlaub können warten. Kümmern Sie sich um das Geschäft, damit es sich um Sie kümmert.

Fehler # 4: Einstellung der falschen Leute

Ihre guten Freunde geben Ihnen Unterstützung, Kameradschaft, Ratschläge und sogar gute Geschäftspartner. Umgekehrt sind Ihre Freunde möglicherweise nicht immer die besten Mitarbeiter. Ihr bester Freund kennt vielleicht die besten Witze, aber weiß er etwas über Marketing? Kann er mit den Finanzen oder der Werbung umgehen? Die besten Unternehmen stellen die am besten qualifizierten Mitarbeiter ein. Überlegen Sie daher sorgfältig, wie Sie Ihr Unternehmen beschäftigen. Ein eigenes Geschäft zu gründen ist kein Spiel. Sie sollten in der Lage sein, den Prozess zu genießen, aber nicht auf Kosten, wenn Sie schlechte Entscheidungen der Mitarbeiter treffen. Stellen Sie Freunde mit den stärksten Qualifikationen ein, beschäftigen Sie die richtigen Bewerber für andere Positionen und halten Sie Ihre anderen Freunde für moralische Unterstützung bereit.

Fehler # 5: Die rechtlichen Aspekte ignorieren

Zu Beginn Ihres Unternehmens können Sie unabsichtlich rechtliche Fehler machen. Mit dem Fortschreiten Ihres Unternehmens können diese Probleme zu einem Schneeball werden und zu noch größeren, unüberwindbaren Problemen führen, die den Erfolg beeinträchtigen. Beauftragen Sie einen qualifizierten Anwalt zu Beginn und lassen Sie ihn alle Ihre rechtlichen Bedenken ansprechen. Ihr Anwalt wird da sein, um Ihre Fragen zu beantworten, sich mit den rechtlichen Problemen zu befassen und Ihr Unternehmen durch jedes unruhige Gewässer zu führen.

Auf dem Weg werden Sie unweigerlich Fehltritte haben, aber aus den Fehlern lernen und diese zur Verbesserung Ihres Geschäfts nutzen. Wissen Sie, dass Sie die Forschung durchgeführt haben, die bestbewerteten Entscheidungen getroffen haben, sich ausreichend vorbereitet haben und sich gelegentlich erlauben, die Chips fallen zu lassen, wo sie können, und dann entsprechend reagieren.

Andere Ressourcen

  • Top 10 Fehler, die Gründer zum ersten Mal machen
  • 10 Fehler, die Start-Up-Unternehmer machen.
  • Top 10 Fehler Unternehmer machen.
  • Top-Ten-Rechtsfehler von Unternehmern.
  • Fünf größte Fehler, die Unternehmer machen.
Sie haben eine Idee für ein neues Geschäft und die Räder sind in Bewegung. Sie sind sicher, dass dies die Geschäftsidee ist, die Ihr Leben verändern wird, und Sie sind bereit, den nächsten Schritt zu tun. Als Unternehmer sind Sie sich aller Risiken bewusst, werden jedoch auch durch die potenzielle finanzielle Belohnung und den Erfolg ermutigt. Es gibt kein offizielles unternehmerisches Handbuch, mit dem Sie sicherstellen können, dass Ihre Idee in die Tat umgesetzt wird. Es gibt jedoch einige große Fehler, die Sie vermeiden können, wenn Sie Ihr Geschäft auf den Weg bringen.

Fehler # 1: Sie haben keinen Businessplan

Ein Unternehmen kann ohne eine detaillierte Bewertung aller Anforderungen nicht überleben. Erstellen Sie vor dem Start Ihres Unternehmens einen Geschäftsplan mit lang- und kurzfristigen Zielen, finanziellen Zielen und voraussichtlichen Gemeinkosten. Stellen Sie alle Fragen, die Sie möglicherweise haben, und beantworten Sie diese:

  • Welchen Hindernissen werden Sie begegnen?
  • Wie werden Sie Kapital aufbringen?
  • Wo sehen Sie Ihr Unternehmen in der Zukunft?

Ein Geschäftsplan ist der beste Weg, um alle Details herauszuarbeiten, bevor Sie alle Risiken eingehen. Potenzielle Anleger möchten Ihren Geschäftsplan auch sehen, bevor Sie Entscheidungen treffen, um Ihre Bemühungen zu unterstützen. Ein detaillierter Geschäftsplan gibt Ihnen keinen Einblick in die Zukunft, aber Sie können feststellen, ob Ihr Unternehmen Beine hat.

Fehler Nr. 2: Zu viel Konzentration auf Ihr Produkt

Du liebst deine Idee. Sie können sich darum kümmern, als wäre es Ihr eigenes Kind, aber Sie müssen die Ideen für Vertrieb, Marketing und Werbung in Betracht ziehen, wenn Sie bereit sind, sich weiterzuentwickeln. Frag dich selbst:

  • Wer wird Ihre Idee kaufen?
  • Gibt es ein ausreichend großes Publikum?
  • Wie wirst du sie erreichen?
  • Müssen Sie Ihre Idee überhaupt optimieren, um mehr Masse anzusprechen?

Als Unternehmer müssen Sie alle Aspekte Ihres Geschäfts und nicht nur die Idee selbst berücksichtigen. Machen Sie einen Schritt weg und versuchen Sie, das Geschäft objektiv zu betrachten. Finden Sie Ihre Nische, finden Sie Ihr Publikum und bringen Sie Ihre Botschaft ins Freie.

Fehler Nr. 3: Alles rund ums Geld machen

Möglicherweise haben Sie eine großzügige Finanzierung von Anlegern erhalten, oder es gibt einen anfänglichen Interesseschub, der einen neuen Cashflow auslöst. Trotzdem müssen Sie daran denken, dass Sie innerhalb Ihrer Möglichkeiten bleiben und darüber nachdenken, bevor Sie Geld ausgeben. Bezahlen Sie Ihre Mitarbeiter, decken Sie Ihre Kosten ab, zahlen Sie sich selbst (genug, um zu leben und zu essen) und bewerten Sie sie anschließend erneut. Um Ihr Geschäft neu zu bewerten, sollten Sie Folgendes in Betracht ziehen:

  • Weitere Mitarbeiter einstellen oder zurückskalieren.
  • Sehen Sie sich Ihren Aufwand an und prüfen Sie, ob Anpassungen erforderlich sind.
  • Aktualisieren Sie Ihre Technologie.
  • Erhöhung Ihres Werbebudgets
  • Mehr Marktforschung betreiben.

Wenn Sie Glück haben, investieren Sie wieder in Ihr Geschäft, damit es gedeihen kann. Das neue Auto, das neue Haus, übertriebene Werbekampagnen, extravagante Kundenpartys und ein großzügiger Urlaub können warten. Kümmern Sie sich um das Geschäft, damit es sich um Sie kümmert.

Fehler # 4: Einstellung der falschen Leute

Ihre guten Freunde geben Ihnen Unterstützung, Kameradschaft, Ratschläge und sogar gute Geschäftspartner. Umgekehrt sind Ihre Freunde möglicherweise nicht immer die besten Mitarbeiter. Ihr bester Freund kennt vielleicht die besten Witze, aber weiß er etwas über Marketing? Kann er mit den Finanzen oder der Werbung umgehen? Die besten Unternehmen stellen die am besten qualifizierten Mitarbeiter ein. Überlegen Sie daher sorgfältig, wie Sie Ihr Unternehmen beschäftigen. Ein eigenes Geschäft zu gründen ist kein Spiel. Sie sollten in der Lage sein, den Prozess zu genießen, aber nicht auf Kosten, wenn Sie schlechte Entscheidungen der Mitarbeiter treffen. Stellen Sie Freunde mit den stärksten Qualifikationen ein, beschäftigen Sie die richtigen Bewerber für andere Positionen und halten Sie Ihre anderen Freunde für moralische Unterstützung bereit.


Video:


HowToMintMoney.com
Alle Rechte Vorbehalten!
Nachdruck Von Materialien Ist Möglich Mit Bezug Auf Die Quelle - Website: HowToMintMoney.com

© 2012–2019 HowToMintMoney.com