Inhalt des Blogbeitrags

{h1}

Ich entschuldige mich dafür, dass ich keinen sexy titel habe, aber hier geht es um die mechanik des bloggens, oder? Worauf ich mich beziehe, ist der tatsächliche inhalt des blogposts selbst. Ich möchte einige tipps mit auf den weg geben, die ihnen helfen, den von ihnen eingegebenen text optimal in das eingabefeld zu verwenden. Länge der post wie lang sollte eine post sein? Normalerweise plädiere ich für kürzere beiträge, die nicht länger als 200 wörter sind. Eine andere expertenbloggerin, anita campbell, hat mir vor einiger zeit geraten, dass längere posts nicht so gut gelesen werden. Genau. John

Ich entschuldige mich dafür, dass ich keinen sexy Titel habe, aber hier geht es um die Mechanik des Bloggens, oder?

Worauf ich mich beziehe, ist der tatsächliche Inhalt des Blogposts selbst. Ich möchte einige Tipps mit auf den Weg geben, die Ihnen helfen, den von Ihnen eingegebenen Text optimal in das Eingabefeld zu verwenden.

Länge der Post
Wie lange soll ein Beitrag sein? Normalerweise plädiere ich für kürzere Beiträge, die nicht länger als 200 Wörter sind. Eine andere Expertenbloggerin, Anita Campbell, hat mir vor einiger Zeit geraten, dass längere Posts eher nicht gelesen werden. Genau.

John Jantsch lässt etwas mehr Spielraum, hält aber an dem gleichen allgemeinen Kurs fest. Er schlägt vor, dass Blog-Posts 300 oder 400 Wörter nicht überschreiten sollten. Das ist in der Regel ein längerer Beitrag als ich schreiben möchte. Aber dann habe ich vielleicht nicht so viel zu sagen. Blogs unterscheiden sich von typischen Artikeln, die Sie im Internet finden, wie zum Beispiel beim Besuch von Online-Nachrichtenseiten. Sie erwarten, dass dieser Kommentar länger wird.

Blogs werden normalerweise als eher „schießen aus der Hüfte, spontaner Art“ von Informationen betrachtet. In dem Moment, in dem Sie daran denken, wurde schnell etwas notiert. Daher sind sie in der Regel nicht so viel Rücksichtnahme. Das könnte natürlich eine Verallgemeinerung sein.

Ein suchmaschinenfreundlicher Blogeintrag muss mindestens 150 Wörter enthalten. Das gibt Google und anderen solchen Engines eine Menge zu indexieren.

Ton der Post
Blogs sollen sehr gesprächig und im First-Person-Format geschrieben werden. Doc Searls nennt Blogposts eine E-Mail an alle.

Wenn ich mich setze und schreibe, möchte ich mir vorstellen, dass ich mit einer Person spreche, mit jemandem, den ich kennen lernen möchte und der mich kennen lernen möchte. Die Formalität des Tones weist diesen Gedanken und sollte als solcher vermieden werden. Ihr Ziel ist es nicht nur Informationen auszutauschen, sondern den Leser in ein Gespräch einzubinden. Es ist kein Monolog, sondern ein Dialog.

Keyword-Orientierung
Wenn es für Sie wichtig ist, die Aufmerksamkeit von Suchmaschinen zu erlangen, möchten Sie Keywords in Ihren Beitrag aufnehmen. Meine Freundin Anita Campbell schlägt vor, dass Sie ein bestimmtes Keyword ein paar Mal verwenden. Übertreiben Sie es jedoch nicht, da Suchmaschinen Sie tatsächlich bestrafen können. Und Sie wollen die Suchmaschinen nicht verrückt machen!

Korrekte Rechtschreibung
Wenn Sie aus geschäftlichen Gründen bloggen, empfehle ich Ihnen dringend, die Rechtschreibung zu überprüfen. Leider verfügen nicht alle Blog-Plattformen über eine Rechtschreibprüfung. (Typepad tut dies, obwohl es bei Movable Type älterer Bruder nicht ist.)

Wenn Ihre Plattform dies nicht tut, führen Sie den Inhalt zuerst durch Word, um die Richtigkeit zu überprüfen. (Schnelle Notiz: Wenn Sie Typepad verwenden, kopieren Sie keinen Inhalt aus Word direkt in Word, zumindest den WYSIWYG-Editor, da er die Word-Formatierung übernimmt und Ihr Stylesheet überschreibt.)

Was ist, wenn Sie kein Schriftsteller sind?
Ich habe schon oft von Geschäftsinhabern gehört: „Aber ich bin kein Schriftsteller.“ Das ist in Ordnung. Glauben Sie mir, das Bloggen hilft Ihnen, eins zu werden. Es ist meine eigene Erfahrung, dass sich mein Schreiben in den Monaten, seit ich bloggte, stetig verbessert hat. Im Vergleich zu erstklassigen Journalisten, die ich gelesen habe, ist das vielleicht nicht viel zu sagen, aber wenn man bedenkt, wo ich angefangen habe, kann ich Ihnen sagen, dass es besser ist.

Der beste Rat, den ich Ihnen geben kann, ist: Sei du selbst! Bloggen mag auf den ersten Blick unnatürlich erscheinen, aber ist dies nicht der Fall bei allen neuen Gewohnheiten? Es braucht Zeit, um, wie wir im Blogging-Sprachgebrauch sagen, „deine Stimme zu finden“. Bleib einfach beim Zeug und du wirst mit der Zeit den Dreh raus haben. Wie bei allen Dingen ist Beharrlichkeit der Schlüssel.

(Übrigens, ich habe in diesem Beitrag ein Wort gezählt. Es ist 612. Ich denke, ich habe mehr zu sagen, als ich dachte!)


Video: Blogartikel richtig schreiben - Darauf kommt es an!


HowToMintMoney.com
Alle Rechte Vorbehalten!
Nachdruck Von Materialien Ist Möglich Mit Bezug Auf Die Quelle - Website: HowToMintMoney.com

© 2012–2019 HowToMintMoney.com