Blogging fügt Ihren PR-Bemühungen eine zusätzliche Dimension hinzu

{h1}

Wenn sie nicht online über ihr unternehmen sprechen, lassen sie andere festlegen, wer sie sind.

Eines der wiederkehrenden Themen, mit denen ich mich beschäftigt habe, beschäftigt sich mit der Frage, wie Franchise-Nehmer alles in ihrer Macht Stehende tun müssen, um die Aufmerksamkeit der lokalen Medien auf sich zu ziehen. Ein anderes Thema, das ich besprochen habe, ist die Kontrolle der Arten von Nachrichten, die die Verbraucher erhalten sollen.

Sie können beide Ziele erreichen, indem Sie das tun, was ich gerade mache: Bloggen.

Als Inhaber eines kleinen Unternehmens verfügen Sie wahrscheinlich über eine Website, die Ihre Adresse und Öffnungszeiten, eine Karte und eine Wegbeschreibung zu Ihrem Standort sowie Informationen zu Tages- und Wochenangeboten enthält.

Ein Blog bietet Ihnen jedoch die Möglichkeit, sich den Medien und Ihren Kunden als reale Person mit hilfreichen Ratschlägen zu präsentieren, nicht nur als Unternehmer, der nur an Profit interessiert ist.

Denken Sie daran, dass ein Blog eine informelle Steckdose ohne die Einschränkungen einer offiziellen Pressemitteilung ist. Es ist eine Chance für Sie, eine persönlichere Seite von sich zu zeigen und sinnvolle Beziehungen zu Medien und Verbrauchern aufzubauen.

Mehr und mehr lesen Reporter Blogs, um Winkel zu finden, die sie in eine Geschichte verwandeln können. Das ist der Grund, warum ein Blog, obwohl weniger formell als eine Pressemitteilung, dennoch Informationen vermitteln muss, die Reporter als wertvoll betrachten.

Was kann Bloggen für Ihr Unternehmen?

1. Stellen Sie sich und Ihr Geschäft als Experten auf

Bauen Sie sich und Ihr Unternehmen als Vordenker auf, indem Sie wertvolle Informationen und Analysen in Ihrer eigenen Stimme zur Verfügung stellen. Mit wem kann man besser Geschäfte machen als mit dem Experten?

2. Binden Sie die Verbraucher auf einer Ebene von eins zu eins an

Blogs bieten kleinen Unternehmen und Geschäftsführern eine einzigartige Gelegenheit, sinnvolle Beziehungen zu Medien und Verbrauchern aufzubauen. Vorbei sind die Zeiten, in denen Nachrichten einfach an ein gefangenes Publikum gesendet werden. Um die Aufmerksamkeit der Konsumenten und der Medien in dieser mit Informationen übersättigten Welt auf sich zu lenken, müssen Unternehmen das Bloggen als integralen Bestandteil der Öffentlichkeitsarbeit akzeptieren.

3. Holen Sie sich Medienaufmerksamkeit

Journalisten und Redakteure lesen Blogs, um Story-Ideen zu erhalten und mit Quellen in Verbindung zu treten. Bieten Sie regelmäßig gute Inhalte an und etablieren Sie sich als Vordenker, um Medieninteresse und Aufmerksamkeit zu erzeugen.

4. Schützen Sie Ihre Marke

Wenn Sie nicht online über Ihr Unternehmen sprechen, lassen Sie andere festlegen, wer Sie sind. Bloggen kann als Puffer dienen, um Ihr Unternehmen vor negativen Bewertungen und anderen unerwünschten Inhalten zu schützen. Wenn Sie ein Blog veröffentlichen, geben Sie positive Informationen aus, die von den Suchmaschinen indiziert werden. Wenn jemand anderes etwas zu Ihrem Unternehmen sagt, werden die Inhalte der Suchergebnisse weniger direkt angezeigt.

5. Erhöhen Sie Ihre Sichtbarkeit online

Google und die anderen Suchmaschinen gehören zu den meistbesuchten Websites im Internet. Ihre Kunden und die Medien verwenden sie, um nach Informationen zu Ihrem Unternehmen zu suchen. Blogs, die regelmäßig mit wertvollen Informationen aktualisiert werden, stehen in den Suchergebnissen hoch, da die Suchmaschinen sie als maßgebliche Informationsquelle betrachten. Senden Sie den RSS-Feed Ihres Blogs an Syndication-Verzeichnisse und Suchmaschinen, um die Online-Sichtbarkeit zu verbessern.

Wenn Sie regelmäßig mit dem Bloggen beginnen, werden Sie feststellen, dass dies mehr als nur eine neue Dimension ist, die Ihre anderen PR-Bemühungen ergänzt. Es macht viel Spass.

Sherri Fishman ist Präsident von Fishman Public Relations in Northbrook, Illinois (USA). Sherri hat seit 1984 für mehr als 300 führende Franchise-Unternehmen in den Vereinigten Staaten und Kanada Werbung auf hohem Niveau hervorgebracht.

Eines der wiederkehrenden Themen, mit denen ich mich beschäftigt habe, beschäftigt sich mit der Frage, wie Franchise-Nehmer alles in ihrer Macht Stehende tun müssen, um die Aufmerksamkeit der lokalen Medien auf sich zu ziehen. Ein anderes Thema, das ich besprochen habe, ist die Kontrolle der Arten von Nachrichten, die die Verbraucher erhalten sollen.

Sie können beide Ziele erreichen, indem Sie das tun, was ich gerade mache: Bloggen.

Als Inhaber eines kleinen Unternehmens verfügen Sie wahrscheinlich über eine Website, die Ihre Adresse und Öffnungszeiten, eine Karte und eine Wegbeschreibung zu Ihrem Standort sowie Informationen zu Tages- und Wochenangeboten enthält.

Ein Blog bietet Ihnen jedoch die Möglichkeit, sich den Medien und Ihren Kunden als reale Person mit hilfreichen Ratschlägen zu präsentieren, nicht nur als Unternehmer, der nur an Profit interessiert ist.

Denken Sie daran, dass ein Blog eine informelle Steckdose ohne die Einschränkungen einer offiziellen Pressemitteilung ist. Es ist eine Chance für Sie, eine persönlichere Seite von sich zu zeigen und sinnvolle Beziehungen zu Medien und Verbrauchern aufzubauen.

Mehr und mehr lesen Reporter Blogs, um Winkel zu finden, die sie in eine Geschichte verwandeln können. Das ist der Grund, warum ein Blog, obwohl weniger formell als eine Pressemitteilung, dennoch Informationen vermitteln muss, die Reporter als wertvoll betrachten.

Was kann Bloggen für Ihr Unternehmen?

1. Stellen Sie sich und Ihr Geschäft als Experten auf

Bauen Sie sich und Ihr Unternehmen als Vordenker auf, indem Sie wertvolle Informationen und Analysen in Ihrer eigenen Stimme zur Verfügung stellen. Mit wem kann man besser Geschäfte machen als mit dem Experten?

2. Binden Sie die Verbraucher auf einer Ebene von eins zu eins an

Blogs bieten kleinen Unternehmen und Geschäftsführern eine einzigartige Gelegenheit, sinnvolle Beziehungen zu Medien und Verbrauchern aufzubauen. Vorbei sind die Zeiten, in denen Nachrichten einfach an ein gefangenes Publikum gesendet werden. Um die Aufmerksamkeit der Konsumenten und der Medien in dieser mit Informationen übersättigten Welt auf sich zu lenken, müssen Unternehmen das Bloggen als integralen Bestandteil der Öffentlichkeitsarbeit akzeptieren.

3. Holen Sie sich Medienaufmerksamkeit

Journalisten und Redakteure lesen Blogs, um Story-Ideen zu erhalten und mit Quellen in Verbindung zu treten. Bieten Sie regelmäßig gute Inhalte an und etablieren Sie sich als Vordenker, um Medieninteresse und Aufmerksamkeit zu erzeugen.

4. Schützen Sie Ihre Marke

Wenn Sie nicht online über Ihr Unternehmen sprechen, lassen Sie andere festlegen, wer Sie sind. Bloggen kann als Puffer dienen, um Ihr Unternehmen vor negativen Bewertungen und anderen unerwünschten Inhalten zu schützen. Wenn Sie ein Blog veröffentlichen, geben Sie positive Informationen aus, die von den Suchmaschinen indiziert werden. Wenn jemand anderes etwas zu Ihrem Unternehmen sagt, werden die Inhalte der Suchergebnisse weniger direkt angezeigt.

5. Erhöhen Sie Ihre Sichtbarkeit online

Google und die anderen Suchmaschinen gehören zu den meistbesuchten Websites im Internet. Ihre Kunden und die Medien verwenden sie, um nach Informationen zu Ihrem Unternehmen zu suchen. Blogs, die regelmäßig mit wertvollen Informationen aktualisiert werden, stehen in den Suchergebnissen hoch, da die Suchmaschinen sie als maßgebliche Informationsquelle betrachten. Senden Sie den RSS-Feed Ihres Blogs an Syndication-Verzeichnisse und Suchmaschinen, um die Online-Sichtbarkeit zu verbessern.

Wenn Sie regelmäßig mit dem Bloggen beginnen, werden Sie feststellen, dass dies mehr als nur eine neue Dimension ist, die Ihre anderen PR-Bemühungen ergänzt. Es macht viel Spass.


Video: NARCOS ?? DOCUMENTAL - EL CHAPO GUZMAN,DOCUMENTALES DISCOVERY CHANNEL,EL chapo guzman,VIDEO,CHAPO


HowToMintMoney.com
Alle Rechte Vorbehalten!
Nachdruck Von Materialien Ist Möglich Mit Bezug Auf Die Quelle - Website: HowToMintMoney.com

© 2012–2019 HowToMintMoney.com