Blogs als Marketing-Tools

{h1}

Dies ist der dritte teil meiner serie: sieben gründe, warum ihr unternehmen einen blog benötigt. Das heutige thema lautet: verwendung von blogs als marketinginstrumente. Blogs helfen bereits beim aufbau ihrer marke und können sie von ihren mitbewerbern abheben. Sie können ihnen auch dabei helfen, ihr produkt oder ihre dienstleistung zu vermarkten. Blogs sind "soft-sell" -maschinen. Die sprache ist informativ, nicht werblich. Es heißt: "ich wollte ihnen nur ein heads-up geben." warum die unterscheidung? Blogs gelten als letzte form ehrlicher werbung. Ja wirklich. Die geschichte des bloggens hat seine wurzeln in der ehrlichen, authentischen und

Dies ist der dritte Teil meiner Serie: Sieben Gründe, warum Ihr Unternehmen einen Blog benötigt. Das Thema ist heute: Verwendung von Blogs als Marketinginstrument.

Wir haben bereits gesagt, Blogs helfen beim Aufbau Ihrer Marke und können Sie von Ihren Mitbewerbern abheben. Sie können Ihnen auch dabei helfen, Ihr Produkt oder Ihre Dienstleistung zu vermarkten.

Blogs sind Soft-Sell-Maschinen. Die Sprache ist informativ, nicht werblich. Es heißt: "Ich wollte Ihnen nur ein Heads-Up geben." Warum die Unterscheidung? Blogs gelten als letzte Form ehrlicher Werbung. Ja wirklich. Die Geschichte des Bloggens hat seine Wurzeln in der ehrlichen, authentischen und persönlichen Übertragung von Informationen. Nicht "Verkaufsgespräch" oder "Marketing". Wenn Sie wie ein Pitchman klingen, werden Sie nur Feinde gewinnen, nicht Freunde.

Ich weiß zwar, dass der Markt, den Sie zu erreichen versuchen, keine Blogger sind, aber denken Sie daran, dass immer mehr Menschen blogbewusst werden.

Blogs sind eher relationale Marketing-Tools und weniger direkte Reaktionsinstrumente, auch wenn sich das jetzt auch ändert.

Das Schöne an Bloggen ist, dass der Kunde Sie auf persönlicher Ebene kennenlernen kann. Dies gibt Ihnen das Vertrauen, dass Sie das sind, was Sie behaupten.

Eine solche Beziehung aufzubauen braucht Zeit. Trotzdem lernt der Kunde oder Interessent Sie gewissermaßen kennen, Sie "verkaufen" sie. Sie schlagen sie einfach nicht mit einem Verkaufsgespräch über den Kopf.

Stattdessen sprechen Sie aus dem Herzen und schießen aus der Hüfte. Sie sprechen leidenschaftlich und leidenschaftlich über Ihr Unternehmen und seine Angebote. Wenn Sie gut sind, mischen Sie auch etwas Unterhaltungswert und Humor ein, wodurch der Blog nicht nur informativ, sondern auch lustig ist.

Dies ist der dritte Teil meiner Serie: Sieben Gründe, warum Ihr Unternehmen einen Blog benötigt. Das Thema ist heute: Verwendung von Blogs als Marketinginstrument.

Wir haben bereits gesagt, Blogs helfen beim Aufbau Ihrer Marke und können Sie von Ihren Mitbewerbern abheben. Sie können Ihnen auch dabei helfen, Ihr Produkt oder Ihre Dienstleistung zu vermarkten.

Blogs sind Soft-Sell-Maschinen. Die Sprache ist informativ, nicht werblich. Es heißt: "Ich wollte Ihnen nur ein Heads-Up geben." Warum die Unterscheidung? Blogs gelten als letzte Form ehrlicher Werbung. Ja wirklich. Die Geschichte des Bloggens hat seine Wurzeln in der ehrlichen, authentischen und persönlichen Übertragung von Informationen. Nicht "Verkaufsgespräch" oder "Marketing". Wenn Sie wie ein Pitchman klingen, werden Sie nur Feinde gewinnen, nicht Freunde.

Ich weiß zwar, dass der Markt, den Sie zu erreichen versuchen, keine Blogger sind, aber denken Sie daran, dass immer mehr Menschen blogbewusst werden.

Blogs sind eher relationale Marketing-Tools und weniger direkte Reaktionsinstrumente, auch wenn sich das jetzt auch ändert.

Das Schöne an Bloggen ist, dass der Kunde Sie auf persönlicher Ebene kennenlernen kann. Dies gibt Ihnen das Vertrauen, dass Sie das sind, was Sie behaupten.

Eine solche Beziehung aufzubauen braucht Zeit. Trotzdem lernt der Kunde oder Interessent Sie gewissermaßen kennen, Sie "verkaufen" sie. Sie schlagen sie einfach nicht mit einem Verkaufsgespräch über den Kopf.

Stattdessen sprechen Sie aus dem Herzen und schießen aus der Hüfte. Sie sprechen leidenschaftlich und leidenschaftlich über Ihr Unternehmen und seine Angebote. Wenn Sie gut sind, mischen Sie auch etwas Unterhaltungswert und Humor ein, wodurch der Blog nicht nur informativ, sondern auch lustig ist.

Dies ist der dritte Teil meiner Serie: Sieben Gründe, warum Ihr Unternehmen einen Blog benötigt. Das Thema ist heute: Verwendung von Blogs als Marketinginstrument.

Wir haben bereits gesagt, Blogs helfen beim Aufbau Ihrer Marke und können Sie von Ihren Mitbewerbern abheben. Sie können Ihnen auch dabei helfen, Ihr Produkt oder Ihre Dienstleistung zu vermarkten.

Blogs sind Soft-Sell-Maschinen. Die Sprache ist informativ, nicht werblich. Es heißt: "Ich wollte Ihnen nur ein Heads-Up geben." Warum die Unterscheidung? Blogs gelten als letzte Form ehrlicher Werbung. Ja wirklich. Die Geschichte des Bloggens hat seine Wurzeln in der ehrlichen, authentischen und persönlichen Übertragung von Informationen. Nicht "Verkaufsgespräch" oder "Marketing". Wenn Sie wie ein Pitchman klingen, werden Sie nur Feinde gewinnen, nicht Freunde.

Ich weiß zwar, dass der Markt, den Sie zu erreichen versuchen, keine Blogger sind, aber denken Sie daran, dass immer mehr Menschen blogbewusst werden.

Blogs sind eher relationale Marketing-Tools und weniger direkte Reaktionsinstrumente, auch wenn sich das jetzt auch ändert.

Das Schöne an Bloggen ist, dass der Kunde Sie auf persönlicher Ebene kennenlernen kann. Dies gibt Ihnen das Vertrauen, dass Sie das sind, was Sie behaupten.

Eine solche Beziehung aufzubauen braucht Zeit. Trotzdem lernt der Kunde oder Interessent Sie gewissermaßen kennen, Sie "verkaufen" sie. Sie schlagen sie einfach nicht mit einem Verkaufsgespräch über den Kopf.

Stattdessen sprechen Sie aus dem Herzen und schießen aus der Hüfte. Sie sprechen leidenschaftlich und leidenschaftlich über Ihr Unternehmen und seine Angebote. Wenn Sie gut sind, mischen Sie auch etwas Unterhaltungswert und Humor ein, wodurch der Blog nicht nur informativ, sondern auch lustig ist.


Video: 6 BEST Digital Marketing Tools to Grow Your Business Online


HowToMintMoney.com
Alle Rechte Vorbehalten!
Nachdruck Von Materialien Ist Möglich Mit Bezug Auf Die Quelle - Website: HowToMintMoney.com

© 2012–2019 HowToMintMoney.com