Steigern Sie Ihren Umsatz mit einem E-Mail-Automatisierungstrichter

{h1}

Wenn sie noch keinen e-mail-automatisierungs-trichter erstellt haben, haben sie einige große möglichkeiten, ihre bestehenden kunden zu gewinnen und zu pflegen. Lesen sie unseren informativen leitfaden, um zu beginnen.

Bewegen sich Ihre Kontakte mit der Zeit oder schweben sie einfach ziellos in Ihrer Marketingdatenbank?

Wenn Sie noch keinen E-Mail-Automatisierungs-Trichter erstellt haben, fallen Sie wahrscheinlich in den letzteren. Dies bedeutet, dass Sie einige große Möglichkeiten verpassen, Ihre bestehenden Kunden zu gewinnen und zu pflegen.

Warum benötigen Sie einen E-Mail-Automatisierungstrichter?

Wussten Sie, dass Unternehmen, die Marketing-Automatisierung nutzen, um ihre Kontakte zu pflegen, eine Steigerung der erfolgreichen Leads von 451% verzeichnen? E-Mail-Automatisierung ist jedoch nicht nur für die Lead-Pflege reserviert, sondern auch ein hervorragendes Werkzeug, um mit den Kontakten in Kontakt zu treten, die bereits bei Ihnen gekauft haben. Es hilft Ihnen auch dabei, Ihre Kunden zu erfreuen und ermutigende Aktivitäten wie zusätzliche Einkäufe, Upsells und eine größere Produktakzeptanz durch personalisierte E-Mails zu ermöglichen, die durch die verschiedenen Kontaktpunkte auf der Reise des Kunden ausgelöst werden.

Einrichten von E-Mail-Automatisierungstunneln

Zum Erstellen dieser E-Mail-Trichter benötigen Sie eine Marketing-Automatisierungssoftware wie Campaign Monitor. Es gibt eine Reihe verschiedener Anbieter, die eine Vielzahl von Funktionen und Funktionen anbieten. Überprüfen Sie daher alle Anbieter, bevor Sie eine Entscheidung treffen. Die meisten von ihnen helfen Ihnen beispielsweise, personalisierte, automatisierte E-Mail-Trichter zu erstellen, die auf verschiedene Arten ausgelöst werden: Wenn jemand eine bestimmte Seite Ihres Blogs anzeigt, ein Formular auf Ihrer Website sendet, auf eine Anzeige klickt oder Ihrem Mailing hinzugefügt wird Liste.

Trichter können auch mit allen Daten erstellt werden, die Sie über Ihre Kunden erhalten haben, z. B. Alter, Geschlecht, Standortbestimmung, Herunterladen von Inhalten, Transaktionsverlauf und mehr.

Ziemlich cool, oder?

Andere Artikel von howtomintmoney.com:

  • 25 Häufig gestellte Fragen zur Unternehmensgründung
  • 50 Fragen Angel Investors fragt Unternehmer
  • So erstellen Sie ein großartiges Investor-Pitch-Deck für Startups, die eine Finanzierung suchen
  • 17 wichtige Lektionen für Unternehmer, die ein Unternehmen gründen

Beispiele für E-Mail-Automatisierungstunnel, die Sie verwenden sollten

Thema Trichter

Wenn Sie Inhalte zu einem branchenbezogenen Thema erstellen, erstellen Sie dafür einen Trichter. Wenn Sie beispielsweise ein Anbieter von Naturkost sind und Inhalte erstellen, die sich auf Nahrungsergänzungsmittel, diätetische Anforderungen und Mahlzeitenersatz beziehen, erstellen Sie für jedes Thema einen E-Mail-Trichter. Wenn ein Kunde dann etwas auf einer dieser Seiten herunterlädt oder anzeigt, wird der entsprechende Trichter ausgelöst.

Neue Kunden

Wenn ein Kontakt zu einem zahlenden Kunden wird, sollten Sie einen Trichter erstellen, der ihn begrüßt. Sie können diesen Trichter in der Lebenszyklusphase auslösen, sobald sein Status auf "Kunde" aktualisiert wird. Dies stellt nicht nur eine großartige Beziehung zum Kunden dar, nachdem er von Ihnen gekauft wurde, sondern hält ihn auch nach dem Kauf bereit. Sie können diesen Trichter auch als Gelegenheit nutzen, um weitere Inhalte, Schulungen oder Ratschläge zu bieten, die auf dem Kauf basieren.

Lead-Pflege

Wenn einer Ihrer Kontakte ein E-Book heruntergeladen hat, sich Ihre Angebote angesehen und an einem Webinar teilgenommen hat, sind Sie höchstwahrscheinlich bereit für den nächsten Schritt. Erstellen Sie einen Trichter, der diese Kontakte auf ihrem Weg zum Kunden weiterbringt. Wenn es sich beispielsweise um einen potenziellen Lead handelt, bieten Sie ihnen Inhalte an, die bei der Entscheidungsfindung hilfreich sein können, beispielsweise Fallstudien, Produktdemos oder kostenlose Testversionen.

Verlassener Wagen

Dieser Trichter ist unglaublich nützlich, wenn Sie ein E-Commerce-Unternehmen sind. Wie oft erreichen Kunden die Einkaufsphase, bevor sie den Standort verlassen? Wenn Sie in diesem Fall einen automatisierten E-Mail-Trichter verwenden, werden die Kunden darauf aufmerksam gemacht, dass einige Artikel im Warenkorb verbleiben. Dies wird sie dazu motivieren, den Kauf abzuschließen, und Sie könnten sie auch dazu anregen, mit einem Rabatt zurückzukommen.

Mit einem E-Mail-Automatisierungstrichter können Sie Ihre Kundendatenbank optimal nutzen, wodurch Sie Ihren Umsatz steigern und ein zufriedenstellenderes Kundenerlebnis bieten können.

VERBINDUNG: 3 clevere Wege, Ihre E-Mail-Marketingliste im Frühjahr zu reinigen

Bewegen sich Ihre Kontakte mit der Zeit oder schweben sie einfach ziellos in Ihrer Marketingdatenbank?

Wenn Sie noch keinen E-Mail-Automatisierungs-Trichter erstellt haben, fallen Sie wahrscheinlich in den letzteren. Dies bedeutet, dass Sie einige große Möglichkeiten verpassen, Ihre bestehenden Kunden zu gewinnen und zu pflegen.

Warum benötigen Sie einen E-Mail-Automatisierungstrichter?

Wussten Sie, dass Unternehmen, die Marketing-Automatisierung nutzen, um ihre Kontakte zu pflegen, eine Steigerung der erfolgreichen Leads von 451% verzeichnen? E-Mail-Automatisierung ist jedoch nicht nur für die Lead-Pflege reserviert, sondern auch ein hervorragendes Werkzeug, um mit den Kontakten in Kontakt zu treten, die bereits bei Ihnen gekauft haben. Es hilft Ihnen auch dabei, Ihre Kunden zu erfreuen und ermutigende Aktivitäten wie zusätzliche Einkäufe, Upsells und eine größere Produktakzeptanz durch personalisierte E-Mails zu ermöglichen, die durch die verschiedenen Kontaktpunkte auf der Reise des Kunden ausgelöst werden.

Einrichten von E-Mail-Automatisierungstunneln

Zum Erstellen dieser E-Mail-Trichter benötigen Sie eine Marketing-Automatisierungssoftware wie Campaign Monitor. Es gibt eine Reihe verschiedener Anbieter, die eine Vielzahl von Funktionen und Funktionen anbieten. Überprüfen Sie daher alle Anbieter, bevor Sie eine Entscheidung treffen. Die meisten von ihnen helfen Ihnen beispielsweise, personalisierte, automatisierte E-Mail-Trichter zu erstellen, die auf verschiedene Arten ausgelöst werden: Wenn jemand eine bestimmte Seite Ihres Blogs anzeigt, ein Formular auf Ihrer Website sendet, auf eine Anzeige klickt oder Ihrem Mailing hinzugefügt wird Liste.

Trichter können auch mit allen Daten erstellt werden, die Sie über Ihre Kunden erhalten haben, z. B. Alter, Geschlecht, Standortbestimmung, Herunterladen von Inhalten, Transaktionsverlauf und mehr.

Ziemlich cool, oder?

Andere Artikel von howtomintmoney.com:

  • 25 Häufig gestellte Fragen zur Unternehmensgründung
  • 50 Fragen Angel Investors fragt Unternehmer
  • So erstellen Sie ein großartiges Investor-Pitch-Deck für Startups, die eine Finanzierung suchen
  • 17 wichtige Lektionen für Unternehmer, die ein Unternehmen gründen

Beispiele für E-Mail-Automatisierungstunnel, die Sie verwenden sollten

Thema Trichter

Wenn Sie Inhalte zu einem branchenbezogenen Thema erstellen, erstellen Sie dafür einen Trichter. Wenn Sie beispielsweise ein Anbieter von Naturkost sind und Inhalte erstellen, die sich auf Nahrungsergänzungsmittel, diätetische Anforderungen und Mahlzeitenersatz beziehen, erstellen Sie für jedes Thema einen E-Mail-Trichter. Wenn ein Kunde dann etwas auf einer dieser Seiten herunterlädt oder anzeigt, wird der entsprechende Trichter ausgelöst.

Neue Kunden

Wenn ein Kontakt zu einem zahlenden Kunden wird, sollten Sie einen Trichter erstellen, der ihn begrüßt. Sie können diesen Trichter in der Lebenszyklusphase auslösen, sobald sein Status auf "Kunde" aktualisiert wird. Dies stellt nicht nur eine großartige Beziehung zum Kunden dar, nachdem er von Ihnen gekauft wurde, sondern hält ihn auch nach dem Kauf bereit. Sie können diesen Trichter auch als Gelegenheit nutzen, um weitere Inhalte, Schulungen oder Ratschläge zu bieten, die auf dem Kauf basieren.

Lead-Pflege

Wenn einer Ihrer Kontakte ein E-Book heruntergeladen hat, sich Ihre Angebote angesehen und an einem Webinar teilgenommen hat, sind Sie höchstwahrscheinlich bereit für den nächsten Schritt. Erstellen Sie einen Trichter, der diese Kontakte auf ihrem Weg zum Kunden weiterbringt. Wenn es sich beispielsweise um einen potenziellen Lead handelt, bieten Sie ihnen Inhalte an, die bei der Entscheidungsfindung hilfreich sein können, beispielsweise Fallstudien, Produktdemos oder kostenlose Testversionen.

Verlassener Wagen

Dieser Trichter ist unglaublich nützlich, wenn Sie ein E-Commerce-Unternehmen sind. Wie oft erreichen Kunden die Einkaufsphase, bevor sie den Standort verlassen? Wenn ein automatischer E-Mail-Trichter in diesem Fall vorhanden ist, werden die Kunden darauf aufmerksam gemacht, dass sie einige Artikel im Warenkorb gelassen haben. Dies wird sie dazu motivieren, den Kauf abzuschließen, und Sie könnten sie auch dazu anregen, mit einem Rabatt zurückzukommen.


Video:


HowToMintMoney.com
Alle Rechte Vorbehalten!
Nachdruck Von Materialien Ist Möglich Mit Bezug Auf Die Quelle - Website: HowToMintMoney.com

© 2012–2019 HowToMintMoney.com