BreakingPoint-Systeme: Ein neues Modell für Netzwerktestgeräte

{h1}

Sie nehmen ein auto für eine probefahrt, warum also nicht ihre neue anwendung?

Das Rollout einer neuen Anwendung, insbesondere einer benutzerdefinierten Anwendung, hat Auswirkungen auf den Netzwerkverkehr. Die Latenzzeit oder die Verzögerungszeit ist für die Ausführung der Anwendung und die Benutzerakzeptanz wichtig (niemand möchte eine langsame App verwenden, selbst wenn Sie sie zwingen). Außerdem wirkt sich eine neue Anwendung wahrscheinlich auf alte Anwendungen aus. Sie wollen nichts kaputt machen, was seit Jahren gut funktioniert.

Also, was machst du? Stellen Sie Ihren Code unter Testbedingungen bereit und stellen Sie sicher, dass er wie geplant funktioniert, bevor Sie ihn einführen. Natürlich tun dies nur wenige Unternehmen. Ich kann Ihnen nicht sagen, wie oft ich gehört habe, wie Manager sagen: „Wir reparieren es in der Produktion.“ Dies ist die schlechteste Idee, die es je gab. Möchten Sie vor oder nach dem Versand ein Problem mit Ihrem Produkt beheben? Warum sollte es also anders sein?

Das Gebiet der Netzwerkhardware- und -softwaretests wächst. In der Vergangenheit wurde dieser Bereich, insbesondere für Hardcore-Testgeräte für Netzwerkhardware, von 3-4 großen Spielern dominiert, die einen Aufpreis für ihre Geräte in Rechnung stellen. Zu diesen Anbietern gehören Agilent, Spirent und Ixia, von denen alle sehr glücklich sind, Einsteigergeräte für 250.000 USD zu verkaufen. Es war immer schwierig für mich zu verstehen, warum sie so viel verlangen konnten. Wo ich die Ausrüstung in die Finger bekommen kann, benutze ich sie, aber meistens stütze ich mich auf Open Source-Test-Tools, um mich von diesen Preisen zu schützen.

Es gibt einen neuen Markteintritt in den Netzwerktestmarkt, der die Dinge auf den Kopf stellt. Sie heißen Breaking Point Systems (breakingpointsystems.com) und haben ihren Sitz in Texas. Das Witzige dabei ist, dass sie aus einer Firma namens Tipping Point entstanden sind, mit der ich mich 2002 getroffen habe (ob Sie es glauben oder nicht, ich bleibe.) Meine Besprechungsnotizen waren für immer und ich war ziemlich beeindruckt von dem, was sie damals machten.) Damit meine ich, dass sie ihre Einstiegslösung anbieten (acht 1-Gbit / s-Ports mit Kabelgeschwindigkeit) für rund 100.000 USD.

Ich habe Anfang dieser Woche mit Dennis Cox, CTO, gesprochen, und wir haben uns nicht nur über Breaking Point, sondern auch über den Markt für Testgeräte im Allgemeinen unterhalten. Breaking Point Systems erstellt inhaltsorientierte Testgeräte für Netzwerklasten. Sie erzeugen echten Datenverkehr, der Ihnen zeigt, wie sich Ihre neue Anwendung auf Ihr Netzwerk auswirkt. Läuft diese neue ERP-Bereitstellung gut über Ihre WAN-Verbindungen? Haben Sie einen ausreichend schnellen FiX-Server gekauft, oder läuft Ihre Transaktion aus? Breaking Point wird mit 50 integrierten Anwendungen ausgeliefert. Sie können problemlos eine GUI verwenden, um Unterstützung für benutzerdefinierte Anwendungen zu erstellen. Eine Sache, die sie anbieten, was für meine Tests unglaublich wichtig ist, ist die Möglichkeit, Sicherheitsangriffe durchzuführen - das Gerät verfügt über 3500 integrierte Angriffe.

Ich hoffe, dass ich eines ihrer Testboxen in die Hände bekomme. Wenn ja, kann ich mehr darüber schreiben, und ich habe eine ziemlich gute Perspektive, da ich im Laufe der Jahre eng mit Spirent und Ixia zusammengearbeitet habe.

Die Moral der Geschichte ist, dass Sie Ihre Apps und Ihre Ausrüstung irgendwie testen müssen. Testen Sie sie entweder im Haus oder mieten Sie ein Testlabor. Ein Test vor der Implementierung kostet weit weniger, als vorzeitig ein Rollout durchzuführen, bestehende Systeme durcheinander zu bringen und anschließend herunterfahren und überarbeiten zu müssen.

Das Rollout einer neuen Anwendung, insbesondere einer benutzerdefinierten Anwendung, hat Auswirkungen auf den Netzwerkverkehr. Die Latenzzeit oder die Verzögerungszeit ist für die Ausführung der Anwendung und die Benutzerakzeptanz wichtig (niemand möchte eine langsame App verwenden, selbst wenn Sie sie zwingen). Außerdem wirkt sich eine neue Anwendung wahrscheinlich auf alte Anwendungen aus. Sie wollen nichts kaputt machen, was seit Jahren gut funktioniert.

Also, was machst du? Stellen Sie Ihren Code unter Testbedingungen bereit und stellen Sie sicher, dass er wie geplant funktioniert, bevor Sie ihn einführen. Natürlich tun dies nur wenige Unternehmen. Ich kann Ihnen nicht sagen, wie oft ich gehört habe, wie Manager sagen: „Wir reparieren es in der Produktion.“ Dies ist die schlechteste Idee, die es je gab. Möchten Sie vor oder nach dem Versand ein Problem mit Ihrem Produkt beheben? Warum sollte es also anders sein?

Das Gebiet der Netzwerkhardware- und -softwaretests wächst. In der Vergangenheit wurde dieser Bereich, insbesondere für Hardcore-Testgeräte für Netzwerkhardware, von 3-4 großen Spielern dominiert, die einen Aufpreis für ihre Geräte in Rechnung stellen. Zu diesen Anbietern gehören Agilent, Spirent und Ixia, von denen alle sehr glücklich sind, Einsteigergeräte für 250.000 USD zu verkaufen. Es war immer schwierig für mich zu verstehen, warum sie so viel verlangen konnten. Wo ich die Ausrüstung in die Finger bekommen kann, benutze ich sie, aber meistens stütze ich mich auf Open Source-Test-Tools, um mich von diesen Preisen zu schützen.

Es gibt einen neuen Markteintritt in den Netzwerktestmarkt, der die Dinge auf den Kopf stellt. Sie werden Breaking Point Systems (breakingpointsystems.com) genannt und haben ihren Sitz in Texas . Die lustige Sache ist, dass sie aus einer Firma namens Tipping Point entstanden sind, mit der ich 2002 ursprünglich zusammengetroffen bin (ob Sie es glauben oder nicht, ich bewahre meine Besprechungsnotizen für immer auf und ich war ziemlich beeindruckt, was sie damals gemacht haben). Ich meine damit, dass sie ihre Einstiegslösung (mit acht 1-Gbit / s-Ports mit Kabelgeschwindigkeit) für rund 100.000 US-Dollar anbieten.

Ich habe Anfang dieser Woche mit Dennis Cox, CTO, gesprochen, und wir haben uns nicht nur über Breaking Point, sondern auch über den Markt für Testgeräte im Allgemeinen unterhalten. Breaking Point Systems erstellt inhaltsorientierte Testgeräte für Netzwerklasten. Sie erzeugen echten Datenverkehr, der Ihnen zeigt, wie sich Ihre neue Anwendung auf Ihr Netzwerk auswirkt. Läuft diese neue ERP-Bereitstellung gut über Ihre WAN-Verbindungen? Haben Sie einen ausreichend schnellen FiX-Server gekauft, oder läuft Ihre Transaktion aus? Breaking Point wird mit 50 integrierten Anwendungen ausgeliefert. Sie können problemlos eine GUI verwenden, um Unterstützung für benutzerdefinierte Anwendungen zu erstellen. Eine Sache, die sie anbieten, was für meine Tests unglaublich wichtig ist, ist die Möglichkeit, Sicherheitsangriffe durchzuführen - das Gerät verfügt über 3500 integrierte Angriffe.

Ich hoffe, dass ich eines ihrer Testboxen in die Hände bekomme. Wenn ja, kann ich mehr darüber schreiben, und ich habe eine ziemlich gute Perspektive, da ich im Laufe der Jahre eng mit Spirent und Ixia zusammengearbeitet habe.


Video:


HowToMintMoney.com
Alle Rechte Vorbehalten!
Nachdruck Von Materialien Ist Möglich Mit Bezug Auf Die Quelle - Website: HowToMintMoney.com

© 2012–2019 HowToMintMoney.com