Geschäfts-EQ: Der Glücksfaktor (Teil 3 von 3)

{h1}

Glück ist jetzt der letzte schrei (falsches wort?). Wie reagieren firmen auf diesen trend?

Bisher habe ich über zwei Aspekte des Glückstrends geschrieben (liest nicht nur das h-Wort ein wenig an?): Die Fülle an Materialien und einige der Forschungsergebnisse, die dies unterstützen.

Aber wie nutzen Unternehmen diese Forschung?

Wie ich am vergangenen Mittwoch schrieb, sind Dutzende von Unternehmen und Organisationen (und übrigens auch „individuelle Lebensberater“ und „Glücksberater“) nun dazu da, Menschen zu helfen, Glück zu finden, zu kultivieren und zu verbreiten.

Einer davon ist der relative Newcomer ruHap, der Seminare und Beratungsdienste anbietet, ja, aber auch tägliche E-Mails, in denen Sie gefragt werden, ob Sie zufrieden sind oder nicht Moment. (Am 18. Juli waren die Nutzer von ruHap zu 84 Prozent zufrieden.)

Für Ihre Website oder Facebook-Seite können Sie auch ein "Glücksmessgerät" herunterladen, das die Ergebnisse zusammenstellt. Die Idee? „Wir wissen, dass sich das Glück in den sozialen Netzwerken ausbreitet“, sagte Gregory Barsch, Chief Executive Officer von Glück, in einem Telefoninterview. "Wenn die Leute ihre Freunde und Kollegen wissen lassen, dass sie glücklich sind, werden auch diese Leute glücklich."

Oder werfen Sie einen Blick auf "Work Happy Now", eine Website, die sich selbst als "Supermacht-Entwicklung für kreative Menschen" bezeichnet. Sie bietet E-Kursen, Tipps und Übungen für Geschäftsleute, damit sie besser, zufriedener und kreativer arbeiten können - einschließlich Halten „Arbeitsjournale“, „Chunking“ für das Projektmanagement und konkrete Tipps, wie Sie sich und Ihren Arbeitsplatz zu einem glücklicheren Ort machen können. In ähnlicher Weise bieten Unternehmen wie Postive Psychology Services Beratung, Online-Kurse und Artikel an, die sich allesamt mit folgenden Themen befassen: „um innovative Gedanken und Fähigkeiten im Zusammenhang mit positiver Psychologie und der Wissenschaft des Glücks zu vermitteln.“

Nachdem ich diese Unternehmen für diese Serie recherchiert habe, kann ich jetzt nicht anders, als mich zu fragen, warum Glück? und warum jetzt? Es ist wahr, dass gerade jetzt die Forschung über die persönlichen und beruflichen Vorteile des Glücks herauskommt. Aber ist es die Rezession? Der Stress und die Belastung der modernen Kultur? Sind die Leute endlich aufgewacht, wie unglücklich, dass sie gerade sind?

Lass mich wissen was du denkst.

Bisher habe ich über zwei Aspekte des Glückstrends geschrieben (liest nicht nur das h-Wort ein wenig an?): Die Fülle an Materialien und einige der Forschungsergebnisse, die dies unterstützen.

Aber wie nutzen Unternehmen diese Forschung?

Wie ich am vergangenen Mittwoch schrieb, sind Dutzende von Unternehmen und Organisationen (und übrigens auch „individuelle Lebensberater“ und „Glücksberater“) nun dazu da, Menschen zu helfen, Glück zu finden, zu kultivieren und zu verbreiten.

Einer davon ist der relative Newcomer ruHap, der Seminare und Beratungsdienste anbietet, ja, aber auch tägliche E-Mails, in denen Sie gefragt werden, ob Sie zufrieden sind oder nicht Moment. (Am 18. Juli waren die Nutzer von ruHap zu 84 Prozent zufrieden.)

Für Ihre Website oder Facebook-Seite können Sie auch ein "Glücksmessgerät" herunterladen, das die Ergebnisse zusammenstellt. Die Idee? „Wir wissen, dass sich das Glück in den sozialen Netzwerken ausbreitet“, sagte Gregory Barsch, Chief Executive Officer von Glück, in einem Telefoninterview. "Wenn die Leute ihre Freunde und Kollegen wissen lassen, dass sie glücklich sind, werden auch diese Leute glücklich."

Oder werfen Sie einen Blick auf "Work Happy Now", eine Website, die sich selbst als "Supermacht-Entwicklung für kreative Menschen" bezeichnet. Sie bietet E-Kursen, Tipps und Übungen für Geschäftsleute, damit sie besser, zufriedener und kreativer arbeiten können - einschließlich Halten „Arbeitsjournale“, „Chunking“ für das Projektmanagement und konkrete Tipps, wie Sie sich und Ihren Arbeitsplatz zu einem glücklicheren Ort machen können. In ähnlicher Weise bieten Unternehmen wie Postive Psychology Services Beratung, Online-Kurse und Artikel an, die sich allesamt mit folgenden Themen befassen: „um innovative Gedanken und Fähigkeiten im Zusammenhang mit positiver Psychologie und der Wissenschaft des Glücks zu vermitteln.“

Nachdem ich diese Unternehmen für diese Serie recherchiert habe, kann ich jetzt nicht anders, als mich zu fragen, warum Glück? und warum jetzt? Es ist wahr, dass gerade jetzt die Forschung über die persönlichen und beruflichen Vorteile des Glücks herauskommt. Aber ist es die Rezession? Der Stress und die Belastung der modernen Kultur? Sind die Leute endlich aufgewacht, wie unglücklich, dass sie gerade sind?

Lass mich wissen was du denkst.


Video:


HowToMintMoney.com
Alle Rechte Vorbehalten!
Nachdruck Von Materialien Ist Möglich Mit Bezug Auf Die Quelle - Website: HowToMintMoney.com

© 2012–2019 HowToMintMoney.com