Gründerzentren. Braucht Ihre Stadt eine?

{h1}

Jeder scheint auf dem fuß der gründerzentren zu sein. Ich sehe sie überall, sogar gespräche über virtuelle. Alles, was sie im spiel gewinnen können, auch wenn es keine finanzmittel gibt oder eine möglichkeit, dieses neue projekt zu unterstützen, für neue projekte… es scheint, dass jede kleinstadt in amerika, jede stadt und jetzt jede universität ein teil davon sein will die bewegung.

Jeder scheint auf dem Fuß der Gründerzentren zu sein. Ich sehe sie überall, sogar Gespräche über virtuelle. Alles, was Sie im Spiel finden können, auch wenn es keine Finanzmittel gibt oder eine Möglichkeit, dieses neue Projekt zu unterstützen, für neue Projekte…

Es scheint, dass jede Kleinstadt in Amerika, jede Stadt und jetzt jede Universität ein Teil der Bewegung sein will. Interessant ist, dass genau die Leute, die die Inkubatoren bedienen sollen, die Mittel für das Wachstum der Inkubatoren selbst sind, da jede Stadt oder Schule versucht, ins Spiel zu kommen! Mit anderen Worten: Jeder muss einen haben oder es scheint, als wären sie nicht die beste Praxis. Vergessen Sie nicht, herauszufinden, ob Sie einen brauchen oder ob die Community einen braucht. Es ist fast so, wenn Sie keinen Gründerzentrum haben, als Sie wirklich nicht in der wirtschaftlichen Entwicklung tätig sind. Im Krankenhausgeschäft haben wir einen Begriff für das Springen auf den neuesten Waggon, nur um sicher zu sein, dass Sie es tun - was wir als "Geschmack des Tages" bezeichnen. Dieses Tempo zum Öffnen dieser Dinge ist so seltsam, dass es schwer ist, es in den Griff zu bekommen.

Vor kurzem sandte eine landesweite Community Development Group eine E-Mail an alle Kommunen, ob in jeder Stadt ein Gründerzentrum vorhanden war, da sie eine Geschichte darüber schreiben würden. Ich konnte die Panik sehen, als jeder dachte, OMG! Wir haben keine, also sind wir alte Schule! Diese E-Mail wurde im November gesendet, und eine Stadt antwortete, dass sie im Mai eine öffnen würde. Ich denke, die Antwort für diese Stadt war nicht die, die wir nicht haben, aber halt! Warten wir, wir werden! Aber wie gesagt, jeder möchte mitspielen - auch diejenigen, die es nicht sind, aber jetzt wünschen, dass sie es wären, und anstatt die Frage zu beantworten, die "nein" ist, werfen sie ja aus! Ja! Wir sind - nächstes Jahr, denke ich... Oh ja, im Mai!

Hier ist der wahre Punkt. Ich hasse es, dies zu sagen, da es einige Stadtentwickler verblüffen wird, aber - nicht jeder braucht einen. Wenn du sagst, du hast einen, bist du nicht der richtige Ort. Nicht jeder Unternehmer braucht einen. Nicht jeder Unternehmer will es auch. Es tut uns leid.

Gemeinden können neue Geschäftsentwicklung sinnvoll unterstützen. Anstatt all das Geld auszugeben, um zu sagen, dass Sie einen Inkubator haben, entwickeln Sie andere sinnvolle Möglichkeiten, um die Entwicklung kleiner Unternehmen in deren Auftrag zu unterstützen. Dinge wie das Umleiten von Geschäftslizenzgebühren oder Steuern für neue Unternehmungen. Bieten Sie Startup-Kits an, um nicht-konkurrierende erfolgreiche Unternehmer als Mentoren zu verbinden. Sie brauchen nicht immer einen Inkubator. Es kann jedoch hilfreich sein, wenn Sie telefonisch um Hilfe bitten. Geben Sie der örtlichen Kammer eine kostenlose Jahresmitgliedschaft, um Beziehungen aufzubauen. Entwickeln Sie eine Gruppe von Geschäftsinhabern, die sich monatlich oder vierteljährlich mit Beamten der Stadt treffen, um die Bedürfnisse dieser Kleinunternehmer zu verstehen und was für sie hilfreich sein kann. Versuchen Sie nicht herauszufinden, was Sie Ihrer Meinung nach brauchen - fragen Sie sie, was sie brauchen.

Jeder scheint auf dem Fuß der Gründerzentren zu sein. Ich sehe sie überall, sogar Gespräche über virtuelle. Alles, was Sie im Spiel finden können, auch wenn es keine Finanzmittel gibt oder eine Möglichkeit, dieses neue Projekt zu unterstützen, für neue Projekte…

Es scheint, dass jede Kleinstadt in Amerika, jede Stadt und jetzt jede Universität ein Teil der Bewegung sein will. Interessant ist, dass genau die Leute, die die Inkubatoren bedienen sollen, die Mittel für das Wachstum der Inkubatoren selbst sind, da jede Stadt oder Schule versucht, ins Spiel zu kommen! Mit anderen Worten: Jeder muss einen haben oder es scheint, als wären sie nicht die beste Praxis. Vergessen Sie nicht, herauszufinden, ob Sie einen brauchen oder ob die Community einen braucht. Es ist fast so, wenn Sie keinen Gründerzentrum haben, als Sie wirklich nicht in der wirtschaftlichen Entwicklung tätig sind. Im Krankenhausgeschäft haben wir einen Begriff für das Springen auf den neuesten Waggon, nur um sicher zu sein, dass Sie es tun - was wir als "Geschmack des Tages" bezeichnen. Dieses Tempo zum Öffnen dieser Dinge ist so seltsam, dass es schwer ist, es in den Griff zu bekommen.

Vor kurzem sandte eine landesweite Community Development Group eine E-Mail an alle Kommunen, ob in jeder Stadt ein Gründerzentrum vorhanden war, da sie eine Geschichte darüber schreiben würden. Ich konnte die Panik sehen, als jeder dachte, OMG! Wir haben keine, also sind wir alte Schule! Diese E-Mail wurde im November gesendet, und eine Stadt antwortete, dass sie im Mai eine öffnen würde. Ich denke, die Antwort für diese Stadt war nicht die, die wir nicht haben, aber halt! Warten wir, wir werden! Aber wie gesagt, jeder möchte mitspielen - auch diejenigen, die es nicht sind, aber jetzt wünschen, dass sie es wären, und anstatt die Frage zu beantworten, die "nein" ist, werfen sie ja aus! Ja! Wir sind - nächstes Jahr, denke ich... Oh ja, im Mai!

Hier ist der wahre Punkt. Ich hasse es, dies zu sagen, da es einige Stadtentwickler verblüffen wird, aber - nicht jeder braucht einen. Wenn du sagst, du hast einen, bist du nicht der richtige Ort. Nicht jeder Unternehmer braucht einen. Nicht jeder Unternehmer will es auch. Es tut uns leid.

Gemeinden können neue Geschäftsentwicklung sinnvoll unterstützen. Anstatt all das Geld auszugeben, um zu sagen, dass Sie einen Inkubator haben, entwickeln Sie andere sinnvolle Möglichkeiten, um die Entwicklung kleiner Unternehmen in deren Auftrag zu unterstützen. Dinge wie das Umleiten von Geschäftslizenzgebühren oder Steuern für neue Unternehmungen. Bieten Sie Startup-Kits an, um nicht-konkurrierende erfolgreiche Unternehmer als Mentoren zu verbinden. Sie brauchen nicht immer einen Inkubator. Es kann jedoch hilfreich sein, wenn Sie telefonisch um Hilfe bitten. Geben Sie der örtlichen Kammer eine kostenlose Jahresmitgliedschaft, um Beziehungen aufzubauen. Entwickeln Sie eine Gruppe von Geschäftsinhabern, die sich monatlich oder vierteljährlich mit Beamten der Stadt treffen, um die Bedürfnisse dieser Kleinunternehmer zu verstehen und was für sie hilfreich sein kann. Versuchen Sie nicht herauszufinden, was Sie Ihrer Meinung nach brauchen - fragen Sie sie, was sie brauchen.


Video: Digitales Gründerzentrum für Ingolstadt - OB-Videostatement vom 12.02.2016


HowToMintMoney.com
Alle Rechte Vorbehalten!
Nachdruck Von Materialien Ist Möglich Mit Bezug Auf Die Quelle - Website: HowToMintMoney.com

© 2012–2019 HowToMintMoney.com