Können wir unseren Kindern beibringen, Unternehmer zu werden?

{h1}

Gibt es möglichkeiten, unsere kinder zu ermutigen, unternehmer zu werden? Dieser elterliche rat garantiert ihrem kind nicht, der nächste mark zuckerberg zu sein, aber es kann nicht schaden.

Ich hatte nie vor, Unternehmer zu werden. Tatsächlich bin ich irgendwie hineingeglitten. Aber jetzt, wo ich darüber nachdenke, war mein Vater, so lange ich mich erinnere, Unternehmer, und meine Großmutter auch. Einige Leute könnten zu dem Schluss kommen, dass Unternehmertum durch die Gene weitergegeben wird. Ich glaube nicht. Ich glaube, es hat mehr mit den Umständen zu tun - und vielleicht mit unserer Erziehung.

Als Eltern denken wir manchmal, wir müssen die Zukunft unserer Kinder gestalten. Es ist verständlich. Wir wollen nur das Beste für sie und wollen nicht, dass sie in ihrem Erwachsenenleben kämpfen. Aber nicht meinen Eltern, sie vertrauten mir immer bei meinen Ausbildungs- und Karriereentscheidungen. Mir ist jetzt klar, dass dies wahrscheinlich ein entscheidender Faktor für meine Entscheidung war, ein eigenes Unternehmen zu gründen: Ich glaubte an mich und hatte das Vertrauen, das Risiko einzugehen.

Wie können wir unsere Kinder ermutigen, Unternehmer zu werden? Oder vielleicht nicht ermutigen, weil wir wollen, dass sie ihre eigenen Entscheidungen treffen, aber ihnen zumindest den richtigen Grund geben?

Steigern Sie ihre Selbstmotivation

Wenn ich mit meinem 10-jährigen Hausaufgaben mache, habe ich manchmal das Gefühl, er glaubt, für mich oder seinen Lehrer zu lernen. Kinder verstehen noch nicht, dass sie für sich selbst lernen; Sie müssen es immer wieder wiederholen. Dies wird ihre Selbstmotivation steigern

Ermutigen Sie sie, ihre eigenen Lösungen zu finden

Manchmal ist es am einfachsten, unseren Kindern fertige Lösungen für ihre „Probleme“ zu geben. Ich bin selbst schuldig. Aber leider tun wir ihnen keinen Gefallen. Wenn wir wollen, dass sie zu Selbstdenkern werden, müssen sie in den frühen Jahren lernen, um ihre eigenen Antworten zu finden. Und ja, vielleicht verweisen Sie sie auf YouTube oder Google, weil wir das tun, wenn wir versuchen, Antworten zu finden, oder?

Drücke sie, um über den Tellerrand hinauszudenken

Leider ist Kreativität in der Schule nicht immer willkommen. Kinder müssen lernen und sich dann wieder erbrechen. Gelegentlich lassen Sie sie einfach wissen, dass es auch andere Ansätze gibt, als die, die der Lehrer ihnen beibringt, und dass die Fähigkeit, „über den Tellerrand zu schauen“, eine gute Fähigkeit ist.

Bringe ihnen bei, wie sie mit ihrem eigenen Geld umgehen können

Als Kleinunternehmer verwalten wir unser eigenes Geld. Viele Unternehmen scheitern an einem schlechten Finanzmanagement. Wenn du Bringen Sie Ihren Kindern bei, mit ihrem eigenen Geld umzugehen Schon ab dem zehnten Lebensjahr helfen Sie ihnen nicht nur, den Wert materieller Dinge zu verstehen, sondern machen sie hoffentlich auch zu besseren Wirtschaftsprüfern. Als Kind hatte ich ein kleines Buch, in dem ich alle meine "Einnahmen" (Taschengeld) und "Ausgaben" (Süßigkeiten, Spielzeug und später Kleidung) aufgeschrieben habe, und mein Sohn macht jetzt dasselbe.

Sagen Sie ihnen, dass sie die Dinge nicht für selbstverständlich halten

In unserer materialistischen Gesellschaft können sich unsere Kinder leicht verwöhnen lassen und die Dinge für selbstverständlich halten. Zwei Drittel der Klassenkameraden meines Sohnes haben ein iPhone. Sie denken, das ist es ihr recht. Als Inhaber eines kleinen Unternehmens können Sie das schicke neue iPad nur kaufen, wenn Sie in diesem Monat genug Geld verdient haben. Erklären Sie das Ihren Kindern. Ich weiß ich tue!

Zeigen Sie ihnen, dass Misserfolg zum Erfolg gehört, und ermutigen Sie sie, nicht aufzugeben

Teenager geben heutzutage zu schnell auf, wenn es nicht einfach geht. Und sie glauben, dass Versagen ein Dauerzustand ist. Es ist deine Aufgabe als Elternteil Erklären Sie, dass Misserfolg Teil eines Erfolgspfades ist. Ermutige sie, wieder aufzustehen, wenn sie fallen!

„Erfolg ist nicht endgültig, Versagen ist nicht fatal: Es zählt der Mut, weiterzumachen.“
- Winston Churchill> Tweet dies

Machen Sie sie unabhängig

Ich weiß, wir sorgen uns ständig um unsere Kinder. Wir beschützen sie manchmal, bringen sie mit, wenn sie stattdessen das Fahrrad nehmen könnten, packen ihren Koffer fürs Camp, wenn sie alt genug sind, um es selbst zu tun. Wieder tun wir ihnen keinen Gefallen. Wenn wir wollen, dass sie unabhängige und verantwortungsvolle Menschen werden, müssen wir ein bisschen loslassen.

Ich kenne viele Mitunternehmer und ich bin mir sicher, wenn ich eine Umfrage zu ihrer Erziehung machen würde, würden sich viele dieser Aussagen bestätigen. Warum also nicht ausprobieren? Es kann nicht weh tun ?

Ich hatte nie vor, Unternehmer zu werden. Tatsächlich bin ich irgendwie hineingeglitten. Aber jetzt, wo ich darüber nachdenke, war mein Vater, so lange ich mich erinnere, Unternehmer, und meine Großmutter auch. Einige Leute könnten zu dem Schluss kommen, dass Unternehmertum durch die Gene weitergegeben wird. Ich glaube nicht. Ich glaube, es hat mehr mit den Umständen zu tun - und vielleicht mit unserer Erziehung.

Als Eltern denken wir manchmal, wir müssen die Zukunft unserer Kinder gestalten. Es ist verständlich. Wir wollen nur das Beste für sie und wollen nicht, dass sie in ihrem Erwachsenenleben kämpfen. Aber nicht meinen Eltern, sie vertrauten mir immer bei meinen Ausbildungs- und Karriereentscheidungen. Mir ist jetzt klar, dass dies wahrscheinlich ein entscheidender Faktor für meine Entscheidung war, ein eigenes Unternehmen zu gründen: Ich glaubte an mich und hatte das Vertrauen, das Risiko einzugehen.

Wie können wir unsere Kinder ermutigen, Unternehmer zu werden? Oder vielleicht nicht ermutigen, weil wir wollen, dass sie ihre eigenen Entscheidungen treffen, aber ihnen zumindest den richtigen Grund geben?

Steigern Sie ihre Selbstmotivation

Wenn ich mit meinem 10-jährigen Hausaufgaben mache, habe ich manchmal das Gefühl, er glaubt, für mich oder seinen Lehrer zu lernen. Kinder verstehen noch nicht, dass sie für sich selbst lernen; Sie müssen es immer wieder wiederholen. Dies wird ihre Selbstmotivation steigern

Ermutigen Sie sie, ihre eigenen Lösungen zu finden

Manchmal ist es am einfachsten, unseren Kindern fertige Lösungen für ihre „Probleme“ zu geben. Ich bin selbst schuldig. Aber leider tun wir ihnen keinen Gefallen. Wenn wir wollen, dass sie zu Selbstdenkern werden, müssen sie in den frühen Jahren lernen, um ihre eigenen Antworten zu finden. Und ja, vielleicht verweisen Sie sie auf YouTube oder Google, weil wir das tun, wenn wir versuchen, Antworten zu finden, oder?

Drücke sie, um über den Tellerrand hinauszudenken

Leider ist Kreativität in der Schule nicht immer willkommen. Kinder müssen lernen und sich dann wieder erbrechen. Gelegentlich lassen Sie sie einfach wissen, dass es auch andere Ansätze gibt, als die, die der Lehrer ihnen beibringt, und dass die Fähigkeit, „über den Tellerrand zu schauen“, eine gute Fähigkeit ist.

Bringe ihnen bei, wie sie mit ihrem eigenen Geld umgehen können

Als Kleinunternehmer verwalten wir unser eigenes Geld. Viele Unternehmen scheitern an einem schlechten Finanzmanagement. Wenn du Bringen Sie Ihren Kindern bei, mit ihrem eigenen Geld umzugehen Schon ab dem zehnten Lebensjahr helfen Sie ihnen nicht nur, den Wert materieller Dinge zu verstehen, sondern machen sie hoffentlich auch zu besseren Wirtschaftsprüfern. Als Kind hatte ich ein kleines Buch, in dem ich alle meine "Einnahmen" (Taschengeld) und "Ausgaben" (Süßigkeiten, Spielzeug und später Kleidung) aufgeschrieben habe, und mein Sohn macht jetzt dasselbe.

Sagen Sie ihnen, dass sie die Dinge nicht für selbstverständlich halten

In unserer materialistischen Gesellschaft können sich unsere Kinder leicht verwöhnen lassen und die Dinge für selbstverständlich halten. Zwei Drittel der Klassenkameraden meines Sohnes haben ein iPhone. Sie denken, das ist es ihr recht. Als Inhaber eines kleinen Unternehmens können Sie das schicke neue iPad nur kaufen, wenn Sie in diesem Monat genug Geld verdient haben. Erklären Sie das Ihren Kindern. Ich weiß ich tue!

Zeigen Sie ihnen, dass Misserfolg zum Erfolg gehört, und ermutigen Sie sie, nicht aufzugeben

Teenager geben heutzutage zu schnell auf, wenn es nicht einfach geht. Und sie glauben, dass Versagen ein Dauerzustand ist. Es ist deine Aufgabe als Elternteil Erklären Sie, dass Misserfolg Teil eines Erfolgspfades ist. Ermutige sie, wieder aufzustehen, wenn sie fallen!

„Erfolg ist nicht endgültig, Versagen ist nicht fatal: Es zählt der Mut, weiterzumachen.“
- Winston Churchill> Tweet dies

Machen Sie sie unabhängig

Ich weiß, wir sorgen uns ständig um unsere Kinder. Wir beschützen sie manchmal, bringen sie mit, wenn sie stattdessen das Fahrrad nehmen könnten, packen ihren Koffer fürs Camp, wenn sie alt genug sind, um es selbst zu tun. Wieder tun wir ihnen keinen Gefallen. Wenn wir wollen, dass sie unabhängige und verantwortungsvolle Menschen werden, müssen wir ein bisschen loslassen.


Video: Die erfolgreichsten Jung-Millionäre der Welt | Galileo | ProSieben


HowToMintMoney.com
Alle Rechte Vorbehalten!
Nachdruck Von Materialien Ist Möglich Mit Bezug Auf Die Quelle - Website: HowToMintMoney.com

© 2012–2019 HowToMintMoney.com