Können Sie den Mitarbeiter entlassen, der heute nicht zur Arbeit erschienen ist?

{h1}

Die häufigste unternehmenspolitik und -praxis in bezug auf no call / no shows sieht vor, dass ein mitarbeiter nach drei aufeinander folgenden tagen freiwillig gekündigt hat.

Ein Mitarbeiter ist für die Arbeit angesetzt, und er kommt nicht an oder ruft an, um zu sagen, dass er abwesend ist. Es ist kein Anruf / keine Show. Als Arbeitgeber haben Sie Schwierigkeiten, die Arbeit zu erledigen, und fragen sich, wann der Mitarbeiter möglicherweise wieder auftaucht. Es ist verlockend, nur bekannt zu geben, dass sie abgefeuert werden, und nach einem Ersatz zu suchen.

Die häufigste Unternehmenspolitik und -praxis in Bezug auf No Call / No Shows sieht vor, dass ein Mitarbeiter nach drei aufeinander folgenden Tagen freiwillig gekündigt hat. Ich kann mir den Manager vorstellen, der in mein Büro kommt und verkündet: „Dies ist der dritte Tag, an dem Sue kein Anruf / keine Show ist. Kann ich sie entlassen? “Meine erste Antwort lautet immer:„ Haben Sie oder jemand von Ihren Mitarbeitern sie angerufen? “Zu oft lautet die Antwort des Managers:„ Nein, warum sollten wir sie anrufen? “

Wenn ein Angestellter kein Anruf / keine Show ist, sollte der Anruf am ersten Tag des Verstoßes die erste Reaktion des Unternehmens sein. Der Mitarbeiter wurde möglicherweise schwer verletzt, erleidet einen Tod in der Familie oder befindet sich im Gefängnis. Sie denken vielleicht, dass ein Urlaub genehmigt wurde oder dass sie nicht zur Arbeit geplant waren. Nach dem Telefonat oder dem zweiten oder dritten Anruf habe ich alle diese Gründe für die Abwesenheit herausgefunden. Eine Krankheit kann dazu führen, dass die Arbeitnehmer nach FMLA für eine Freistellung berechtigt sind, die keine Vorankündigung erfordert, wenn ein Arbeitnehmer von einem Auto angefahren wird.

Wenn drei Tage vergangen sind, Anrufe getätigt wurden und immer noch kein Wort vom Mitarbeiter vorliegt, ist es an der Zeit, ihnen einen Brief zu senden. Der Brief erklärt, dass Sie, da Sie noch nichts von ihnen gehört haben, aufgegeben haben und ihren Job aufgegeben haben. Fügen Sie Informationen hinzu, die Sie zur Kontaktaufnahme mit Ihnen auffordern, wenn etwas passiert, von dem Sie nichts wissen, z. Senden Sie den Brief per Einschreiben und fordern Sie eine Empfangsbestätigung an. Sie sollten auch eine abschließende Prüfung, COBRA oder andere Informationen an die Kündigung von Mitarbeitern schicken, die Ihr Staat benötigt.

Manchmal scheinen Mitarbeiter einfach zu verschwinden. Andere Male treffen Sie sie einige Wochen später bei einem Mitbewerber. Hin und wieder erhalten Sie eine Postkarte von einem weit entfernten Standort. Die Mitarbeiter verlassen ihren Arbeitsplatz aus vielen Gründen, manche besser als andere. Teilen Sie den Mitarbeitern in einer schriftlichen Richtlinie mit, dass Sie eine Vorlaufzeit von 2 Wochen erwarten, wenn sie dies planen
resignieren Eine gesonderte schriftliche Richtlinie, die die Anforderungen für einen Krankenaufenthalt und die Folgen eines Nichtanrufs / Nichterscheins beschreibt, sollte ebenfalls ausgeteilt werden. Warten Sie nicht bis zum dritten Tag eines Anrufs / No-Show, wenn Sie den Mitarbeiter am Telefon endlich erreichen, um ihm mitzuteilen, dass er freiwillig gekündigt hat, gemäß Ihrer Unternehmensrichtlinie.


Video: Maischberger vom 16 Januar 2019 - Hartz IV vor Gericht: Wie hart darf der Sozialstaat sein?


HowToMintMoney.com
Alle Rechte Vorbehalten!
Nachdruck Von Materialien Ist Möglich Mit Bezug Auf Die Quelle - Website: HowToMintMoney.com

© 2012–2019 HowToMintMoney.com