Der Fall der knusprigen Weihnachtsbäume

{h1}

Es lohnt sich, vorauszusehen, wo etwas schief gehen könnte, und ihre annahmen in einem schriftlichen vertrag zu berücksichtigen.

Vor einigen Wochen hatte ich im Rahmen meines Ask the No Nonsese Lawyer-Programms das Privileg, Frau Carol Emory, die Gründerin von Emory Law, einer auf internationale wirtschaftsrechtliche Fragen spezialisierten Kanzlei, zu interviewen. Im Gespräch über die vielen rechtlichen Fallstricke, auf die Unternehmen und insbesondere Unternehmer mit begrenzten Ressourcen stoßen können, wenn sie ihre Waren über internationale Grenzen hinweg transportieren, erzählte sie mir vom Fall der knusprigen Weihnachtsbäume.

Angefangen hat alles in den USA, im großen pazifischen Nordwesten. Ein Vertrag über den Verkauf von Waren wurde ausgehandelt und unterzeichnet. Ein Unternehmen aus Oregon hatte gerade eine Lastwagenladung frisch geernteter Tannen an einen Kunden in Mexiko pünktlich zur Weihnachtszeit verkauft. Es war der erste Vorstoß in den mexikanischen Markt und sie waren zu Recht aufgeregt. (Sie haben vielleicht sogar ihren Strumpf vorsichtig am Kamin aufgehängt. Wer weiß?)


Was der Verkäufer jedoch nicht wusste, als er beobachtete, wie der Lastwagen außer Sicht geriet, war, dass die Waren, wenn sie die mexikanische Grenze erreichten, für die letzte Etappe ihrer Reise in das Land Mariachis auf einen anderen Lastwagen verladen wurden. Das war vielleicht nicht so schlimm, aber für die Tatsache, dass die Bäume, während sie darauf warteten, abgeladen und nachgeladen zu werden, stundenlang in der heißen Sonne brannten. Ay, ay, ay!

Sie haben es erraten - als die Bäume ihren endgültigen Bestimmungsort erreichten, waren sie DOA - bei ihrer Ankunft tot. Der dürre Charlie Brown Weihnachtsbaum sah im Vergleich üppig und voll aus. Wie Sie sich vielleicht vorstellen können, wurde das Problem zu einem hässlichen Streit, der sich schnell zu einer Klage entwickelte.

Um zu verhindern, dass Ihre Geschäftstransaktionen (nicht nur internationale Transaktionen) zu knusprigen Tierchen werden, lohnt es sich, darüber nachzudenken, wo etwas schief gehen könnte. Das hört sich nach einer Menge Arbeit an, für die Sie keine Zeit haben. Aber das alte Sprichwort über einen Stich in der Zeit spart neun, das trifft hier sicherlich zu. Ansonsten müssen Sie sich später nur noch Zeit für eine Klage nehmen.

Annahmen über die Versandlogistik führten zu unausgesprochenen Erwartungen. Gerade weil es Annahmen waren, wurden die Erwartungen nicht im schriftlichen Vertrag niedergelegt. Leider hat es nur ein paar Stunden in der Sonne gedauert, um die nötige Transparenz zu schaffen, um die Annahme zu durchschauen, und das daraus resultierende Missverständnis führte zu einem enttäuschten Kunden anstelle eines zufriedenen Kunden.

Wenn die Enttäuschung gering ist und Ihre Beziehung zum Kunden gut ist, können Sie das Fummeln normalerweise wiederherstellen. Wenn nicht, können Sie sich am Ende einer Klage wiederfinden. Deshalb ist es sinnvoll, Ihre Annahmen regelmäßig zu überprüfen. Die andere Option ist die Schule der harten Schläge.

Klar, Sie könnten würfeln und mit viel Glück rechnen, um Ärger zu vermeiden. Wenn Sie jedoch die guten Geschäftspraktiken in Ihrem Betrieb ernst nehmen, möchten Sie sich fragen, in welchen Annahmen Sie sich befinden Ihre geschäftliche Transaktionen. Wie schlimm würde es Ihrem Unternehmen schaden, wenn eine dieser Annahmen rückfällig werden würde?

Während es unmöglich ist, daran zu denken alles Das könnte schief gehen, es hilft, die Biggies zu identifizieren und sie nach Wichtigkeit zu priorisieren. Das hilft Ihnen dabei, die größten Risikopositionen zu rauchen. Jene sind es die Zeit und die Mühe wert, in Ihren Verträgen zu verhandeln und zu behandeln.

Betrachten Sie es als eine Investition in Ruhe. Zu dieser Jahreszeit ist dies auch ein kleiner Beitrag zum Frieden auf der Erde - davon können wir alle profitieren.


Video: Einfach genial | Sendung vom 04. Dezember 2018 | MDR


HowToMintMoney.com
Alle Rechte Vorbehalten!
Nachdruck Von Materialien Ist Möglich Mit Bezug Auf Die Quelle - Website: HowToMintMoney.com

© 2012–2019 HowToMintMoney.com