Handy-Pläne - Prepaid gegen Vertrag

{h1}

Es gibt viele andere dinge, die beim kauf eines drahtlosen dienstes zu beachten sind. Die art des plans ist jedoch die erste wahl, die sie treffen müssen.

Wenn Sie ein Mobiltelefon für Ihr Zuhause haben, sind Sie damit zufrieden? Wenn es eine Branche gibt, in der es viele Möglichkeiten gibt, dann ist dies die Branche der Mobilfunkdienste. Sollten Sie einen Prepaid-Plan oder einen Vertrag erhalten?

Verträge haben in der Regel eine Laufzeit von zwei Jahren und sind verbindlich in dem Sinne, dass Sie für eine vorzeitige Kündigung (manchmal teuer) bezahlen. Der große Vorteil von Verträgen ist, dass Sie das Telefon selbst sehr günstig (manchmal kostenlos) mit einem Zweijahresvertrag erhalten. Dies macht die High-End-Handys wie Blackberry und Treo viel günstiger. In der Regel erhalten Sie sie mit erheblichen Mail-In-Rabatten. Der Nachteil eines Vertrags ist natürlich, dass Sie für die Dauer daran festgehalten werden. Wenn sich herausstellt, dass etwas nicht gefällt, schade!

Pre-Paid-Pläne sind eine andere Geschichte - sie haben einen großen Aufschwung in der sauren Wirtschaft gemacht. In diesen „Plänen“ sind Sie nicht an einen Vertrag gebunden und Sie können den Dienst jederzeit beenden, wenn Sie möchten. Viele von ihnen können mit Minuten "nach Bedarf" gekauft werden; Das bedeutet, dass Sie nur Minuten kaufen, wenn Sie sie verwenden. Andere geben Ihnen jeden Monat eine bestimmte Anzahl von Minuten (AT & T-Pläne laufen von Monat zu Monat weiter). Der Nachteil von Prepaid-Paketen ist, dass Sie in der Regel den vollen Preis für das Telefon bezahlen müssen.

Es ist ein Kompromiss, das viele Leute gewählt haben. Laut einem aktuellen Artikel im Dallas Business Journal sind AT & T, ein großer Mobilfunkanbieter, in diesem Jahr 2-Jahres-Pläne zurückgegangen. Viele Menschen in dieser Wirtschaft sind einfach nicht bereit, einen Zweijahresvertrag abzuschließen, wenn sie nicht müssen und sie scheinen auf den vorausbezahlten Zug zu steigen. Wenn es Ihnen nichts ausmacht, für das Telefon zu zahlen, werden diese Pfannen möglicherweise attraktiv sein.

Unabhängig davon, welchen Weg Sie gehen, müssen Sie auch den Träger berücksichtigen. Sie prahlen alle mit ihrem Service, aber wie gut ist das wirklich? Es ist schwer zu wissen, es sei denn, Sie probieren es aus. Wenn Ihnen der Service mit Ihrem Prepaid-Tarif nicht gefällt, können Sie das Programm beenden. Es gibt viele andere Dinge, die beim Kauf eines drahtlosen Dienstes zu beachten sind. Die Art des Plans ist jedoch die erste Wahl, die Sie treffen müssen. PS: Wenn Sie ein iPhone möchten, können Sie es nur mit einem Zweijahresvertrag erwerben.

Wenn Sie ein Mobiltelefon für Ihr Zuhause haben, sind Sie damit zufrieden? Wenn es eine Branche gibt, in der es viele Möglichkeiten gibt, dann ist dies die Branche der Mobilfunkdienste. Sollten Sie einen Prepaid-Plan oder einen Vertrag erhalten?

Verträge haben in der Regel eine Laufzeit von zwei Jahren und sind verbindlich in dem Sinne, dass Sie für eine vorzeitige Kündigung (manchmal teuer) bezahlen. Der große Vorteil von Verträgen ist, dass Sie das Telefon selbst sehr günstig (manchmal kostenlos) mit einem Zweijahresvertrag erhalten. Dies macht die High-End-Handys wie Blackberry und Treo viel günstiger. In der Regel erhalten Sie sie mit erheblichen Mail-In-Rabatten. Der Nachteil eines Vertrags ist natürlich, dass Sie für die Dauer daran festgehalten werden. Wenn sich herausstellt, dass etwas nicht gefällt, schade!

Pre-Paid-Pläne sind eine andere Geschichte - sie haben einen großen Aufschwung in der sauren Wirtschaft gemacht. In diesen „Plänen“ sind Sie nicht an einen Vertrag gebunden und Sie können den Dienst jederzeit beenden, wenn Sie möchten. Viele von ihnen können mit Minuten "nach Bedarf" gekauft werden; Das bedeutet, dass Sie nur Minuten kaufen, wenn Sie sie verwenden. Andere geben Ihnen jeden Monat eine bestimmte Anzahl von Minuten (AT & T-Pläne laufen von Monat zu Monat weiter). Der Nachteil von Prepaid-Paketen ist, dass Sie in der Regel den vollen Preis für das Telefon bezahlen müssen.

Es ist ein Kompromiss, das viele Leute gewählt haben. Laut einem aktuellen Artikel im Dallas Business Journal sind AT & T, ein großer Mobilfunkanbieter, in diesem Jahr 2-Jahres-Pläne zurückgegangen. Viele Menschen in dieser Wirtschaft sind einfach nicht bereit, einen Zweijahresvertrag abzuschließen, wenn sie nicht müssen und sie scheinen auf den vorausbezahlten Zug zu steigen. Wenn es Ihnen nichts ausmacht, für das Telefon zu zahlen, werden diese Pfannen möglicherweise attraktiv sein.

Unabhängig davon, welchen Weg Sie gehen, müssen Sie auch den Träger berücksichtigen. Sie prahlen alle mit ihrem Service, aber wie gut ist das wirklich? Es ist schwer zu wissen, es sei denn, Sie probieren es aus. Wenn Ihnen der Service mit Ihrem Prepaid-Tarif nicht gefällt, können Sie das Programm beenden. Es gibt viele andere Dinge, die beim Kauf eines drahtlosen Dienstes zu beachten sind. Die Art des Plans ist jedoch die erste Wahl, die Sie treffen müssen. PS: Wenn Sie ein iPhone möchten, können Sie es nur mit einem Zweijahresvertrag erwerben.

Wenn Sie ein Mobiltelefon für Ihr Zuhause haben, sind Sie damit zufrieden? Wenn es eine Branche gibt, in der es viele Möglichkeiten gibt, dann ist dies die Branche der Mobilfunkdienste. Sollten Sie einen Prepaid-Plan oder einen Vertrag erhalten?

Verträge haben in der Regel eine Laufzeit von zwei Jahren und sind verbindlich in dem Sinne, dass Sie für eine vorzeitige Kündigung (manchmal teuer) bezahlen. Der große Vorteil von Verträgen ist, dass Sie das Telefon selbst sehr günstig (manchmal kostenlos) mit einem Zweijahresvertrag erhalten. Dies macht die High-End-Handys wie Blackberry und Treo viel günstiger. In der Regel erhalten Sie sie mit erheblichen Mail-In-Rabatten. Der Nachteil eines Vertrags ist natürlich, dass Sie für die Dauer daran festgehalten werden. Wenn sich herausstellt, dass etwas nicht gefällt, schade!

Pre-Paid-Pläne sind eine andere Geschichte - sie haben einen großen Aufschwung in der sauren Wirtschaft gemacht. In diesen „Plänen“ sind Sie nicht an einen Vertrag gebunden und Sie können den Dienst jederzeit beenden, wenn Sie möchten. Viele von ihnen können mit Minuten "nach Bedarf" gekauft werden; Das bedeutet, dass Sie nur Minuten kaufen, wenn Sie sie verwenden. Andere geben Ihnen jeden Monat eine bestimmte Anzahl von Minuten (AT & T-Pläne laufen von Monat zu Monat weiter). Der Nachteil von Prepaid-Paketen ist, dass Sie in der Regel den vollen Preis für das Telefon bezahlen müssen.

Es ist ein Kompromiss, das viele Leute gewählt haben. Laut einem aktuellen Artikel im Dallas Business Journal sind AT & T, ein großer Mobilfunkanbieter, in diesem Jahr 2-Jahres-Pläne zurückgegangen. Viele Menschen in dieser Wirtschaft sind einfach nicht bereit, einen Zwei-Jahres-Vertrag abzuschließen, wenn sie nicht dazu verpflichtet sind und scheinbar auf den vorausbezahlten Zug steigen. Wenn es Ihnen nichts ausmacht, für das Telefon zu zahlen, werden diese Pfannen möglicherweise attraktiv sein.

Unabhängig davon, welchen Weg Sie gehen, müssen Sie auch den Träger berücksichtigen. Sie prahlen alle mit ihrem Service, aber wie gut ist das wirklich? Es ist schwer zu wissen, es sei denn, Sie probieren es aus, und das bringt den Prepaid-Diensten auch einen Vorteil. Wenn Ihnen der Service mit Ihrem Prepaid-Tarif nicht gefällt, können Sie das Programm beenden. Es gibt viele andere Dinge, die beim Kauf eines drahtlosen Dienstes zu beachten sind. Die Art des Plans ist jedoch die erste Wahl, die Sie treffen müssen. PS: Wenn Sie ein iPhone möchten, können Sie es nur mit einem Zweijahresvertrag erwerben.


Video: Zeitgemäße Tarife fürs Smartphone | Wer kommt mit 1GB aus ? | Laberschteltz:D


HowToMintMoney.com
Alle Rechte Vorbehalten!
Nachdruck Von Materialien Ist Möglich Mit Bezug Auf Die Quelle - Website: HowToMintMoney.com

© 2012–2019 HowToMintMoney.com