Handynutzung und Ihre Gesundheit

{h1}

Die meisten wissenschaftlichen untersuchungen legen nahe, dass mobiltelefone keine gesundheitsgefährdung darstellen.

In den letzten Monaten sind zahlreiche Berichte erschienen, in denen mögliche Auswirkungen auf die Gesundheit und Sicherheit durch die Nutzung von Mobiltelefonen diskutiert wurden. Diese Geschichten konzentrieren sich normalerweise auf zwei Themen: die Möglichkeit, dass Handynutzer mit Gesundheitsproblemen konfrontiert werden können, einschließlich Krebs, und die Beziehung zwischen Mobiltelefonen und Autounfällen.

An diesem Punkt legen die meisten wissenschaftlichen Untersuchungen nahe, dass Mobiltelefone keine Gesundheitsgefährdung darstellen. Obwohl Funkübertragungen, wie auch andere Strahlungsarten, bei hohen Dosen gefährlich sind, wird die große Mehrheit der Handynutzer diese Schwelle niemals erreichen. Im März 1999 bestätigte die Royal Society of Canada dies und veröffentlichte einen Bericht, der zu dem Schluss kam, dass es keinen Zusammenhang zwischen Handys und Krebs beim Menschen gibt. Für Benutzer von Mobiltelefonen, die auf Nummer sicher gehen möchten, unterstützen die meisten Mobiltelefone optionale Headsets, mit denen Sie das Telefon verwenden können, ohne es an Ihren Kopf zu halten.

Das andere große Problem der Mobiltelefonsicherheit - die Verbindung zwischen Mobiltelefonen und Autounfällen - ist ein sehr reales Problem. 1997 veröffentlichte das New England Journal of Medicine eine bedeutende Studie, in der festgestellt wurde, dass Personen, die beim Autofahren Handys benutzen, viermal häufiger in einen Unfall geraten. In diesem Fall unterstützen wissenschaftliche Nachweise, was bereits vernünftig sein sollte: Die Verwendung eines Mobiltelefons während der Fahrt ist ablenkend und möglicherweise gefährlich. Wenn Sie Ihr Mobiltelefon während der Fahrt verwenden müssen, verwenden Sie mindestens eine Freisprecheinrichtung mit einem benutzerfreundlichen Autodialer.

In den letzten Monaten sind zahlreiche Berichte erschienen, in denen mögliche Auswirkungen auf die Gesundheit und Sicherheit durch die Nutzung von Mobiltelefonen diskutiert wurden. Diese Geschichten konzentrieren sich normalerweise auf zwei Themen: die Möglichkeit, dass Handynutzer mit Gesundheitsproblemen konfrontiert werden können, einschließlich Krebs, und die Beziehung zwischen Mobiltelefonen und Autounfällen.

An diesem Punkt legen die meisten wissenschaftlichen Untersuchungen nahe, dass Mobiltelefone keine Gesundheitsgefährdung darstellen. Obwohl Funkübertragungen, wie auch andere Strahlungsarten, bei hohen Dosen gefährlich sind, wird die große Mehrheit der Handynutzer diese Schwelle niemals erreichen. Im März 1999 bestätigte die Royal Society of Canada dies und veröffentlichte einen Bericht, der zu dem Schluss kam, dass es keinen Zusammenhang zwischen Handys und Krebs beim Menschen gibt. Für Benutzer von Mobiltelefonen, die auf Nummer sicher gehen möchten, unterstützen die meisten Mobiltelefone optionale Headsets, mit denen Sie das Telefon verwenden können, ohne es an Ihren Kopf zu halten.

Das andere große Problem der Mobiltelefonsicherheit - die Verbindung zwischen Mobiltelefonen und Autounfällen - ist ein sehr reales Problem. 1997 veröffentlichte das New England Journal of Medicine eine bedeutende Studie, in der festgestellt wurde, dass Personen, die beim Autofahren Handys benutzen, viermal häufiger in einen Unfall geraten. In diesem Fall unterstützen wissenschaftliche Nachweise, was bereits vernünftig sein sollte: Die Verwendung eines Mobiltelefons während der Fahrt ist ablenkend und möglicherweise gefährlich. Wenn Sie Ihr Mobiltelefon während der Fahrt verwenden müssen, verwenden Sie mindestens eine Freisprecheinrichtung mit einem benutzerfreundlichen Autodialer.


Video: »Die Beweislage ist klar, Handys verursachen Hirntumore«


HowToMintMoney.com
Alle Rechte Vorbehalten!
Nachdruck Von Materialien Ist Möglich Mit Bezug Auf Die Quelle - Website: HowToMintMoney.com

© 2012–2019 HowToMintMoney.com