Zensur für schlechte PR

{h1}

Ok... Die erste authentische regel des "pr-clubs" ist, dass wir keine leute dafür bezahlen, die beiträge anderer leute in community-foren zu zensieren, wenn sie negative pr sind. Jemand sagt immer die wahrheit und hier ist die geschichte. Dies ist wahrscheinlich eine alte nachricht für ihre heimatstadt san francisco, aber für den rest von uns geht es hier! Ist es überhaupt eine gute idee, eine pr-firma oder eine einzelperson zu beauftragen, die wütend vor einem computerbildschirm sitzt und löscht, was sie oder der zahlungsempfänger dieser person löscht, kann als belästigung, negative besinnung auf ihr unternehmen oder die stadt in der gemeins

Ok… die erste authentische Regel des „PR-Clubs“ ist, dass wir die Leute nicht dafür bezahlen, die Beiträge anderer Leute in Community-Foren zu zensieren, wenn sie negative PR sind. Jemand sagt am Ende immer die Wahrheit und hier ist die Geschichte. Dies ist wahrscheinlich eine alte Nachricht für Ihre Heimatstadt San Francisco, aber für den Rest von uns geht es hier!

Ist es überhaupt eine gute Idee, eine PR-Firma oder eine Einzelperson zu beauftragen, die wild vor einem Computerbildschirm sitzt und das löscht, was er / sie oder die Person? Zahlungsempfänger von dieser Person könnten die beleidigenden, negativen Überlegungen über Ihre Firma, Stadt in Gemeinschaftsforen gelten?

Ding, Ding, Ding… die Antwort ist NEIN! Und machen Unternehmen das? Tun die Städte das? Gibt es da draußen niemanden, der mutig genug ist, sich vorwärts zu bewegen und die wirkliche Geschichte dieser heimtückischen Praxis zu erzählen? Wenden wir uns Craigslist als Antwort zu.

Wenn Sie zu diesem Link gehen und wenn es stimmt, was dort veröffentlicht wird, werden Sie den Beginn dessen sehen, was sicherlich eine Zeit lang debattiert wird. Es ist, wie sie im Reporter-Business sagen, eine "Geschichte mit Beinen". Beine, Beine, Beine.

Es klingt ein bisschen nach einer Möglichkeit für einen neuen Scott Turow-Thriller ohne die Anwälte (dass Hal Holbrook gestürzt war) und an ihrer Stelle, was das Plakat in seinem / ihrem Kommentar zu Craigslist als "Mitglieder der Agentur" bezeichnet. "

Meine einzige Sorge ist, wie der „Macher“ den Lesern verifiziert, was er / sie für wahr hält? Woher wissen wir, dass diese Person die Wahrheit sagt? Sagen wir, sie sagen die Wahrheit. Was bedeutet das für San Francisco oder die "schwarzen PR" -Kampagnen, die in der Stadt durchgeführt wurden?

Es bedeutet wirklich nicht viel. Es spricht nur nicht so gut von den "Mitgliedern der Agentur", die die Firma eingestellt haben, "um die Verbreitung von Informationen zu blockieren, die die Stadt in ein negatives Licht strahlen oder die Tourismusbranche oder den robusten Immobilienmarkt beeinträchtigen könnten." Meine Güte, gerade dieser eine Satz verleiht der Behauptung des Posters, er sei bei einer Art Marketingagentur gewesen, etwas Glaubwürdigkeit! Bourgeoning… robust?

Für mich denke ich, dass San Francisco in Ordnung sein wird. Ich war im Januar dort draußen, es hat mir sehr gut gefallen und ich habe sogar das komplett weiße Restaurant genossen, in dem man alles in großen weißen Betten isst. Es ist das gleiche 5-Gänge-Menü, das alle anderen im Zimmer zu sich genommen haben.

Ok, wenn die Wahrheit bekannt sein sollte, während mein Mann und ich im Wharf waren, hatte ich einen Kellner, der etwas Butter in meine Bluse goss, und ich habe dies sofort auf so vielen Community-Sites in San Francisco veröffentlicht, wie ich konnte, aber leider jetzt kann ich den Beitrag nicht finden. Ich frage mich, wohin es gegangen ist!

PS (Hey do-gooder, hier ist Ihr Stichwort, um mir eine E-Mail aus dem Blog zu schicken und ein Interview zu geben. Verstecken Sie sich im Süden wie Tom Cruise in der Filmversion des Buches mit dem Titel „The Firm“)? Ich bin im Süden, wie wäre es mit einem Glas meines berühmten Sonnentees im Austausch gegen einen exklusiven, sagt sie mit einem bezaubernden südlichen Flair.)

Ok… die erste authentische Regel des „PR-Clubs“ ist, dass wir die Leute nicht dafür bezahlen, die Beiträge anderer Leute in Community-Foren zu zensieren, wenn sie negative PR sind. Jemand sagt am Ende immer die Wahrheit und hier ist die Geschichte. Dies ist wahrscheinlich eine alte Nachricht für Ihre Heimatstadt San Francisco, aber für den Rest von uns geht es hier!

Ist es überhaupt eine gute Idee, eine PR-Firma oder eine Einzelperson zu beauftragen, die wild vor einem Computerbildschirm sitzt und das löscht, was er / sie oder die Person? Zahlungsempfänger von dieser Person könnten die beleidigenden, negativen Überlegungen über Ihre Firma, Stadt in Gemeinschaftsforen gelten?

Ding, Ding, Ding… die Antwort ist NEIN! Und machen Unternehmen das? Tun die Städte das? Gibt es da draußen niemanden, der mutig genug ist, sich vorwärts zu bewegen und die wirkliche Geschichte dieser heimtückischen Praxis zu erzählen? Wenden wir uns Craigslist als Antwort zu.

Wenn Sie zu diesem Link gehen und wenn es stimmt, was dort veröffentlicht wird, werden Sie den Beginn dessen sehen, was sicherlich eine Zeit lang debattiert wird. Es ist, wie sie im Reporter-Business sagen, eine "Geschichte mit Beinen". Beine, Beine, Beine.

Es klingt ein bisschen nach einer Möglichkeit für einen neuen Scott Turow-Thriller ohne die Anwälte (dass Hal Holbrook gestürzt war) und an ihrer Stelle, was das Plakat in seinem / ihrem Kommentar zu Craigslist als "Mitglieder der Agentur" bezeichnet. "

Meine einzige Sorge ist, wie der „Macher“ den Lesern verifiziert, was er / sie für wahr hält? Woher wissen wir, dass diese Person die Wahrheit sagt? Sagen wir, sie sagen die Wahrheit. Was bedeutet das für San Francisco oder die "schwarzen PR" -Kampagnen, die in der Stadt durchgeführt wurden?

Es bedeutet wirklich nicht viel. Es spricht nur nicht so gut von den "Mitgliedern der Agentur", die die Firma eingestellt haben, "um die Verbreitung von Informationen zu blockieren, die die Stadt in ein negatives Licht strahlen oder die Tourismusbranche oder den robusten Immobilienmarkt beeinträchtigen könnten." Meine Güte, gerade dieser eine Satz verleiht der Behauptung des Posters, er sei bei einer Art Marketingagentur gewesen, etwas Glaubwürdigkeit! Bourgeoning… robust?

Für mich denke ich, dass San Francisco in Ordnung sein wird. Ich war im Januar dort draußen, es hat mir sehr gut gefallen und ich habe sogar das komplett weiße Restaurant genossen, in dem man alles in großen weißen Betten isst. Es ist das gleiche 5-Gänge-Menü, das alle anderen im Zimmer zu sich genommen haben.

Ok, wenn die Wahrheit bekannt sein sollte, während mein Mann und ich im Wharf waren, hatte ich einen Kellner, der etwas Butter in meine Bluse goss, und ich habe dies sofort auf so vielen Community-Sites in San Francisco veröffentlicht, wie ich konnte, aber leider jetzt kann ich den Beitrag nicht finden. Ich frage mich, wohin es gegangen ist!

PS (Hey do-gooder, hier ist Ihr Stichwort, um mir eine E-Mail aus dem Blog zu schicken und ein Interview zu geben. Verstecken Sie sich im Süden wie Tom Cruise in der Filmversion des Buches mit dem Titel „The Firm“)? Ich bin im Süden, wie wäre es mit einem Glas meines berühmten Sonnentees im Austausch gegen einen exklusiven, sagt sie mit einem bezaubernden südlichen Flair.)

Ok… die erste authentische Regel des „PR-Clubs“ ist, dass wir die Leute nicht dafür bezahlen, die Beiträge anderer Leute in Community-Foren zu zensieren, wenn sie negative PR sind. Jemand sagt am Ende immer die Wahrheit und hier ist die Geschichte. Dies ist wahrscheinlich eine alte Nachricht für Ihre Heimatstadt San Francisco, aber für den Rest von uns geht es hier!

Ist es überhaupt eine gute Idee, eine PR-Firma oder eine Einzelperson zu beauftragen, die wild vor einem Computerbildschirm sitzt und das löscht, was er / sie oder die Person? Zahlungsempfänger von dieser Person könnten die beleidigenden, negativen Überlegungen über Ihre Firma, Stadt in Gemeinschaftsforen gelten?

Ding, Ding, Ding… die Antwort ist NEIN! Und machen Unternehmen das? Tun die Städte das? Gibt es da draußen niemanden, der mutig genug ist, sich vorwärts zu bewegen und die wirkliche Geschichte dieser heimtückischen Praxis zu erzählen? Wenden wir uns Craigslist als Antwort zu.

Wenn Sie zu diesem Link gehen und wenn es stimmt, was dort veröffentlicht wird, werden Sie den Beginn dessen sehen, was sicherlich eine Zeit lang debattiert wird. Es ist, wie sie im Reporter-Business sagen, eine "Geschichte mit Beinen". Beine, Beine, Beine.

Es klingt ein bisschen nach einer Möglichkeit für einen neuen Scott Turow-Thriller ohne die Anwälte (dass Hal Holbrook gestürzt war) und an ihrer Stelle, was das Plakat in seinem / ihrem Kommentar zu Craigslist als "Mitglieder der Agentur" bezeichnet. "

Meine einzige Sorge ist, wie der „Macher“ den Lesern verifiziert, was er / sie für wahr hält? Woher wissen wir, dass diese Person die Wahrheit sagt? Sagen wir, sie sagen die Wahrheit. Was bedeutet das für San Francisco oder die "schwarzen PR" -Kampagnen, die in der Stadt durchgeführt wurden?

Es bedeutet wirklich nicht viel. Es spricht nur nicht so gut von den "Mitgliedern der Agentur", die die Firma eingestellt haben, "um die Verbreitung von Informationen zu blockieren, die die Stadt in ein negatives Licht strahlen oder die Tourismusbranche oder den robusten Immobilienmarkt beeinträchtigen könnten." Meine Güte, gerade dieser eine Satz verleiht der Behauptung des Posters, er sei bei einer Art Marketingagentur gewesen, etwas Glaubwürdigkeit! Bourgeoning… robust?

Für mich denke ich, dass San Francisco in Ordnung sein wird. Ich war im Januar dort draußen, es hat mir sehr gut gefallen und ich habe sogar das komplett weiße Restaurant genossen, in dem man alles in großen weißen Betten isst. Es ist das gleiche 5-Gänge-Menü, das alle anderen im Zimmer zu sich genommen haben.

Ok, wenn die Wahrheit bekannt sein sollte, während mein Mann und ich im Wharf waren, hatte ich einen Kellner, der etwas Butter in meine Bluse goss, und ich habe dies sofort auf so vielen Community-Sites in San Francisco veröffentlicht, wie ich konnte, aber leider jetzt kann ich den Beitrag nicht finden. Ich frage mich, wohin es gegangen ist!

PS (Hey do-gooder, hier ist Ihr Stichwort, um mir eine E-Mail aus dem Blog zu schicken und ein Interview zu geben. Verstecken Sie sich im Süden wie Tom Cruise in der Filmversion des Buches mit dem Titel „The Firm“)? Ich bin im Süden, wie wäre es mit einem Glas meines berühmten Sonnentees im Austausch gegen einen exklusiven, sagt sie mit einem bezaubernden südlichen Hang.


Video: Propaganda oder Public Relations? 5 IDEEN von Edward Bernays über Manipulation und Marketing


HowToMintMoney.com
Alle Rechte Vorbehalten!
Nachdruck Von Materialien Ist Möglich Mit Bezug Auf Die Quelle - Website: HowToMintMoney.com

© 2012–2019 HowToMintMoney.com