Checkliste: Gründungsgrundlagen

{h1}

Die gründung eines neuen unternehmens erfordert sorgfältige planung und eine reihe wichtiger schritte. Hier ist eine checkliste mit einigen wichtigen punkten, die angesprochen werden müssen. 1. Wählen sie einen firmennamen: dies ist nicht einfach, da viele namen bereits vergeben sind und einige namen markenzeichen haben. Prüfen sie, ob der name beim staatssekretär ihres staates verfügbar ist. Führen sie dann eine google-suche und eine markensuche online durch, um sicherzustellen, dass jemand den namen nicht bereits verwendet. 2. Entscheiden sie, in welchem ​​sta

Die Gründung eines neuen Unternehmens erfordert sorgfältige Planung und eine Reihe wichtiger Schritte. Hier ist eine Checkliste mit einigen wichtigen Punkten, die angesprochen werden müssen.

1. Wählen Sie einen Firmennamen: Dies ist nicht einfach, da viele Namen bereits vergeben sind und einige Namen markenrechtliche Probleme aufweisen. Prüfen Sie, ob der Name beim Staatssekretär Ihres Staates verfügbar ist. Führen Sie dann eine Google-Suche und eine Markensuche online durch, um sicherzustellen, dass jemand den Namen nicht bereits verwendet.

2. Entscheiden Sie, in welchem ​​Bundesstaat Sie Folgendes aufnehmen möchten: Delaware und Nevada kündigen ihre unternehmensfreundlichen Gesetze an, aber Sie werden höchstwahrscheinlich entscheiden, dass der Staat, in dem Sie wohnen werden, der Ort sein wird, an dem Sie sich niederlassen werden.

3. Beginnen Sie mit der Vorbereitung der Gründungsdokumente: Dies bedeutet in der Regel, dass die Gründungsurkunde, die Satzung, die Beschlüsse des Verwaltungsrats, die Aktienbeschlüsse, das Aktienregister, die Aktienzertifikate usw. erstellt werden. Musterformulare finden Sie im Forms & Agreements Center von howtomintmoney.com. Gründungsdienste wie LegalZoom helfen Ihnen auch bei der Vorbereitung der Formulare.

4. Reichen Sie die Gründungsurkunde beim Staatssekretär ein: Für die offizielle Gründung Ihrer Gesellschaft ist die Einreichung der Gründungsurkunde (manchmal auch als Satzung bezeichnet) erforderlich.

5. Bestimmen Sie die richtige Kapitalisierung für die Gesellschaft: Sie möchten sicherstellen, dass Sie das Unternehmen ausreichend kapitalisiert haben, um seinen Erfolg sicherzustellen. Berücksichtigen Sie die Kapitalanforderungen des Unternehmens durch einen durchdachten Geschäftsplan und Finanzprognosen.

6. Ausgabe von Aktien an die Aktionäre und Einhaltung der Wertpapiergesetze: Wenn Sie Aktien an Aktionäre verkaufen, müssen Sie die gesetzlichen und bundesstaatlichen Wertpapiergesetze einhalten. Ein guter Unternehmensanwalt kann Ihnen bei der Navigation durch den Aktienemissionsprozess helfen.

7. Wenn Sie mehr als einen Aktionär haben, überlegen Sie, ob Sie eine Aktionärsvereinbarung oder eine Kauf- und Verkaufsvereinbarung haben sollten: Diese Arten von Vereinbarungen sehen vor, was die Aktionäre für das Geschäft und für die Vorkaufsrechte bei der Übertragung ihrer Aktien tun müssen.

8. Stellen Sie sicher, dass Sie ein Corporate-Minutenbuch haben: Verschiedene Kapitalmaßnahmen erfordern eine ordnungsgemäße Dokumentation, z. B. Protokolle oder Zustimmung des Verwaltungsrats und der Aktionäre. Sie sollten ein Corporate-Minutenbuch einrichten und die Aufzeichnungen in diesem Buch aufbewahren.

9. Wählen Sie die leitenden Angestellten und Direktoren der Gesellschaft: Je nach Landesgesetz benötigen Sie möglicherweise mehr als einen Direktor. In der Regel kann eine Person mehrere leitende Funktionen inne haben, z. B. CEO und CFO.

10. Besorgen Sie sich Ihre Bundes- und Steuernummer: Sie benötigen diese IDs für Ihr Unternehmen. Das Bundesformular erhalten Sie auf der IRS-Website.

11. Stellen Sie fest, ob Sie für Ihr Unternehmen spezielle Lizenzen benötigen: Staatliche, bundesstaatliche oder örtliche Vorschriften können verlangen, dass Ihr Unternehmen eine spezielle Gewerbegenehmigung oder -erlaubnis erhält.

12. Ein Firmenkonto einrichten: Sie müssen Ihr Unternehmen als separate Einheit mit eigenen Bankkonten und Aufzeichnungen behandeln.

13. Wenn Sie Mitarbeiter einstellen möchten, vergewissern Sie sich, dass Sie alle für Sie richtigen Formulare und Vereinbarungen haben: Diese Formulare könnten ein "at will" Beschäftigungsschreiben eines Arbeitnehmers enthalten (mit dem Hinweis, dass entweder der Arbeitgeber oder der Arbeitnehmer die Beziehung jederzeit kündigen kann), eine Geheimhaltungsvereinbarung und eine Vereinbarung über die Zuweisung von Zuwendungen (die sicherstellt, dass das, was sie im Zusammenhang mit ihrer Arbeit entwickeln, dem Unternehmen gehört Unternehmen) und einen Beschäftigungsantrag (der Arbeitnehmer muss Ihnen relevante Informationen als Voraussetzung für die Einstellung von Mitarbeitern angeben). Beispiele für diese Formulare finden Sie unter howtomintmoney.com.

14. Entscheiden Sie sich für eine S-Corporation: S-Unternehmen haben bestimmte Steuervorteile, aber Sie müssen bestimmte Regeln einhalten und eine Wahl bei der IRS einreichen.

Natürlich kann es sein, dass für Ihr Unternehmen zusätzliche Schritte erforderlich sind, und es kann angebracht sein, Ihren Anwalt und Steuerberater zu konsultieren. Weitere Informationen finden Sie in der detaillierten Checkliste für die Gründung einer Gesellschaft.

Die Gründung eines neuen Unternehmens erfordert sorgfältige Planung und eine Reihe wichtiger Schritte. Hier ist eine Checkliste mit einigen wichtigen Punkten, die angesprochen werden müssen.

1. Wählen Sie einen Firmennamen: Dies ist nicht einfach, da viele Namen bereits vergeben sind und einige Namen markenrechtliche Probleme aufweisen. Prüfen Sie, ob der Name beim Staatssekretär Ihres Staates verfügbar ist. Führen Sie dann eine Google-Suche und eine Markensuche online durch, um sicherzustellen, dass jemand den Namen nicht bereits verwendet.

2. Entscheiden Sie, in welchem ​​Bundesstaat Sie Folgendes aufnehmen möchten: Delaware und Nevada kündigen ihre unternehmensfreundlichen Gesetze an, aber Sie werden höchstwahrscheinlich entscheiden, dass der Staat, in dem Sie wohnen werden, der Ort sein wird, an dem Sie sich niederlassen werden.

3. Beginnen Sie mit der Vorbereitung der Gründungsdokumente: Dies bedeutet in der Regel, dass die Gründungsurkunde, die Satzung, die Beschlüsse des Verwaltungsrats, die Aktienbeschlüsse, das Aktienregister, die Aktienzertifikate usw. erstellt werden. Musterformulare finden Sie im Forms & Agreements Center von howtomintmoney.com. Gründungsdienste wie LegalZoom helfen Ihnen auch bei der Vorbereitung der Formulare.

4. Reichen Sie die Gründungsurkunde beim Staatssekretär ein: Für die offizielle Gründung Ihrer Gesellschaft ist die Einreichung der Gründungsurkunde (manchmal auch als Satzung bezeichnet) erforderlich.

5. Bestimmen Sie die richtige Kapitalisierung für die Gesellschaft: Sie möchten sicherstellen, dass Sie das Unternehmen ausreichend kapitalisiert haben, um seinen Erfolg sicherzustellen. Berücksichtigen Sie die Kapitalanforderungen des Unternehmens durch einen durchdachten Geschäftsplan und Finanzprognosen.

6. Ausgabe von Aktien an die Aktionäre und Einhaltung der Wertpapiergesetze: Wenn Sie Aktien an Aktionäre verkaufen, müssen Sie die gesetzlichen und bundesstaatlichen Wertpapiergesetze einhalten. Ein guter Unternehmensanwalt kann Ihnen bei der Navigation durch den Aktienemissionsprozess helfen.

7. Wenn Sie mehr als einen Aktionär haben, überlegen Sie, ob Sie eine Aktionärsvereinbarung oder eine Kauf- und Verkaufsvereinbarung haben sollten: Diese Arten von Vereinbarungen sehen vor, was die Aktionäre für das Geschäft und für die Vorkaufsrechte bei der Übertragung ihrer Aktien tun müssen.

8. Stellen Sie sicher, dass Sie ein Corporate-Minutenbuch haben: Verschiedene Kapitalmaßnahmen erfordern eine ordnungsgemäße Dokumentation, z. B. Protokolle oder Zustimmung des Verwaltungsrats und der Aktionäre. Sie sollten ein Corporate-Minutenbuch einrichten und die Aufzeichnungen in diesem Buch aufbewahren.

9. Wählen Sie die leitenden Angestellten und Direktoren der Gesellschaft: Je nach Landesgesetz benötigen Sie möglicherweise mehr als einen Direktor. In der Regel kann eine Person mehrere leitende Funktionen inne haben, z. B. CEO und CFO.

10. Besorgen Sie sich Ihre Bundes- und Steuernummer: Sie benötigen diese IDs für Ihr Unternehmen. Das Bundesformular erhalten Sie auf der IRS-Website.

11. Stellen Sie fest, ob Sie für Ihr Unternehmen spezielle Lizenzen benötigen: Staatliche, bundesstaatliche oder örtliche Vorschriften können verlangen, dass Ihr Unternehmen eine spezielle Gewerbegenehmigung oder -erlaubnis erhält.

12. Ein Firmenkonto einrichten: Sie müssen Ihr Unternehmen als separate Einheit mit eigenen Bankkonten und Aufzeichnungen behandeln.

13. Wenn Sie Mitarbeiter einstellen möchten, vergewissern Sie sich, dass Sie alle für Sie richtigen Formulare und Vereinbarungen haben: Diese Formulare könnten ein "at will" Beschäftigungsschreiben eines Arbeitnehmers enthalten (mit dem Hinweis, dass entweder der Arbeitgeber oder der Arbeitnehmer die Beziehung jederzeit kündigen kann), eine Geheimhaltungsvereinbarung und eine Vereinbarung über die Zuweisung von Zuwendungen (die sicherstellt, dass das, was sie im Zusammenhang mit ihrer Arbeit entwickeln, dem Unternehmen gehört Unternehmen) und einen Beschäftigungsantrag (der Arbeitnehmer muss Ihnen relevante Informationen als Voraussetzung für die Einstellung von Mitarbeitern angeben). Beispiele für diese Formulare finden Sie unter howtomintmoney.com.

14. Entscheiden Sie sich für eine S-Corporation: S-Unternehmen haben bestimmte Steuervorteile, aber Sie müssen bestimmte Regeln einhalten und eine Wahl bei der IRS einreichen.

Natürlich kann es sein, dass für Ihr Unternehmen zusätzliche Schritte erforderlich sind, und es kann angebracht sein, Ihren Anwalt und Steuerberater zu konsultieren. Weitere Informationen finden Sie in der detaillierten Checkliste für die Gründung einer Gesellschaft.

Die Gründung eines neuen Unternehmens erfordert sorgfältige Planung und eine Reihe wichtiger Schritte. Hier ist eine Checkliste mit einigen wichtigen Punkten, die angesprochen werden müssen.

1. Wählen Sie einen Firmennamen: Dies ist nicht einfach, da viele Namen bereits vergeben sind und einige Namen markenrechtliche Probleme aufweisen. Prüfen Sie, ob der Name beim Staatssekretär Ihres Staates verfügbar ist. Führen Sie dann eine Google-Suche und eine Markensuche online durch, um sicherzustellen, dass jemand den Namen nicht bereits verwendet.

2. Entscheiden Sie, in welchem ​​Bundesstaat Sie Folgendes aufnehmen möchten: Delaware und Nevada kündigen ihre unternehmensfreundlichen Gesetze an, aber Sie werden höchstwahrscheinlich entscheiden, dass der Staat, in dem Sie wohnen werden, der Ort sein wird, an dem Sie sich niederlassen werden.

3. Beginnen Sie mit der Vorbereitung der Gründungsdokumente: Dies bedeutet in der Regel, dass die Gründungsurkunde, die Satzung, die Beschlüsse des Verwaltungsrats, die Aktienbeschlüsse, das Aktienregister, die Aktienzertifikate usw. erstellt werden. Musterformulare finden Sie im Forms & Agreements Center von howtomintmoney.com. Gründungsdienste wie LegalZoom helfen Ihnen auch bei der Vorbereitung der Formulare.

4. Reichen Sie die Gründungsurkunde beim Staatssekretär ein: Für die offizielle Gründung Ihrer Gesellschaft ist die Einreichung der Gründungsurkunde (manchmal auch als Satzung bezeichnet) erforderlich.

5. Bestimmen Sie die richtige Kapitalisierung für die Gesellschaft: Sie möchten sicherstellen, dass Sie das Unternehmen ausreichend kapitalisiert haben, um seinen Erfolg sicherzustellen. Berücksichtigen Sie die Kapitalanforderungen des Unternehmens durch einen durchdachten Geschäftsplan und Finanzprognosen.

6. Ausgabe von Aktien an die Aktionäre und Einhaltung der Wertpapiergesetze: Wenn Sie Aktien an Aktionäre verkaufen, müssen Sie die gesetzlichen und bundesstaatlichen Wertpapiergesetze einhalten. Ein guter Unternehmensanwalt kann Ihnen bei der Navigation durch den Aktienemissionsprozess helfen.

7. Wenn Sie mehr als einen Aktionär haben, überlegen Sie, ob Sie eine Aktionärsvereinbarung oder eine Kauf- und Verkaufsvereinbarung haben sollten: Diese Arten von Vereinbarungen sehen vor, was die Aktionäre für das Geschäft und für die Vorkaufsrechte bei der Übertragung ihrer Aktien tun müssen.

8. Stellen Sie sicher, dass Sie ein Corporate-Minutenbuch haben: Verschiedene Kapitalmaßnahmen erfordern eine ordnungsgemäße Dokumentation, z. B. Protokolle oder Zustimmung des Verwaltungsrats und der Aktionäre. Sie sollten ein Corporate-Minutenbuch einrichten und die Aufzeichnungen in diesem Buch aufbewahren.

9. Wählen Sie die leitenden Angestellten und Direktoren der Gesellschaft: Je nach Landesgesetz benötigen Sie möglicherweise mehr als einen Direktor. In der Regel kann eine Person mehrere leitende Funktionen inne haben, z. B. CEO und CFO.

10. Besorgen Sie sich Ihre Bundes- und Steuernummer: Sie benötigen diese IDs für Ihr Unternehmen. Das Bundesformular erhalten Sie auf der IRS-Website.

11. Stellen Sie fest, ob Sie für Ihr Unternehmen spezielle Lizenzen benötigen: Staatliche, bundesstaatliche oder örtliche Vorschriften können verlangen, dass Ihr Unternehmen eine spezielle Gewerbegenehmigung oder -erlaubnis erhält.

12. Ein Firmenkonto einrichten: Sie müssen Ihr Unternehmen als separate Einheit mit eigenen Bankkonten und Aufzeichnungen behandeln.

13. Wenn Sie Mitarbeiter einstellen möchten, vergewissern Sie sich, dass Sie alle für Sie richtigen Formulare und Vereinbarungen haben: Diese Formulare könnten ein "at will" Beschäftigungsschreiben eines Arbeitnehmers enthalten (mit dem Hinweis, dass entweder der Arbeitgeber oder der Arbeitnehmer die Beziehung jederzeit kündigen kann), eine Geheimhaltungsvereinbarung und eine Vereinbarung über die Zuweisung von Zuwendungen (die sicherstellt, dass das, was sie im Zusammenhang mit ihrer Arbeit entwickeln, dem Unternehmen gehört Unternehmen) und einen Beschäftigungsantrag (der Arbeitnehmer muss Ihnen relevante Informationen als Voraussetzung für die Einstellung von Mitarbeitern angeben). Beispiele für diese Formulare finden Sie unter howtomintmoney.com.

14. Entscheiden Sie sich für eine S-Corporation: S-Unternehmen haben bestimmte Steuervorteile, aber Sie müssen bestimmte Regeln einhalten und eine Wahl bei der IRS einreichen.

Natürlich kann es sein, dass für Ihr Unternehmen zusätzliche Schritte erforderlich sind, und es kann angebracht sein, Ihren Anwalt und Steuerberater zu konsultieren. Weitere Informationen finden Sie in der detaillierten Checkliste für die Gründung einer Gesellschaft.


Video:


HowToMintMoney.com
Alle Rechte Vorbehalten!
Nachdruck Von Materialien Ist Möglich Mit Bezug Auf Die Quelle - Website: HowToMintMoney.com

© 2012–2019 HowToMintMoney.com