Auswahl der besten Hypothekendarlehen

{h1}

Die meisten leute würden ihnen sagen, dass die beste hypothek einfach die mit dem niedrigsten zinssatz ist. Bei näherer betrachtung von hypotheken sehen wir jedoch viele weitere faktoren. Ein niedriger zinssatz ist sicherlich teil der gleichung, aber es ist nicht der einzige. Die länge und laufzeit des darlehens sowie die art des zinssatzes sind ebenfalls wichtige faktoren. Die entscheidungen, die sie in diesen bereichen treffen, spiegeln ihre persönlichen bedürfnisse, ziele und vor allem ihre finanzielle situation wider. Y

Die meisten Leute würden Ihnen sagen, dass die beste Hypothek einfach die mit dem niedrigsten Zinssatz ist. Bei näherer Betrachtung von Hypotheken sehen wir jedoch viele weitere Faktoren. Ein niedriger Zinssatz ist sicherlich Teil der Gleichung, aber es ist nicht der einzige.

Die Länge und Laufzeit des Darlehens sowie die Art des Zinssatzes sind ebenfalls wichtige Faktoren. Die Entscheidungen, die Sie in diesen Bereichen treffen, spiegeln Ihre persönlichen Bedürfnisse, Ziele und vor allem Ihre finanzielle Situation wider. Sie müssen auch entscheiden, wie viel finanzielles Risiko Sie eingehen.

Aus diesen und anderen Gründen gibt es keine Hypothekendarlehen, die für alle gelten. Die beste Hypothek für ein junges Paar von Hochverdienern ist nicht unbedingt die beste Hypothek für eine vierköpfige Familie, die ein bescheidenes Einkommen hat. Ihre monatlichen Hypothekenzahlungen müssen erschwinglich sein, während Sie genug Geld haben, um Ihre anderen Ausgaben und Notfälle zu decken. Sie müssen auch berücksichtigen:

  • Die Länge Ihrer Hypothek. Ihre Wahl unter einer Hypothek von 15, 20 oder 30 Jahren hängt davon ab, wie lange Sie beabsichtigen, im Haus zu bleiben und wie viel Sie sich leisten können, jeden Monat Hypothekenzahlungen zu zahlen. Junge Hochverdiener können eine kurzfristigere Hypothek aufnehmen und einen höheren Zinssatz zahlen, ohne ihren Lebensstil zu belasten. Die Familie, für die viele Rechnungen zu zahlen sind, würde eher den 30-jährigen Kredit mit niedrigeren monatlichen Zahlungen als die bessere Wahl für Hypotheken betrachten.
  • ARM oder FRM. Anpassbare Hypothekenzinsen (ARMs) können riskanter sein als Festhypotheken (FRMs). Für jemanden, der nur kurze Zeit im Haus sein wird, ist dies möglicherweise kein Problem. Für diejenigen, die ordentliche Geldsummen weglegen oder in der Zukunft wesentlich mehr Geld verdienen werden, sind niedrigere Zinssätze und höhere Zinssätze später möglicherweise auch keine Besorgnis. Für diejenigen, die nachts besser schlafen werden und wissen, dass der Zinssatz jetzt gleich ist, sind Festzinshypotheken (FRMs) attraktiver.
  • Abschlusskosten. Alle Hypotheken haben Abschlusskosten, und Ihre kreditgebende Stelle sollte Ihnen eine Schätzung der Höhe Ihrer Kosten mitteilen. Die Abschlusskosten betragen in der Regel zwischen 2 und 7 Prozent der Kosten des Hauses. Die Abschlusskosten werden von Ihrem Kreditgeber festgelegt. Wenn der von Ihnen angegebene Betrag zu hoch erscheint, können Sie sie möglicherweise nach unten verhandeln.
  • Punkte Ein Punkt (auch Rabattpunkt genannt) ist ein Prozentpunkt des Gesamtdarlehens, das im Voraus gezahlt wird, normalerweise zum Zeitpunkt des Abschlusses. Durch das Bezahlen von Punkten wird in der Regel der Zinssatz für Ihr Darlehen gesenkt. Die beste Hypothek lässt Sie entscheiden, ob Sie Punkte zahlen möchten oder nicht. Dies hängt jedoch von Ihrer Bonität und den Angeboten des Kreditgebers ab.

Am Ende wollen Sie eine Hypothek, die Sie jetzt oder in Zukunft nicht finanziell abschließt. Niedrige Zinsen sind sicherlich wichtig, aber es gibt eindeutig andere Faktoren, die angeben, welche Hypothek für Sie die richtige ist.

Die meisten Leute würden Ihnen sagen, dass die beste Hypothek einfach die mit dem niedrigsten Zinssatz ist. Bei näherer Betrachtung von Hypotheken sehen wir jedoch viele weitere Faktoren. Ein niedriger Zinssatz ist sicherlich Teil der Gleichung, aber es ist nicht der einzige.

Die Länge und Laufzeit des Darlehens sowie die Art des Zinssatzes sind ebenfalls wichtige Faktoren. Die Entscheidungen, die Sie in diesen Bereichen treffen, spiegeln Ihre persönlichen Bedürfnisse, Ziele und vor allem Ihre finanzielle Situation wider. Sie müssen auch entscheiden, wie viel finanzielles Risiko Sie eingehen.

Aus diesen und anderen Gründen gibt es keine Hypothekendarlehen, die für alle gelten. Die beste Hypothek für ein junges Paar von Hochverdienern ist nicht unbedingt die beste Hypothek für eine vierköpfige Familie, die ein bescheidenes Einkommen hat. Ihre monatlichen Hypothekenzahlungen müssen erschwinglich sein, während Sie genug Geld haben, um Ihre anderen Ausgaben und Notfälle zu decken. Sie müssen auch berücksichtigen:

  • Die Länge Ihrer Hypothek. Ihre Wahl unter einer Hypothek von 15, 20 oder 30 Jahren hängt davon ab, wie lange Sie beabsichtigen, im Haus zu bleiben und wie viel Sie sich leisten können, jeden Monat Hypothekenzahlungen zu zahlen. Junge Hochverdiener können eine kurzfristigere Hypothek aufnehmen und einen höheren Zinssatz zahlen, ohne ihren Lebensstil zu belasten. Die Familie, für die viele Rechnungen zu zahlen sind, würde eher den 30-jährigen Kredit mit niedrigeren monatlichen Zahlungen als die bessere Wahl für Hypotheken betrachten.
  • ARM oder FRM. Anpassbare Hypothekenzinsen (ARMs) können riskanter sein als Festhypotheken (FRMs). Für jemanden, der nur kurze Zeit im Haus sein wird, ist dies möglicherweise kein Problem. Für diejenigen, die ordentliche Geldsummen weglegen oder in Zukunft deutlich mehr Geld verdienen wollen, sind niedrigere Zinssätze jetzt und höhere Zinssätze später möglicherweise nicht besonders besorgniserregend. Für diejenigen, die nachts besser schlafen werden und wissen, dass der Zinssatz jetzt gleich ist, sind Festzinshypotheken (FRMs) attraktiver.
  • Abschlusskosten. Alle Hypotheken haben Abschlusskosten, und Ihre kreditgebende Stelle sollte Ihnen eine Schätzung der Höhe Ihrer Kosten mitteilen. Die Abschlusskosten betragen in der Regel zwischen 2 und 7 Prozent der Kosten des Hauses. Die Abschlusskosten werden von Ihrem Kreditgeber festgelegt. Wenn der von Ihnen angegebene Betrag zu hoch erscheint, können Sie sie möglicherweise nach unten verhandeln.
  • Punkte Ein Punkt (auch Rabattpunkt genannt) ist ein Prozentpunkt des Gesamtdarlehens, das im Voraus gezahlt wird, normalerweise zum Zeitpunkt des Abschlusses. Durch das Bezahlen von Punkten wird in der Regel der Zinssatz für Ihr Darlehen gesenkt. Die beste Hypothek lässt Sie entscheiden, ob Sie Punkte zahlen möchten oder nicht. Dies hängt jedoch von Ihrer Bonität und den Angeboten des Kreditgebers ab.

Am Ende wollen Sie eine Hypothek, die Sie jetzt oder in Zukunft nicht finanziell abschließt. Niedrige Zinsen sind sicherlich wichtig, aber es gibt eindeutig andere Faktoren, die angeben, welche Hypothek für Sie die richtige ist.


Video: Wie sind die Entwicklung der Baufinanzierungszinsen und des EZB-Leitzinses miteinander verknüpft?


HowToMintMoney.com
Alle Rechte Vorbehalten!
Nachdruck Von Materialien Ist Möglich Mit Bezug Auf Die Quelle - Website: HowToMintMoney.com

© 2012–2019 HowToMintMoney.com