Auswahl des besten Web-Mail-Providers

{h1}

Web-mail-anbieter bieten eine vielzahl von funktionen, preisen und serviceplänen, mit denen sie die besten möglichkeiten für ihr unternehmen finden können.

Wenn Sie sich für einen webbasierten E-Mail-Anbieter entschieden haben, müssen Sie einen Dienst suchen. Web-Mail-Anbieter bieten eine Vielzahl von Funktionen, Preisen und Serviceplänen, mit denen Sie die besten Möglichkeiten für Ihr Unternehmen finden können.

Gratis vs. Premium

Viele kleine Unternehmen, insbesondere Einpersonen- und Privatkundenunternehmen, nutzen kostenlose Web-Mail-Dienste wie Google Mail, Hotmail oder Yahoo Mail. Wenn Sie E-Mail als ein nützliches Business-Tool betrachten, reicht ein kostenloser Web-Mail-Service aus.

Unternehmen, die auf E-Mail angewiesen sind, sollten jedoch wahrscheinlich nicht von kostenlosen Web-Mail-Anbietern abhängig sein. Abgesehen von einem unprofessionellen Auftreten, fehlt den kostenlosen Diensten in der Regel die erweiterten Funktionen, z. B. Gruppenplanung oder zentrale Verwaltung, die größere Unternehmen benötigen.

Bezahldienste hingegen garantieren in der Regel ein Mindestmaß an Serviceleistungen. Wenn sie unter dieses Niveau fallen, erstatten sie einen Teil der Gebühren ihrer Kunden oder bieten andere Formen der Entschädigung an. Diese Dienste bieten auch einen besseren Kundensupport (einschließlich 24-Stunden-Telefonsupport) und ergreifen spezielle Maßnahmen, um die Daten ihrer Kunden zu sichern und zu schützen.

Bedenken Sie Ihre Bedürfnisse

Überlegen Sie genau, was Sie von einem Web-Mail-Anbieter erwarten. Wünschen Sie einen Bare-Bones-Dienst, oder benötigen Sie Extras wie die Möglichkeit, Ihre E-Mail an eine andere Adresse weiterzuleiten, E-Mails von anderen Konten zu empfangen, Nachrichten zu sortieren und zu durchsuchen oder Ihren ausgehenden Nachrichten Signaturen anzuhängen?

Neben E-Mail verkaufen die meisten Anbieter eine Vielzahl anderer Kommunikations- und Kollaborationsdienste. Dazu gehören Gruppenkalender, in denen Mitarbeiter die Zeitpläne der jeweils anderen Personen prüfen können, Instant Messaging und Online-Bulletin Boards, Online-Dateifreigabe und -speicher sowie Dokumentverwaltungs-Tools. Einige Anbieter bieten sogar herkömmliche Groupware wie Lotus Notes an. Dies ist ideal für große Unternehmen, für kleinere Unternehmen jedoch zu viel.

Sicherheitsfunktionen sind ebenfalls wichtig. Einige Web-Mail-Anbieter verschlüsseln Ihre E-Mails, sodass nur der vorgesehene Empfänger sie lesen kann. Möglicherweise stellen sie Antivirenprogramme bereit, mit denen E-Mail-basierte Viren abgefangen werden, bevor sie Ihren Computer infizieren.

Anbieter bewerten

Achten Sie besonders auf die Leistungsbilanz eines Providers. Ein Anbieter sollte in der Lage sein, Ihnen genau zu sagen, wie viele Stunden Ausfallzeiten es in einem bestimmten Zeitraum gab, und die Ursachen für ungeplante Ausfallzeiten zu erklären.

Der Kundenservice ist ein weiterer wichtiger Aspekt. Kannst du Hilfe bekommen, wenn du es brauchst? Ist technischer Support Bestandteil Ihres Servicepakets oder zahlen Sie einen Aufpreis dafür? Der Kundenservice ist für einige Webmail-Kunden eine große Quelle der Frustration. Stellen Sie daher sicher, dass Sie mit dem Support-Plan eines Anbieters vertraut sind.

Achten Sie beim Kauf von Web-Mail-Diensten auch auf "Feature-Kriechen". Wenn Sie einen einfachen E-Mail-Dienst und einen Gruppenkalender wünschen, zahlen Sie pro Mitarbeiter pro Monat nur wenige Dollar. Fortgeschrittenere Funktionen können jedoch den Preis verdoppeln oder verdreifachen. Wenn Sie viele Dokumente auf dem System eines Providers speichern, zahlen Sie wahrscheinlich auch zusätzlichen Speicherplatz.

Es ist noch eine wichtige Sache zu beachten: der finanzielle Zustand Ihres Web-Mail-Providers. Eine Reihe von Web-Mail-Providern ist aus dem Geschäft gegangen und hat ihre Kunden ohne E-Mail-Service oder Zugriff auf ihre Daten verlassen. Die Arbeit mit einem etablierten Anbieter kann dieses Risiko reduzieren, Sie sollten jedoch auch bereit sein, vor dem Abschluss eines Vertrags Fragen zur Finanzierung und zum finanziellen Status eines Anbieters zu stellen.

Wenn Sie sich für einen webbasierten E-Mail-Anbieter entschieden haben, müssen Sie einen Dienst suchen. Web-Mail-Anbieter bieten eine Vielzahl von Funktionen, Preisen und Serviceplänen, mit denen Sie die besten Möglichkeiten für Ihr Unternehmen finden können.

Gratis vs. Premium

Viele kleine Unternehmen, insbesondere Einpersonen- und Privatkundenunternehmen, nutzen kostenlose Web-Mail-Dienste wie Google Mail, Hotmail oder Yahoo Mail. Wenn Sie E-Mail als ein nützliches Business-Tool betrachten, reicht ein kostenloser Web-Mail-Service aus.

Unternehmen, die auf E-Mail angewiesen sind, sollten jedoch wahrscheinlich nicht von kostenlosen Web-Mail-Anbietern abhängig sein. Abgesehen von einem unprofessionellen Auftreten, fehlt den kostenlosen Diensten in der Regel die erweiterten Funktionen, z. B. Gruppenplanung oder zentrale Verwaltung, die größere Unternehmen benötigen.

Bezahldienste hingegen garantieren in der Regel ein Mindestmaß an Serviceleistungen. Wenn sie unter dieses Niveau fallen, erstatten sie einen Teil der Gebühren ihrer Kunden oder bieten andere Formen der Entschädigung an. Diese Dienste bieten auch einen besseren Kundensupport (einschließlich 24-Stunden-Telefonsupport) und ergreifen spezielle Maßnahmen, um die Daten ihrer Kunden zu sichern und zu schützen.

Bedenken Sie Ihre Bedürfnisse

Überlegen Sie genau, was Sie von einem Web-Mail-Anbieter erwarten. Wünschen Sie einen Bare-Bones-Dienst, oder benötigen Sie Extras wie die Möglichkeit, Ihre E-Mail an eine andere Adresse weiterzuleiten, E-Mails von anderen Konten zu empfangen, Nachrichten zu sortieren und zu durchsuchen oder Ihren ausgehenden Nachrichten Signaturen anzuhängen?

Neben E-Mail verkaufen die meisten Anbieter eine Vielzahl anderer Kommunikations- und Kollaborationsdienste. Dazu gehören Gruppenkalender, in denen Mitarbeiter die Zeitpläne der jeweils anderen Personen prüfen können, Instant Messaging und Online-Bulletin Boards, Online-Dateifreigabe und -speicher sowie Dokumentverwaltungs-Tools. Einige Anbieter bieten sogar herkömmliche Groupware wie Lotus Notes an. Dies ist ideal für große Unternehmen, für kleinere Unternehmen jedoch zu viel.

Sicherheitsfunktionen sind ebenfalls wichtig. Einige Web-Mail-Anbieter verschlüsseln Ihre E-Mails, sodass nur der vorgesehene Empfänger sie lesen kann. Möglicherweise stellen sie Antivirenprogramme bereit, mit denen E-Mail-basierte Viren abgefangen werden, bevor sie Ihren Computer infizieren.

Anbieter bewerten

Achten Sie besonders auf die Leistungsbilanz eines Providers. Ein Anbieter sollte in der Lage sein, Ihnen genau zu sagen, wie viele Stunden Ausfallzeiten es in einem bestimmten Zeitraum gab, und die Ursachen für ungeplante Ausfallzeiten zu erklären.

Der Kundenservice ist ein weiterer wichtiger Aspekt. Kannst du Hilfe bekommen, wenn du es brauchst? Ist technischer Support Bestandteil Ihres Servicepakets oder zahlen Sie einen Aufpreis dafür? Der Kundenservice ist für einige Webmail-Kunden eine große Quelle der Frustration. Stellen Sie daher sicher, dass Sie mit dem Support-Plan eines Anbieters vertraut sind.

Achten Sie beim Kauf von Web-Mail-Diensten auch auf "Feature-Kriechen". Wenn Sie einen einfachen E-Mail-Dienst und einen Gruppenkalender wünschen, zahlen Sie pro Mitarbeiter pro Monat nur wenige Dollar. Fortgeschrittenere Funktionen können jedoch den Preis verdoppeln oder verdreifachen. Wenn Sie viele Dokumente auf dem System eines Providers speichern, zahlen Sie wahrscheinlich auch zusätzlichen Speicherplatz.

Es ist noch eine wichtige Sache zu beachten: der finanzielle Zustand Ihres Web-Mail-Providers. Eine Reihe von Web-Mail-Providern ist aus dem Geschäft gegangen und hat ihre Kunden ohne E-Mail-Dienst oder Zugriff auf ihre Daten verlassen. Die Arbeit mit einem etablierten Anbieter kann dieses Risiko reduzieren, Sie sollten jedoch auch bereit sein, vor dem Abschluss eines Vertrags Fragen zur Finanzierung und zum finanziellen Status eines Anbieters zu stellen.


Video: Best Deep Web Email Providers


HowToMintMoney.com
Alle Rechte Vorbehalten!
Nachdruck Von Materialien Ist Möglich Mit Bezug Auf Die Quelle - Website: HowToMintMoney.com

© 2012–2019 HowToMintMoney.com