Weihnachtsgeist-Oregon-Art

{h1}

Weihnachtsfahnen, an laternenpfählen aufgehängte schneeflocken und lichterketten über kreuzungen - all dies ist eine vertraute art und weise, die die innenstädte amerikas zu weihnachten schmücken, sowohl um die bürger vor ort zu erfreuen, als auch um diese bürger in die innenstadt zu locken einkaufen. Und dann gibt es den grants pass, ore., wo die einheimischen weihnachtsschmuck auf ein ganz neues niveau bringen. Man könnte es level wow nennen. Achtzehn magische musikalische weihnachtsbilder säumen die straßen des grants pass von anfang november bis neujahr. Die wandbilder sind zwölf zoll dick, 10 fuß hoch und 5 fuß breit

Weihnachtsbanner, an Laternenpfählen aufgehängte Schneeflocken und Lichterketten über Kreuzungen - all dies sind bekannte Wege, die die Innenstädte Amerikas zu Weihnachten schmücken, sowohl um die Bürger vor Ort zu erfreuen, als auch die Bürger in die Geschäfte der Innenstadt zum Weihnachtseinkauf zu locken.

Und dann gibt es den Grants Pass, Ore., Wo die Einheimischen Weihnachtsschmuck auf ein ganz neues Niveau bringen. Man könnte es Level Wow nennen. Achtzehn magische musikalische Weihnachtsbilder säumen die Straßen des Grants Pass von Anfang November bis Neujahr.

Die Wandbilder sind zwölf Zoll dick, 10 Fuß hoch und 5 Fuß breit und mit kilometerlangen Glasfaserkabeln und Tausenden Lichtpunkten verdrahtet. Jeder wiegt 400 Pfund. Anscheinend braucht jedes Wandbild 20 Sekunden bis 30 Sekunden, um seine „Geschichte“ zu erzählen. Soweit ich es verstehe, gehören zu den Geschichten Schnee, Glocken und Geschenke, die unter Weihnachtsbäumen zauberhaft auftauchen.

Die Wandgemälde waren die Idee von Brady Adams, einem Bankpräsidenten des Grants Pass, der mithelfen wollte, den Stolz der Gemeinschaft aufzubauen und die Wirtschaft des Grants Pass zu fördern. Die Bank zahlte 14.000 US-Dollar für den Bau und die Installation der einzelnen Wandgemälde sowie die Kosten für die Lagerung und Förderung der Wandbilder.

Wenn ich auf der Oregon-Seite der Vereinigten Staaten leben würde, wäre ich mir sicher, dass ich mich bemühen würde, dort hinaufzukommen und die Dekoration zu genießen. Die Stadt mit 26.000 Einwohnern liegt in der südwestlichen Ecke von Oregon in der Nähe der Interstate 5.

Ich muss gehen, ich überprüfe ernsthaft die Flugpreise in den Nordwesten.

Weihnachtsbanner, an Laternenpfählen aufgehängte Schneeflocken und Lichterketten über Kreuzungen - all dies sind bekannte Wege, die die Innenstädte Amerikas zu Weihnachten schmücken, sowohl um die Bürger vor Ort zu erfreuen, als auch die Bürger in die Geschäfte der Innenstadt zum Weihnachtseinkauf zu locken.

Und dann gibt es den Grants Pass, Ore., Wo die Einheimischen Weihnachtsschmuck auf ein ganz neues Niveau bringen. Man könnte es Level Wow nennen. Achtzehn magische musikalische Weihnachtsbilder säumen die Straßen des Grants Pass von Anfang November bis Neujahr.

Die Wandbilder sind zwölf Zoll dick, 10 Fuß hoch und 5 Fuß breit und mit kilometerlangen Glasfaserkabeln und Tausenden Lichtpunkten verdrahtet. Jeder wiegt 400 Pfund. Anscheinend braucht jedes Wandbild 20 Sekunden bis 30 Sekunden, um seine „Geschichte“ zu erzählen. Soweit ich es verstehe, gehören zu den Geschichten Schnee, Glocken und Geschenke, die unter Weihnachtsbäumen zauberhaft auftauchen.

Die Wandgemälde waren die Idee von Brady Adams, einem Bankpräsidenten des Grants Pass, der mithelfen wollte, den Stolz der Gemeinschaft aufzubauen und die Wirtschaft des Grants Pass zu fördern. Die Bank zahlte 14.000 US-Dollar für den Bau und die Installation der einzelnen Wandgemälde sowie die Kosten für die Lagerung und Förderung der Wandbilder.

Wenn ich auf der Oregon-Seite der Vereinigten Staaten leben würde, wäre ich mir sicher, dass ich mich bemühen würde, dort hinaufzukommen und die Dekoration zu genießen. Die Stadt mit 26.000 Einwohnern liegt in der südwestlichen Ecke von Oregon in der Nähe der Interstate 5.

Ich muss gehen, ich überprüfe ernsthaft die Flugpreise in den Nordwesten.

Weihnachtsbanner, an Laternenpfählen aufgehängte Schneeflocken und Lichterketten über Kreuzungen - all dies sind bekannte Wege, die die Innenstädte Amerikas zu Weihnachten schmücken, sowohl um die Bürger vor Ort zu erfreuen, als auch die Bürger in die Geschäfte der Innenstadt zum Weihnachtseinkauf zu locken.

Und dann gibt es den Grants Pass, Ore., Wo die Einheimischen Weihnachtsschmuck auf ein ganz neues Niveau bringen. Man könnte es Level Wow nennen. Achtzehn magische musikalische Weihnachtsbilder säumen die Straßen des Grants Pass von Anfang November bis Neujahr.

Die Wandbilder sind zwölf Zoll dick, 10 Fuß hoch und 5 Fuß breit und mit kilometerlangen Glasfaserkabeln und Tausenden Lichtpunkten verdrahtet. Jeder wiegt 400 Pfund. Anscheinend braucht jedes Wandbild 20 Sekunden bis 30 Sekunden, um seine „Geschichte“ zu erzählen. Soweit ich es verstehe, gehören zu den Geschichten Schnee, Glocken und Geschenke, die unter Weihnachtsbäumen zauberhaft auftauchen.

Die Wandgemälde waren die Idee von Brady Adams, einem Bankpräsidenten des Grants Pass, der mithelfen wollte, den Stolz der Gemeinschaft aufzubauen und die Wirtschaft des Grants Pass zu fördern. Die Bank zahlte 14.000 US-Dollar für den Bau und die Installation der einzelnen Wandgemälde sowie die Kosten für die Lagerung und Förderung der Wandbilder.

Wenn ich auf der Oregon-Seite der Vereinigten Staaten leben würde, wäre ich mir sicher, dass ich mich bemühen würde, dort hinaufzukommen und die Dekoration zu genießen. Die Stadt mit 26.000 Einwohnern liegt in der südwestlichen Ecke von Oregon in der Nähe der Interstate 5.

Ich muss gehen, ich überprüfe ernsthaft die Flugpreise in den Nordwesten.


Video: Unabhängiger Stampin' Up! Demonstrator | Das musst Du wissen | Alle wichtigen FAQ's


HowToMintMoney.com
Alle Rechte Vorbehalten!
Nachdruck Von Materialien Ist Möglich Mit Bezug Auf Die Quelle - Website: HowToMintMoney.com

© 2012–2019 HowToMintMoney.com