Chrome glänzt aber könnte polnischer sein

{h1}

Google chrome verfügt über einige funktionen, die sie nicht verpassen dürfen, aber es muss etwas polierter werden, wenn sie mit den großen jungs von microsoft und mozilla spielen möchten.

Gold ist das Metall, an dem alle anderen gemessen werden, wenn es ums Gewicht geht, und natürlich gehört Eisen zu den stärksten Metallen (durch Zugabe von Kohlenstoff stärker, der zu Stahl wird). Für das neue Jahrtausend war Titan das erste Wahlobjekt, das seit dem Jahr 1999 als Marketingmarke verwendet wurde. In Anbetracht der Beliebtheit von Titan-Golfschlägern, Fahrrädern und sogar des Metalls als Ersatz für Hüftgelenke!

Warum hat Google seinen neuen Browser "Google Chrome" gebürstet? Chrom ist zwar glänzend, aber Chrom ist in vielen Fällen nicht wirklich ein Metall, es ist eine Oberflächenbeschaffenheit, die fast wie Farbe aussieht. Jeder, der ein älteres Auto hat, weiß wahrscheinlich, dass diese verchromten Stoßfänger letztendlich dazu neigen, ein langweiliges, blankes Metall zu hinterlassen. Und um gut auszusehen, muss Chrom (das Metall) ordentlich poliert werden.

Das ist das Gefühl, das ich bereits hatte, als ich Google Chrome heruntergeladen und gestartet habe. Es ist neu und glänzend und sieht sehr gut aus. Es glänzt sogar mit einigen Funktionen, die dem Explorer und Firefox fehlen. Am bemerkenswertesten ist, dass Sie festlegen können, dass kleine Fenster oder kürzlich besuchte Webseiten angezeigt werden. Das ist ein schönes Feature, das die Konkurrenten zweifellos bemerken werden

Noch wichtiger ist, dass Sie mit Google Chrome mehr sehen können. Es gibt also mehr Glas in diesem Fenster. Das liegt daran, dass die kleine graue Leiste am unteren Rand von Windows Internet Explorer und Mozilla Firefox fehlt. Sie kennen die Leiste, die im Grunde nur mehr als ein Frame ist und nur nützlich ist, um Ihnen mitzuteilen, dass Dinge geladen werden. Anstatt diese Leiste zu verwenden, erstellt Chrome eine Registerkarte, in der Sie die URL der Links angeben und Ihnen mitteilen, dass eine Seite geladen wird.

Bei Google Chrome geht es auch darum, mit weniger mehr zu erreichen. Dies ist besonders für fortgeschrittene Webbenutzer eine großartige Sache. Es ist jedoch schwierig, dies als intuitive Benutzeroberfläche zu bezeichnen. Es ist rationalisiert, aber für diejenigen, die Wörter benötigen, um Dinge auszusprechen, ist dies möglicherweise nicht der Browser für Sie. Alles ist leicht zu finden, weil Chrome die Benutzeroberfläche so sehr rationalisiert, dass es nur wenige Orte gibt, an denen Sie nachsehen können. Der Nachteil ist, dass, wenn Ihnen die Benutzeroberfläche von Firefox unter "Datei", "Bearbeiten", "Ansicht", "Verlauf", oder die symbolbasierten Schaltflächen "Home", "Drucken" und "Tools" des Explorers gefallen, Sie diese beibehalten sollten.

Auf der anderen Seite verfügt Google Chrome über einige Funktionen, die Sie nicht verpassen können. Dazu gehört die Suche direkt im URL-Adressfenster. Anstelle von zwei Stellen oben auf der Seite - eine für das aktuelle Fenster und eine für die Suche; Sie haben eine einzige Fensterleiste, die zwei Aufgaben erfüllt. Beeindruckender ist, dass Sie mit diesem Browser auf eine Art "Stealth-Modus" zugreifen können.

Dies wird als "Inkognito" bezeichnet. Laut Google werden in diesem Fenster angezeigte Seiten weder im Browserverlauf noch im Suchverlauf angezeigt und hinterlassen nach dem Schließen des Inkognito-Fensters keine anderen Spuren (z. B. Cookies) auf Ihrem Computer. Zusätzlich bleiben alle von Ihnen heruntergeladenen Dateien oder Lesezeichen, die Sie erstellen, erhalten. Was ist der Zweck eines solchen Tools? Nun, das überlasse ich dir.

Gold ist das Metall, an dem alle anderen gemessen werden, wenn es ums Gewicht geht, und natürlich gehört Eisen zu den stärksten Metallen (durch Zugabe von Kohlenstoff stärker, der zu Stahl wird). Für das neue Jahrtausend war Titan das erste Wahlobjekt, das seit dem Jahr 1999 als Marketingmarke verwendet wurde. In Anbetracht der Beliebtheit von Titan-Golfschlägern, Fahrrädern und sogar des Metalls als Ersatz für Hüftgelenke!

Warum hat Google seinen neuen Browser "Google Chrome" gebürstet? Chrom ist zwar glänzend, aber Chrom ist in vielen Fällen nicht wirklich ein Metall, es ist eine Oberflächenbeschaffenheit, die fast wie Farbe aussieht. Jeder, der ein älteres Auto hat, weiß wahrscheinlich, dass diese verchromten Stoßfänger letztendlich dazu neigen, ein langweiliges, blankes Metall zu hinterlassen. Und um gut auszusehen, muss Chrom (das Metall) ordentlich poliert werden.

Das ist das Gefühl, das ich bereits hatte, als ich Google Chrome heruntergeladen und gestartet habe. Es ist neu und glänzend und sieht sehr gut aus. Es glänzt sogar mit einigen Funktionen, die dem Explorer und Firefox fehlen. Am bemerkenswertesten ist, dass Sie festlegen können, dass kleine Fenster oder kürzlich besuchte Webseiten angezeigt werden. Das ist ein schönes Feature, das die Konkurrenten zweifellos bemerken werden.

Noch wichtiger ist, dass Sie mit Google Chrome mehr sehen können. Es gibt also mehr Glas in diesem Fenster. Das liegt daran, dass die kleine graue Leiste am unteren Rand von Windows Internet Explorer und Mozilla Firefox fehlt. Sie kennen die Leiste, die im Grunde nur mehr als ein Frame ist und nur nützlich ist, um Ihnen mitzuteilen, dass Dinge geladen werden. Anstatt diese Leiste zu verwenden, erstellt Chrome eine Registerkarte, in der Sie die URL der Links angeben und Ihnen mitteilen, dass eine Seite geladen wird.

Bei Google Chrome geht es auch darum, mit weniger mehr zu erreichen. Dies ist besonders für fortgeschrittene Webbenutzer eine großartige Sache. Es ist jedoch schwierig, dies als intuitive Benutzeroberfläche zu bezeichnen. Es ist rationalisiert, aber für diejenigen, die Wörter benötigen, um Dinge auszusprechen, ist dies möglicherweise nicht der Browser für Sie. Alles ist leicht zu finden, weil Chrome die Benutzeroberfläche so sehr rationalisiert, dass es nur wenige Orte gibt, an denen Sie nachsehen können. Der Nachteil ist, dass, wenn Ihnen die Benutzeroberfläche von Firefox unter "Datei", "Bearbeiten", "Ansicht", "Verlauf", oder die symbolbasierten Schaltflächen "Home", "Drucken" und "Tools" des Explorers gefallen, Sie diese beibehalten sollten.

Auf der anderen Seite verfügt Google Chrome über einige Funktionen, die Sie nicht verpassen können. Dazu gehört die Suche direkt im URL-Adressfenster. Anstelle von zwei Stellen oben auf der Seite - eine für das aktuelle Fenster und eine für die Suche; Sie haben eine einzige Fensterleiste, die zwei Aufgaben erfüllt. Beeindruckender ist, dass Sie mit diesem Browser auf eine Art "Stealth-Modus" zugreifen können.

Dies wird als "Inkognito" bezeichnet. Laut Google werden in diesem Fenster angezeigte Seiten weder im Browserverlauf noch im Suchverlauf angezeigt und hinterlassen nach dem Schließen des Inkognito-Fensters keine anderen Spuren (z. B. Cookies) auf Ihrem Computer. Zusätzlich bleiben alle Dateien, die Sie herunterladen, oder Lesezeichen, die Sie erstellen, erhalten. Was ist der Zweck eines solchen Tools? Nun, das überlasse ich dir.


Video: Chrom wieder zum glänzen bringen?! | Chrom polieren / aufbereiten an Mofa und Fahrrad!


HowToMintMoney.com
Alle Rechte Vorbehalten!
Nachdruck Von Materialien Ist Möglich Mit Bezug Auf Die Quelle - Website: HowToMintMoney.com

© 2012–2019 HowToMintMoney.com