Mit umweltfreundlichen Flaschen wird Coca-Cola grün

{h1}

Der getränkegigant führt einige umweltinitiativen ein, um die auswirkungen von plastik auf die erde zu reduzieren, einschließlich seines neuen produkts coca-cola life.

Sie sind derzeit nur in Argentinien erhältlich, aber jeder Erfolg wird das Konzept von Green Coke sicher auf den Weltmarkt bringen. Unter dem Namen Coca-Cola Life werden die Kunststoffflaschen zu 30 Prozent aus pflanzlichen Kunststoffen hergestellt und sind vollständig recycelbar. Mit seinen 108 Kalorien pro 600 ml-Flasche befindet sich das Getränk dank der teilweisen Verwendung des Süßstoffs Stevia neben Zucker irgendwo zwischen Diet Coke (0 Kalorien) und klassischem Cola (250 Kalorien).

Eine massive Änderung betrifft auch das Design. Vorbei ist der ikonische rote Hintergrund, der das weiße Skriptlogo trägt. Sie wird durch einen neuen grünen Ton ersetzt, um die Umweltbotschaft nach Hause zu bringen, die sie zu vermitteln versuchen. Es ist jedoch fraglich, inwiefern die Farbe Grün solche Probleme noch mehr bedeutet. Wir verwenden immer noch grüne Benzinpumpen für unser bleifreies Benzin, obwohl kein bleihaltiges Benzin mehr verfügbar ist - und bleifreies Benzin nicht von Freunden der Erde gebilligt wird. Der Einsatz von Coke für umweltfreundliche Verpackungen könnte jedoch einen großen Einfluss auf die ohnehin lästige Menge an Plastik haben, die den Planeten verstreut.

Fizzy-Marketing

Mit umweltfreundlichen Flaschen wird Coca-Cola grün: grün

Das größte Risiko, das jeder, der die Geschichte von Coke kennt, wahrnimmt, ist die Wiederholung der New Coke-Affäre von 1985, die sich nicht nur in der Geschichte von Coca-Cola als Wendepunkt erwies, sondern auch in der Art und Weise, wie Änderungen umgesetzt werden (oder den Kunden aufgezwungen werden) dieser Fall). Zusammenfassend meinte die Coca-Cola Company, nach 99 Jahren desselben Rezepts sei es Zeit für eine Änderung, um dem modernen Geschmack Rechnung zu tragen. Die Öffentlichkeit hasste die Entscheidung und bombardierte Coca-Cola-Büros mit Beschwerden und boykottierte das neue Produkt. In populären Nacherzählungen werden oft zwei Details vor der Änderung ausgelassen. Erstens verlor Coke seit 15 Jahren Marktanteile und so, so das Unternehmen, waren einige Änderungen erforderlich, um die Marke aufzufrischen. Zweitens wurde viel über das neue Rezept geforscht, und die Ergebnisse umfangreicher Blindtests hatten eindeutig gezeigt, dass es dem alten vorgezogen wurde.

Was ist schief gelaufen? Die Tatsache, dass Coke 99 Jahre alt war, spielte wahrscheinlich eine wichtige Rolle in der Geschichte. Es hatte zwei Weltkriege überstanden und war vor der Aufnahme des Staates Nebraska in die USA vorgekommen, so dass das Getränk in öffentlichem Besitz war (obwohl das Rezept geheim war und das Unternehmen privat war). Dass es nicht einmal erlaubt wurde, das Hundertjahr mit einigen zu erreichen. Alles in allem wurde es als ein Beispiel angesehen, in dem mittelständische Unternehmen ihre Finger ohne besonderen Grund in die amerikanische Kultur stecken.

Seltsamerweise begannen die Proteste, die Sendezeit des Unternehmens zu erhalten. Interessengruppen wurden mit Namen wie "Die Gesellschaft zur Erhaltung des Wirklichen" begonnen. Die Demonstranten wählten die Büros des Unternehmens mit Plakaten aus, die für moderne Augen verdächtig nach einer Art viralem Marketing-Trick aussah, den das Unternehmen selbst initiiert hatte: "Wir wollen das Richtige"; "Unsere Kinder werden nie eine Erfrischung erfahren". Innerhalb weniger Monate hatte die Coca-Cola Company die Nachricht erhalten und produzierte ihre klassische Cola-Marke Classic Coke, die sie zusammen mit New Coke verkauften, und gab ihren Kunden eine Wahl, die sie wahrscheinlich zu schätzen gewusst hätten. New Coke hatte kaum eine Chance und wurde kurz darauf eingestellt.

Aus Eis gemacht

Mit umweltfreundlichen Flaschen wird Coca-Cola grün: flaschen

Coca Cola ist bei den Veränderungen wieder dabei, diesmal jedoch im Einklang mit der Notwendigkeit, umweltfreundlich zu sein. In Kolumbien versucht das Unternehmen eine vermeintlich grüne Initiative: Flaschen, die vollständig aus Eis bestehen. Wasser wird in flaschenförmige Silikonformen gegossen und gefroren. Die Flaschen sind jedoch nicht versiegelt. Sie werden leer an die Verkäufer geschickt und füllen sie mit Cola auf, genauso wie Sie Cola in einem Glas in einer Bar bekommen.

Sie müssen die grünen Referenzen eines Produkts in Frage stellen, für das Energie erforderlich ist, um es einzufrieren. Aller Wahrscheinlichkeit nach (und nach der fast identischen Berichterstattung, über die mehrere Nachrichtenagenturen verteilt werden), handelt es sich eher um eine PR- und Marketing-Aktion, auch wenn der Einsatz von Kunststoffen, die Mülldeponien auf der ganzen Welt verstopfen, reduziert wird.

Neue Verpackung - Leben

Mit umweltfreundlichen Flaschen wird Coca-Cola grün: wird

Es ist unmöglich zu unterschätzen, wie wichtig es ist, unsere in Flaschen abgefüllten Getränke umweltfreundlicher zu gestalten. Nach Statistiken von Cultureist gehen allein in den USA 30 Milliarden Plastikflaschen auf Mülldeponien, und dreimal so viel Wasser wird benötigt, um eine Flasche herzustellen, als das Fassungsvermögen der Flasche selbst ist. Obwohl viel Plastik jetzt recycelbar ist, ist es im Allgemeinen nicht biologisch abbaubar. Das bedeutet, dass das Zeug, das auf die Deponie gelangt, in hundert Jahren noch flaschenartig erkennbar ist und Bruchstücke Tausende von Menschen überleben werden, wodurch potenziell giftige Chemikalien in die Wasserversorgung gelangen und in das Wasser gelangen die Nahrungskette.

Natürlich ist dies nicht nur die Schuld von Coca-Cola - es ist ein globales Problem, und ob es nun so ist oder nicht, die letztendliche Verantwortung liegt beim kaufenden Publikum. Wenn Sie die Wahl haben, werden viele von uns die umweltfreundlichere Option wählen, wenn alle anderen Dinge gleich sind. Das Problem ist, dass alles andere nicht gleich ist. Wenn Unternehmen A grün wird, Sie aber die Produkte des Mitbewerbers Firma B bevorzugen, ist es wahrscheinlich unwahrscheinlich, dass Sie sich geringfügig um die grünen Nachweise von Unternehmen B kümmern. Je mehr Wissenschaftler Kunststoffe erforschen, desto mehr „natürliche“ Alternativen finden wir. Stärken sind ein guter Anfang, aber es wurde gefunden, dass alle Arten von Proteinen, Zellulose, Pflanzenölen, Triglyceriden und bakteriellen Polyestern die für die Herstellung von Kunststoffen wesentlichen Polymere enthalten. Sie sind nicht nur über einen kurzen Zeitraum biologisch abbaubar, sie benötigen in der Regel viel weniger Energie als herkömmliche Kunststoffe (von denen viele aus Öl stammen), und ihre Rohstoffe können oft lokal angebaut werden.

Die Coca-Cola Company muss natürlich einen vorsichtigen Weg zwischen kommerzieller Realisierbarkeit und der Erreichung grüner Ziele einschlagen. Daher ist es sinnvoll, Life auf einem Binnenmarkt zu etablieren und das ursprüngliche Produkt nebenan zu halten. Selbst wenn sich das Getränk selbst als Flop erweist, haben sie viel Erfahrung mit der Herstellung dieser neuen umweltfreundlicheren Flaschen gesammelt, um mit ihnen in die Welt zu gehen - was hoffentlich nicht zu einem Rückschlag von 1985 führen würde.


Video: KRASSE EXPLOSION!!! | Coca Cola + Mentos + Honigmelone + Backpulver


HowToMintMoney.com
Alle Rechte Vorbehalten!
Nachdruck Von Materialien Ist Möglich Mit Bezug Auf Die Quelle - Website: HowToMintMoney.com

© 2012–2019 HowToMintMoney.com