Cold Calling Redux - Teil 2

{h1}

Ich hatte einmal einen verkaufsleiter, der mir vorschlug, uns ein telefonbuch zu schicken und zu sagen: "rufen sie an!" es war ihm egal, ob die leute, die wir anriefen, interesse an dem hatten, was wir verkauften. Er wollte nur, dass wir mit dem produkt telefonieren. Zum glück gehört diese art von cold call der vergangenheit an. Ich nenne es "blinde" kaltakquise, weil es für das potenzielle interesse des interessenten an dem produkt oder der dienstleistung völlig blind ist. Es wird nicht darauf geachtet, was der interessent möglicherweise wünscht, weil er sich ganz auf das konzentriert, was der prospekt ausmacht

Ich hatte einmal einen Verkaufsleiter, der mir vorschlug, uns ein Telefonbuch zu schicken und zu sagen: "Rufen Sie an!"

Es war ihm egal, ob die Leute, die wir anriefen, Interesse an dem hatten, was wir verkauften. Er wollte nur, dass wir mit dem Produkt telefonieren.

Zum Glück gehört diese Art von Cold Call der Vergangenheit an. Ich nenne es "blinde" Kaltakquise, weil es für das potenzielle Interesse des potenziellen Kunden an dem Produkt oder der Dienstleistung völlig blind ist. Es wird nicht darauf geachtet, was der potenzielle Kunde wünscht, weil er sich ganz auf das konzentriert, was der Verkäufer wünscht.

Ich habe in letzter Zeit mit vielen Leuten über Cold Call gesprochen, und ich glaube, es ist immer noch ein guter Weg, um Leads zu generieren. Aber es wird am besten unter bestimmten Bedingungen verwendet.

Eine Bedingung ist, dass Sie als Verkäufer ausreichend Informationen über Ihre Leads sammeln können, sodass Sie einen guten Grund haben, sie anzurufen. Aufgrund Ihrer Nachforschungen ist davon auszugehen, dass sie Interesse an Ihrem Produkt oder Ihrer Dienstleistung haben. Wenn Sie diese Aussage nicht ehrlich machen können, sollten Sie sie nicht über einen Telefonanruf kontaktieren.

Eine zweite Bedingung ist, dass Ihre Leads über kalte Anrufe erreichbar sein sollten. Ich weiß, dass die meisten Leute keine Telefonate bekommen Aber das ist anders Auch wenn die Leute viele kalte Anrufe nicht mögen, reagieren manche Leute immer noch darauf. Die Beziehungen beginnen und der Verkauf wird durch kalte Anrufe erzielt. Ich weiß das, weil mein Geschäft (lokales Publizieren) eines davon ist, wo dies regelmäßig geschieht.

Andererseits sind viele Menschen mit kalten Anrufen einfach nicht erreichbar. Sie befinden sich in Branchen oder Positionen, in denen sie so viele Barrieren errichtet haben, dass Kaltanrufe nicht funktionieren.

Wenn Ihr Markt diese beiden Bedingungen erfüllt, kann es sinnvoll sein, Cold Call zu nutzen, um Leads zu generieren. Wenn dies nicht der Fall ist, denke ich, dass Sie es besser machen würden, wenn Sie nach anderen Wegen suchen, um mit Interessenten in Kontakt zu treten, da Kaltanrufen wahrscheinlich Zeitverschwendung wäre.

Was denkst du?

Ich hatte einmal einen Verkaufsleiter, der mir vorschlug, uns ein Telefonbuch zu schicken und zu sagen: "Rufen Sie an!"

Es war ihm egal, ob die Leute, die wir anriefen, Interesse an dem hatten, was wir verkauften. Er wollte nur, dass wir mit dem Produkt telefonieren.

Zum Glück gehört diese Art von Cold Call der Vergangenheit an. Ich nenne es "blinde" Kaltakquise, weil es für das potenzielle Interesse des potenziellen Kunden an dem Produkt oder der Dienstleistung völlig blind ist. Es wird nicht darauf geachtet, was der potenzielle Kunde wünscht, weil er sich ganz auf das konzentriert, was der Verkäufer wünscht.

Ich habe in letzter Zeit mit vielen Leuten über Cold Call gesprochen, und ich glaube, es ist immer noch ein guter Weg, um Leads zu generieren. Aber es wird am besten unter bestimmten Bedingungen verwendet.

Eine Bedingung ist, dass Sie als Verkäufer ausreichend Informationen über Ihre Leads sammeln können, sodass Sie einen guten Grund haben, sie anzurufen. Aufgrund Ihrer Nachforschungen ist davon auszugehen, dass sie Interesse an Ihrem Produkt oder Ihrer Dienstleistung haben. Wenn Sie diese Aussage nicht ehrlich machen können, sollten Sie sie nicht über einen Telefonanruf kontaktieren.

Eine zweite Bedingung ist, dass Ihre Leads über kalte Anrufe erreichbar sein sollten. Ich weiß, dass die meisten Leute keine Telefonate bekommen Aber das ist anders Auch wenn die Leute viele kalte Anrufe nicht mögen, reagieren manche Leute immer noch darauf. Die Beziehungen beginnen und der Verkauf wird durch kalte Anrufe erzielt. Ich weiß das, weil mein Geschäft (lokales Publizieren) eines davon ist, wo dies regelmäßig geschieht.

Andererseits sind viele Menschen mit kalten Anrufen einfach nicht erreichbar. Sie befinden sich in Branchen oder Positionen, in denen sie so viele Barrieren errichtet haben, dass Kaltanrufe nicht funktionieren.

Wenn Ihr Markt diese beiden Bedingungen erfüllt, kann es sinnvoll sein, Cold Call zu nutzen, um Leads zu generieren. Wenn dies nicht der Fall ist, denke ich, dass Sie es besser machen würden, wenn Sie nach anderen Wegen suchen, um mit Interessenten in Kontakt zu treten, da Kaltanrufen wahrscheinlich Zeitverschwendung wäre.

Was denkst du?

Ich hatte einmal einen Verkaufsleiter, der mir vorschlug, uns ein Telefonbuch zu schicken und zu sagen: "Rufen Sie an!"

Es war ihm egal, ob die Leute, die wir anriefen, Interesse an dem hatten, was wir verkauften. Er wollte nur, dass wir mit dem Produkt telefonieren.

Zum Glück gehört diese Art von Cold Call der Vergangenheit an. Ich nenne es "blinde" Kaltakquise, weil es für das potenzielle Interesse des potenziellen Kunden an dem Produkt oder der Dienstleistung völlig blind ist. Es wird nicht darauf geachtet, was der potenzielle Kunde wünscht, weil er sich ganz auf das konzentriert, was der Verkäufer wünscht.

Ich habe in letzter Zeit mit vielen Leuten über Cold Call gesprochen, und ich glaube, es ist immer noch ein guter Weg, um Leads zu generieren. Aber es wird am besten unter bestimmten Bedingungen verwendet.

Eine Bedingung ist, dass Sie als Verkäufer ausreichend Informationen über Ihre Leads sammeln können, sodass Sie einen guten Grund haben, sie anzurufen. Aufgrund Ihrer Nachforschungen ist davon auszugehen, dass sie Interesse an Ihrem Produkt oder Ihrer Dienstleistung haben. Wenn Sie diese Aussage nicht ehrlich machen können, sollten Sie sie nicht über einen Telefonanruf kontaktieren.

Eine zweite Bedingung ist, dass Ihre Leads über kalte Anrufe erreichbar sein sollten. Ich weiß, dass die meisten Leute keine Telefonate bekommen Aber das ist anders Auch wenn die Leute viele kalte Anrufe nicht mögen, reagieren manche Leute immer noch darauf. Die Beziehungen beginnen und der Verkauf wird durch kalte Anrufe erzielt. Ich weiß das, weil mein Geschäft (lokales Publizieren) eines davon ist, wo dies regelmäßig geschieht.

Andererseits sind viele Menschen mit kalten Anrufen einfach nicht erreichbar. Sie befinden sich in Branchen oder Positionen, in denen sie so viele Barrieren errichtet haben, dass Kaltanrufe nicht funktionieren.

Wenn Ihr Markt diese beiden Bedingungen erfüllt, kann es sinnvoll sein, Cold Call zu nutzen, um Leads zu generieren. Wenn dies nicht der Fall ist, denke ich, dass Sie es besser machen würden, wenn Sie nach anderen Wegen suchen, um mit Interessenten in Kontakt zu treten, da Kaltanrufen wahrscheinlich Zeitverschwendung wäre.

Was denkst du?


Video: Operation Dynamo Cliffs of Dover Dunkirk Campaign - Mission 1


HowToMintMoney.com
Alle Rechte Vorbehalten!
Nachdruck Von Materialien Ist Möglich Mit Bezug Auf Die Quelle - Website: HowToMintMoney.com

© 2012–2019 HowToMintMoney.com